Überprüfung des kabellosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Kürzlich erzählte mir ein in den USA ansässiger Kollege von der Marke GGMM, die interessante kabellose Lautsprecher nicht nur mit traditioneller Bluetooth-Konnektivität, sondern auch mit Wi-Fi-Fähigkeiten herstellt. In den USA wird GGMM aktiv auf Amazon verkauft und beworben, da es erschwingliche Gadgets mit Alexa-Sprachassistent anbietet.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Nachdem ich das Sortiment im Detail studiert hatte, war ich sehr überrascht, dass die gesamte Produktlinie des Herstellers einen eher bescheidenen Preis auf dem Niveau von JBL-Geräten hat, trotz der erklärten Unterstützung für Wi-Fi, Streaming-Dienste, die in das Gerät integriert sind Level sowie Kompatibilität mit dem „Apple“ AirPlay-Protokoll . Während der Korrespondenzstudie konnte der Haken nicht gefunden werden, also wurde beschlossen, sich mit dem ersten Modell GGMM E2 vertraut zu machen - in Bezug auf Abmessungen und Fähigkeiten ein Konkurrent von JBL Go.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Ich hatte bereits damit begonnen, die aktuellen Preislisten von Zwischenhändlern für Bestellungen bei Amazon zu studieren, entschied mich aber zu prüfen, ob die Kolumnen dieses Herstellers auf der guten alten chinesischen Seite präsentiert wurden. Es stellte sich heraus - sie werden präsentiert: Es gibt sogar ein offizielles Herstellergeschäft und Lieferung aus einem russischen Lager. Und das erweckte erneut meine Überraschung: Erstens, warum hatte ich vorher nichts von GGMM gehört, und zweitens, warum gibt es im russischen Segment des Netzwerks so wenige Rezensionen und Erwähnungen von GGMM?

All dies hat mein Interesse noch mehr geweckt, also habe ich ohne zu zögern das GGMM E2 für etwa 2.500 Rubel gekauft (jetzt kostet es 500 Rubel mehr, anscheinend habe ich eine Art Aktion oder Verkauf gemacht) und jetzt bin ich es bereit, meine Eindrücke mit Ihnen zu teilen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Lieferumfang

  • Spalte GGMM E2
  • MicroUSB-Ladekabel
  • Anleitung
  • Garantiekarte

Spezifikationen

  • Systemformat: 2.0
  • Leistung: 5V / 1

Design, Konstruktion

Beim Kauf von Accessoires folge ich einer einfachen Regel – je heller, desto besser, und ich rege mich immer sehr auf, wenn die Palette keine leuchtenden Farben enthält. Bei GGMM E2 besteht die Palette aus vier Farben: Schwarz, Weiß, Blau und Pink. Schade, dass es kein Orange gibt, JBL Go ist für mich genau das gleiche, also musste ich bei Blau aufhören.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go GMM E2 Wireless Speaker Review: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Im Gegensatz zum JBL Go hat der GGMM E2 eine ovale statt einer quadratischen Form, und die gesamte Vorderseite ist mit einem Mesh besetzt, unter dem sich zwei Lautsprecher und zwei LEDs verbergen. Die 5-Watt-Lautsprecher sind leicht angewinkelt und in verschiedene Richtungen gerichtet – das erzeugt ein natürlicheres Stereo, das sich übrigens wirklich anfühlt.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Das Gehäusematerial ist gewöhnlicher und unauffälliger Kunststoff, es gibt keine „Soft-Touch“-Beschichtung. Allerdings sieht und fühlt sich die Säule nicht an wie chinesisches Billigzeug, in dieser Hinsicht ist alles schick und edel.

Die zentrale LED zeigt die Farbe an, in welchem ​​Modus der Lautsprecher eingeschaltet ist: weiß – Bluetooth, blau – Wi-Fi. Blinkt sie, wartet das Gerät auf eine Verbindung, leuchtet sie dauerhaft, ist die Verbindung aufgebaut. Etwas links davon befindet sich eine rote LED, die bei ausgeschaltetem Lautsprecher den aktuellen Ladezustand meldet, während des Ladevorgangs aufleuchtet und darauf hinweist, dass der Akku bald leer ist.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Fast alle Bedienelemente befinden sich in dieser Reihenfolge am oberen Rand: Ein/Aus (und Moduswechsel), Lieblings-Playlists/Internetsender, Wiedergabe/Pause, Lautstärkewippe (lang drücken, um Titel zu wechseln) und die Alexa-Anruftaste. Alexa wird übrigens nur per Knopfdruck gestartet, eine Sprachaktivierung des Assistenten gibt es nicht. Im Bluetooth-Modus ist diese Taste dafür verantwortlich, einen Anruf über den Lautsprecher anzunehmen und abzulehnen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Auf der Rückseite befindet sich ein Micro-USB-Anschluss zum Aufladen sowie eine Taste zum Aktivieren der Suche nach einem neuen Wi-Fi-Netzwerk oder zum Aufrufen des Kopplungsmodus mit einer Bluetooth-Quelle, je nach Modus.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Es gibt keinen AUX-Anschluss, für manche wird es ein Minus sein, aber ich habe ihn drei Jahre lang nie in meinem JBL Go verwendet. Lediglich auf der linken und rechten Seite ist eine glatte Oberfläche, und auf der Unterseite befindet sich eine Gummiauflage für Stabilität und mit einer Liste mit technischen Informationen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Möglichkeiten

