Rezension des Asus-Flaggschiffs - Zenfone 6

Mitte Mai 2019 präsentierte Asus sein neues Flaggschiff-Gerät, das einen einfachen Namen erhielt - Zenfone 6. Wir haben einen ersten Blick darauf geworfen, alle Vorteile der Neuheit zu beschreiben.

Evgeny Vildiaev verstand dieses Modell genau und beschrieb es kurz wie folgt: Ein kurzer Blick auf seine Eigenschaften, seinen Preis und seine Funktionen, ich sehe deutlich seine Zielgruppe. Das sind Leute, die weit von der Mode für iPhones entfernt sind, sie wollen ein leistungsstarkes und produktives Gerät mit einem großen Akku und einem großen Display. Damit es einen Minijack gibt, damit die Steckplätze für SIM-Karten und Speicherkarten getrennt sind, damit das Gerät einen eigenen Chip und ein originelles Aussehen hat und es nicht unter hunderttausend Rubel kostet. Tatsächlich kann ich guten Gewissens https://cars45.com.gh/keMJZTNhh216ksDioEHaKWlj sagen, dass es auf dich ausgerichtet ist, mein Lieber Liebe regelmäßige Leser von Mobile-Review, schließlich sind Sie es, die Ihr Smartphone sorgfältig auswählen, auf all diese Kleinigkeiten achten und nicht bereit sind, für eine Marke zu viel zu bezahlen.

Ich stimme Evgeny absolut zu, deshalb habe ich das Wort "Folk" in die Ankündigung aufgenommen: einen großen Akku, einen großen IPS-Bildschirm, einen leistungsstarken Prozessor, einen NFC-Chip, zwei Kameras, viel Speicher und microSD-Unterstützung in einem separaten Steckplatz, keine dicken Rahmen und Ausschnitte sowie ein netter Bonus, der das Zenfone 6 auszeichnet, ist die schwenkbare Kamera. Das ist, meiner Meinung nach, ein ideales, wirklich beliebtes Smartphone mit einem Twist.

Mit dem Preis des neuen Produkts hat Asus beschlossen, Folgendes zu tun: Wenn Sie ein erschwingliches Flaggschiff wollen, zahlen Sie 40.000 Rubel für 6/64 GB, wenn Sie ein Gerät mit maximaler Geschwindigkeit wollen - 50.000 Rubel für 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher. Es gibt auch eine Zwischenoption 6/128 GB für 43.000 Rubel.

In diesem Artikel werde ich versuchen, Ihnen mehr über die Erfahrungen mit dem Asus Zenfone 6 zu erzählen als über die trockenen Daten, die Sie bereits aus der Tabelle mit den Spezifikationen entnehmen können.

Aussehen, Schaltflächen und Anschlüsse

Ich verstehe vollkommen Ingenieure, die versuchen, Geräte herzustellen, die sich voneinander unterscheiden. Schließlich ist die Aufgabe, vor der sie stehen, keine einfache: Irgendwie ein rahmenloses Display zu schaffen und die Rückwand zu schlagen, damit später keine Fragen von potenziellen Käufern kommen - wir alle haben es in einem Smartphone gesehen ... .

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Asus hat es dennoch geschafft, ein Produkt namens Zenfone 6 mit einem originellen Aussehen zu entwickeln. Mit "Original" meine ich anders als alle anderen. Wie gut das gelungen ist, können Sie wohl beurteilen, denn mir persönlich erschien die Neuheit gestalterisch befremdlich: Beim Frontpanel ist alles klar: ein fast rahmenloses Bildschirmdesign mit einer nutzbaren Fläche von rund 92 %, aber Mit der Rückseite ist alles nicht so einfach: das übliche Glas mit abgerundeten Seiten mit einem Ausschnitt für Kameras. Nein, es sieht gut aus, aber irgendwie langweilig und steif. Wahrscheinlich, weil ich das ausgefallene Design zahlreicher Huawei/Honor gewöhnt bin, die ich täglich 10 Stück teste.

Allerdings habe ich mich mit der Zeit an das Design des Asus Zenfone 6 gewöhnt. Im Moment wirkt es auf mich streng und prägnant. Übrigens wird das Gerät in zwei Farben verkauft - "Twilight Silver" und "Midnight Black". Die letzte Option ist ein wenig langweilig, aber für die meisten potenziellen Käufer geeignet. Ich würde für mich die erste Option wählen - hell, auffällig, außerdem sind auf einer solchen Oberfläche Betriebsspuren weniger sichtbar.

Die Vorderseite des Geräts ist durch Corning Gorilla Glass 6 geschützt. Die gleiche Glasart wird auf der Rückseite des Smartphones verwendet, aber es gibt kein Wort über die Generation. Höchstwahrscheinlich 2-4, um die Produktionskosten zu senken. Oleophobe Beschichtung ist auf beiden Seiten vorhanden. Die Qualität ist durchschnittlich, d.h. Abdrücke fallen auf und sind nicht mit ein paar Strichen mit einem Mikrofasertuch zu entfernen.

Die Vorderseite des Zenfone 6 besteht aus mehreren Schichten: Die erste besteht aus Glas mit minimalen Rundungen an den Kanten, die zweite ist ein Metallrahmen und dazwischen befindet sich eine dünne Kunststoffschicht, die anscheinend als Dämpfer fungiert. Der "Eisen"-Rahmen ist matt mit kleinen polierten Fasen.

