Operatoren statt Neujahrsgrüße

Ein weiteres Jahr ist vergangen, diesmal ohne die von Pessimisten erwarteten tragischen Folgen. Der gängige Satz „könnte schlimmer sein“ ist meiner Meinung nach ideal, um das vergangene Jahr 2020 zu charakterisieren. An der Telekommunikationsfront gab es viele Schwierigkeiten, und für die Betreiber war das Jahr finanziell ziemlich kostspielig. Unsere Beamten schieben gerne alle Kosten auf die Betreiber und lassen sich nur die Lorbeeren der Kämpfer für die Interessen der Massen. Dies ist bereits ein Klassiker des Genres: Es heißt, gierige Mobilfunkbetreiber versuchen, den Abonnenten das letzte Hemd abzureißen, und Beamte kämpfen heldenhaft auf der Seite der unterdrückten Massen. Dass im kompromisslosen Kampf gegen skrupellose Handys auch Beamte gut leben und lecker essen, versteht sich von selbst, obwohl sie regelmäßig bei Bestechungsgeldern erwischt und schmerzhaft bestraft werden. Es ist auch eine schwierige Situation, gute Positionen sind teuer und die Kosten für deren Erlangung müssen wieder hereingeholt werden. Und es ist wünschenswert, schnell zurückzuzahlen, warum sollte man sich sonst die Mühe machen, zu einer lästigen, aber profitablen Position zu eilen? Nein, es gibt wohl einen gewissen Prozentsatz von "Kämpfern für die Idee" und söldnerlosen Beamten, aber solche Leute sind eher in Spitzenpositionen und haben etwas zu verlieren.

Wenn wir auf das vergangene Jahr zurückblicken, erkennen wir, dass es wirklich schlimmer und viel schlimmer hätte sein können. Handys haben viele sehr kostspielige Projekte, die ihnen auferlegt werden, und der Staat hat viele teure Wunschlisten. Lokale Verwaltungen bemühen sich auch darum, die Finanzierung verschiedener Projekte für Mobiltelefone aufzustocken, da sie die Mobilfunkbetreiber als Besitzer unerschöpflicher Brieftaschen betrachten. Im Allgemeinen ist dies alles schwierig und widersprüchlich, weshalb ich glaube, dass 2020 ein erfolgreiches Jahr war und im Bereich der Mobilfunkkommunikation viele Erfolge erzielt wurden. Sehen Sie, die Netzwerke werden erweitert, die Abdeckung verbessert, die Dichte der Basisstationen nimmt zu, und die technologische Entwicklung wird nicht vergessen.

Was ist mit den Preisen?

Die Preise steigen moderat. Offizielle Aussagen wie „Selbst die Inflationsrate holt den Preisanstieg nicht ein!“ Wir überlassen es den Geschichtenerzählern, aber es gibt nichts Besonderes, worüber wir uns beschweren könnten. Gerade heute habe ich mit einem Kollegen über das Preiswachstum für Telekommunikationsdienste gesprochen und bin mir einig, dass die durchschnittlichen 10 % der Wahrheit ziemlich nahe kommen. Dies ist die Durchschnittstemperatur im Krankenhaus: Jemand hat es geschafft, das gleiche Ausgabenniveau aufrechtzuerhalten, jemand hat begonnen, deutlich mehr zu zahlen. Einige sind weniger, aber das ist selten. Hier müssen Sie auch verstehen, dass diejenigen, die das vorherige Ausgabenniveau beibehalten haben, höchstwahrscheinlich merklich zu viel bezahlt haben, oder wir sprechen von durchschnittlichen Kommunikationskosten im Penny-Bereich, wenn der Kostenanstieg bereits in der Fehlerspanne liegt. Eines ist offensichtlich: Über den berühmten Satz „Anschluss wird immer billiger!“ Sie können, Gott bewahre, vergessen, den Preis im Jahr 2021 nicht zu erhöhen oder zumindest den Preis in Maßen zu erhöhen.