Das Interessanteste an der GGMM E2-Säule ist ihre Funktionalität. Die Säule kann im üblichen Modus für diese Geräteklasse arbeiten und mit der Quelle über Bluetooth kommunizieren, aber ihre Hauptmerkmale liegen in der Arbeit über Wi-Fi.

Bluetooth-Modus. Die Verbindung im Bluetooth-Modus ist so einfach wie das Schälen von Birnen: Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie lange auf die Einschalttaste drücken, drücken Sie ihn kurz, um „Bluetooth-Modus“ auszuwählen (der Lautsprecher sagt die Farbe der LED und die Stimme auf Englisch, welcher Modus aktiviert ist). und verbinden Sie die Tonquelle über das Bluetooth-Menü damit. Denken Sie an eines, wenn Sie sich für denselben entscheiden: Wenn Sie den Lautsprecher zum ersten Mal einschalten, sagt er „Bluetooth-Modus“ oder „Wi-Fi-Modus“ mit maximaler (!) Lautstärke! Meine Frau, die neben mir stand, war ziemlich verängstigt, also denken Sie daran.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Aus den Nuancen beim Arbeiten über Bluetooth stelle ich auch fest, dass die Lautstärkeregelung nicht allgemein ist - auf meinem iPhone wird die Lautstärke separat eingestellt, aber am Lautsprecher separat. Was mich betrifft, ist dies nicht sehr bequem. Im selben JBL Go ist die Lautstärkeregelung dieselbe: Wenn Sie sie am Lautsprecher ändern, ändert sie sich im Smartphone und umgekehrt. Ansonsten ist alles wie alle anderen.

WLAN-Modus. Um den GGMM E2 mit Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk zu verbinden, müssen Sie die App „GGMM-E-Serie“ aus dem AppStore oder von Google Play installieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Das Prinzip ist einfach, aber etwas heikler als bei Bluetooth: Wählen Sie das Symbol zum Hinzufügen eines neuen Geräts in der Anwendung aus, geben Sie den Namen Ihres Zugangspunkts und das zugehörige Passwort ein (es werden nur 2,4-GHz-Netzwerke unterstützt). , klicken Sie auf Wi-Fi aktiviert - Die Fi-Spalte ist die einzige Schaltfläche auf der Rückseite. In diesem Moment fordert das Smartphone die Weichensäule mit Passwörtern auf und verbindet sich innerhalb von 10-20 Sekunden mit dem drahtlosen Netzwerk.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Es ist erwähnenswert, dass ein typischer Kaltstart des GGMM E2 im Wi-Fi-Modus etwa 40-60 Sekunden dauert (von dem Moment an, in dem Sie den Netzschalter drücken, bis zur Meldung „erfolgreich verbunden“), was ziemlich viel ist .

Nachdem der Lautsprecher über Wi-Fi verbunden wurde, können Sie ihn verwenden, um Musik über DLNA- und AirPlay-Protokolle abzuspielen, und ihn als Musikgerät zu Spotify oder anderen weniger relevanten Diensten für russische Benutzer hinzufügen. Siehe Screenshot unten für eine vollständige Liste der unterstützten Dienste.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Mir persönlich reichen AirPlay und der Internetradiodienst TuneIn, das Archiv der Radiosender ist direkt in die GGMM-Anwendung integriert. Bei Spotify und beispielsweise TuneIn können Sie Ihre Lieblings-Playlists und -Radiosender einem der 6 Favoriten-Slots zuweisen, um ohne Smartphone, sondern per Herz-Taste zwischen ihnen zu wechseln. Leider können Sie auf diese Weise keine Playlist oder kein Radio von Apple Music hinzufügen.