Asus Zenfone 6

In der Hand fühlt sich das Smartphone groß, dick und schwer an. Tatsächlich bestätigen die Abmessungen und das Gewicht dies - 159,1 x 75,44 x 9,1 mm, 190 Gramm. Seit mehreren Jahren des Testens sind Geräte so empfindlich gegenüber den Gewichts- und Größenparametern von Smartphones geworden, dass selbst 1-2 Millimeter und 10-15 Gramm ganz andere Vorstellungen vom Telefon in mir hervorrufen können. Nachdem ich das Gewicht des Zenfone 6 erneut überprüft hatte, stellte ich fest, dass es 12 Gramm schwerer ist als die offiziellen Angaben. Ja, das ist eine Kleinigkeit, aber 202 Gramm werden psychologisch schlechter empfunden als 190 Gramm.

Asus Zenfone 6

Nach mehreren Wochen aktiver Tests traten kleine Kratzer auf der Rückseite auf. Sie sind flach und fast unsichtbar. Es gibt keine Beschwerden über die Frontplatte - keine Kratzer, keine Schrammen.

Asus Zenfone 6

Oben auf der Vorderseite befindet sich eine Anzeige für verpasste Ereignisse, Licht- und Näherungssensoren, ein Lautsprecher.

Asus Zenfone 6

Da der obere Rand des Bildschirms sehr dünn ist, reduziert die minimale Abdeckung dieses Bereichs (z. B. in Spielen, wenn das Telefon horizontal gehalten wird) automatisch die Helligkeit. Dieses Verhalten ist typisch für fast alle modernen Smartphones. Es ist an der Zeit, diesen Sensor an einen anderen Ort zu bringen.

Der Sprachlautsprecher befindet sich am oberen Rand, fast zwischen dem oberen Ende und der Vorderseite des Geräts. Daher müssen Sie sich während eines Gesprächs an eine bestimmte Position des Ohrs in der Nähe des Sprechers gewöhnen, um genau den Moment zu „fangen“, in dem der Ton genau in Ihre Ohrmuschel fällt. Wieder die Nuancen moderner rahmenloser Geräte, bei denen die Elemente nach dem Restattribut verteilt sind: Zuerst erstellen wir einen riesigen Bildschirm, dann reduzieren wir die Rahmen und überlegen dann, wo alle anderen Details installiert werden sollen Gadget.

Der Lautsprecher ist laut, es gibt eine Marge, etwa 20 %. Manchmal war es dieser Lautsprecher, der als Lautsprecher fungierte: In der Stille bei maximaler Lautstärke hört man den Gesprächspartner sogar in einer Entfernung von 30-40 Zentimetern vom Lautsprecher.

Die Ereignisanzeige ist hell, ihr Leuchten ist in jedem Winkel des Geräts wahrnehmbar.

An der Unterseite des Geräts befindet sich eine 3,5-mm-Standardbuchse für die Audioausgabe, USB-C, das Hauptmikrofon und ein doppelter Lautsprechersteckplatz. Hier bilden übrigens die oberen und unteren Lautsprecher einen Stereoklang. Mehr dazu später im entsprechenden Abschnitt.

Asus Zenfone 6

Rechts befinden sich der Einschaltknopf, die Lautstärkeregelung und eine weitere Taste zum Starten von Google Assistant. Es kann neu zugewiesen oder ganz deaktiviert werden. Die Umrandung des Power-Buttons ist blau-grün. Die ASUS-Beschriftung auf der Rückseite des Geräts hat die gleiche Farbe.

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Oben befindet sich ein zusätzliches Mikrofon. Auf der linken Seite befindet sich ein Schlitten zum Installieren von zwei SIM-Karten und einer Speicherkarte.

Asus Zenfone 6

Das wichtigste und interessanteste Element des Asus Zenfone 6 ist die PTZ-Kamera. Dieses Modul verfügt über zwei Kameras, einen Doppelblitz und ein Laserfokussierungssystem. Direkt über den Linsen befindet sich die Aufschrift FLIP CAMERA.

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Die folgenden Zitate sind aus der Pressemitteilung:

„Das PTZ-Kameramodul besteht aus einem speziellen Material, das als amorphes Metall bekannt ist. Es lässt sich leicht mit hoher Präzision bearbeiten und behält gleichzeitig eine unglaubliche Festigkeit bei.

Die PTZ-Kamera wird von einem hochpräzisen Schrittmotor angetrieben, der viele winzige Zahnräder enthält. Dieses Getriebe dreht sich reibungslos, aber schnell – die Kamera wird in nur 0,5 Sekunden nach vorne gerichtet.

Außerdem verfügt die PTZ-Kamera über ein Anti-Beschädigungssystem. Wenn der Beschleunigungssensor erkennt, dass das Telefon herunterfällt, kehrt es automatisch in eine sichere Position zurück.

Mögliche Fragen von potenziellen Käufern:

  • Hören Sie das Geräusch der sich drehenden Kamera? Ja, man kann es hören, und zwar ziemlich laut.
  • Was passiert, wenn Sie versuchen, die Drehung der Kamera zu aktivieren, wenn das Telefon „zurück“ heruntergeklappt ist? Die Kamera dreht sich nicht, selbst wenn die Gesichtserkennung versucht wird.
  • Ab welcher Entfernung fährt die Kamera vollständig in die Hülle ein, wenn das Telefon herunterfällt? Aus etwa anderthalb Metern.
  • Was passiert, wenn die Kamera beim Schließen auf ein Hindernis trifft? Es trifft auf ein Hindernis und der Schließmechanismus schaltet sich aus. Die Kamera rastet dort ein, wo sie feststeckt.
  • Kann ich ein Modul selbst drehen? Dürfen. Wenn es im geschlossenen Zustand ist, müssen Sie es anschließen. Wenn offen - leicht zu bewegen.
  • Wie funktioniert Face Unlock? Nach dem Aktivieren des Bildschirms (nach dem Aufheben oder Drücken des Einschaltknopfs) muss man leider das Smiley-Symbol berühren. Das heißt, die Kamera fährt nicht automatisch aus. Dies verursacht ein wenig Unbehagen. Nach der Erkennung dreht die Kamera zurück.
  • Wie schnell ist die Erkennung? Nicht sehr schnell, da das Modul 0,5 Sekunden braucht, um eine Kurve zu machen und 0,2-0,3 Sekunden, um es zu erkennen. Plus 0,5 Sekunden zum Zurückkehren.
  • Kann die Kamera nachts ein Gesicht erkennen? Ja, vielleicht aufgrund der Laserfokussierung.

