Samsung Dolby Atmos HW-Q900T Soundbar im Test

Ich kann den Motor aus meinem Wohnzimmer knurren hören, sogar aus der Küche kann ich hören, wie das Auto auf der Geraden beschleunigt, um vor der Kurve stark zu bremsen. Das Geräusch wird vom Korridor verdeckt, aber wenn man die Route kennt, kann man sich genau vorstellen, wo die Kinder „jagen“. Rennen vor einiger Zeit satt, jetzt bevorzugen die Kinder Fußball, das nächste RPG mit Freunden in Multiplayer-Welten. Aber jetzt ist der Rennsport wieder in Mode, der virtuelle Staub des Spiels wurde durch das Erscheinen einer Soundbar in der Nähe eines großen QLED-Fernsehers im Wohnzimmer abgewischt. Neue Erfahrungen, andere Wahrnehmung von Spielen aufgrund des veränderten Sounds.

Wozu brauche ich eine Soundbar, ich habe doch schon einen tollen Fernseher, der hat viele Lautsprecher und guten Sound - diese Frage stellen sich viele Leute, da bin ich keine Ausnahme. Beim ersten Mal habe ich es einfach beantwortet: Ich möchte im Wohnzimmer Musik hören, aber nicht über den Fernseher, sondern über separate Lautsprecher. Und er beschloss, seine Wünsche zu vereinen, bekam eine Soundbar, die es ermöglichte, sowohl Musik zu hören als auch einen anderen Sound für Filme und Fernsehsendungen zu bekommen. Ich erinnere mich sehr gut an den Moment der ersten Aufnahme und wie anders der Klang war, er wurde voluminöser, erfüllte den Raum. Ein typischer Fehler eines Anfängers war, dass er sich gefistet für eine Soundbar entschieden hat, weil er nicht begriff, wie sehr er damit hofieren müsste, was aus ihm im Alltag werden würde. Das Lesen der Bewertungen von Experten für Audiotechnologien hat keine Klarheit gebracht. Ich habe aus den Texten die Idee, dass jede Soundbar gut ist, verglichen mit dem Hören von Sound ohne sie. Bis ich anfing, es selbst zu verwenden, verstand ich nicht, was und wie funktionieren sollte, was wichtig ist und was nicht.

Meine Wunschliste für eine Soundbar im Jahr 2020 wurde aus meinen bisherigen Erfahrungen gebildet. Ihre kann anders sein, und das ist in Ordnung. Ich werde kurz auflisten, was ich in einem solchen Gerät sehen wollte:

  • strenges, prägnantes Design ohne Schnickschnack;
  • Möglichkeit von sowohl kabelgebundenen als auch Wi-Fi-Verbindungen;
  • sowohl eine eigenständige Fernbedienung als auch die Steuerung über die Fernbedienung des Fernsehers;
  • das Vorhandensein von HDMI zum Anschließen externer Geräte, z. B. einer Spielkonsole;
  • Hören von Musik von einem Smartphone, Wi-Fi-Verbindung;
  • Surround-Sound, um den Sound im Wohnzimmer einzuhüllen (dazu später mehr);
  • Die Fähigkeit, mit 4K-Video zu arbeiten.

Der Satz von Wunschlisten ist standardmäßig und ziemlich einfach, eine große Anzahl von Soundbars wird unter diese bedingten Anforderungen fallen. Da ich einen QLED-TV von Samsung habe, habe ich mir zuerst die Soundbars der gleichen Firma angeschaut. Letztendlich hat mich die Anwesenheit von Q-Symphony bestochen, diese Technologie synchronisiert die Lautsprecher des Fernsehers und der Soundbar, erhöht sowohl die Schallleistung als auch ihre Lautstärke. In der Theorie klang das alles gut, in der Praxis war es völlig unverständlich, wie groß der Unterschied war. Eine Umfrage unter Freunden ergab, dass sie keine ähnlichen Modelle mit Q-Symphony haben, viele sagten, dass ihre Soundbar perfekt spielt und sie nicht verstehen, warum sie etwas überprüfen, suchen und studieren müssen. Schließlich gab es eine Person, die kategorisch erklärte, dass er eine Gelegenheit bieten würde, zuzuhören und den Unterschied zu hören.