Ich habe auch das Gefühl, dass die „Ressource“ unmerklicher Preiserhöhungen bereits fast erschöpft ist und die Betreiber 2021 wohl oder übel auf eine direkte und offene Preiserhöhung umsteigen müssen, anstatt Rubel und Kopeken zu verdienen Preiserhöhungen für Dienstleistungen, das Ersetzen kostenloser Dienstleistungen durch kostenpflichtige und andere "kleine Tricks". Und ist es so schlimm? Für mich ist eine direkte und offene Preiserhöhung ehrlicher, und wir werden alles verstehen und verzeihen. Ansonsten ist es eine Art "heilige Kuh" -Phänomen, drehen Sie, wie Sie möchten, aber Sie können das Preisschild im Fenster nicht berühren! Man könnte meinen, dass die Leute nicht in die Läden gehen oder an Amnesie leiden: Dieselbe Butter verliert nach und nach an Packungsgewicht (200 > 180 Gramm), Fettgehalt und höchstwahrscheinlich, bei einem nachdenklichen Vergleich, steckt sogar noch viel mehr drin aufgedruckte Bauteilnummern. Und wenn bei dem Preis und der veröffentlichten Zusammensetzung alles gut und stabil ist, dann wird das Öl des gleichen Herstellers schlechter schmecken als die eigene Margarine vor sechs Monaten. Ich meine, dass die Prozesse bei Kommunikationsdiensten etwas ähnlich sind, mit dem Unterschied, dass wir immer noch über die Fähigkeit der Betreiber streiten, die Qualität ihrer Dienste abhängig vom "Status" und der Abonnementgebühr des Kunden individuell zu variieren. Unterschiedliche Netzwerkzugriffsprioritäten - ja, das ist ein altbewährtes und bekanntes Tool, aber es geht nicht wirklich um die Qualität der Kommunikation.

Schöpfer und Angreifer von Trojanern machen keinen Urlaub

Und warum sollten sie sich ausruhen, wenn die Feiertage eine Zeit der entspannten Selbstzufriedenheit der Bevölkerung sind? Im Gegenteil, es ist an der Zeit, mit dieser Bevölkerung zu arbeiten. In jedem Fall, auch wenn alle Ihre Prozesse von alleine normal laufen, ist es sinnvoll, das frische Material hier zu lesen. Dies ist keine weitere "Horrorgeschichte", es gibt eine sehr spezifische Liste von Programmnamen, unter denen sich der Rogue-Trojaner tarnt, die Liste ist unten. Wahrscheinlich wird es möglich sein, den Trojaner zu entfernen, obwohl sich das Programm weigert, mit allen möglichen Strafen droht und Daten vom Gerät löscht.

Dieser Testbericht ist also keine unterhaltsame Lektüre, sondern eher eine Handlungsanleitung und eine "Glocke" für den Besitzer des Geräts. Wenn Sie das abnormale Verhalten des Geräts sehen, ist es nicht schädlich, die Liste der Versionen des Trojaners zu überprüfen. Was ist, wenn sie etwas aufgegriffen haben? Mich interessierte der Name einer Version des AppleProtect-Trojaners, [se.spitfire.appleprotect.it]. Ich werde es nicht riskieren, etwas zu sagen, aber der Name deutet an, dass diese spezielle Version für Apple-Smartphones vorbereitet ist, also seien Sie auf der Hut, man weiß nie. Wenn sich wirklich herausstellt, dass iPhones zumindest teilweise angreifbar sind, dann ist das unangenehm. Android-Nutzer haben größtenteils von den Risiken gehört, aber viele Apple-Liebhaber glauben fest an die absolute Sicherheit ihrer Geräte und können sich sorglos verhalten. Was die Fähigkeiten des Trojaners betrifft, so handelt es sich hier um eine sehr komplizierte und multifunktionale Infektion, Zitat:

„Check Point hat gewarnt, dass ein neuer Trojaner programmiert ist, um sich Zugriff auf das Mikrofon und die Kamera des Geräts zu verschaffen. Die Liste der Aufgaben, die Rogue auf einem infizierten Telefon ausführen kann, ist umfangreich. Dazu gehören das Anrufen und Senden von SMS, das Stehlen von Nachrichten und Kontakten, das Aufnehmen von Ton, das Erstellen von Screenshots, das Verfolgen des Standorts, das Löschen von Dateien und das Installieren von Anwendungen. Das Unternehmen stellte klar, dass der Trojaner auch auf die WhatsApp-Datenbank auf dem Telefon zugreifen und alle gespeicherten Nachrichten löschen kann.