Auf die eine oder andere Weise sieht das Drehen der Kamera von der Seite der Betrachter äußerst beeindruckend aus: In der U-Bahn sind mir ständig überraschte Blicke aufgefallen.

Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Es ist schnell und genau, es funktioniert sogar mit nassen Fingern.

Rezension des Asus-Flaggschiffs - Zenfone 6

Mitte Mai 2019 präsentierte Asus sein neues Flaggschiff-Gerät, das einen einfachen Namen erhielt - Zenfone 6. Wir haben einen ersten Blick darauf geworfen, alle Vorteile der Neuheit zu beschreiben.

Evgeny Vildiaev verstand dieses Modell genau und beschrieb es kurz wie folgt: Ein kurzer Blick auf seine Eigenschaften, seinen Preis und seine Funktionen, ich sehe deutlich seine Zielgruppe. Das sind Leute, die weit von der Mode für iPhones entfernt sind, sie wollen ein leistungsstarkes und produktives Gerät mit einem großen Akku und einem großen Display. Damit es einen Minijack gibt, damit die Steckplätze für SIM-Karten und Speicherkarten getrennt sind, damit das Gerät einen eigenen Chip und ein originelles Aussehen hat und es nicht unter hunderttausend Rubel kostet. Tatsächlich kann ich guten Gewissens https://cars45.com.gh/keMJZTNhh216ksDioEHaKWlj sagen, dass es auf dich ausgerichtet ist, mein Lieber Liebe regelmäßige Leser von Mobile-Review, schließlich sind Sie es, die Ihr Smartphone sorgfältig auswählen, auf all diese Kleinigkeiten achten und nicht bereit sind, für eine Marke zu viel zu bezahlen.

Ich stimme Evgeny absolut zu, deshalb habe ich das Wort "Folk" in die Ankündigung aufgenommen: einen großen Akku, einen großen IPS-Bildschirm, einen leistungsstarken Prozessor, einen NFC-Chip, zwei Kameras, viel Speicher und microSD-Unterstützung in einem separaten Steckplatz, keine dicken Rahmen und Ausschnitte sowie ein netter Bonus, der das Zenfone 6 auszeichnet, ist die schwenkbare Kamera. Das ist, meiner Meinung nach, ein ideales, wirklich beliebtes Smartphone mit einem Twist.

Mit dem Preis des neuen Produkts hat Asus beschlossen, Folgendes zu tun: Wenn Sie ein erschwingliches Flaggschiff wollen, zahlen Sie 40.000 Rubel für 6/64 GB, wenn Sie ein Gerät mit maximaler Geschwindigkeit wollen - 50.000 Rubel für 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher. Es gibt auch eine Zwischenversion mit 6/128 GB für 43.000 Rubel.

In diesem Artikel werde ich versuchen, Ihnen mehr über die Erfahrungen mit dem Asus Zenfone 6 zu erzählen als über die trockenen Daten, die Sie bereits aus der Tabelle mit den Spezifikationen entnehmen können.

Aussehen, Schaltflächen und Anschlüsse

Ich verstehe vollkommen Ingenieure, die versuchen, Geräte herzustellen, die sich voneinander unterscheiden. Schließlich ist die Aufgabe, vor der sie stehen, keine einfache: Irgendwie ein rahmenloses Display zu schaffen und die Rückwand zu schlagen, damit später keine Fragen von potenziellen Käufern kommen - wir alle haben es in einem Smartphone gesehen ... .

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Asus hat es dennoch geschafft, ein Produkt namens Zenfone 6 mit einem originellen Aussehen zu entwickeln. Mit "Original" meine ich anders als alle anderen. Wie gut das gelungen ist, können Sie wohl beurteilen, denn mir persönlich erschien die Neuheit gestalterisch befremdlich: Beim Frontpanel ist alles klar: ein fast rahmenloses Bildschirmdesign mit einer nutzbaren Fläche von rund 92 %, aber Mit der Rückseite ist alles nicht so einfach: das übliche Glas mit abgerundeten Seiten mit einem Ausschnitt für Kameras. Nein, es sieht gut aus, aber irgendwie langweilig und steif. Wahrscheinlich, weil ich das ausgefallene Design zahlreicher Huawei/Honor gewöhnt bin, die ich täglich 10 Stück teste.

Allerdings habe ich mich mit der Zeit an das Design des Asus Zenfone 6 gewöhnt. Im Moment wirkt es auf mich streng und prägnant. Übrigens wird das Gerät in zwei Farben verkauft - "Twilight Silver" und "Midnight Black". Die letzte Option ist ein wenig langweilig, aber für die meisten potenziellen Käufer geeignet. Ich würde für mich die erste Option wählen - hell, auffällig, außerdem sind auf einer solchen Oberfläche Betriebsspuren weniger sichtbar.

Oben befindet sich ein zusätzliches Mikrofon. Auf der linken Seite befindet sich ein Schlitten zum Installieren von zwei SIM-Karten und einer Speicherkarte.

Asus Zenfone 6

Das wichtigste und interessanteste Element des Asus Zenfone 6 ist die PTZ-Kamera. Dieses Modul verfügt über zwei Kameras, einen Doppelblitz und ein Laserfokussierungssystem. Direkt über den Linsen befindet sich die Aufschrift FLIP CAMERA.

