Betreiber, Preisnachrichten

Diesmal geht es wirklich um Preisänderungen. Auslandsroaming in MTS (umstritten), das Erscheinen einer Abonnementgebühr für das Aufteilen von Paketen in den Tarifen von "Vse" Beeline, das Erscheinen und die Preisänderung für eine Reihe von Diensten in einigen MegaFon-Filialen. Sowie einige andere Neuigkeiten und Klarstellungen.

Ein interessantes Thema sind Anrufe von einem Handy über Wi-Fi, auch hier sind Neuigkeiten erschienen. Aber wir werden dieses Thema separat diskutieren, es gibt zu viele Missverständnisse und Hoffnungen der Benutzer, die sich noch nicht erfüllt haben.

MTS, über Roaming

Im Zusammenhang mit der Annäherung an die Neujahrsferien sind die Nachrichten relevant. Ich empfehle denjenigen, die Auslandsreisen planen, sie sorgfältig zu lesen. Auch Abonnenten anderer Betreiber sollten „die Ohren wach halten“ und die Nachrichten verfolgen. Ende November bis Anfang Dezember ist gerade der Zeitraum, in dem das Erscheinen von Nachrichten zu diesem Thema sehr wahrscheinlich ist. Die nächste Periode wird Mai-Juni sein, aber Sie müssen noch bis zum Frühling leben. Also, was hat uns bei MTS gefallen?

Sie können die Nachrichten hier lesen, sie sind sehr zweideutig. Die Nachrichtenmedien „abmelden“ sich gerne über einen massiven Preisanstieg, aber ihre Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit zu interessieren. Und die Öffentlichkeit ist, wie Sie wissen, in erster Linie an Sensationsgier und Negativität interessiert. Andererseits bemühen sich die Betreiber, den „Bug“ in einer positiv wirkenden Anzeige zu verstecken, und die durchdachte Suche nach dem „Bug“ ist längst zu unserem Nationalsport geworden. Diesmal sind die Nachrichten überraschenderweise für mehr Reisende positiv. Hauptpunkte:

Freie Reiseoption. Ab dem 9. Dezember 2016 wird es von heute 250 Rubel auf 190 Rubel reduziert, und die Geografie seines Betriebs wurde fast dreimal erweitert. Zusätzlich zu den bestehenden 16 Ländern werden 30 neue Ziele erscheinen. Die Option ermöglicht es Ihnen, russische Netzbetreiber anzurufen und eingehende Anrufe entgegenzunehmen, während Sie um die Welt reisen – 60 Minuten pro Tag gegen eine feste Gebühr. Bitte beachten Sie, dass Free Journey nicht mit Zero Without Borders kompatibel ist. Wenn Sie eines davon verbinden, wird das andere automatisch deaktiviert. Die Option ist ausgezeichnet, obwohl „Null ohne Grenzen“ für viele ausreicht.

Vollständige Liste der Länder, in denen die Option ab dem 9. Dezember 2016 gültig ist: Australien, Österreich, Armenien, Belgien, Brasilien, Vereinigtes Königreich, Ungarn, Deutschland, Griechenland, Dänemark, Ägypten, Indonesien, Spanien, Israel, Irland, Italien, Kasachstan, Kanada, Zypern, Südkorea, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Mexiko, Moldawien, Norwegen, Niederlande, Vereinigte Arabische Emirate, Rumänien, Polen, Portugal, Slowakei, USA, Tadschikistan, Taiwan, Thailand, Türkei, Ukraine, Frankreich, Tschechische Republik, Schweiz, Schweden, Sri Lanka, Südafrika, Japan.

Beat Overseas Option. Tatsächlich sind dies drei verschiedene Optionen mit unterschiedlichen Preisen und Verkehrsaufkommen. Darüber hinaus hängen die Preise für jede der drei Optionen vom Gastland ab, also prüfen Sie unbedingt die Optionen für Ihr Land.

Die Neuigkeit ist, dass sich die Liste der Länder, in denen Beat Abroad tätig ist, erweitert hat. Vollständige Liste: Italien, Griechenland, Deutschland, Tschechische Republik, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, Schweiz, Ungarn, Niederlande, Litauen, Lettland, Portugal, San Marino, USA, Kanada, Ukraine, Spanien, Israel, Hongkong, Indien, Tadschikistan , Bulgarien , Singapur, Rumänien, Slowakei, Sri Lanka, Taiwan, Malaysia, Indonesien.

Basistarife. Also Tarife, die ohne von Ihnen verbundene Sonderoptionen gültig sind. Und auch in Ländern, in denen Optionen überhaupt nicht verfügbar sind. Hier findet der Preisanstieg statt, suchen Sie in der Nachrichtenliste nach „Ihrem“ Land und Preis. Wir haben immer noch viele Touristen, die mit dem Gedanken „Oh, warum umsonst bezahlen, ich muss nur einmal anrufen!“ abreisen. Nach dem Gesetz der Gemeinheit ist „einmal“ mehr als eins und/oder lang, glauben Sie mir.

Über Dampfschiffe, Flugzeuge und Zero Without Borders. Zitat aus den Nachrichten: „Wir machen Sie auch darauf aufmerksam, dass Sie ab dem 30. November 2016, wenn Sie sich in Turkmenistan, Kuba, den Malediven, Andorra, Tunesien, den Seychellen aufhalten, bei der Registrierung in Satellitensystemen, auf Schiffen und Flugzeugen, Der Rabatt auf die Option "Null ohne Grenzen" funktioniert nicht mehr, und Anrufe und mobiles Internet werden nach den internationalen Grundtarifen für Roaming abgerechnet. Die Grundkosten für die Nutzung des Internets in Island, Malediven, Seychellen, Tunesien, in Satellitensystemen, auf See und in Flugzeugen betragen 75 Rubel / 40 Kb, in anderen Ländern erfolgt die Abrechnung zu den gleichen Bedingungen. Achten Sie nicht nur auf die Liste der Länder, sondern auch auf „See- und Luftschiffe“, bis zum 30. November operierte dort „Zero Without Borders“. Ein zwiespältiges Thema bei Fähren, die beispielsweise bei Skandinavienreisenden beliebt sind. Wenn ich das richtig verstehe, erhalten Sie beim "Einhaken" der BS am Ufer 10 Minuten lang kostenlose eingehende Anrufe für jedes Gespräch, und wenn Sie über die BS des Schiffes kommunizieren, zahlen Sie 250 Rubel. pro Minute.

Beeline, Abonnementgebühr für die Aufteilung von Paketen in "Alles"

Betreiber, Kursnachrichten

Schlechte Nachrichten für diejenigen, die noch keine Zusatznummern an ihren Pakettarif angeschlossen haben. Sie können es hier lesen, Zitat:

„Ab 01. Dezember 2016 für Abonnenten der Tarife „VSE! Rubel pro Monat für alle verbundenen Nummern. Die Gebühr für das Teilen des Tarifs mit anderen Nummern ist fest und wird vom Konto der Hauptnummer abgebucht. Wie viele zusätzliche Rufnummern zum Tarif hinzugeschaltet werden können, hängt noch von der Stufe des „ALLE!“-Tarifs ab, bei höheren Tarifen können bis zu 5 Rufnummern zugeschaltet werden.

Für Abonnenten der VSE!-Linie, die vor dem 1. Dezember 2016 einen Vertrag abgeschlossen haben. weitere Rufnummern geschaltet wurden, und „All in One“ bis zum 12.12.2016, die Bedingungen zur Teilung des Leistungspakets ändern sich nicht.

Das ist es (im doppelten Sinne des Wortes), es wird keine kostenlosen Lebkuchen mehr geben. Dies war ein sehr starker Wettbewerbsvorteil für Beeline, aber ein äußerst nachteiliger Service für den Betreiber selbst. Die meisten, die zusätzliche Nummern angeschlossen haben, sparen wirklich an Kommunikation, es gibt nur wenige Ausnahmen. Daher 150 Rubel. Abonnenten für alle zusätzlichen Zahlen stimmen. Sie riskierten nicht, diejenigen zu berühren, die sich zuvor verbunden hatten, sie ließen sie frei. Sieg für Vermarkter, aber Leid für Finanziers? Es gibt zwar keinen Grund, globale Schlussfolgerungen zu ziehen, aber für alle Betreiber kämpfen verschiedene Dienste untereinander um Indikatoren.

Auf der anderen Seite hat dieser Dienst in der Beeline-Version ein paar schwerwiegende Mängel, die wir jetzt, mit dem Aufkommen der Abonnementgebühr, berechtigt sind zu fluchen.