Ein weiterer Nachteil von Apple und AirPlay ist die fehlende Unterstützung für das aktualisierte AirPlay 2-Protokoll, mit dem Sie Multiroom implementieren können, d. h. einen Track auf mehreren Lautsprechern innerhalb desselben lokalen Netzwerks oder auf verschiedenen Tracks laufen lassen können verschiedene Lautsprecher, aber von einer einzigen Quelle gesteuert. Laut Hersteller plant GGMM, AirPlay 2 in einem der zukünftigen Firmware-Updates hinzuzufügen, aber erst, nachdem Apple die technische Dokumentation des Protokolls mit ihm geteilt hat. Da GGMM-Geräte nicht MFI-zertifiziert sind, wird dies möglicherweise nicht so schnell passieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Die Situation wird durch die regulären Fähigkeiten der GGMM-Anwendung gerettet. Darin können Sie bis zu 16 Lautsprecher, auch verschiedener Modelle (Hauptsache, sie sind von der gleichen Linie, z. B. Ex to Ex oder Mx to Mx), in einer Multiroom-Zelle zusammenfassen, dann wird es möglich sein Spielen Sie einen Audiostream auf mehreren Lautsprechern mit separater Lautstärkeregelung ab. Im Allgemeinen das Gleiche, aber nicht mit regulären iOS-Funktionen, sondern mit Hilfe einer proprietären Anwendung. Darüber hinaus können Sie zwei Lautsprecher zusammenführen und die Stereokanäle trennen - ein Lautsprecher spielt nur den Ton des linken Kanals und der zweite - der rechte.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go GMM E2 Wireless Speaker Review: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Ein lustiger Moment: Wenn Sie Desktop-iTunes verwenden, funktioniert Multiroom mit seinen Standardwerkzeugen. Ich habe es geschafft, zwei GGMM-Lautsprecher zu kombinieren und einen Laptop-Lautsprecher (oder externe kabelgebundene Lautsprecher) mit dem dritten hinzuzufügen - ein Titel, der von drei Geräten gleichzeitig abgespielt wird. Über das iPhone leitet das Standardmenü den Stream entweder zum einen oder zum anderen weiter.

Übrigens bot die GGMM-Anwendung an, die Lautsprecher-Firmware sofort nach dem ersten Eintrag des Lautsprechers in das Netzwerk zu aktualisieren. Ohne zu zögern aktualisiert, die neueste Firmware ist öfter ein Segen als umgekehrt.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber normalerweise erwarte ich nichts von Säulen dieser Größe. Nicht in dem Sinne, dass ich sofort niedrige Erwartungen habe, es ist nur so, dass solche Geräte den Klang lauter und interessanter wiedergeben sollten als die eingebauten Lautsprecher eines durchschnittlichen Laptops, mehr nicht. Und GGMM E2 meistert diese Aufgabe gut.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Die Säule in meinem Fall wird verwendet, um Musik vom iPhone, Internetradiosender auf herkömmlichem Weg über TuneIn abzuspielen und auch Podcasts zu hören. In der Regel, wenn das Musik ist, dann ist es die, die parallel zu einigen meiner Affären im Hintergrund läuft.

Wenn Sie den Sound mit JBL Go der 1. Generation vergleichen, dann ist er definitiv interessanter, und das aus gutem Grund. Erstens gibt es zwei multidirektionale Stereolautsprecher, nicht einen Mono, und zweitens haben sie jeweils 5 W, während JBL einen einzelnen 3-W-Lautsprecher hat. All dies ergibt einen interessanteren Klang, Mitten und Höhen sind gut zu spüren, mehr Details sind zu hören. Aber bei Lautstärken nahe dem Maximum wird der Klang flacher und verwandelt sich schließlich in Brei.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Als Ergebnis des Klangs können wir Folgendes sagen: Mit solchen Lautsprechern, egal ob JBL Go, GGMM E2 oder ihren Pendants in der Größe, kann man keine Musik hören und bewusst genießen. Aber GGMM E2 sieht in dieser Hinsicht vorteilhaft aus, mit Vorbehalt des Formfaktors.

Autonomie

Der eingebaute Akku hat eine Kapazität von 2200 mAh, was eine Autonomie nahe der deklarierten bietet (der Hersteller verspricht 5 Stunden über Wi-Fi und 14 Stunden über Bluetooth). Bei Nutzung von WLAN und AirPlay bei einer Lautstärke von 30-50% spielt mein Lautsprecher ca. 5 Stunden, im Bluetooth-Modus genau über 10 Stunden, länger habe ich nicht zugehört. Die vollständige Ladezeit beträgt ca. 3 Stunden.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

In dieser Einstellung übertrifft das GGMM E2 beide Generationen von JBL Go mit ihren fünf Bluetooth-Uhren und 600- und 730-mAh-Akkus. Fairerweise stelle ich fest, dass 5 Stunden ziemlich angenehm sind, ich habe mich nie über die Autonomie von Go beschwert.