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Die folgenden Zitate sind aus der Pressemitteilung:

„Das PTZ-Kameramodul besteht aus einem speziellen Material, das als amorphes Metall bekannt ist. Es lässt sich leicht mit hoher Präzision bearbeiten und behält gleichzeitig eine unglaubliche Festigkeit bei.

Die PTZ-Kamera wird von einem hochpräzisen Schrittmotor angetrieben, der viele winzige Zahnräder enthält. Dieses Getriebe dreht sich reibungslos, aber schnell – die Kamera wird in nur 0,5 Sekunden nach vorne gerichtet.

Außerdem verfügt die PTZ-Kamera über ein Anti-Beschädigungssystem. Wenn der Beschleunigungssensor erkennt, dass das Telefon herunterfällt, kehrt es automatisch in eine sichere Position zurück.

Mögliche Fragen von potenziellen Käufern:

  • Hören Sie das Geräusch der sich drehenden Kamera? Ja, man kann es hören, und zwar ziemlich laut.
  • Was passiert, wenn Sie versuchen, die Drehung der Kamera zu aktivieren, wenn das Telefon „zurück“ heruntergeklappt ist? Die Kamera dreht sich nicht, selbst wenn die Gesichtserkennung versucht wird.
  • Ab welcher Entfernung fährt die Kamera vollständig in die Hülle ein, wenn das Telefon herunterfällt? Aus etwa anderthalb Metern.
  • Was passiert, wenn die Kamera beim Schließen auf ein Hindernis trifft? Es trifft auf ein Hindernis und der Schließmechanismus schaltet sich aus. Die Kamera rastet dort ein, wo sie feststeckt.
  • Kann ich ein Modul selbst drehen? Dürfen. Wenn es im geschlossenen Zustand ist, müssen Sie es anschließen. Wenn offen - leicht zu bewegen.
  • Wie funktioniert Face Unlock? Nach dem Aktivieren des Bildschirms (nach dem Aufheben oder Drücken des Einschaltknopfs) muss man leider das Smiley-Symbol berühren. Das heißt, die Kamera fährt nicht automatisch aus. Dies verursacht ein wenig Unbehagen. Nach der Erkennung dreht die Kamera zurück.
  • Wie schnell ist die Erkennung? Nicht sehr schnell, da das Modul 0,5 Sekunden braucht, um eine Kurve zu machen und 0,2-0,3 Sekunden, um es zu erkennen. Plus 0,5 Sekunden zum Zurückkehren.
  • Kann die Kamera nachts ein Gesicht erkennen? Ja, vielleicht aufgrund der Laserfokussierung.

Auf die eine oder andere Weise sieht das Drehen der Kamera von der Seite der Betrachter äußerst beeindruckend aus: In der U-Bahn sind mir ständig überraschte Blicke aufgefallen.

Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Es ist schnell und genau, es funktioniert sogar mit nassen Fingern.

Rezension des Asus-Flaggschiffs - Zenfone 6

Mitte Mai 2019 präsentierte Asus sein neues Flaggschiff-Gerät, das einen einfachen Namen erhielt - Zenfone 6. Wir haben einen ersten Blick darauf geworfen, alle Vorteile der Neuheit zu beschreiben.

Evgeny Vildiaev verstand dieses Modell genau und beschrieb es kurz wie folgt: Ein kurzer Blick auf seine Eigenschaften, seinen Preis und seine Funktionen, ich sehe deutlich seine Zielgruppe. Das sind Leute, die weit von der Mode für iPhones entfernt sind, sie wollen ein leistungsstarkes und produktives Gerät mit einem großen Akku und einem großen Display. Damit es einen Minijack gibt, damit die Steckplätze für SIM-Karten und Speicherkarten getrennt sind, damit das Gerät einen eigenen Chip und ein originelles Aussehen hat und es nicht unter hunderttausend Rubel kostet. Tatsächlich kann ich guten Gewissens https://cars45.com.gh/keMJZTNhh216ksDioEHaKWlj sagen, dass es auf dich ausgerichtet ist, mein Lieber Liebe regelmäßige Leser von Mobile-Review, schließlich sind Sie es, die Ihr Smartphone sorgfältig auswählen, auf all diese Kleinigkeiten achten und nicht bereit sind, für eine Marke zu viel zu bezahlen.

Ich stimme Evgeny absolut zu, deshalb habe ich das Wort "Folk" in die Ankündigung aufgenommen: einen großen Akku, einen großen IPS-Bildschirm, einen leistungsstarken Prozessor, einen NFC-Chip, zwei Kameras, viel Speicher und microSD-Unterstützung in einem separaten Steckplatz, keine dicken Rahmen und Ausschnitte sowie ein netter Bonus, der das Zenfone 6 auszeichnet, ist die schwenkbare Kamera. Das ist, meiner Meinung nach, ein ideales, wirklich beliebtes Smartphone mit einem Twist.

Mit dem Preis des neuen Produkts hat Asus beschlossen, Folgendes zu tun: Wenn Sie ein erschwingliches Flaggschiff wollen, zahlen Sie 40.000 Rubel für 6/64 GB, wenn Sie ein Gerät mit maximaler Geschwindigkeit wollen - 50.000 Rubel für 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher. Es gibt auch eine Zwischenoption 6/128 GB für 43.000 Rubel.

In diesem Artikel werde ich versuchen, Ihnen mehr über die Erfahrungen mit dem Asus Zenfone 6 zu erzählen als über die trockenen Daten, die Sie bereits aus der Tabelle mit den Spezifikationen entnehmen können.

