Beats Tour (2013) Kopfhörertest

Die erste Tour wurde zu einem Kultmodell und kam sogar in dem hervorragenden Film The Book of Eli vor. Die zweite Version warf das Metall ab, erwarb neue Düsen (zusätzlich zu den üblichen) und änderte ziemlich viel. Veränderung zum Besseren? Finden wir es heraus...

Design, Konstruktion

Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Touren das Markenzeichen von Beats waren, das Modell wurde durch seine Teilnahme an Filmen und Videos weithin bekannt, es war mit verschiedenen Musikern zu sehen - ich selbst habe die Beats-Tour genutzt, bis ich verlor es. Das Modell 2013 hat sich dramatisch verändert, und das gilt für buchstäblich alles. Um mit dem Design zu beginnen, verwendeten ältere Tours Metall um die Treiber herum, aber hier wird flexibler Kunststoff verwendet. Warum? Anscheinend um Bruch zu vermeiden. Obwohl der Grund in der banalen Wirtschaft liegen kann. Wenn Sie von der Seite schauen, erhalten Sie drei Schichten: die Basis, auf der sich eine Überlagerung mit dem Buchstaben b befindet, die im Ohr gut sichtbar ist (für viele ist dies wichtig), eine Schicht aus mattem, durchscheinendem Kunststoff, auf der sich der Lautsprecher befindet ist versteckt, und das letzte Detail mit einer Halterung für die Düse. Das Modell wie im Test wurde bereits eingestellt, jetzt gibt es auf der offiziellen Website Kopfhörer in Schwarz, Grau und Rot. Das Kabel ist überall rot, die Farbe der Kopfhörer selbst ändert sich. Von den modernen mag ich die Klassiker, schwarze Kopfhörer mit einem roten Buchstaben b. Obwohl meine Tour super aussieht - weiße "Tröpfchen", rotes Kabel. Das Kabel wird nicht verwechselt, diese Funktion bleibt bestehen. Mir gefällt die Verarbeitung des 3,5-mm-Steckers sehr gut, ein Minimum an Plastik, er stört nicht in der Hosentasche, er klebt an nichts.

Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour ( 2013) Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Много поступает вопросов, как определить подделку. Ко мне эти наушники попали практически случайно, но из источника, где подделок нет. На официальном сайте Beats сейчас можно определить оригинал по серийному номеру, но это касается только Urbeats и беспроводной спортивной гарнитуры Powerbeats Wireless.

Проверить подлинность можно здесь. Что касается Tour, то я нашел серийные номера (литеры SN) на коробке, на инструкции и еще где-то, и все они были разные.Und ich habe kein Demo-Sample, sondern serielle Kopfhörer. Wie bei den ersten Beats wird mein Rat einfach sein: Wenn Sie Kopfhörer aus der Hand kaufen, verlassen Sie sich mehr auf Ihre Intuition - schauen Sie sich das Modell vorher in einem Geschäft wie Restora an, wo es definitiv keine Fälschungen gibt. Ich möchte Sie daran erinnern, wie es mit den ersten „Touren“ war. Es gab ein sehr beliebtes Video, in dem eine Person die Tour auspackte und über die Unterschiede zu Fälschungen sprach, und dann stellte sich heraus, dass es sich um eine weitere Charge Originalkopfhörer handelte mit etwas modifizierte Verpackung und Design. Es ist erfreulich, dass das Unternehmen Schritte unternimmt, um die Originalmodelle einfach zu identifizieren (überprüfen Sie die Nummer auf der Website), aber es ist schade, dass dies nur für moderne Kopfhörer gilt.

Um mit den Beats fortzufahren: Sie mögen Plastik vielleicht nicht, aber im Winter ist es bequemer geworden, Kopfhörer zu tragen. Und im Allgemeinen sind sie in puncto Komfort der alten Tour vorzuziehen.

Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour ( 2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Tragemethode

Ich habe mich entschieden, speziell darüber zu sprechen, auf der offiziellen Website schreiben sie über neue "Hörner", angeblich ist es mit ihnen viel bequemer. Ich nahm ganz altmodisch Silikonspitzen und fing an, Musik zu hören. Ich fühle mich irgendwie unwohl. Plastik reibt an der Ohrmuschel, und die Apotheose war während des Fluges nach Hongkong, als ich nach ein paar Stunden Tragen die Kopfhörer einfach nicht einsetzen konnte - es tat weh. Hier habe ich mal wieder über meine Unaufmerksamkeit gestritten, wie viele andere User hält man sich für den klügsten, man liest die Anleitung nicht und dann leidet man. Im Kit gibt es eine Art Hörner in drei Größen, sie werden auf die Hörmuschel gesteckt, aber die Düse sitzt bereits oben. Die Hörner sind aus angenehmem Silikon, es gibt Links-Rechts-Bezeichnungen, die Größe ist angegeben, es ist nicht schwierig, ein Paar aufzuheben. Und mit diesen Hörnern beginnt der eigentliche Spaß. Die Ohrhörer sind nicht zu spüren, man kann sie stundenlang tragen, der flexible Ohrstöpsel fixiert die Schale im Ohr, was sich positiv auf die Wiedergabequalität auswirkt.

Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour ( 2013)

Vernachlässigt die Anweisungen nicht, Freunde. Ganz andere Eindrücke von der Sache. Noch ein paar Worte zum Tragen, es gibt eine praktische Hartschalenkapsel für die Tour und Düsen im Kit, Sie können hier SIM-Karten oder Speicherkarten transportieren. Es gibt einen Klettverschluss, Sie können das Kabel aufwickeln, wenn Sie die Kopfhörer für längere Zeit entfernen. Am Kabel befindet sich ein beweglicher Jumper zur Auswahl der gewünschten Länge. Im Allgemeinen wurde alles zur Verfügung gestellt.

Fernbedienung

Die Standard-Fernbedienung für moderne Beats-Kopfhörer war bei der alten Tour anders. Der moderne ist besser, es gibt mehr Knöpfe, der Klick ist sehr gut - mäßig weich, mäßig elastisch. Auf der Rückseite befindet sich ein Mikrofonloch, es ist ziemlich empfindlich, es ist bequem zu kommunizieren. Die Kabelabschnitte laufen in einem Kunststoffteil mit Firmenlogo zusammen. Die Fernbedienung Kia funktioniert mit allen Apple-Geräten, aber sie funktioniert möglicherweise mit Android-Geräten oder nicht - es hängt alles davon ab die Pinbelegung.

Beats-Tour (2013)

Ich glaube oft nicht, dass Beats eine gute Klangqualität hat, und hier werde ich niemandem etwas beweisen - Sie sollten nicht auf Großmütter und den Eingang hören, es ist einfacher, selbst hinzugehen und zuzuhören. Ja, Touren kosten viel. Aber ich persönlich mag die Corporate-Handschrift, und die Handschrift ist hier verständlich, das sind tiefe Frequenzen in ihrer ganzen Pracht. Wenn Sie elektronische Musik, Rap und andere Jugendgenres hören, sollten Sie es versuchen. Die Beats-Website schweigt sich über die Eigenschaften der Treiber aus. Vielleicht ist es richtig - diese Firma arbeitet nicht für ein Dutzend Audiophile, sondern für Musikliebhaber auf der ganzen Welt, also besteht keine Notwendigkeit, Menschen mit nutzlosen Informationen zu versorgen.

Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Hier ist ein guter Testmix, um die Fähigkeiten der Tour zu testen, der Bass sollte dunkel und kraftvoll sein (setzen Sie hier einen großen fröhlichen Smiley).