  • Bei Anschluss einer Zusatznummer wird diese in den speziellen My Family Tarif übernommen. Wenn es einen wertvollen Archivzoll gab, dann ist er für immer verloren.
  • Nachdem das Gesamtpaket aufgebraucht ist, zahlen die Besitzer zusätzlicher Nummern nicht für sich selbst, sondern nutzen den „Sponsor“, nun das Geld auf seinem Guthaben, weiter.
  • Es ist nicht möglich, jeder Nummer ein bestimmtes Kontingent an Minuten, SMS und Traffic zuzuweisen. Pakete werden geteilt und nach dem Prinzip "Wer Zeit hatte, hat er gegessen" ausgegeben. Was in Gegenwart eines übermäßig redseligen Ehepartners und/oder eines Zeichentrickfilm-begeisterten Kindes unangenehm sein kann.

Jetzt gibt es einige schlechte Gedanken über gemeinsam genutzte Internetpakete, in Beeline unterliegt dieser Dienst noch keiner zusätzlichen Steuer. Auch dort ist es unmöglich, ein bestimmtes Kontingent zuzuweisen, aber wenn dies der Fall ist, dann werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern. Aber selbst wenn sie keine Quoten machen, werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern.

Eine weitere schlechte Idee über den ähnlichen Dienst "Family", dessen Einführung bei MegaFon in der Region Moskau sich seit Ende September hinzieht (das Erscheinen wurde, wenn ich mich nicht irre, am 09. 20/2016). Wussten sie etwas und warteten auf das Erscheinen einer Abonnementgebühr, um nicht auf dem offensichtlich „ungewinnbaren“ Hintergrund von kostenlos in Beeline zu beginnen?

Über "Internet für immer"

Gleichzeitig ein weiteres kleines Stück in Ihrer "Wissensbox". Kürzlich war ich überrascht von der langen Lebensdauer einer meiner Beeline-Nummern. Lange hätte es „auf die Theke gelegt“, die Waage ausgeräumt und abtransportiert werden sollen. Und ich las eine weitere "Überraschung" zum gleichen Thema. Dann erinnerte ich mich, nachdem ich die Korrespondenz auf Twitter gelesen hatte. Wenn die Option „Internet für immer“ für die Nummer aktiviert ist, wird das Guthaben nicht zurückgesetzt und die Nummer wird auch dann nicht entfernt, wenn keine Geldaktivität stattfindet. Verdammt gute Option für alle Internetgeräte!

Betreiber, Preisnachrichten

Nach den Diskussionen in den Foren und dem Lesen von Twitter muss ich klarstellen: Eine Nummer / SIM-Karte mit der Option „Internet forever“ lebt wirklich „ewig“ (soweit möglich bei unseren Betreibern), aber Sie müssen sie verwenden freies Internet gibt es zumindest manchmal. Wenn Sie die SIM-Karte einfach in eine entfernte Box werfen, kann nach 180 Tagen das Guthaben abgehoben und die Nummer mitgenommen werden.

Über die Preise von MegaFon-Diensten

Wir haben kürzlich einen Link zu einer Wolga-Filiale hinzugefügt, die Preise für den Kundendienst festgelegt und/oder erhöht, und Betrieb in den Büros. Nicht glücklich, und der Trend ist nicht gut (obwohl vorhersehbar).

Betreiber, Preisnachrichten

Eine Woche später verschwanden die Nachrichten von der Seite auf mysteriöse Weise, aber ich habe immer noch einen Screenshot, „Willkommen!“. Dies ist zur großen Verwunderung von Kommentatoren über die Veröffentlichungen in den Bewertungen von Screenshots von Betreiberseiten. In der Tat, warum einen Screenshot von etwas machen, das über den Link so einfach zu sehen ist?! Ja, ja, schau, bewundere den „404-Fehler“, und alles ist in unserem Screenshot erhalten! ;). Spaß beiseite, aber laut Gerüchten in den Foren wurde die Einführung neuer Preise einfach um zwei Wochen verschoben, weshalb die News vorerst von den Seiten entfernt wurden. Wie oft habe ich dir schon geschrieben: „Folge den Nachrichten!“, oder? Die Nachrichten der Betreiber sind so: sie erscheinen, ändern sich, verschwinden, tauchen wieder auf. Hinter diesen Nachrichten müssen Sie ein Auge und ein Auge haben, wenn Sie über die Ereignisse auf dem Laufenden bleiben möchten.

Während ich den Text fertigstellte, erschienen ein paar weitere interessante Themen in den Nachrichten und in Ihren Briefen (danke!). Aber das ist für das nächste Mal, "Sie können die Unermesslichkeit nicht umfassen." Sonst hätte ich jahrelang gesessen und den „ewigen“ mehrseitigen Rezensionen Analysen von Nachrichten und Briefen hinzugefügt, die schon lange niemand mehr benötigt. Bleiben Sie bei uns, lesen Sie und denken Sie daran, dass die Mobile-Review-Website ihre Texte nicht korrigiert (Grammatik-Rechtschreibung und Kleinigkeiten zählen nicht, das passiert). Bei sehr „heißen“ Claims und Updates stimme ich persönlich einem eigenen Absatz mit der Zwischenüberschrift UPDATE zu, der Rest des Textes bleibt „wie er war“. Das ist mein Prinzip "Stift = Axt", sonst wäre es unsportlich.

Über Werbung

Hier, ich konnte nicht widerstehen. Zwei Tage lang fielen Links von Ihnen auf meine E-Mails und auf Twitter - eine Bestätigung von RBC darüber, wie schlecht alles in Beeline ist, der Abonnentenbetreiber verliert. Gleichzeitig wurde auf der RBC-Website unter dem Link zu diesem Artikel in MTS-Werbung darüber geschüttet, was für einen guten Tarif sie haben. Ohne die liebgewonnenen drei Buchstaben "MTS" zu erwähnen, also ohne zu behaupten, dass dieser Begrüßungsbildschirm eine Werbung sein könnte?

Nein, ich glaube aufrichtig an Zufälle, alles kann passieren. Mich ärgert eher die Lautstärke und Aufdringlichkeit der Werbung auf Nachrichtenseiten, das nimmt wirklich katastrophale Ausmaße an. Ich habe bereits in den Kommentaren über die sequentielle Umwandlung des „Feeds“ von Videoanzeigen in Nachrichtenartikeln geschrieben: Vor etwa einem Jahr erschien ein Fenster mit einem Vorschlag, Videoanzeigen am Ende der Seite mit dem Text des Artikels anzusehen. Vor sechs Monaten begannen diese Videos beim Scrollen zum Ende der Seite automatisch zu laufen, und vor kurzem wurde dieses Video zwischen den Absätzen automatisch in die Mitte der Seite verschoben, sodass niemand es definitiv vermeiden würde, es anzusehen. Infolgedessen ist mein Datenverkehrsverbrauch auf meinem Smartphone in weniger als einem Jahr von weniger als einem auf mehr als drei GB pro Monat bei genau demselben Verhalten gestiegen. Ich befürchte, dass dieses Problem bei all meiner Abneigung gegen Werbeblocker angegangen werden muss. Nur die Arme sind verdreht.

Über Tele2 und Rostelecom

Ich habe einen Link zu einem kurzen Artikel über Operatoren gesehen, der am 24. November veröffentlicht wurde. Ich habe mich für den Abschnitt über die automatische Verlängerung des Internet-Traffic-Pakets gegen zusätzliches Geld interessiert.

Ich gestehe, ich habe einen Screenshot gemacht, aber ich habe den Link verloren und konnte den Artikel selbst am nächsten Tag nicht finden. Aber die Informationen sind wichtig, und ich wollte sie Ihnen übermitteln. Tele2 antwortete mit einer netten Formulierung: „Bisher gab es keine Informationen über die Einführung einer solchen Option in Moskau und der Region Moskau.“ Warten wir es ab, in einer Rezension vor drei Monaten war ich überrascht, dass sie keine automatische Verlängerung durchgeführt haben. Wenn sie nur nicht vergessen hätten, für die Möglichkeit zu sorgen, dieses Glück auszuschalten.

Und noch eine nützliche Information für diejenigen, die durch Russland reisen. Wir sprechen über die neuen Tarife von Mobile Rostelecom, unsere Bewertung ist hier. Die Tarife sind auf den ersten Blick identisch mit den Tarifen von Tele2, es gibt jedoch wichtige Unterschiede. Einschließlich eines solchen Unterschieds, den ich nicht vermutet habe, siehe Screenshot oben. Seien Sie sich bewusst, auch wenn es sich um einen gelegentlichen oder vorübergehenden Fehler handelt.