Aussehen, Schaltflächen und Anschlüsse

Ich verstehe vollkommen Ingenieure, die versuchen, Geräte herzustellen, die sich voneinander unterscheiden. Schließlich ist die Aufgabe, vor der sie stehen, keine einfache: Irgendwie ein rahmenloses Display zu schaffen und die Rückwand zu schlagen, damit später keine Fragen von potenziellen Käufern kommen - wir alle haben es in einem Smartphone gesehen ... .

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Asus hat es dennoch geschafft, ein Produkt namens Zenfone 6 mit einem originellen Aussehen zu entwickeln. Mit "Original" meine ich anders als alle anderen. Wie gut es geworden ist, können Sie wahrscheinlich beurteilen, denn mir persönlich erschien die Neuheit designtechnisch seltsam: Beim Frontpanel ist alles klar: ein fast rahmenloses Bildschirmdesign mit einer nutzbaren Fläche von rund 92 %, aber Mit der Rückseite ist alles nicht so einfach: das übliche Glas mit abgerundeten Seiten mit einem Ausschnitt für Kameras. Nein, es sieht gut aus, aber irgendwie langweilig und steif. Wahrscheinlich, weil ich das ausgefallene Design zahlreicher Huawei/Honor gewöhnt bin, die ich täglich 10 Stück teste.

Allerdings habe ich mich mit der Zeit an das Design des Asus Zenfone 6 gewöhnt. Im Moment wirkt es auf mich streng und prägnant. Übrigens wird das Gerät in zwei Farben verkauft - "Twilight Silver" und "Midnight Black". Die letzte Option ist ein wenig langweilig, aber für die meisten potenziellen Käufer geeignet. Ich würde für mich die erste Option wählen - hell, auffällig, außerdem sind auf einer solchen Oberfläche Betriebsspuren weniger sichtbar.

Die Vorderseite des Geräts ist durch Corning Gorilla Glass 6 geschützt. Die gleiche Glasart wird auf der Rückseite des Smartphones verwendet, aber es gibt kein Wort über die Generation. Höchstwahrscheinlich 2-4, um die Produktionskosten zu senken. Oleophobe Beschichtung ist auf beiden Seiten vorhanden. Die Qualität ist durchschnittlich, d.h. Abdrücke fallen auf und sind nicht mit ein paar Strichen mit einem Mikrofasertuch zu entfernen.

Die Vorderseite des Zenfone 6 besteht aus mehreren Schichten: Die erste besteht aus Glas mit minimalen Rundungen an den Kanten, die zweite ist ein Metallrahmen und dazwischen befindet sich eine dünne Kunststoffschicht, die anscheinend als Dämpfer fungiert. Der "Eisen"-Rahmen ist matt mit kleinen polierten Fasen.

Asus Zenfone 6

In der Hand fühlt sich das Smartphone groß, dick und schwer an. Tatsächlich bestätigen die Abmessungen und das Gewicht dies - 159,1 x 75,44 x 9,1 mm, 190 Gramm. Seit mehreren Jahren des Testens sind Geräte so empfindlich gegenüber den Gewichts- und Größenparametern von Smartphones geworden, dass selbst 1-2 Millimeter und 10-15 Gramm ganz andere Vorstellungen vom Telefon in mir hervorrufen können. Nachdem ich das Gewicht des Zenfone 6 erneut überprüft hatte, stellte ich fest, dass es 12 Gramm schwerer ist als die offiziellen Angaben. Ja, das ist eine Kleinigkeit, aber 202 Gramm werden psychologisch schlechter empfunden als 190 Gramm.

Asus Zenfone 6

Nach mehreren Wochen aktiver Tests traten kleine Kratzer auf der Rückseite auf. Sie sind flach und fast unsichtbar. Es gibt keine Beschwerden über die Frontplatte - keine Kratzer, keine Schrammen.

Asus Zenfone 6

Oben auf der Vorderseite befindet sich eine Anzeige für verpasste Ereignisse, Licht- und Näherungssensoren, ein Lautsprecher.

Asus Zenfone 6

Da der obere Rand des Bildschirms sehr dünn ist, reduziert die minimale Abdeckung dieses Bereichs (z. B. in Spielen, wenn das Telefon horizontal gehalten wird) automatisch die Helligkeit. Dieses Verhalten ist typisch für fast alle modernen Smartphones. Es ist an der Zeit, diesen Sensor an einen anderen Ort zu bringen.

Der Sprachlautsprecher befindet sich am oberen Rand, fast zwischen dem oberen Ende und der Vorderseite des Geräts. Daher müssen Sie sich während eines Gesprächs an eine bestimmte Position des Ohrs in der Nähe des Sprechers gewöhnen, um genau den Moment zu „fangen“, in dem der Ton genau in Ihre Ohrmuschel fällt. Wieder die Nuancen moderner rahmenloser Geräte, bei denen die Elemente nach dem Restattribut verteilt sind: Zuerst erstellen wir einen riesigen Bildschirm, dann reduzieren wir die Rahmen und überlegen dann, wo alle anderen Details installiert werden sollen Gadget.

Der Lautsprecher ist laut, es gibt eine Marge, etwa 20 %. Manchmal war es dieser Lautsprecher, der als Lautsprecher fungierte: In der Stille bei maximaler Lautstärke hört man den Gesprächspartner sogar in einer Entfernung von 30-40 Zentimetern vom Lautsprecher.

Die Ereignisanzeige ist hell, ihr Leuchten ist in jedem Winkel des Geräts wahrnehmbar.

An der Unterseite des Geräts befindet sich eine 3,5-mm-Standardbuchse für die Audioausgabe, USB-C, das Hauptmikrofon und ein doppelter Lautsprechersteckplatz. Hier bilden übrigens die oberen und unteren Lautsprecher einen Stereoklang. Mehr dazu später im entsprechenden Abschnitt.