Schlussfolgerungen

Im offiziellen Einzelhandel kosten die Kopfhörer jeweils etwa 8.000 Rubel. Wenn Sie plötzlich auf einer Website „Heute nur Tour mit 50% Rabatt für 2.990 Rubel“ sehen, dann ist dies eine Fälschung. Kein „aber“, kein „wenn“. Der Mindestpreis kann irgendwo bei Werbeaktionen oder bei einem Rabatt auf eine Treuekarte liegen. Wieder einmal wird der Markt mit Fälschungen überschwemmt, Beats ist wie Louis Vuitton, nur in der Welt der Technik.Ist der Preis normal? Angesichts des Kurses, ja, es ist völlig ausreichend. Im Vergleich zur ersten Tour ist dieses Modell viel angenehmer zu tragen, die Fernbedienung ist bequemer, die Klangqualität erschien mir besser. Daher lohnt es sich, die Version 2013 zu kaufen, wenn Sie sich zwischen ihnen entscheiden. Unabhängig davon bemerke ich ein gutes Paket und den traditionellen Fokus auf niedrige Frequenzen - dies wird Fans elektronischer Musik ansprechen. Kopfhörer eignen sich auch für den Sport, besonders wenn man stundenlang spazieren geht oder leise auf der Strecke läuft, springen sie nicht heraus - für aktiven Sport ist es besser, ein Modell mit Ohr zu wählen.

Beats Tour (2013) Kopfhörertest

Die erste Tour wurde zu einem Kultmodell und kam sogar in dem hervorragenden Film The Book of Eli vor. Die zweite Version warf das Metall ab, erwarb neue Düsen (zusätzlich zu den üblichen) und änderte ziemlich viel. Veränderung zum Besseren? Finden wir es heraus...

Design, Konstruktion

Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Touren das Markenzeichen von Beats waren, das Modell wurde durch seine Teilnahme an Filmen und Videos weithin bekannt, es war mit verschiedenen Musikern zu sehen - ich selbst habe die Beats-Tour genutzt, bis ich verlor es. Das Modell 2013 hat sich dramatisch verändert, und das gilt für buchstäblich alles. Um mit dem Design zu beginnen, verwendeten ältere Tours Metall um die Treiber herum, aber hier wird flexibler Kunststoff verwendet. Warum? Anscheinend um Bruch zu vermeiden. Obwohl der Grund in der banalen Wirtschaft liegen kann. Wenn Sie von der Seite schauen, erhalten Sie drei Schichten: die Basis, auf der sich eine Überlagerung mit dem Buchstaben b befindet, die im Ohr gut sichtbar ist (für viele ist dies wichtig), eine Schicht aus mattem, durchscheinendem Kunststoff, auf der sich der Lautsprecher befindet ist versteckt, und das letzte Detail mit einer Halterung für die Düse. Das Modell wie im Test wurde bereits eingestellt, jetzt gibt es auf der offiziellen Website Kopfhörer in Schwarz, Grau und Rot. Das Kabel ist überall rot, die Farbe der Kopfhörer selbst ändert sich. Von den modernen mag ich die Klassiker, schwarze Kopfhörer mit einem roten Buchstaben b. Obwohl meine Tour super aussieht - weiße "Tröpfchen", rotes Kabel. Das Kabel wird nicht verwechselt, diese Funktion bleibt bestehen. Mir gefällt die Verarbeitung des 3,5-mm-Steckers sehr gut, ein Minimum an Plastik, er stört nicht in der Hosentasche, er klebt an nichts.

Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour ( 2013) Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Много поступает вопросов, как определить подделку. Ко мне эти наушники попали практически случайно, но из источника, где подделок нет. На официальном сайте Beats сейчас можно определить оригинал по серийному номеру, но это касается только Urbeats и беспроводной спортивной гарнитуры Powerbeats Wireless.

Проверить подлинность можно здесь. Что касается Tour, то я нашел серийные номера (литеры SN) на коробке, на инструкции и еще где-то, и все они были разные.Und ich habe kein Demo-Sample, sondern serielle Kopfhörer. Wie bei den ersten Beats wird mein Rat einfach sein: Wenn Sie Kopfhörer aus der Hand kaufen, verlassen Sie sich mehr auf Ihre Intuition - schauen Sie sich das Modell vorher in einem Geschäft wie Restora an, wo es definitiv keine Fälschungen gibt. Ich möchte Sie daran erinnern, wie es mit den ersten „Touren“ war. Es gab ein sehr beliebtes Video, in dem eine Person die Tour auspackte und über die Unterschiede zu Fälschungen sprach, und dann stellte sich heraus, dass es sich um eine weitere Charge Originalkopfhörer handelte mit etwas modifizierte Verpackung und Design. Es ist erfreulich, dass das Unternehmen Schritte unternimmt, um die Originalmodelle einfach zu identifizieren (überprüfen Sie die Nummer auf der Website), aber es ist schade, dass dies nur für moderne Kopfhörer gilt.