Betreiber, Preisnachrichten

Diesmal geht es wirklich um Preisänderungen. Auslandsroaming in MTS (umstritten), das Erscheinen einer Abonnementgebühr für das Aufteilen von Paketen in den Tarifen von "Vse" Beeline, das Erscheinen und die Preisänderung für eine Reihe von Diensten in einigen MegaFon-Filialen. Sowie einige andere Neuigkeiten und Klarstellungen.

Ein interessantes Thema sind Anrufe von einem Handy über Wi-Fi, auch hier sind Neuigkeiten erschienen. Aber wir werden dieses Thema separat diskutieren, es gibt zu viele Missverständnisse und Hoffnungen der Benutzer, die sich noch nicht erfüllt haben.

MTS, über Roaming

Im Zusammenhang mit der Annäherung an die Neujahrsferien sind die Nachrichten relevant. Ich empfehle denjenigen, die Auslandsreisen planen, sie sorgfältig zu lesen. Auch Abonnenten anderer Betreiber sollten „die Ohren wach halten“ und die Nachrichten verfolgen. Ende November bis Anfang Dezember ist gerade der Zeitraum, in dem das Erscheinen von Nachrichten zu diesem Thema sehr wahrscheinlich ist. Die nächste Periode wird Mai-Juni sein, aber Sie müssen noch bis zum Frühling leben. Also, was hat uns bei MTS gefallen?

Sie können die Nachrichten hier lesen, sie sind sehr zweideutig. Die Nachrichtenmedien „abmelden“ sich gerne über einen massiven Preisanstieg, aber ihre Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit zu interessieren. Und die Öffentlichkeit ist, wie Sie wissen, in erster Linie an Sensationsgier und Negativität interessiert. Andererseits bemühen sich die Betreiber, den „Bug“ in einer positiv wirkenden Anzeige zu verstecken, und die durchdachte Suche nach dem „Bug“ ist längst zu unserem Nationalsport geworden. Diesmal sind die Nachrichten überraschenderweise für mehr Reisende positiv. Hauptpunkte:

Freie Reiseoption. Ab dem 9. Dezember 2016 wird es von heute 250 Rubel auf 190 Rubel reduziert, und die Geografie seines Betriebs wurde fast dreimal erweitert. Zusätzlich zu den bestehenden 16 Ländern werden 30 neue Ziele erscheinen. Die Option ermöglicht es Ihnen, russische Netzbetreiber anzurufen und eingehende Anrufe entgegenzunehmen, während Sie um die Welt reisen – 60 Minuten pro Tag gegen eine feste Gebühr. Bitte beachten Sie, dass Free Journey nicht mit Zero Without Borders kompatibel ist. Wenn Sie eines davon verbinden, wird das andere automatisch deaktiviert. Die Option ist ausgezeichnet, obwohl „Null ohne Grenzen“ für viele ausreicht.

Vollständige Liste der Länder, in denen die Option ab dem 9. Dezember 2016 gültig ist: Australien, Österreich, Armenien, Belgien, Brasilien, Vereinigtes Königreich, Ungarn, Deutschland, Griechenland, Dänemark, Ägypten, Indonesien, Spanien, Israel, Irland, Italien, Kasachstan, Kanada, Zypern, Südkorea, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Mexiko, Moldawien, Norwegen, Niederlande, Vereinigte Arabische Emirate, Rumänien, Polen, Portugal, Slowakei, USA, Tadschikistan, Taiwan, Thailand, Türkei, Ukraine, Frankreich, Tschechische Republik, Schweiz, Schweden, Sri Lanka, Südafrika, Japan.

Beat Overseas Option. Tatsächlich sind dies drei verschiedene Optionen mit unterschiedlichen Preisen und Verkehrsaufkommen. Darüber hinaus hängen die Preise für jede der drei Optionen vom Gastland ab, also prüfen Sie unbedingt die Optionen für Ihr Land.

Die Neuigkeit ist, dass sich die Liste der Länder, in denen Beat Abroad tätig ist, erweitert hat. Vollständige Liste: Italien, Griechenland, Deutschland, Tschechische Republik, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, Schweiz, Ungarn, Niederlande, Litauen, Lettland, Portugal, San Marino, USA, Kanada, Ukraine, Spanien, Israel, Hongkong, Indien, Tadschikistan , Bulgarien , Singapur, Rumänien, Slowakei, Sri Lanka, Taiwan, Malaysia, Indonesien.

Basistarife. Also Tarife, die ohne von Ihnen verbundene Sonderoptionen gültig sind. Und auch in Ländern, in denen Optionen überhaupt nicht verfügbar sind. Hier findet der Preisanstieg statt, suchen Sie in der Nachrichtenliste nach „Ihrem“ Land und Preis. Wir haben immer noch viele Touristen, die mit dem Gedanken „Oh, warum umsonst bezahlen, ich muss nur einmal anrufen!“ abreisen. Nach dem Gesetz der Gemeinheit ist „einmal“ mehr als eins und/oder lang, glauben Sie mir.

Über Dampfschiffe, Flugzeuge und Zero Without Borders. Zitat aus den Nachrichten: „Wir machen Sie auch darauf aufmerksam, dass Sie ab dem 30. November 2016, wenn Sie sich in Turkmenistan, Kuba, den Malediven, Andorra, Tunesien, den Seychellen aufhalten, bei der Registrierung in Satellitensystemen, auf Schiffen und Flugzeugen, Der Rabatt auf die Option "Null ohne Grenzen" funktioniert nicht mehr, und Anrufe und mobiles Internet werden nach den internationalen Grundtarifen für Roaming abgerechnet. Die Grundkosten für die Nutzung des Internets in Island, Malediven, Seychellen, Tunesien, in Satellitensystemen, auf See und in Flugzeugen betragen 75 Rubel / 40 Kb, in anderen Ländern erfolgt die Abrechnung zu den gleichen Bedingungen. Achten Sie nicht nur auf die Liste der Länder, sondern auch auf „See- und Luftschiffe“, bis zum 30. November operierte dort „Zero Without Borders“. Ein zwiespältiges Thema bei Fähren, die beispielsweise bei Skandinavienreisenden beliebt sind. Wenn ich das richtig verstehe, erhalten Sie beim "Einhaken" der BS am Ufer 10 Minuten lang kostenlose eingehende Anrufe für jedes Gespräch, und wenn Sie über die BS des Schiffes kommunizieren, zahlen Sie 250 Rubel. pro Minute.

Beeline, Abonnementgebühr für die Aufteilung von Paketen in "Alles"

Betreiber, Kursnachrichten

Schlechte Nachrichten für diejenigen, die noch keine Zusatznummern an ihren Pakettarif angeschlossen haben. Sie können es hier lesen, Zitat:

„Ab 01. Dezember 2016 für Abonnenten der Tarife „VSE! Rubel pro Monat für alle verbundenen Nummern. Die Gebühr für das Teilen des Tarifs mit anderen Nummern ist fest und wird vom Konto der Hauptnummer abgebucht. Wie viele zusätzliche Rufnummern zum Tarif hinzugeschaltet werden können, hängt noch von der Stufe des „ALLE!“-Tarifs ab, bei höheren Tarifen können bis zu 5 Rufnummern zugeschaltet werden.

Für Abonnenten der VSE!-Linie, die vor dem 1. Dezember 2016 einen Vertrag abgeschlossen haben. weitere Rufnummern geschaltet wurden, und „All in One“ bis zum 12.12.2016, die Bedingungen zur Teilung des Leistungspakets ändern sich nicht.

Das ist es (im doppelten Sinne des Wortes), es wird keine kostenlosen Lebkuchen mehr geben. Dies war ein sehr starker Wettbewerbsvorteil für Beeline, aber ein äußerst nachteiliger Service für den Betreiber selbst. Die meisten, die zusätzliche Nummern angeschlossen haben, sparen wirklich an Kommunikation, es gibt nur wenige Ausnahmen. Daher 150 Rubel. Abonnenten für alle zusätzlichen Zahlen stimmen. Sie riskierten nicht, diejenigen zu berühren, die sich zuvor verbunden hatten, sie ließen sie frei. Sieg für Vermarkter, aber Leid für Finanziers? Es gibt zwar keinen Grund, globale Schlussfolgerungen zu ziehen, aber für alle Betreiber kämpfen verschiedene Dienste untereinander um Indikatoren.

Auf der anderen Seite hat dieser Dienst in der Beeline-Version ein paar schwerwiegende Mängel, die wir jetzt, mit dem Aufkommen der Abonnementgebühr, berechtigt sind zu fluchen.