Wir verbrachten einen halben Tag damit, seinen beiden Fernsehern zuzuhören und eine Soundbar zwischen ihnen zu schleppen. Bei einem großen QLED-Fernseher aus der neuesten Reihe ist der Sound an sich gut, aber die Soundbar bringt den Sound auf eine andere Ebene. Es wurde erwartet, es gibt keine Überraschungen. Schaltete Q-Symphony ein und aus, um den Unterschied zu spüren und zu verstehen, wie wichtig es ist. Wir haben die Dolby Atmos-Demo auf YouTube und den Netflix-Film 6 Underground verwendet, um zu sehen, wie Q-Symphony klingt. Im ersten Fall soll das Video selbst die Vorteile von Surround-Sound zeigen, und dieser Effekt ist bei Filmen oder Spielen nicht immer erreichbar. Im zweiten Fall handelt es sich um einen regulären Film mit Atmos-Technologie. Ein schneller Vergleich zeigte, dass die Lautsprecher des Fernsehers das Klangbild voluminöser machen, der Unterschied ist nicht überwältigend, aber die Immersion ist in diesem Fall deutlicher spürbar. Unsere Wahrnehmung ist eine subjektive Sache, und deshalb kamen wir zu dem Schluss, dass Q-Symphony eine nützliche Sache ist, aber Sie sollten keinen großen Sprung in der Wahrnehmung erwarten. Unser Problem war, dass wir wussten, wann diese Technologie aktiv war und wann nicht. Bei der Tochter meiner Freundin wurde spontan ein Blindtest angesetzt, sie, ohne zu wissen, wann und was funktioniert, sagte jedes Mal unmissverständlich, dass ihr der Klang mit dieser Technologie besser gefalle.

Damit Sie den Unterschied verstehen und verstehen, was zu bewerten ist, und es schwierig ist, diese Unterschiede zu beschreiben, werde ich ein Beispiel mit Smartphone-Bildschirmen geben. Die Bildschirmaktualisierungsrate von 60 Hz ist den meisten Modellen bekannt, die Flaggschiffe erlauben das Arbeiten mit einer Frequenz von 120 Hz. Reibungsloses Scrollen von Listen, unterschiedliche Animationen - all dies ist für das Auge von Skineal Brand in Nigeria fast nicht zu unterscheiden, es scheint, dass es keine Unterschiede als solche gibt. Aber sobald Sie anfangen, einen 120-Hz-Bildschirm zu verwenden, können Sie ihn nicht ablehnen. Das Zurückgehen auf 60 Hz erzeugt eine subtile Unannehmlichkeit, etwas stimmt nicht. Genauso verhält es sich mit dem Ton, in Zahlen kann man das nicht bewerten, aber wenn man die TV-Lautsprecher mit einbezieht, empfindet man das Klangbild als viel interessanter.

Ich habe mich für Samsung Soundbars entschieden, die Verwendung von TV-Lautsprechern hat mich überzeugt, zumal mein TV-Modell sechs davon hat und sie ziemlich gut sind (Tracking-Sound, Surround-Sound-Erzeugung, hohe Lautstärke). Ich habe mir angesehen, was von einem Dutzend Modellen angeboten wird, Q950 und Q900 haben sich als neue Produkte herausgestellt, das sind Top-Lösungen. Für mich ist der Q950 übertrieben, da er mit zwei Lautsprechern zur Montage hinter dem Hörer geliefert wird. In meinem Wohnzimmer steht das Sofa fast an der Wand, der Platz an den Seiten wird von Tischen und anderen Möbeln eingenommen, Sie können dort Lautsprecher zusammendrücken, wenn Sie möchten, aber es ist schwierig. Es ist unmöglich, sie auf der Rückseite zu platzieren, sodass die Notwendigkeit für sie von selbst verschwindet.