Um mit den Beats fortzufahren: Sie mögen Plastik vielleicht nicht, aber im Winter ist es bequemer geworden, Kopfhörer zu tragen. Und im Allgemeinen sind sie in puncto Komfort der alten Tour vorzuziehen.

Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour ( 2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Tragestil

Ich habe mich entschieden, speziell darüber zu sprechen, auf der offiziellen Website schreiben sie über neue "Hörner", angeblich ist es mit ihnen viel bequemer. Ich nahm ganz altmodisch Silikonspitzen und fing an, Musik zu hören. Ich fühle mich irgendwie unwohl. Plastik reibt an der Ohrmuschel, und die Apotheose war während des Fluges nach Hongkong, als ich nach ein paar Stunden Tragen die Kopfhörer einfach nicht einsetzen konnte - es tat weh. Hier habe ich mal wieder über meine Unaufmerksamkeit gestritten, wie viele andere User hält man sich für den klügsten, man liest die Anleitung nicht und dann leidet man. Im Kit gibt es eine Art Hörner in drei Größen, sie werden auf die Hörmuschel gesteckt, aber die Düse sitzt bereits oben. Die Hörner sind aus angenehmem Silikon, es gibt Links-Rechts-Bezeichnungen, die Größe ist angegeben, es ist nicht schwierig, ein Paar aufzuheben. Und mit diesen Hörnern beginnt der eigentliche Spaß. Die Ohrhörer sind nicht zu spüren, man kann sie stundenlang tragen, der flexible Ohrstöpsel fixiert die Schale im Ohr, was sich positiv auf die Wiedergabequalität auswirkt.

Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour ( 2013)

Vernachlässigt die Anweisungen nicht, Freunde. Ganz andere Eindrücke von der Sache. Noch ein paar Worte zum Tragen, es gibt eine praktische Hartschalenkapsel für die Tour und Düsen im Kit, Sie können hier SIM-Karten oder Speicherkarten transportieren. Es gibt einen Klettverschluss, Sie können das Kabel aufwickeln, wenn Sie die Kopfhörer für längere Zeit entfernen. Am Kabel befindet sich ein beweglicher Jumper zur Auswahl der gewünschten Länge. Im Allgemeinen wurde alles zur Verfügung gestellt.

Fernbedienung

Die Standard-Fernbedienung für moderne Beats-Kopfhörer war bei der alten Tour anders. Der moderne ist besser, es gibt mehr Knöpfe, der Klick ist sehr gut - mäßig weich, mäßig elastisch. Auf der Rückseite befindet sich ein Mikrofonloch, es ist ziemlich empfindlich, es ist bequem zu kommunizieren. Die Kabelabschnitte laufen in einem Kunststoffteil mit Firmenlogo zusammen. Die Fernbedienung Kia funktioniert mit allen Apple-Geräten, aber sie funktioniert möglicherweise mit Android-Geräten oder nicht - es hängt alles davon ab die Pinbelegung.

Beats Tour (2013) Kopfhörertest

Die erste Tour wurde zu einem Kultmodell und kam sogar in dem hervorragenden Film The Book of Eli vor. Die zweite Version warf das Metall ab, erwarb neue Düsen (zusätzlich zu den üblichen) und änderte ziemlich viel. Veränderung zum Besseren? Finden wir es heraus...