  • Bei Anschluss einer Zusatznummer wird diese in den speziellen My Family Tarif übernommen. Wenn es einen wertvollen Archivzoll gab, dann ist er für immer verloren.
  • Nachdem das Gesamtpaket aufgebraucht ist, zahlen die Besitzer zusätzlicher Nummern nicht für sich selbst, sondern nutzen den „Sponsor“, nun das Geld auf seinem Guthaben, weiter.
  • Es ist nicht möglich, jeder Nummer ein bestimmtes Kontingent an Minuten, SMS und Traffic zuzuweisen. Pakete werden geteilt und nach dem Prinzip "Wer Zeit hatte, hat er gegessen" ausgegeben. Was in Gegenwart eines übermäßig redseligen Ehepartners und/oder eines Zeichentrickfilm-begeisterten Kindes unangenehm sein kann.

Jetzt gibt es einige schlechte Gedanken über gemeinsam genutzte Internetpakete, in Beeline unterliegt dieser Dienst noch keiner zusätzlichen Steuer. Auch dort ist es unmöglich, ein bestimmtes Kontingent zuzuweisen, aber wenn dies der Fall ist, dann werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern. Aber selbst wenn sie keine Quoten machen, werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern.

Eine weitere schlechte Idee über den ähnlichen Dienst "Family", dessen Einführung bei MegaFon in der Region Moskau sich seit Ende September hinzieht (das Erscheinen wurde, wenn ich mich nicht irre, am 09. 20/2016). Wussten sie etwas und warteten auf das Erscheinen einer Abonnementgebühr, um nicht gegen den offensichtlich „ungewinnbaren“ Hintergrund von kostenlos in Beeline zu laufen?

Über "Internet für immer"

Gleichzeitig ein weiteres kleines Stück in Ihrer "Wissensbox". Kürzlich war ich überrascht von der langen Lebensdauer einer meiner Beeline-Nummern. Lange hätte es „auf die Theke gelegt“, die Waage ausgeräumt und abtransportiert werden sollen. Und ich las eine weitere "Überraschung" zum gleichen Thema. Dann erinnerte ich mich, nachdem ich die Korrespondenz auf Twitter gelesen hatte. Wenn die Option „Internet für immer“ für die Nummer aktiviert ist, wird das Guthaben nicht zurückgesetzt und die Nummer wird auch dann nicht entfernt, wenn keine Geldaktivität stattfindet. Verdammt gute Option für alle Internetgeräte!

Betreiber, Preisnachrichten

Nach den Diskussionen in den Foren und dem Lesen von Twitter muss ich klarstellen: Eine Nummer / SIM-Karte mit der Option „Internet forever“ lebt wirklich „ewig“ (soweit möglich bei unseren Betreibern), aber Sie müssen sie verwenden freies Internet gibt es zumindest manchmal. Wenn Sie die SIM-Karte einfach in eine entfernte Box werfen, kann nach 180 Tagen das Guthaben abgehoben und die Nummer mitgenommen werden.

Über die Preise von MegaFon-Diensten

Wir haben kürzlich einen Link zu einer Wolga-Filiale hinzugefügt, die Preise für den Kundendienst festgelegt und/oder erhöht, und Betrieb in den Büros. Nicht glücklich, und der Trend ist nicht gut (obwohl vorhersehbar).

Betreiber, Preisnachrichten

Eine Woche später verschwanden die Nachrichten von der Seite auf mysteriöse Weise, aber ich habe immer noch einen Screenshot, „Willkommen!“. Dies ist zur großen Verwunderung von Kommentatoren über die Veröffentlichungen in den Bewertungen von Screenshots von Betreiberseiten. In der Tat, warum einen Screenshot von etwas machen, das über den Link so einfach zu sehen ist?! Ja, ja, schau, bewundere den „404-Fehler“, und alles ist in unserem Screenshot erhalten! ;). Spaß beiseite, aber laut Gerüchten in den Foren wurde die Einführung neuer Preise einfach um zwei Wochen verschoben, weshalb die News vorerst von den Seiten entfernt wurden. Wie oft habe ich dir schon geschrieben: „Folge den Nachrichten!“, oder? Die Nachrichten der Betreiber sind so: sie erscheinen, ändern sich, verschwinden, tauchen wieder auf. Hinter diesen Nachrichten müssen Sie ein Auge und ein Auge haben, wenn Sie über die Ereignisse auf dem Laufenden bleiben möchten.

Während ich den Text fertigstellte, erschienen ein paar weitere interessante Themen in den Nachrichten und in Ihren Briefen (danke!). Aber das ist für das nächste Mal, "Sie können die Unermesslichkeit nicht umfassen." Sonst hätte ich jahrelang gesessen und den „ewigen“ mehrseitigen Rezensionen Analysen von Nachrichten und Briefen hinzugefügt, die schon lange niemand mehr benötigt. Bleiben Sie bei uns, lesen Sie und denken Sie daran, dass die Mobile-Review-Website ihre Texte nicht korrigiert (Grammatik-Rechtschreibung und Kleinigkeiten zählen nicht, das passiert). Bei sehr „heißen“ Claims und Updates stimme ich persönlich einem eigenen Absatz mit der Zwischenüberschrift UPDATE zu, der Rest des Textes bleibt „wie er war“. Das ist mein Prinzip "Stift = Axt", sonst wäre es unsportlich.

Über Werbung

Hier, ich konnte nicht widerstehen. Zwei Tage lang fielen Links von Ihnen auf meine E-Mails und auf Twitter - eine Bestätigung von RBC darüber, wie schlecht alles in Beeline ist, der Abonnentenbetreiber verliert. Gleichzeitig wurde auf der RBC-Website unter dem Link zu diesem Artikel in MTS-Werbung darüber geschüttet, was für einen guten Tarif sie haben. Ohne die liebgewonnenen drei Buchstaben "MTS" zu erwähnen, also ohne zu behaupten, dass dieser Begrüßungsbildschirm eine Werbung sein könnte?

Nein, ich glaube aufrichtig an Zufälle, alles kann passieren. Mich ärgert eher die Lautstärke und Aufdringlichkeit der Werbung auf Nachrichtenseiten, das nimmt wirklich katastrophale Ausmaße an. Ich habe bereits in den Kommentaren über die sequentielle Umwandlung des „Feeds“ von Videoanzeigen in Nachrichtenartikeln geschrieben: Vor etwa einem Jahr erschien ein Fenster mit einem Vorschlag, Videoanzeigen am Ende der Seite mit dem Text des Artikels anzusehen. Vor sechs Monaten begannen diese Videos beim Scrollen zum Ende der Seite automatisch zu laufen, und vor kurzem wurde dieses Video zwischen den Absätzen automatisch in die Mitte der Seite verschoben, sodass niemand es definitiv vermeiden würde, es anzusehen. Infolgedessen ist mein Datenverkehrsverbrauch auf meinem Smartphone in weniger als einem Jahr von weniger als einem auf mehr als drei GB pro Monat bei genau demselben Verhalten gestiegen. Ich befürchte, dass dieses Problem bei all meiner Abneigung gegen Werbeblocker angegangen werden muss. Nur die Arme sind verdreht.

Über Tele2 und Rostelecom

Ich habe einen Link zu einem kurzen Artikel über Operatoren gesehen, der am 24. November veröffentlicht wurde. Ich habe mich für den Abschnitt über die automatische Verlängerung des Internet-Traffic-Pakets gegen zusätzliches Geld interessiert.

Ich gestehe, ich habe einen Screenshot gemacht, aber ich habe den Link verloren und konnte den Artikel selbst am nächsten Tag nicht finden. Aber die Informationen sind wichtig, und ich wollte sie Ihnen übermitteln. Tele2 antwortete mit einer netten Formulierung: „Bisher gab es keine Informationen über die Einführung einer solchen Option in Moskau und der Region Moskau.“ Warten wir es ab, in einer Rezension vor drei Monaten war ich überrascht, dass sie keine automatische Verlängerung durchgeführt haben. Wenn sie nur nicht vergessen hätten, für die Möglichkeit zu sorgen, dieses Glück auszuschalten.

Und noch eine nützliche Information für diejenigen, die durch Russland reisen. Wir sprechen über die neuen Tarife von Mobile Rostelecom, unsere Bewertung ist hier. Die Tarife sind auf den ersten Blick identisch mit den Tarifen von Tele2, es gibt jedoch wichtige Unterschiede. Einschließlich eines solchen Unterschieds, den ich nicht vermutet habe, siehe Screenshot oben. Seien Sie sich bewusst, auch wenn es sich um einen gelegentlichen oder vorübergehenden Fehler handelt.