Asus Zenfone 6

Rechts befinden sich der Einschaltknopf, die Lautstärkeregelung und eine weitere Taste zum Starten von Google Assistant. Es kann neu zugewiesen oder ganz deaktiviert werden. Die Umrandung des Power-Buttons ist blau-grün. Die ASUS-Beschriftung auf der Rückseite des Geräts hat die gleiche Farbe.

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Oben befindet sich ein zusätzliches Mikrofon. Auf der linken Seite befindet sich ein Schlitten zum Installieren von zwei SIM-Karten und einer Speicherkarte.

Asus Zenfone 6

Das wichtigste und interessanteste Element des Asus Zenfone 6 ist die PTZ-Kamera. Dieses Modul verfügt über zwei Kameras, einen Doppelblitz und ein Laserfokussierungssystem. Direkt über den Linsen befindet sich die Aufschrift FLIP CAMERA.

Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6 Asus Zenfone 6

Die folgenden Zitate sind aus der Pressemitteilung:

„Das PTZ-Kameramodul besteht aus einem speziellen Material, das als amorphes Metall bekannt ist. Es lässt sich leicht mit hoher Präzision bearbeiten und behält gleichzeitig eine unglaubliche Festigkeit bei.

Die PTZ-Kamera wird von einem hochpräzisen Schrittmotor angetrieben, der viele winzige Zahnräder enthält. Dieses Getriebe dreht sich reibungslos, aber schnell – die Kamera wird in nur 0,5 Sekunden nach vorne gerichtet.

Außerdem verfügt die PTZ-Kamera über ein Anti-Beschädigungssystem. Wenn der Beschleunigungssensor erkennt, dass das Telefon herunterfällt, kehrt es automatisch in eine sichere Position zurück.

Mögliche Fragen von potenziellen Käufern:

  • Hören Sie das Geräusch der sich drehenden Kamera? Ja, man kann es hören, und zwar ziemlich laut.
  • Was passiert, wenn Sie versuchen, die Drehung der Kamera zu aktivieren, wenn das Telefon „zurück“ heruntergeklappt ist? Die Kamera dreht sich nicht, selbst wenn die Gesichtserkennung versucht wird.
  • Ab welcher Entfernung fährt die Kamera vollständig in die Hülle ein, wenn das Telefon herunterfällt? Aus etwa anderthalb Metern.
  • Was passiert, wenn die Kamera beim Schließen auf ein Hindernis trifft? Es trifft auf ein Hindernis und der Schließmechanismus schaltet sich aus. Die Kamera rastet dort ein, wo sie feststeckt.
  • Kann ich ein Modul selbst drehen? Dürfen. Wenn es im geschlossenen Zustand ist, müssen Sie es anschließen. Wenn offen - leicht zu bewegen.
  • Wie funktioniert Face Unlock? Nach dem Aktivieren des Bildschirms (nach dem Aufheben oder Drücken des Einschaltknopfs) muss man leider das Smiley-Symbol berühren. Das heißt, die Kamera fährt nicht automatisch aus. Dies verursacht ein wenig Unbehagen. Nach der Erkennung dreht die Kamera zurück.
  • Wie schnell ist die Erkennung? Nicht sehr schnell, da das Modul 0,5 Sekunden braucht, um eine Kurve zu machen und 0,2-0,3 Sekunden, um es zu erkennen. Plus 0,5 Sekunden zum Zurückkehren.
  • Kann die Kamera nachts ein Gesicht erkennen? Ja, vielleicht aufgrund der Laserfokussierung.

Auf die eine oder andere Weise sieht das Drehen der Kamera von der Seite der Betrachter äußerst beeindruckend aus: In der U-Bahn sind mir ständig überraschte Blicke aufgefallen.

Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Es ist schnell und genau, es funktioniert sogar mit nassen Fingern.

Rezension des Asus-Flaggschiffs - Zenfone 6

Mitte Mai 2019 präsentierte Asus sein neues Flaggschiff-Gerät, das einen einfachen Namen erhielt - Zenfone 6. Wir haben einen ersten Blick darauf geworfen, alle Vorteile der Neuheit zu beschreiben.

Evgeny Vildiaev verstand dieses Modell genau und beschrieb es kurz wie folgt: Ein kurzer Blick auf seine Eigenschaften, seinen Preis und seine Funktionen, ich sehe deutlich seine Zielgruppe. Das sind Leute, die weit von der Mode für iPhones entfernt sind, sie wollen ein leistungsstarkes und produktives Gerät mit einem großen Akku und einem großen Display. Damit es einen Minijack gibt, damit die Steckplätze für SIM-Karten und Speicherkarten getrennt sind, damit das Gerät einen eigenen Chip und ein originelles Aussehen hat und es nicht unter hunderttausend Rubel kostet. Tatsächlich kann ich mit gutem Gewissen sagen https://cars45.com.gh/keMJZTNhh216ksDioEHaKWlj, dass es auf Sie gerichtet ist, liebe Stammleser von Mobile-Review, denn Sie sind es, die Ihr Smartphone sorgfältig auswählen und auf alle achten diese kleinen Dinge und nicht bereit, für die Marke zu viel zu bezahlen.