Design, Konstruktion

Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Touren das Markenzeichen von Beats waren, das Modell wurde durch seine Teilnahme an Filmen und Videos weithin bekannt, es war mit verschiedenen Musikern zu sehen - ich selbst habe die Beats-Tour genutzt, bis ich verlor es. Das Modell 2013 hat sich dramatisch verändert, und das gilt für buchstäblich alles. Um mit dem Design zu beginnen, verwendeten ältere Tours Metall um die Treiber herum, aber hier wird flexibler Kunststoff verwendet. Warum? Anscheinend um Bruch zu vermeiden. Obwohl der Grund in der banalen Wirtschaft liegen kann. Wenn Sie von der Seite schauen, erhalten Sie drei Schichten: die Basis, auf der sich eine Überlagerung mit dem Buchstaben b befindet, die im Ohr gut sichtbar ist (für viele ist dies wichtig), eine Schicht aus mattem, durchscheinendem Kunststoff, auf der sich der Lautsprecher befindet ist versteckt, und das letzte Detail mit einer Halterung für die Düse. Das Modell wie im Test wurde bereits eingestellt, jetzt gibt es auf der offiziellen Website Kopfhörer in Schwarz, Grau und Rot. Das Kabel ist überall rot, die Farbe der Kopfhörer selbst ändert sich. Von den modernen mag ich die Klassiker, schwarze Kopfhörer mit einem roten Buchstaben b. Obwohl meine Tour super aussieht - weiße "Tröpfchen", rotes Kabel. Das Kabel wird nicht verwechselt, diese Funktion bleibt bestehen. Mir gefällt die Verarbeitung des 3,5-mm-Steckers sehr gut, ein Minimum an Plastik, er stört nicht in der Hosentasche, er klebt an nichts.

Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour ( 2013) Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Много поступает вопросов, как определить подделку. Ко мне эти наушники попали практически случайно, но из источника, где подделок нет. На официальном сайте Beats сейчас можно определить оригинал по серийному номеру, но это касается только Urbeats и беспроводной спортивной гарнитуры Powerbeats Wireless.

Проверить подлинность можно здесь. Что касается Tour, то я нашел серийные номера (литеры SN) на коробке, на инструкции и еще где-то, и все они были разные.Und ich habe kein Demo-Sample, sondern serielle Kopfhörer. Wie bei den ersten Beats wird mein Rat einfach sein: Wenn Sie Kopfhörer aus der Hand kaufen, verlassen Sie sich mehr auf Ihre Intuition - schauen Sie sich das Modell vorher in einem Geschäft wie Restora an, wo es definitiv keine Fälschungen gibt. Ich möchte Sie daran erinnern, wie es mit den ersten „Touren“ war. Es gab ein sehr beliebtes Video, in dem eine Person die Tour auspackte und über die Unterschiede zu Fälschungen sprach, und dann stellte sich heraus, dass es sich um eine weitere Charge Originalkopfhörer handelte mit etwas modifizierte Verpackung und Design. Es ist erfreulich, dass das Unternehmen Schritte unternimmt, um die Originalmodelle einfach zu identifizieren (überprüfen Sie die Nummer auf der Website), aber es ist schade, dass dies nur für moderne Kopfhörer gilt.

Um mit den Beats fortzufahren: Sie mögen Plastik vielleicht nicht, aber im Winter ist es bequemer geworden, Kopfhörer zu tragen. Und im Allgemeinen sind sie in puncto Komfort der alten Tour vorzuziehen.

Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour ( 2013) Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Tragestil

Ich habe mich entschieden, speziell darüber zu sprechen, auf der offiziellen Website schreiben sie über neue "Hörner", angeblich ist es mit ihnen viel bequemer. Ich nahm ganz altmodisch Silikonspitzen und fing an, Musik zu hören. Ich fühle mich irgendwie unwohl. Plastik reibt an der Ohrmuschel, und die Apotheose war während des Fluges nach Hongkong, als ich nach ein paar Stunden Tragen die Kopfhörer einfach nicht einsetzen konnte - es tat weh. Hier habe ich mal wieder über meine Unaufmerksamkeit gestritten, wie viele andere User hält man sich für den klügsten, man liest die Anleitung nicht und dann leidet man. Im Kit gibt es eine Art Hörner in drei Größen, sie werden auf die Hörmuschel gesteckt, aber die Düse sitzt bereits oben. Die Hörner sind aus angenehmem Silikon, es gibt Links-Rechts-Bezeichnungen, die Größe ist angegeben, es ist nicht schwierig, ein Paar aufzuheben. Und mit diesen Hörnern beginnt der eigentliche Spaß. Die Ohrhörer sind nicht zu spüren, man kann sie stundenlang tragen, der flexible Ohrstöpsel fixiert die Schale im Ohr, was sich positiv auf die Wiedergabequalität auswirkt.