Betreiber, Preisnachrichten

Diesmal geht es wirklich um Preisänderungen. Auslandsroaming in MTS (umstritten), das Erscheinen einer Abonnementgebühr für das Aufteilen von Paketen in den Tarifen von "Vse" Beeline, das Erscheinen und die Preisänderung für eine Reihe von Diensten in einigen MegaFon-Filialen. Sowie einige andere Neuigkeiten und Klarstellungen.

Ein interessantes Thema sind Anrufe von einem Handy über Wi-Fi, auch hier sind Neuigkeiten erschienen. Aber wir werden dieses Thema separat diskutieren, es gibt zu viele Missverständnisse und Hoffnungen der Benutzer, die sich noch nicht erfüllt haben.

MTS, über Roaming

Im Zusammenhang mit der Annäherung an die Neujahrsferien sind die Nachrichten relevant. Ich empfehle denjenigen, die Auslandsreisen planen, sie sorgfältig zu lesen. Auch Abonnenten anderer Betreiber sollten „die Ohren wach halten“ und die Nachrichten verfolgen. Ende November bis Anfang Dezember ist gerade der Zeitraum, in dem das Erscheinen von Nachrichten zu diesem Thema sehr wahrscheinlich ist. Die nächste Periode wird Mai-Juni sein, aber Sie müssen noch bis zum Frühling leben. Also, was hat uns bei MTS gefallen?

Sie können die Nachrichten hier lesen, sie sind sehr zweideutig. Die Nachrichtenmedien „abmelden“ sich gerne über einen massiven Preisanstieg, aber ihre Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit zu interessieren. Und die Öffentlichkeit ist, wie Sie wissen, in erster Linie an Sensationsgier und Negativität interessiert. Andererseits bemühen sich die Betreiber, den „Bug“ in einer positiv wirkenden Anzeige zu verstecken, und die durchdachte Suche nach dem „Bug“ ist längst zu unserem Nationalsport geworden. Diesmal sind die Nachrichten überraschenderweise für mehr Reisende positiv. Hauptpunkte:

Freie Reiseoption. Ab dem 9. Dezember 2016 wird es von heute 250 Rubel auf 190 Rubel reduziert, und die Geografie seines Betriebs wurde fast dreimal erweitert. Zusätzlich zu den bestehenden 16 Ländern werden 30 neue Ziele erscheinen. Die Option ermöglicht es Ihnen, russische Netzbetreiber anzurufen und eingehende Anrufe entgegenzunehmen, während Sie um die Welt reisen – 60 Minuten pro Tag gegen eine feste Gebühr. Bitte beachten Sie, dass Free Journey nicht mit Zero Without Borders kompatibel ist. Wenn Sie eines davon verbinden, wird das andere automatisch deaktiviert. Die Option ist ausgezeichnet, obwohl „Null ohne Grenzen“ für viele ausreicht.

Vollständige Liste der Länder, in denen die Option ab dem 9. Dezember 2016 gültig ist: Australien, Österreich, Armenien, Belgien, Brasilien, Vereinigtes Königreich, Ungarn, Deutschland, Griechenland, Dänemark, Ägypten, Indonesien, Spanien, Israel, Irland, Italien, Kasachstan, Kanada, Zypern, Südkorea, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Mexiko, Moldawien, Norwegen, Niederlande, Vereinigte Arabische Emirate, Rumänien, Polen, Portugal, Slowakei, USA, Tadschikistan, Taiwan, Thailand, Türkei, Ukraine, Frankreich, Tschechische Republik, Schweiz, Schweden, Sri Lanka, Südafrika, Japan.

Beat Overseas-Option. Tatsächlich sind dies drei verschiedene Optionen mit unterschiedlichen Preisen und Verkehrsaufkommen. Darüber hinaus hängen die Preise für jede der drei Optionen vom Gastland ab, also prüfen Sie unbedingt die Optionen für Ihr Land.

Die Neuigkeit ist, dass sich die Liste der Länder, in denen Beat Abroad tätig ist, erweitert hat. Vollständige Liste: Italien, Griechenland, Deutschland, Tschechische Republik, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, Schweiz, Ungarn, Niederlande, Litauen, Lettland, Portugal, San Marino, USA, Kanada, Ukraine, Spanien, Israel, Hongkong, Indien, Tadschikistan , Bulgarien , Singapur, Rumänien, Slowakei, Sri Lanka, Taiwan, Malaysia, Indonesien.

Basistarife. Also Tarife, die ohne von Ihnen verbundene Sonderoptionen gültig sind. Und das auch in Ländern, in denen die Optionen gar nicht vorhanden sind. Hier findet der Preisanstieg statt, suchen Sie in der Nachrichtenliste nach „Ihrem“ Land und Preis. Wir haben immer noch viele Touristen, die mit dem Gedanken „Oh, warum umsonst bezahlen, ich muss nur einmal anrufen!“ abreisen. Nach dem Gesetz der Gemeinheit ist „einmal“ mehr als eins und/oder lang, glauben Sie mir.

Über Dampfschiffe, Flugzeuge und Zero Without Borders. Zitat aus den Nachrichten: „Wir machen Sie auch darauf aufmerksam, dass Sie ab dem 30. November 2016, wenn Sie sich in Turkmenistan, Kuba, den Malediven, Andorra, Tunesien, den Seychellen aufhalten, bei der Registrierung in Satellitensystemen, auf Schiffen und Flugzeugen, Der Rabatt auf die Option "Null ohne Grenzen" funktioniert nicht mehr, und Anrufe und mobiles Internet werden nach den internationalen Grundtarifen für Roaming abgerechnet. Die Grundkosten für die Nutzung des Internets in Island, Malediven, Seychellen, Tunesien, in Satellitensystemen, auf See und in Flugzeugen betragen 75 Rubel / 40 Kb, in anderen Ländern erfolgt die Abrechnung zu den gleichen Bedingungen. Achten Sie nicht nur auf die Liste der Länder, sondern auch auf „See- und Luftschiffe“, bis zum 30. November operierte dort „Zero Without Borders“. Ein zwiespältiges Thema bei Fähren, die beispielsweise bei Skandinavienreisenden beliebt sind. Wenn ich das richtig verstehe, erhalten Sie beim "Einhaken" der BS am Ufer 10 Minuten lang kostenlose eingehende Anrufe für jedes Gespräch, und wenn Sie über die BS des Schiffes kommunizieren, zahlen Sie 250 Rubel. pro Minute.

Beeline, Abonnementgebühr für die Aufteilung von Paketen in "Alles"

Betreiber, Kursnachrichten

Schlechte Nachrichten für diejenigen, die noch keine Zusatznummern an ihren Pakettarif angeschlossen haben. Sie können es hier lesen, Zitat:

„Ab 01. Dezember 2016 für Abonnenten der Tarife „VSE! Rubel pro Monat für alle verbundenen Nummern. Die Gebühr für das Teilen des Tarifs mit anderen Nummern ist fest und wird vom Konto der Hauptnummer abgebucht. Wie viele zusätzliche Rufnummern zum Tarif hinzugeschaltet werden können, hängt noch von der Stufe des „ALLE!“-Tarifs ab, bei höheren Tarifen können bis zu 5 Rufnummern zugeschaltet werden.

Für Abonnenten der VSE!-Linie, die vor dem 1. Dezember 2016 einen Vertrag abgeschlossen haben. weitere Rufnummern geschaltet wurden, und „All in One“ bis zum 12.12.2016, die Bedingungen zur Teilung des Leistungspakets ändern sich nicht.

Das ist es (im doppelten Sinne des Wortes), es wird keine kostenlosen Lebkuchen mehr geben. Dies war ein sehr starker Wettbewerbsvorteil für Beeline, aber ein äußerst nachteiliger Service für den Betreiber selbst. Die meisten, die zusätzliche Nummern angeschlossen haben, sparen wirklich an Kommunikation, es gibt nur wenige Ausnahmen. Daher 150 Rubel. Abonnenten für alle zusätzlichen Zahlen stimmen. Sie riskierten nicht, diejenigen zu berühren, die sich zuvor verbunden hatten, sie ließen sie frei. Sieg für Vermarkter, aber Leid für Finanziers? Es gibt zwar keinen Grund, globale Schlussfolgerungen zu ziehen, aber für alle Betreiber kämpfen verschiedene Dienste untereinander um Indikatoren.

Auf der anderen Seite hat dieser Dienst in der Beeline-Version ein paar schwerwiegende Mängel, die wir jetzt, mit dem Aufkommen der Abonnementgebühr, berechtigt sind zu fluchen.