Ich begann, den Q900 sorgfältig zu untersuchen, es stellte sich heraus, dass diese Soundbar alle meine Aufgaben voll erfüllt. Sie können Ihr Smartphone mit einer Berührung verbinden und sofort Musik abspielen, der Subwoofer verbindet sich über Wi-Fi und kann an der Seite des Fernsehers platziert werden.

Ein akribisches Studium der Eigenschaften hat keine Fallstricke ergeben, es gibt keinen AUX-Ausgang in der Soundbar, was für mich nicht grundlegend war, da ich nicht vorhatte, irgendwelche Geräte mit Kabeln anzuschließen. Im Gegensatz dazu war das Vorhandensein von HDMI eARC wichtig, da Sie damit verlustfreien Ton von anderen Geräten empfangen können, beispielsweise von derselben Spielekonsole. Ich habe auch nicht nach smarten Funktionen in der Soundbar gesucht, das ist alles schon am Fernseher selbst. Ich verstehe diejenigen nicht, die von einem solchen Gerät einen Smart-TV-Ersatz bekommen möchten, was bringt das? Es ist möglich, dass sich unsere Nutzungsszenarien stark unterscheiden.

Im Großen und Ganzen musste ich in den Laden gehen, um zu sehen, wie die Soundbar live gemacht wurde, aber die Glaubwürdigkeit ist hoch, also sah ich sie zum ersten Mal, als der Kurier eine ziemlich große Kiste brachte. Der Körper ist mit Stoff überzogen, er ist schwarz, es gibt Bedientasten und ein kleines Display.

Der Subwoofer ist ein separates Rechteck, Sie müssen ihn über Wi-Fi verbinden, was nicht schwierig ist. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kompatibilität der Soundbar mit Ihrem Fernseher an, dies kann auf der Website des Unternehmens erfolgen, ein wichtiger Moment für diejenigen, die ausnahmslos alle Funktionen erhalten möchten.

Die Einrichtung dauerte höchstens fünfzehn Minuten: Kabel anschließen, einschalten und den Subwoofer bewegen, um den besten Klang in meinem Zimmer zu erzielen. Eine halbe Stunde nachdem ich den Karton geöffnet hatte (ich war noch abgelenkt davon alles zu fotografieren) habe ich die Soundbar eingebaut. Bisher ist dies eine temporäre Option, da ich mich um ein Regal dafür gekümmert habe, genauer gesagt um einen Unterschrank für einen Fernseher. Ich hatte lange vor, es zu kaufen, aber irgendwie kamen sie nie dazu.

Die Familie kam, hörte zu und sagte, es klinge gut. Wir haben mit Musik von einem Smartphone gespielt (ich habe Spotify auf mein Gerät gelegt, es verbindet sich mit einem Tastendruck über Wi-Fi). Es gibt auch die SmartThings-App, die Benutzer von Samsung-Geräten gut kennen. Aber die Möglichkeiten der Soundbar offenbaren sich natürlich nach und nach, nur auf den ersten Blick scheint es, als würde ein Hinhören genügen und Rückschlüsse gezogen werden können. Ist es nicht.

Eine Soundbar eignet sich gut zum Musikhören. Und dies ist ein vollständiger Ersatz für das Musiksystem. Da hier das System 7.1.2 ist, geht der Sound sowohl nach vorne als auch im Kreis, einhüllend. Zwei Lautsprecherabgriffe sind nach oben gerichtet, sehen Sie, wie es auf dem Diagramm funktioniert.