Evgeny Vildiaev hat dieses Modell genau verstanden und es kurz wie folgt beschrieben: Ein kurzer Blick auf seine Eigenschaften, seinen Preis und seine Funktionen, ich sehe seine Zielgruppe klar. Das sind Leute, die weit von der Mode für iPhones entfernt sind, sie wollen ein leistungsstarkes und produktives Gerät mit einem großen Akku und einem großen Display. Damit es einen Minijack gibt, damit die Steckplätze für SIM-Karten und Speicherkarten getrennt sind, damit das Gerät einen eigenen Chip und ein originelles Aussehen hat und es nicht unter hunderttausend Rubel kostet. Tatsächlich kann ich ehrlich sagen https://cars45.com.gh/keMJZTNhh216ksDioEHaKWlj https://cars45.com.gh/keMJZTNhh216ksDioEHaKWlj dass es sich auf Sie konzentriert, liebe regelmäßige Leser von Mobile-Review, denn Sie sind es, die Ihr Smartphone sorgfältig auswählen, auf all diese Kleinigkeiten achten und nicht bereit sind, für die Marke zu viel zu bezahlen.

Ich stimme Evgeny absolut zu, deshalb habe ich das Wort "Folk" in die Ankündigung aufgenommen: einen großen Akku, einen großen IPS-Bildschirm, einen leistungsstarken Prozessor, einen NFC-Chip, zwei Kameras, viel Speicher und microSD-Unterstützung in einem separaten Steckplatz, keine dicken Rahmen und Ausschnitte sowie ein netter Bonus, der das Zenfone 6 auszeichnet, ist die schwenkbare Kamera. Das ist, meiner Meinung nach, ein ideales, wirklich beliebtes Smartphone mit einem Twist.

Mit dem Preis des neuen Produkts hat Asus beschlossen, Folgendes zu tun: Wenn Sie ein erschwingliches Flaggschiff wollen, zahlen Sie 40.000 Rubel für 6/64 GB, wenn Sie ein Gerät mit maximaler Geschwindigkeit wollen - 50.000 Rubel für 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher. Es gibt auch eine Zwischenversion mit 6/128 GB für 43.000 Rubel.

In diesem Artikel werde ich versuchen, Ihnen mehr über die Erfahrungen mit dem Asus Zenfone 6 zu erzählen als über die trockenen Daten, die Sie bereits aus der Tabelle mit den Spezifikationen entnehmen können.

Aussehen, Schaltflächen und Anschlüsse

Ich verstehe vollkommen Ingenieure, die versuchen, Geräte herzustellen, die sich voneinander unterscheiden. Schließlich ist die Aufgabe, vor der sie stehen, keine einfache: Irgendwie ein rahmenloses Display zu schaffen und die Rückwand zu schlagen, damit später keine Fragen von potenziellen Käufern kommen - wir alle haben es in einem Smartphone gesehen ... .

Asus hat es dennoch geschafft, ein Produkt namens Zenfone 6 mit einem originellen Aussehen zu entwickeln. Mit "Original" meine ich anders als alle anderen. Wie gut es geworden ist, können Sie wahrscheinlich beurteilen, denn mir persönlich erschien die Neuheit designtechnisch seltsam: Beim Frontpanel ist alles klar: ein fast rahmenloses Bildschirmdesign mit einer nutzbaren Fläche von rund 92 %, aber Mit der Rückseite ist alles nicht so einfach: das übliche Glas mit abgerundeten Seiten mit einem Ausschnitt für Kameras. Nein, es sieht gut aus, aber irgendwie langweilig und steif. Wahrscheinlich, weil ich das ausgefallene Design zahlreicher Huawei/Honor gewöhnt bin, die ich täglich 10 Stück teste.

Allerdings habe ich mich mit der Zeit an das Design des Asus Zenfone 6 gewöhnt. Im Moment wirkt es auf mich streng und prägnant. Übrigens wird das Gerät in zwei Farben verkauft - "Twilight Silver" und "Midnight Black". Die letzte Option ist ein wenig langweilig, aber für die meisten potenziellen Käufer geeignet. Ich würde für mich die erste Option wählen - hell, auffällig, außerdem sind auf einer solchen Oberfläche Betriebsspuren weniger sichtbar.

Die Vorderseite des Geräts ist durch Corning Gorilla Glass 6 geschützt. Die gleiche Glasart wird auf der Rückseite des Smartphones verwendet, aber es gibt kein Wort über die Generation. Höchstwahrscheinlich 2-4, um die Produktionskosten zu senken. Oleophobe Beschichtung ist auf beiden Seiten vorhanden. Die Qualität ist durchschnittlich, d.h. Abdrücke fallen auf und sind nicht mit ein paar Strichen mit einem Mikrofasertuch zu entfernen.

Die Vorderseite des Zenfone 6 besteht aus mehreren Schichten: Die erste besteht aus Glas mit minimalen Rundungen an den Kanten, die zweite ist ein Metallrahmen und dazwischen befindet sich eine dünne Kunststoffschicht, die anscheinend als Dämpfer fungiert. Der "Eisen"-Rahmen ist matt mit kleinen polierten Fasen.

In der Hand fühlt sich das Smartphone groß, dick und schwer an. Tatsächlich bestätigen die Abmessungen und das Gewicht dies - 159,1 x 75,44 x 9,1 mm, 190 Gramm. Seit mehreren Jahren des Testens sind Geräte so empfindlich gegenüber den Gewichts- und Größenparametern von Smartphones geworden, dass selbst 1-2 Millimeter und 10-15 Gramm ganz andere Vorstellungen vom Telefon in mir hervorrufen können. Nachdem ich das Gewicht des Zenfone 6 erneut überprüft hatte, stellte ich fest, dass es 12 Gramm schwerer ist als die offiziellen Angaben. Ja, das ist eine Kleinigkeit, aber 202 Gramm werden psychologisch schlechter empfunden als 190 Gramm.

Nach mehreren Wochen aktiver Tests traten kleine Kratzer auf der Rückseite auf. Sie sind flach und fast unsichtbar. Es gibt keine Beschwerden über die Frontplatte - keine Kratzer, keine Schrammen.