  • Bei Anschluss einer Zusatznummer wird diese in den speziellen My Family Tarif übernommen. Wenn es einen wertvollen Archivzoll gab, dann ist er für immer verloren.
  • Nachdem das Gesamtpaket aufgebraucht ist, zahlen die Besitzer zusätzlicher Nummern nicht für sich selbst, sondern nutzen den „Sponsor“, nun das Geld auf seinem Guthaben, weiter.
  • Es ist nicht möglich, jeder Nummer ein bestimmtes Kontingent an Minuten, SMS und Traffic zuzuweisen. Pakete werden geteilt und nach dem Prinzip "Wer Zeit hatte, hat er gegessen" ausgegeben. Was in Gegenwart eines übermäßig redseligen Ehepartners und/oder eines Zeichentrickfilm-begeisterten Kindes unangenehm sein kann.

Jetzt gibt es einige schlechte Gedanken über gemeinsam genutzte Internetpakete, in Beeline unterliegt dieser Dienst noch keiner zusätzlichen Steuer. Auch dort ist es unmöglich, ein bestimmtes Kontingent zuzuweisen, aber wenn dies der Fall ist, dann werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern. Aber selbst wenn sie keine Quoten machen, werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern.

Eine weitere schlechte Idee über den ähnlichen Dienst "Family", dessen Einführung bei MegaFon in der Region Moskau sich seit Ende September hinzieht (das Erscheinen wurde, wenn ich mich nicht irre, am 09. 20/2016). Wussten sie etwas und warteten auf das Erscheinen einer Abonnementgebühr, um nicht auf dem offensichtlich „ungewinnbaren“ Hintergrund von kostenlos in Beeline zu beginnen?

Über "Internet für immer"

Gleichzeitig ein weiteres kleines Stück in Ihrer "Wissensbox". Kürzlich war ich überrascht von der langen Lebensdauer einer meiner Beeline-Nummern. Lange hätte es „auf die Theke gelegt“, die Waage ausgeräumt und abtransportiert werden sollen. Und ich las eine weitere "Überraschung" zum gleichen Thema. Dann erinnerte ich mich, nachdem ich die Korrespondenz auf Twitter gelesen hatte. Wenn die Option „Internet für immer“ für die Nummer aktiviert ist, wird das Guthaben nicht zurückgesetzt und die Nummer wird auch dann nicht entfernt, wenn keine Geldaktivität stattfindet. Verdammt gute Option für alle Internetgeräte!

Betreiber, Preisnachrichten

Nach den Diskussionen in den Foren und dem Lesen von Twitter muss ich klarstellen: Eine Nummer / SIM-Karte mit der Option „Internet forever“ lebt wirklich „ewig“ (soweit möglich bei unseren Betreibern), aber Sie müssen sie verwenden freies Internet gibt es zumindest manchmal. Wenn Sie die SIM-Karte einfach in eine entfernte Box werfen, kann nach 180 Tagen das Guthaben abgehoben und die Nummer mitgenommen werden.

Über die Preise von MegaFon-Diensten

Kürzlich einen Link zu einer Wolga-Filiale gepflanzt, Kundendienstpreise festgelegt und/oder erhöht und Betrieb in den Büros. Nicht glücklich, und der Trend ist nicht gut (obwohl vorhersehbar).

Betreiber, Preisnachrichten

Eine Woche später verschwanden die Nachrichten von der Seite auf mysteriöse Weise, aber ich habe immer noch einen Screenshot, „Willkommen!“. Dies ist zur großen Verwunderung von Kommentatoren über die Veröffentlichungen in den Bewertungen von Screenshots von Betreiberseiten. In der Tat, warum einen Screenshot von etwas machen, das über den Link so einfach zu sehen ist?! Ja, ja, schau, bewundere den „404-Fehler“, und alles ist in unserem Screenshot erhalten! ;). Spaß beiseite, aber laut Gerüchten in den Foren wurde die Einführung neuer Preise einfach um zwei Wochen verschoben, weshalb die News vorerst von den Seiten entfernt wurden. Wie oft habe ich dir schon geschrieben: „Folge den Nachrichten!“, oder? Operator-News sind so: sie erscheinen, ändern sich, verschwinden, tauchen wieder auf. Hinter diesen Nachrichten müssen Sie ein Auge und ein Auge haben, wenn Sie über die Ereignisse auf dem Laufenden bleiben möchten.

Während ich den Text fertigstellte, erschienen ein paar weitere interessante Themen in den Nachrichten und in Ihren Briefen (danke!). Aber das ist für das nächste Mal, "Sie können die Unermesslichkeit nicht umfassen." Sonst hätte ich jahrelang gesessen und den „ewigen“ mehrseitigen Rezensionen Analysen von Nachrichten und Briefen hinzugefügt, die schon lange niemand mehr benötigt. Bleiben Sie bei uns, lesen Sie und denken Sie daran, dass die Mobile-Review-Website ihre Texte nicht korrigiert (Grammatik-Rechtschreibung und Kleinigkeiten zählen nicht, das passiert). Bei sehr „heißen“ Claims und Updates stimme ich persönlich einem eigenen Absatz mit der Zwischenüberschrift UPDATE zu, der Rest des Textes bleibt „wie er war“. Das ist mein Prinzip "Stift = Axt", sonst wäre es unsportlich.

Über Werbung

Hier, ich konnte nicht widerstehen. Zwei Tage lang fielen Links von Ihnen auf meine E-Mails und auf Twitter - eine Bestätigung von RBC darüber, wie schlecht alles in Beeline ist, der Abonnentenbetreiber verliert. Gleichzeitig wurde auf der RBC-Website unter dem Link zu diesem Artikel in MTS-Werbung darüber geschüttet, was für einen guten Tarif sie haben. Ohne die liebgewonnenen drei Buchstaben "MTS" zu erwähnen, also ohne zu behaupten, dass dieser Begrüßungsbildschirm eine Werbung sein könnte?

Nein, ich glaube aufrichtig an Zufälle, alles kann passieren. Mich ärgert eher die Lautstärke und Aufdringlichkeit der Werbung auf Nachrichtenseiten, das nimmt wirklich katastrophale Ausmaße an. Ich habe bereits in den Kommentaren über die sequentielle Umwandlung des „Feeds“ von Videoanzeigen in Nachrichtenartikeln geschrieben: Vor etwa einem Jahr erschien ein Fenster mit einem Vorschlag, Videoanzeigen am Ende der Seite mit dem Text des Artikels anzusehen. Vor sechs Monaten begannen diese Videos beim Scrollen zum Ende der Seite automatisch zu laufen, und vor kurzem wurde dieses Video zwischen den Absätzen automatisch in die Mitte der Seite verschoben, sodass niemand es definitiv vermeiden würde, es anzusehen. Infolgedessen ist mein Datenverkehrsverbrauch auf meinem Smartphone in weniger als einem Jahr von weniger als einem auf mehr als drei GB pro Monat bei genau demselben Verhalten gestiegen. Ich befürchte, dass dieses Problem bei all meiner Abneigung gegen Werbeblocker angegangen werden muss. Nur die Arme sind verdreht.

Über Tele2 und Rostelecom

Ich habe einen Link zu einem kurzen Artikel über Operatoren gesehen, der am 24. November veröffentlicht wurde. Ich habe mich für den Abschnitt über die automatische Verlängerung des Internet-Traffic-Pakets gegen zusätzliches Geld interessiert.

Ich gestehe, ich habe einen Screenshot gemacht, aber ich habe den Link verloren und konnte den Artikel selbst am nächsten Tag nicht finden. Aber die Informationen sind wichtig, und ich wollte sie Ihnen übermitteln. Tele2 antwortete mit einer netten Formulierung: „Bisher gab es keine Informationen über die Einführung einer solchen Option in Moskau und der Region Moskau.“ Warten wir es ab, in einer Rezension vor drei Monaten war ich überrascht, dass sie keine automatische Verlängerung durchgeführt haben. Wenn sie nur nicht vergessen hätten, für die Möglichkeit zu sorgen, dieses Glück auszuschalten.

Und noch eine nützliche Information für diejenigen, die durch Russland reisen. Wir sprechen über die neuen Tarife von Mobile Rostelecom, unsere Bewertung ist hier. Die Tarife sind auf den ersten Blick identisch mit den Tarifen von Tele2, es gibt jedoch wichtige Unterschiede. Einschließlich eines solchen Unterschieds, den ich nicht vermutet habe, siehe Screenshot oben. Seien Sie sich bewusst, auch wenn es sich um einen gelegentlichen oder vorübergehenden Fehler handelt.