Es ist ein Fehler zu glauben, dass dies nur eine Kolumne mit einer großen Anzahl von Rednern ist. Es gibt einen eingebauten Prozessor, der den Ton in Abhängigkeit von den Profilen verarbeitet. Das kann ein Sportwettkampf, eine Theateraufführung oder ein Film sein, insgesamt gibt es mehrere Dutzend solcher KI-Szenarien. Der Ton ist so eingestellt, dass Sie jedes Detail hören. Ich gebe Ihnen ein Beispiel. Sie sehen sich eine Theateraufführung an, in der sie entweder flüstern oder streiten. Der Algorithmus behält jeweils die Lautstärke und Unterschiede bei, hebt aber die Stimmen hervor, sie sind deutlich hörbar. Es spielt keine Rolle, wie viele Personen gleichzeitig sprechen. Für diejenigen, die Sprachen lernen, wird dies eine gute Hilfe sein, die Stimmen der Sprecher sind klar getrennt, es wird kein Brei durch die Technologie selbst eingeführt.

In Spielen wird auch der adaptive Modus eingeschaltet, der Sound ändert sich, es sticht mit Effekten hervor. Es ist umfangreich, das Eintauchen in das Spiel ist abgeschlossen. Bei Verbindung mit Konsolen wird der Game Pro-Modus aktiviert. Und das erklärt, warum die alten und vergessenen Spiele wieder gespielt werden, sie sind attraktiv geworden.

Apropos Surround-Sound-Technologien, ich möchte das Vorhandensein von Dolby Atmos sowie DTS:X erwähnen. Und wenn viele Atmos kennen, dann ist DTS:X noch nicht so bekannt. Tatsächlich ist dies ein direkter Konkurrent von Atmos, zwei Kanäle nach oben werden auch hier codiert, diese Technologie ist bereits in einigen Blu-Ray-Playern verfügbar (ich habe keinen solchen Player). Surround-Sound wird von dieser Soundbar in allen verfügbaren unkomprimierten Formaten unterstützt (dank HDMI eARC).

Ein paar Worte zu den Anschlüssen – das Hauptgerät hat einen optischen Audioeingang, HDMI ARC/Out, zwei HDMI In. Ein USB-Anschluss für Software-Updates, Servicewartung, Dateisystemunterstützung für den Benutzer ist hier nicht vorgesehen.

Die Fernbedienung ist sehr einfach, aber es ist auch möglich, die Soundbar über die TV-Fernbedienung zu steuern, sie sind kompatibel und universell. Dies ist ein großes Plus für diejenigen, die ständig Fernbedienungen in einer Wohnung oder einem Haus verlieren.

Ich werde nicht über offensichtliche Dinge schreiben, sie sind nicht so interessant. Der Hauptpunkt bei der Wahl einer Soundbar oder der grundsätzliche Wunsch, sie zu kaufen, ist immer gleich – ob Sie sie brauchen oder nicht. Im Großen und Ganzen besteht kein praktischer Bedarf dafür, die Lautsprecher geben den Ton auf dem Fernseher wieder, Sie können spielen, Filme ansehen, damit gibt es keine Probleme. Aber die Soundbar ist eine grundlegend andere Klangqualität, Eintauchen in die gleichen Filme. Das Stück ist nicht notwendig, aber gibt neue Emotionen. Eine Art Element Dolce Vita. Und außerdem die Möglichkeit, Ihren Fernseher „fertigzustellen“, eine zusätzliche Akustik als Ersatz für das Musikcenter zu erhalten.

Und da dies ein Element für eine bessere Wahrnehmung von Ton ist, können Filme so viel kosten, wie Sie möchten. Im Vergleich zu vielen Soundbars kostet das von mir gewählte Modell durchaus angemessen. Aber das Wichtigste ist, dass ich genau die Emotionen bekam, die ich erwartet hatte. Bequeme Steuerung, maximale Leistung, wohnzimmerfüllender Sound von Rand zu Rand. Eine gute Sache, die die Wahrnehmung von Sound beim Spielen und Ansehen von Filmen verändert hat. Ich empfehle, über eine Soundbar für Ihren Fernseher nachzudenken, aber hier stellt sich natürlich die Frage, für welche Modelle Sie ein solches Gerät kaufen sollten. Für mich ist es besser, dies für Modelle mit einer Diagonale von 65 Zoll und mehr zu tun. Obwohl Sie eine Soundbar für kleinere Diagonalen installieren können, haben Sie die Wahl.