Oben auf der Vorderseite befindet sich eine Anzeige für verpasste Ereignisse, Licht- und Näherungssensoren, ein Lautsprecher.

Da der obere Rand des Bildschirms sehr dünn ist, reduziert die minimale Abdeckung dieses Bereichs (z. B. in Spielen, wenn das Telefon horizontal gehalten wird) automatisch die Helligkeit. Dieses Verhalten ist typisch für fast alle modernen Smartphones. Es ist an der Zeit, diesen Sensor an einen anderen Ort zu bringen.

Der Lautsprecher befindet sich am oberen Rand, fast zwischen dem oberen Ende und der Vorderseite des Geräts. Daher müssen Sie sich während eines Gesprächs an eine bestimmte Position des Ohrs in der Nähe des Sprechers gewöhnen, um genau den Moment zu „fangen“, in dem der Ton genau in Ihre Ohrmuschel fällt. Wieder die Nuancen moderner rahmenloser Geräte, bei denen die Elemente nach dem Restattribut verteilt sind: Zuerst erstellen wir einen riesigen Bildschirm, dann reduzieren wir die Rahmen und überlegen dann, wo alle anderen Details installiert werden sollen Gadget.

Der Lautsprecher ist laut, es gibt eine Marge, etwa 20 %. Manchmal war es dieser Lautsprecher, der als Lautsprecher fungierte: In der Stille bei maximaler Lautstärke hört man den Gesprächspartner sogar in einer Entfernung von 30-40 Zentimetern vom Lautsprecher.

Die Ereignisanzeige ist hell, ihr Leuchten ist in jedem Winkel des Geräts wahrnehmbar.

An der Unterseite des Geräts befindet sich eine 3,5-mm-Standardbuchse für die Audioausgabe, USB-C, das Hauptmikrofon und ein doppelter Lautsprechersteckplatz. Hier bilden übrigens die oberen und unteren Lautsprecher einen Stereoklang. Mehr dazu später im entsprechenden Abschnitt.

Rechts befinden sich der Einschaltknopf, die Lautstärkeregelung und eine weitere Taste zum Starten von Google Assistant. Es kann neu zugewiesen oder ganz deaktiviert werden. Die Umrandung des Power-Buttons ist blau-grün. Die ASUS-Beschriftung auf der Rückseite des Geräts hat die gleiche Farbe.

Oben befindet sich ein zusätzliches Mikrofon. Auf der linken Seite befindet sich ein Schlitten zum Installieren von zwei SIM-Karten und einer Speicherkarte.

Das wichtigste und interessanteste Element des Asus Zenfone 6 ist die PTZ-Kamera. Dieses Modul verfügt über zwei Kameras, einen Doppelblitz und ein Laserfokussierungssystem. Direkt über den Linsen befindet sich die Aufschrift FLIP CAMERA.

Die folgenden Zitate sind aus der Pressemitteilung:

„Das PTZ-Kameramodul besteht aus einem speziellen Material, das als amorphes Metall bekannt ist. Es lässt sich leicht mit hoher Präzision bearbeiten und behält gleichzeitig eine unglaubliche Festigkeit bei.

Die PTZ-Kamera wird von einem hochpräzisen Schrittmotor angetrieben, der viele winzige Zahnräder enthält. Dieses Getriebe dreht sich reibungslos, aber schnell – die Kamera wird in nur 0,5 Sekunden nach vorne gerichtet.

Außerdem verfügt die PTZ-Kamera über ein Anti-Beschädigungssystem. Wenn der Beschleunigungssensor erkennt, dass das Telefon herunterfällt, kehrt es automatisch in eine sichere Position zurück.

Mögliche Fragen von potenziellen Käufern:

  • Hören Sie das Geräusch der sich drehenden Kamera? Ja, man kann es hören, und zwar ziemlich laut.
  • Was passiert, wenn Sie versuchen, die Drehung der Kamera zu aktivieren, wenn das Telefon „zurück“ heruntergeklappt ist? Die Kamera dreht sich nicht, selbst wenn die Gesichtserkennung versucht wird.
  • Ab welcher Entfernung fährt die Kamera vollständig in die Hülle ein, wenn das Telefon herunterfällt? Aus etwa anderthalb Metern.
  • Was passiert, wenn die Kamera beim Schließen auf ein Hindernis trifft? Es trifft auf ein Hindernis und der Schließmechanismus schaltet sich aus. Die Kamera rastet dort ein, wo sie feststeckt.
  • Kann ich ein Modul selbst drehen? Dürfen. Wenn es im geschlossenen Zustand ist, müssen Sie es anschließen. Wenn offen - leicht zu bewegen.
  • Wie funktioniert Face Unlock? Nach dem Aktivieren des Bildschirms (nach dem Aufheben oder Drücken des Einschaltknopfs) muss man leider das Smiley-Symbol berühren. Das heißt, die Kamera fährt nicht automatisch aus. Dies verursacht ein wenig Unbehagen. Nach der Erkennung dreht die Kamera zurück.
  • Wie schnell ist die Erkennung? Nicht sehr schnell, da das Modul 0,5 Sekunden braucht, um eine Kurve zu machen und 0,2-0,3 Sekunden, um es zu erkennen. Plus 0,5 Sekunden zum Zurückkehren.
  • Kann die Kamera nachts ein Gesicht erkennen? Ja, vielleicht aufgrund der Laserfokussierung.

Auf die eine oder andere Weise sieht das Drehen der Kamera von der Seite der Betrachter äußerst beeindruckend aus: In der U-Bahn sind mir ständig überraschte Blicke aufgefallen.

Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Es ist schnell und genau, es funktioniert sogar mit nassen Fingern.