Betreiber, Preisnachrichten

Diesmal geht es wirklich um Preisänderungen. Auslandsroaming in MTS (umstritten), das Erscheinen einer Abonnementgebühr für das Aufteilen von Paketen in den Tarifen von "Vse" Beeline, das Erscheinen und die Preisänderung für eine Reihe von Diensten in einigen MegaFon-Filialen. Sowie einige andere Neuigkeiten und Klarstellungen.

Ein interessantes Thema sind Anrufe von einem Handy über Wi-Fi, auch hier sind Neuigkeiten erschienen. Aber wir werden dieses Thema separat diskutieren, es gibt zu viele Missverständnisse und Hoffnungen der Benutzer, die sich noch nicht erfüllt haben.

MTS, über Roaming

Im Zusammenhang mit der Annäherung an die Neujahrsferien sind die Nachrichten relevant. Ich empfehle denjenigen, die Auslandsreisen planen, sie sorgfältig zu lesen. Auch Abonnenten anderer Betreiber sollten „die Ohren wach halten“ und die Nachrichten verfolgen. Ende November bis Anfang Dezember ist gerade der Zeitraum, in dem das Erscheinen von Nachrichten zu diesem Thema sehr wahrscheinlich ist. Die nächste Periode wird Mai-Juni sein, aber Sie müssen noch bis zum Frühling leben. Also, was hat uns bei MTS gefallen?

Sie können die Nachrichten hier lesen, sie sind sehr zweideutig. Die Nachrichtenmedien „abmelden“ sich gerne über einen massiven Preisanstieg, aber ihre Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit zu interessieren. Und die Öffentlichkeit ist, wie Sie wissen, in erster Linie an Sensationsgier und Negativität interessiert. Andererseits bemühen sich die Betreiber, den „Bug“ in einer positiv wirkenden Anzeige zu verstecken, und die durchdachte Suche nach dem „Bug“ ist längst zu unserem Nationalsport geworden. Diesmal sind die Nachrichten überraschenderweise für mehr Reisende positiv. Hauptpunkte:

Die Option „Freifahrt“. Ab dem 9. Dezember 2016 wird es von heute 250 Rubel auf 190 Rubel reduziert, und die Geografie seines Betriebs wurde fast dreimal erweitert. Zusätzlich zu den bestehenden 16 Ländern werden 30 neue Ziele erscheinen. Die Option ermöglicht es Ihnen, russische Netzbetreiber anzurufen und eingehende Anrufe entgegenzunehmen, während Sie um die Welt reisen – 60 Minuten pro Tag gegen eine feste Gebühr. Bitte beachten Sie, dass Free Journey nicht mit Zero Without Borders kompatibel ist. Wenn Sie eines davon verbinden, wird das andere automatisch deaktiviert. Die Option ist ausgezeichnet, obwohl „Null ohne Grenzen“ für viele ausreicht.

Vollständige Liste der Länder, in denen die Option ab dem 9. Dezember 2016 gültig ist: Australien, Österreich, Armenien, Belgien, Brasilien, Vereinigtes Königreich, Ungarn, Deutschland, Griechenland, Dänemark, Ägypten, Indonesien, Spanien, Israel, Irland, Italien, Kasachstan, Kanada, Zypern, Südkorea, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Mexiko, Moldawien, Norwegen, Niederlande, Vereinigte Arabische Emirate, Rumänien, Polen, Portugal, Slowakei, USA, Tadschikistan, Taiwan, Thailand, Türkei, Ukraine, Frankreich, Tschechische Republik, Schweiz, Schweden, Sri Lanka, Südafrika, Japan.

Die Beat Overseas-Option. Tatsächlich sind dies drei verschiedene Optionen mit unterschiedlichen Preisen und Verkehrsaufkommen. Darüber hinaus hängen die Preise für jede der drei Optionen vom Gastland ab, also prüfen Sie unbedingt die Optionen für Ihr Land.

Die Neuigkeit ist, dass sich die Liste der Länder, in denen Beat Abroad tätig ist, erweitert hat. Vollständige Liste: Italien, Griechenland, Deutschland, Tschechische Republik, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, Schweiz, Ungarn, Niederlande, Litauen, Lettland, Portugal, San Marino, USA, Kanada, Ukraine, Spanien, Israel, Hongkong, Indien, Tadschikistan , Bulgarien , Singapur, Rumänien, Slowakei, Sri Lanka, Taiwan, Malaysia, Indonesien.

Grundtarife. Also Tarife, die ohne von Ihnen verbundene Sonderoptionen gültig sind. Und das auch in Ländern, in denen die Optionen gar nicht vorhanden sind. Hier findet der Preisanstieg statt, suchen Sie in der Nachrichtenliste nach „Ihrem“ Land und Preis. Wir haben immer noch viele Touristen, die mit dem Gedanken „Oh, warum umsonst bezahlen, ich muss nur einmal anrufen!“ abreisen. Nach dem Gesetz der Gemeinheit ist „einmal“ mehr als eins und/oder lang, glauben Sie mir.

Über Dampfschiffe, Flugzeuge und Zero Without Borders. Zitat aus den Nachrichten: „Wir machen Sie auch darauf aufmerksam, dass Sie ab dem 30. November 2016, wenn Sie sich in Turkmenistan, Kuba, den Malediven, Andorra, Tunesien, den Seychellen aufhalten, bei der Registrierung in Satellitensystemen, auf Schiffen und Flugzeugen, Der Rabatt auf die Option "Null ohne Grenzen" funktioniert nicht mehr, und Anrufe und mobiles Internet werden nach den internationalen Grundtarifen für Roaming abgerechnet. Die Grundkosten für die Nutzung des Internets in Island, Malediven, Seychellen, Tunesien, in Satellitensystemen, auf See und in Flugzeugen betragen 75 Rubel / 40 Kb, in anderen Ländern erfolgt die Abrechnung zu den gleichen Bedingungen. Achten Sie nicht nur auf die Liste der Länder, sondern auch auf „See- und Luftschiffe“, bis zum 30. November operierte dort „Zero Without Borders“. Ein zwiespältiges Thema bei Fähren, die beispielsweise bei Skandinavienreisenden beliebt sind. Wenn ich das richtig verstehe, erhalten Sie beim "Einhaken" der BS am Ufer 10 Minuten lang kostenlose eingehende Anrufe für jedes Gespräch, und wenn Sie über die BS des Schiffes kommunizieren, zahlen Sie 250 Rubel. pro Minute.

Beeline, Abonnementgebühr für die Aufteilung von Paketen in "Alles"

Schlechte Nachrichten für diejenigen, die noch keine Zusatznummern an ihren Pakettarif angeschlossen haben. Sie können es hier lesen, Zitat:

„Ab 01. Dezember 2016 für Abonnenten der Tarife „VSE! Rubel pro Monat für alle verbundenen Nummern. Die Gebühr für das Teilen des Tarifs mit anderen Nummern ist fest und wird vom Konto der Hauptnummer abgebucht. Wie viele zusätzliche Rufnummern zum Tarif hinzugeschaltet werden können, hängt noch von der Stufe des „ALLE!“-Tarifs ab, bei höheren Tarifen können bis zu 5 Rufnummern zugeschaltet werden.

Für Abonnenten der VSE!-Linie, die vor dem 1. Dezember 2016 einen Vertrag abgeschlossen haben. weitere Rufnummern geschaltet wurden, und „All in One“ bis zum 12.12.2016, die Bedingungen zur Teilung des Leistungspakets ändern sich nicht.

Das ist es (im doppelten Sinne des Wortes), es wird keine kostenlosen Lebkuchen mehr geben. Dies war ein sehr starker Wettbewerbsvorteil für Beeline, aber ein äußerst nachteiliger Service für den Betreiber selbst. Die meisten, die zusätzliche Nummern angeschlossen haben, sparen wirklich an Kommunikation, es gibt nur wenige Ausnahmen. Daher 150 Rubel. Abonnenten für alle zusätzlichen Zahlen stimmen. Sie riskierten nicht, diejenigen zu berühren, die sich zuvor verbunden hatten, sie ließen sie frei. Sieg für Vermarkter, aber Leid für Finanziers? Es gibt zwar keinen Grund, globale Schlussfolgerungen zu ziehen, aber für alle Betreiber kämpfen verschiedene Dienste untereinander um Indikatoren.

Auf der anderen Seite hat dieser Dienst in der Beeline-Version ein paar schwerwiegende Mängel, die wir jetzt, mit dem Aufkommen der Abonnementgebühr, berechtigt sind zu fluchen.