Beats-Tour (2013) Beats Tour (2013) Beats-Tour ( 2013)

Vernachlässigt die Anweisungen nicht, Freunde. Ganz andere Eindrücke von der Sache. Noch ein paar Worte zum Tragen, es gibt eine praktische Hartschalenkapsel für die Tour und Düsen im Kit, Sie können hier SIM-Karten oder Speicherkarten transportieren. Es gibt einen Klettverschluss, Sie können das Kabel aufwickeln, wenn Sie die Kopfhörer für längere Zeit entfernen. Am Kabel befindet sich ein beweglicher Jumper zur Auswahl der gewünschten Länge. Im Allgemeinen wurde alles zur Verfügung gestellt.

Fernbedienung

Die Standard-Fernbedienung für moderne Beats-Kopfhörer war bei der alten Tour anders. Der moderne ist besser, es gibt mehr Knöpfe, der Klick ist sehr gut - mäßig weich, mäßig elastisch. Auf der Rückseite befindet sich ein Mikrofonloch, es ist ziemlich empfindlich, es ist bequem zu kommunizieren. Die Kabelabschnitte laufen in einem Kunststoffteil mit Firmenlogo zusammen. Die Fernbedienung Kia funktioniert mit allen Apple-Geräten, aber sie funktioniert möglicherweise mit Android-Geräten oder nicht - es hängt alles davon ab die Pinbelegung.

Beats-Tour (2013)

Ich glaube oft nicht, dass Beats eine gute Klangqualität hat, und hier werde ich niemandem etwas beweisen - Sie sollten nicht auf Großmütter und den Eingang hören, es ist einfacher, selbst hinzugehen und zuzuhören. Ja, Touren kosten viel. Aber ich persönlich mag die Corporate-Handschrift, und die Handschrift ist hier verständlich, das sind tiefe Frequenzen in ihrer ganzen Pracht. Wenn Sie elektronische Musik, Rap und andere Jugendgenres hören, sollten Sie es versuchen. Die Beats-Website schweigt sich über die Eigenschaften der Treiber aus. Vielleicht ist es richtig - diese Firma arbeitet nicht für ein Dutzend Audiophile, sondern für Musikliebhaber auf der ganzen Welt, also besteht keine Notwendigkeit, Menschen mit nutzlosen Informationen zu versorgen.

Beats-Tour (2013) Beats-Tour (2013)

Hier ist ein guter Testmix, um die Fähigkeiten der Tour zu testen, der Bass sollte dunkel und kraftvoll sein (setzen Sie hier einen großen fröhlichen Smiley).

Schlussfolgerungen

Im offiziellen Einzelhandel kosten die Kopfhörer jeweils etwa 8.000 Rubel. Wenn Sie plötzlich auf einer Website „Heute nur Tour mit 50% Rabatt für 2.990 Rubel“ sehen, dann ist dies eine Fälschung. Kein „aber“, kein „wenn“. Der Mindestpreis kann irgendwo bei Werbeaktionen oder bei einem Rabatt auf einer Treuekarte liegen. Wieder einmal wird der Markt mit Fälschungen überschwemmt, Beats ist wie Louis Vuitton, nur in der Welt der Technik.Ist der Preis normal? Angesichts des Kurses, ja, es ist völlig ausreichend. Im Vergleich zur ersten Tour ist dieses Modell viel angenehmer zu tragen, die Fernbedienung ist bequemer, die Klangqualität erschien mir besser. Daher lohnt es sich, die Version 2013 zu kaufen, wenn Sie sich zwischen ihnen entscheiden. Unabhängig davon bemerke ich ein gutes Paket und den traditionellen Fokus auf niedrige Frequenzen - dies wird Fans elektronischer Musik ansprechen. Kopfhörer eignen sich auch für den Sport, besonders wenn man stundenlang spazieren geht oder leise auf der Strecke läuft, springen sie nicht heraus - für aktiven Sport ist es besser, ein Modell mit Ohr zu wählen.