Ich verstehe nicht, warum der Trojaner WhatsApp-Nachrichten löscht, aber es muss einen Grund geben. Nicht aus Schaden! Oder schicken sie per WhatsApp einen Link zu einem Trojaner und verwischen dann „ihre Spuren“? Oder sprechen wir von SMS-Nachrichten? Und der Rest der Liste der "Funktionen" der Malware ist beeindruckend und überhaupt nicht erfreulich, selbst jede einzelne Komponente des Kits kann die Stimmung des Besitzers des Geräts und sogar im Kit stark verderben. Im Allgemeinen sieht dieser neue Rogue wie eine ernsthafte Grundlage aus, um darauf eine Vielzahl von „Strukturen“ aufzubauen, und es scheint mir, dass wir mehr als einmal über diesen Trojaner lesen werden. Mir scheint zunehmend, dass all diese Hacker-Tools bereits einen solchen Entwicklungsstand erreicht haben, dass der Versuch, ein Smartphone zu „heilen“, bald nicht nur nutzlos, sondern auch gefährlich wird, insbesondere wenn Bankdienstleistungen und so weiter an ein Smartphone gebunden sind. Gott bewahre Sie vor solchen "Neujahrsgeschenken".

Das Bild wurde der Website og.ru entnommen, aufgrund der Popularität dieses Bildes war es nicht möglich, seine Urheberschaft festzustellen

Kurz gesagt, seien Sie wachsam, waschen Sie sich vor dem Essen die Hände und klicken Sie keine Links an, auch wenn diese von Freunden und Bekannten stammen. Schließlich stiehlt der Trojaner nicht umsonst die Adressbücher seiner Opfer, denn für den Besitzer des Trojaners ist dies der kürzeste Weg zu fetten neuen „Kunden“. Als Nicht-Spezialist würde ich bei Verdacht auf eine gefangene Infektion als erstes den Smart ausschalten, die SIM-Karte in der Kabine herausziehen und ersetzen, und erst dann würde ich versuchen zu verstehen, was genau passiert ist und warum . Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen Profi schlagen können (ich hoffe nicht einmal, dass es Profis sind), aber zumindest wenn Sie eine SIM-Karte ersetzen, erhalten Sie eine Sperrung ausgehender SMS vom Betreiber (normalerweise für einen Tag) und entsprechend , eine Auszeit , um eine sinnvolle Entscheidung zu treffen . Und eingehende Anrufe gehen normal durch, bei ihnen ist alles in Ordnung.

Die kontinuierliche Verbesserung aller trojanischen bösen Geister ist ein konstanter und kontinuierlicher Prozess. Solange es eine Nachfrage gibt, wird es ein Angebot geben. Ich beschäftige mich oft mit frischen Materialien über neue Viren und dachte schon, dass es schwierig ist, mich zu überraschen, ich hatte lange keine grundlegend neuen Lösungen gesehen. Und dann schrieben sie über einen Trojaner, der nur im RAM lebt und sein „Elternhaus“ auf dem Speicherchip einer Grafikkarte ist, wer hätte das gedacht! Der Trojaner blockiert die Arbeit des Antivirenprogramms, und die Malware wird beim Start des Computers unter den ersten Prozessen gestartet, die vor dem Antivirenprogramm geladen werden. Ich habe nicht gelesen, wie sie damit umgegangen sind, aber normalerweise werden solche Bewertungen erst veröffentlicht, wenn bereits eine Lösung gefunden wurde. Ein interessanter Fall, und selbst His Majesty Format C: wird hier nicht helfen, es wurde neugierig, wie haben Sie es geschafft, mit diesem Müll fertig zu werden?

Im Allgemeinen gratuliere ich Ihnen noch einmal zu allen Feiertagen, werden Sie selbst nicht krank und kümmern Sie sich um Ihre Elektronik. Wie Sie sehen können, wird Malware schnell intelligenter und ist schwer zu fangen und zu zerstören, es ist einfacher, sich um sich selbst zu kümmern. Und ja, die eigenen Nerven sind unbezahlbar, aber auch Geld ist selten überflüssig. Und der Trojaner, selbst in einem optimistischen Szenario für uns, wenn er nicht auf die Karten und Bankkonten gelangt, dann wird er Sie herzhaft mit Spam füttern, Ihre Nerven zerzausen und der Computer muss möglicherweise repariert werden. Wie viel haben wir jetzt Motherboards? Und das auch dann, wenn der Facharzt „auskennt“ und sofort die richtige Diagnose stellt. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie zum Löten und Wechseln des Speicherchips gebracht werden, jetzt reparieren sie, indem sie große Module austauschen. Oder sie können es für eine neue Schreibmaschine in den Laden schicken, warum Zeit mit Kleinigkeiten verschwenden!