  • Bei Anschluss einer Zusatznummer wird diese in den speziellen My Family Tarif übernommen. Wenn es einen wertvollen Archivzoll gab, dann ist er für immer verloren.
  • Nachdem das Gesamtpaket aufgebraucht ist, zahlen die Besitzer zusätzlicher Nummern nicht für sich selbst, sondern nutzen den „Sponsor“, nun das Geld auf seinem Guthaben, weiter.
  • Es ist nicht möglich, jeder Nummer ein bestimmtes Kontingent an Minuten, SMS und Verkehr zuzuweisen. Pakete werden geteilt und nach dem Prinzip "Wer Zeit hatte, hat er gegessen" ausgegeben. Was in Gegenwart eines übermäßig redseligen Ehepartners und/oder eines Zeichentrickfilm-begeisterten Kindes unangenehm sein kann.

Jetzt gibt es einige schlechte Gedanken über gemeinsam genutzte Internetpakete, in Beeline unterliegt dieser Dienst noch keiner zusätzlichen Steuer. Auch dort ist es unmöglich, ein bestimmtes Kontingent zuzuweisen, aber wenn dies der Fall ist, dann werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern. Aber selbst wenn sie keine Quoten machen, werde ich mich nicht über das Erscheinen einer Abonnementgebühr wundern.

Eine weitere schlechte Idee über den ähnlichen Dienst "Family", dessen Einführung bei MegaFon in der Region Moskau sich seit Ende September hinzieht (das Erscheinen wurde, wenn ich mich nicht irre, am 09. 20/2016). Wussten sie etwas und warteten auf das Erscheinen einer Abonnementgebühr, um nicht gegen den offensichtlich „ungewinnbaren“ Hintergrund von kostenlos in Beeline zu laufen?

Über "Internet für immer"

Gleichzeitig ein weiteres kleines Stück in Ihrer "Wissensbox". Kürzlich war ich überrascht von der langen Lebensdauer einer meiner Beeline-Nummern. Lange hätte es „auf die Theke gelegt“, die Waage ausgeräumt und abtransportiert werden sollen. Und ich las eine weitere "Überraschung" zum gleichen Thema. Dann erinnerte ich mich, nachdem ich die Korrespondenz auf Twitter gelesen hatte. Wenn die Option „Internet für immer“ für die Nummer aktiviert ist, wird das Guthaben nicht zurückgesetzt und die Nummer wird auch dann nicht entfernt, wenn keine Geldaktivität stattfindet. Verdammt gute Option für alle Internetgeräte!

Nach den Diskussionen in den Foren und dem Lesen von Twitter muss ich klarstellen: Eine Nummer / SIM-Karte mit der Option „Internet forever“ lebt wirklich „ewig“ (soweit möglich bei unseren Betreibern), aber Sie müssen sie verwenden freies Internet gibt es zumindest manchmal. Wenn Sie die SIM-Karte einfach in eine entfernte Box werfen, kann nach 180 Tagen das Guthaben abgehoben und die Nummer mitgenommen werden.

Über die Preise von MegaFon-Diensten

Kürzlich haben wir einen Link zur Wolga-Filiale hinzugefügt, die Preise für den Kundenservice und den Betrieb in den Büros festlegt und/oder erhöht. Nicht glücklich, und der Trend ist nicht gut (obwohl vorhersehbar).

Wir haben kürzlich einen Link zur Wolga-Filiale hinzugefügt, Preise für den Kundenservice festgelegt und/oder erhöht und Bürobetrieb. Nicht glücklich, und der Trend ist nicht gut (obwohl vorhersehbar).

Eine Woche später verschwanden die Nachrichten von der Seite auf mysteriöse Weise, aber ich habe immer noch einen Screenshot, „Willkommen!“. Dies ist zur großen Verwunderung von Kommentatoren über die Veröffentlichungen in den Bewertungen von Screenshots von Betreiberseiten. In der Tat, warum einen Screenshot von etwas machen, das über den Link so einfach zu sehen ist?! Ja, ja, schau, bewundere den „404-Fehler“, und alles ist in unserem Screenshot erhalten! ;). Spaß beiseite, aber laut Gerüchten in den Foren wurde die Einführung neuer Preise einfach um zwei Wochen verschoben, weshalb die News vorerst von den Seiten entfernt wurden. Wie oft habe ich dir schon geschrieben: „Folge den Nachrichten!“, oder? Die Nachrichten der Betreiber sind so: sie erscheinen, ändern sich, verschwinden, tauchen wieder auf. Hinter diesen Nachrichten müssen Sie ein Auge und ein Auge haben, wenn Sie über die Ereignisse auf dem Laufenden bleiben möchten.

Während ich den Text fertigstellte, erschienen ein paar weitere interessante Themen in den Nachrichten und in Ihren Briefen (danke!). Aber das ist für das nächste Mal, "Sie können die Unermesslichkeit nicht umfassen." Sonst hätte ich jahrelang gesessen und den „ewigen“ mehrseitigen Rezensionen Analysen von Nachrichten und Briefen hinzugefügt, die schon lange niemand mehr benötigt. Bleiben Sie bei uns, lesen Sie und denken Sie daran, dass die Mobile-Review-Website ihre Texte nicht korrigiert (Grammatik-Rechtschreibung und Kleinigkeiten zählen nicht, das passiert). Bei sehr „heißen“ Claims und Updates stimme ich persönlich einem eigenen Absatz mit der Zwischenüberschrift UPDATE zu, der Rest des Textes bleibt „wie er war“. Das ist mein Prinzip "Stift = Axt", sonst wäre es unsportlich.

Über Werbung

Hier, ich konnte nicht widerstehen. Zwei Tage lang fielen Links von Ihnen auf meine E-Mails und auf Twitter - eine Bestätigung von RBC darüber, wie schlecht alles in Beeline ist, der Abonnentenbetreiber verliert. Gleichzeitig wurde auf der RBC-Website unter dem Link zu diesem Artikel in MTS-Werbung darüber geschüttet, was für einen guten Tarif sie haben. Ohne die liebgewonnenen drei Buchstaben "MTS" zu erwähnen, also ohne zu behaupten, dass dieser Begrüßungsbildschirm eine Werbung sein könnte?

Nein, ich glaube aufrichtig an Zufälle, alles kann passieren. Mich ärgert eher die Lautstärke und Aufdringlichkeit der Werbung auf Nachrichtenseiten, das nimmt wirklich katastrophale Ausmaße an. Ich habe bereits in den Kommentaren über die sequentielle Umwandlung des „Feeds“ von Videoanzeigen in Nachrichtenartikeln geschrieben: Vor etwa einem Jahr erschien ein Fenster mit einem Vorschlag, Videoanzeigen am Ende der Seite mit dem Text des Artikels anzusehen. Vor sechs Monaten begannen diese Videos beim Scrollen zum Ende der Seite automatisch zu laufen, und vor kurzem wurde dieses Video zwischen den Absätzen automatisch in die Mitte der Seite verschoben, sodass niemand es definitiv vermeiden würde, es anzusehen. Infolgedessen ist mein Datenverkehrsverbrauch auf meinem Smartphone in weniger als einem Jahr von weniger als einem auf mehr als drei GB pro Monat bei genau demselben Verhalten gestiegen. Ich befürchte, dass dieses Problem bei all meiner Abneigung gegen Werbeblocker angegangen werden muss. Nur die Arme sind verdreht.

Über Tele2 und Rostelecom

Ich habe einen Link zu einem kurzen Artikel über Operatoren gesehen, der am 24. November veröffentlicht wurde. Ich habe mich für den Abschnitt über die automatische Verlängerung des Internet-Traffic-Pakets gegen zusätzliches Geld interessiert.

Ich gestehe, ich habe einen Screenshot gemacht, aber ich habe den Link verloren und konnte den Artikel selbst am nächsten Tag nicht finden. Aber die Informationen sind wichtig, und ich wollte sie Ihnen übermitteln. Tele2 antwortete mit einer netten Formulierung: „Bisher gab es keine Informationen über die Einführung einer solchen Option in Moskau und der Region Moskau.“ Warten wir es ab, in einer Rezension vor drei Monaten war ich überrascht, dass sie keine automatische Verlängerung durchgeführt haben. Wenn sie nur nicht vergessen hätten, für die Möglichkeit zu sorgen, dieses Glück auszuschalten.

Und noch eine nützliche Information für diejenigen, die durch Russland reisen. Wir sprechen über die neuen Tarife von Mobile Rostelecom, unsere Bewertung ist hier. Die Tarife sind auf den ersten Blick identisch mit den Tarifen von Tele2, es gibt jedoch wichtige Unterschiede. Einschließlich eines solchen Unterschieds, den ich nicht vermutet habe, siehe Screenshot oben. Seien Sie sich bewusst, auch wenn es sich um einen gelegentlichen oder vorübergehenden Fehler handelt.