Beats Tour (2013) Kopfhörertest

Die erste Tour wurde zu einem Kultmodell und kam sogar in dem hervorragenden Film The Book of Eli vor. Die zweite Version warf das Metall ab, erwarb neue Düsen (zusätzlich zu den üblichen) und änderte ziemlich viel. Veränderung zum Besseren? Finden wir es heraus...

Design, Konstruktion

Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Touren das Markenzeichen von Beats waren, das Modell wurde durch seine Teilnahme an Filmen und Videos weithin bekannt, es war mit verschiedenen Musikern zu sehen - ich selbst habe die Beats-Tour genutzt, bis ich verlor es. Das Modell 2013 hat sich dramatisch verändert, und das gilt für buchstäblich alles. Um mit dem Design zu beginnen, verwendeten ältere Tours Metall um die Treiber herum, aber hier wird flexibler Kunststoff verwendet. Warum? Anscheinend um Bruch zu vermeiden. Obwohl der Grund in der banalen Wirtschaft liegen kann. Wenn Sie von der Seite schauen, erhalten Sie drei Schichten: die Basis, auf der sich eine Überlagerung mit dem Buchstaben b befindet, die im Ohr gut sichtbar ist (für viele ist dies wichtig), eine Schicht aus mattem, durchscheinendem Kunststoff, auf der sich der Lautsprecher befindet ist versteckt, und das letzte Detail mit einer Halterung für die Düse. Das Modell wie im Test wurde bereits eingestellt, jetzt gibt es auf der offiziellen Website Kopfhörer in Schwarz, Grau und Rot. Das Kabel ist überall rot, die Farbe der Kopfhörer selbst ändert sich. Von den modernen mag ich die Klassiker, schwarze Kopfhörer mit einem roten Buchstaben b. Obwohl meine Tour super aussieht - weiße "Tröpfchen", rotes Kabel. Das Kabel wird nicht verwechselt, diese Funktion bleibt bestehen. Mir gefällt die Verarbeitung des 3,5-mm-Steckers sehr gut, ein Minimum an Plastik, er stört nicht in der Hosentasche, er klebt an nichts.

Es gibt viele Fragen dazu, wie man eine Fälschung identifiziert. Diese Kopfhörer kamen fast zufällig zu mir, aber aus einer Quelle, in der es keine Fälschungen gibt. Auf der offiziellen Beats-Website können Sie das Original jetzt anhand der Seriennummer identifizieren, dies gilt jedoch nur für Urbeats und das Powerbeats Wireless Sport-Headset.

Sie können die Echtheit hier überprüfen. Was die Tour betrifft, so fand ich Seriennummern (Buchstaben SN) auf der Verpackung, auf den Anweisungen und woanders, und sie waren alle unterschiedlich. Und ich habe kein Demo-Sample, sondern serielle Kopfhörer. Wie bei den ersten Beats wird mein Rat einfach sein: Wenn Sie Kopfhörer aus der Hand kaufen, verlassen Sie sich mehr auf Ihre Intuition - schauen Sie sich das Modell vorher in einem Geschäft wie Restora an, wo es definitiv keine Fälschungen gibt. Ich möchte Sie daran erinnern, wie es mit den ersten „Touren“ war. Es gab ein sehr beliebtes Video, in dem eine Person die Tour auspackte und über die Unterschiede zu Fälschungen sprach, und dann stellte sich heraus, dass es sich um eine weitere Charge Originalkopfhörer handelte mit etwas modifizierte Verpackung und Design. Es ist erfreulich, dass das Unternehmen Schritte unternimmt, um die Originalmodelle einfach zu identifizieren (überprüfen Sie die Nummer auf der Website), aber es ist schade, dass dies nur für moderne Kopfhörer gilt.

Um mit den Beats fortzufahren: Sie mögen Plastik vielleicht nicht, aber im Winter ist es bequemer geworden, Kopfhörer zu tragen. Und im Allgemeinen sind sie in puncto Komfort der alten Tour vorzuziehen.

Tragestil

Ich habe mich entschieden, speziell darüber zu sprechen, auf der offiziellen Website schreiben sie über neue "Hörner", angeblich ist es mit ihnen viel bequemer. Ich nahm ganz altmodisch Silikonspitzen und fing an, Musik zu hören. Ich fühle mich irgendwie unwohl. Plastik reibt an der Ohrmuschel, und die Apotheose war während des Fluges nach Hongkong, als ich nach ein paar Stunden Tragen die Kopfhörer einfach nicht einsetzen konnte - es tat weh. Hier habe ich mal wieder über meine Unaufmerksamkeit gestritten, wie viele andere User hält man sich für den klügsten, man liest die Anleitung nicht und dann leidet man. Im Kit gibt es eine Art Hörner in drei Größen, sie werden auf die Hörmuschel gesteckt, aber die Düse sitzt bereits oben. Die Hörner sind aus angenehmem Silikon, es gibt Links-Rechts-Bezeichnungen, die Größe ist angegeben, es ist nicht schwierig, ein Paar aufzuheben. Und mit diesen Hörnern beginnt der eigentliche Spaß. Die Ohrhörer sind nicht zu spüren, man kann sie stundenlang tragen, der flexible Ohrstöpsel fixiert die Schale im Ohr, was sich positiv auf die Wiedergabequalität auswirkt.

Kia Kia funktioniert mit allen Apple-Geräten, aber es kann mit Android-Geräten funktionieren oder nicht - es hängt alles von der Pinbelegung ab.

Ich glaube oft nicht, dass Beats eine gute Klangqualität hat, und hier werde ich niemandem etwas beweisen - Sie sollten nicht auf Großmütter und den Eingang hören, es ist einfacher, selbst hinzugehen und zuzuhören. Ja, Touren kosten viel. Aber ich persönlich mag die Corporate-Handschrift, und die Handschrift ist hier verständlich, das sind tiefe Frequenzen in ihrer ganzen Pracht. Wenn Sie elektronische Musik, Rap und andere Jugendgenres hören, sollten Sie es versuchen. Die Beats-Website schweigt sich über die Eigenschaften der Treiber aus. Vielleicht ist es richtig - diese Firma arbeitet nicht für ein Dutzend Audiophile, sondern für Musikliebhaber auf der ganzen Welt, also besteht keine Notwendigkeit, Menschen mit nutzlosen Informationen zu versorgen.

Hier ist ein guter Testmix, um die Fähigkeiten der Tour zu testen, der Bass sollte dunkel und kraftvoll sein (setzen Sie hier einen großen fröhlichen Smiley).

Schlussfolgerungen

Im offiziellen Einzelhandel kosten die Kopfhörer jeweils etwa 8.000 Rubel. Wenn Sie plötzlich auf einer Website „Heute nur Tour mit 50% Rabatt für 2.990 Rubel“ sehen, dann ist dies eine Fälschung. Kein „aber“, kein „wenn“. Der Mindestpreis kann irgendwo bei Werbeaktionen oder bei einem Rabatt auf eine Treuekarte liegen. Wieder einmal wird der Markt mit Fälschungen überschwemmt, Beats ist wie Louis Vuitton, nur in der Welt der Technik. Ist der Preis normal? Angesichts des Kurses, ja, es ist völlig ausreichend. Im Vergleich zur ersten Tour ist dieses Modell viel angenehmer zu tragen, die Fernbedienung ist bequemer, die Klangqualität erschien mir besser. Daher lohnt es sich, die Version 2013 zu kaufen, wenn Sie sich zwischen ihnen entscheiden. Separat bemerke ich ein gutes Paket und den traditionellen Fokus auf niedrige Frequenzen - Fans elektronischer Musik werden es mögen. Kopfhörer eignen sich auch für den Sport, besonders wenn man stundenlang spazieren geht oder leise auf der Strecke läuft, springen sie nicht heraus - für aktiven Sport ist es besser, ein Modell mit Ohr zu wählen.