Zusammenfassung

GGMM E2 ist ein interessanter tragbarer ultrakompakter Lautsprecher, der eigentlich keine Alternativen hat. Ich konnte keinen einzigen Konkurrenten unter 50 US-Dollar finden, der Wi-Fi und Unterstützung für das AirPlay-Protokoll hätte. Natürlich macht der Kauf eines solchen Lautsprechers Sinn, wenn Sie im Apple-Ökosystem leben oder Spotify aktiv nutzen und Ihre Lieblings-Playlists und -Sammlungen ohne Smartphone oder Computer starten möchten. Für die meisten Besitzer von Android-Geräten wird es zumindest bis zur offiziellen Ankunft von Spotify in Russland noch nicht so interessant sein.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Zusammenfassung der Vor- und Nachteile:

+ Unterstützung für Wi-Fi und AirPlay
+ Unschlagbar günstiger Preis für einen AirPlay-Lautsprecher
+ Guter Klang in seiner Klasse
+ Gute Autonomie
+ Multiroom durch a Markenanwendung
- Kein AUX
- Getrennte Lautstärke an Lautsprecher und Quelle im Bluetooth-Modus
- Langer Start im Wi-Fi-Modus
- Starke Tonverzögerung im Wi-Fi-Modus
- Sehr laute integrierte Stimme beim ersten Einschalten
− Keine AirPlay 2-Unterstützung
− Kein 5-GHz-WLAN

Das wird sich in meinem Haushalt als nützlich erweisen, es tut mir nicht leid, 2.500 Rubel ausgegeben zu haben, aber Sie können auch auf ein solches Gerät verzichten, da es in der Tat nichts Übernatürliches in der Wi-Fi-Unterstützung gibt. Abgesehen davon, dass es ungewöhnlich, technologisch fortschrittlich und in teureren Audiogeräten enthalten ist.

Überprüfung des kabellosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Kürzlich erzählte mir ein in den USA ansässiger Kollege von der Marke GGMM, die interessante kabellose Lautsprecher nicht nur mit traditioneller Bluetooth-Konnektivität, sondern auch mit Wi-Fi-Fähigkeiten herstellt. In den USA wird GGMM aktiv auf Amazon verkauft und beworben, da es erschwingliche Gadgets mit Alexa-Sprachassistent anbietet.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Nachdem ich das Sortiment im Detail studiert hatte, war ich sehr überrascht, dass die gesamte Produktlinie des Herstellers einen eher bescheidenen Preis auf dem Niveau von JBL-Geräten hat, trotz der erklärten Unterstützung für Wi-Fi, Streaming-Dienste, die in das Gerät integriert sind Level sowie Kompatibilität mit dem „Apple“ AirPlay-Protokoll . Während der Korrespondenzstudie konnte der Haken nicht gefunden werden, also wurde beschlossen, sich mit dem ersten Modell GGMM E2 vertraut zu machen - in Bezug auf Abmessungen und Fähigkeiten ein Konkurrent von JBL Go.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Ich hatte bereits damit begonnen, die aktuellen Preislisten von Zwischenhändlern für Bestellungen bei Amazon zu studieren, entschied mich aber zu prüfen, ob die Kolumnen dieses Herstellers auf der guten alten chinesischen Seite präsentiert wurden. Es stellte sich heraus - sie werden präsentiert: Es gibt sogar ein offizielles Herstellergeschäft und Lieferung aus einem russischen Lager. Und das erweckte erneut meine Überraschung: Erstens, warum hatte ich vorher nichts von GGMM gehört, und zweitens, warum gibt es im russischen Segment des Netzwerks so wenige Rezensionen und Erwähnungen von GGMM?

All dies hat mein Interesse noch mehr geweckt, also habe ich ohne zu zögern das GGMM E2 für etwa 2.500 Rubel gekauft (jetzt kostet es 500 Rubel mehr, anscheinend habe ich eine Art Aktion oder Verkauf gemacht) und jetzt bin ich es bereit, meine Eindrücke mit Ihnen zu teilen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Lieferumfang

  • Spalte GGMM E2
  • MicroUSB-Ladekabel
  • Anleitung
  • Garantiekarte

Spezifikationen

  • Systemformat: 2.0
  • Leistung: 5V / 1

Design, Konstruktion

Beim Kauf von Accessoires folge ich einer einfachen Regel – je heller, desto besser, und ich rege mich immer sehr auf, wenn die Palette keine leuchtenden Farben enthält. Bei GGMM E2 besteht die Palette aus vier Farben: Schwarz, Weiß, Blau und Pink. Schade, dass es kein Orange gibt, JBL Go ist halt so, also musste ich bei Blau aufhören.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go GMM E2 Wireless Speaker Review: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Im Gegensatz zum JBL Go hat der GGMM E2 eine ovale statt einer quadratischen Form, und die gesamte Vorderseite ist mit einem Mesh besetzt, unter dem sich zwei Lautsprecher und zwei LEDs verbergen. Die 5-Watt-Lautsprecher sind leicht angewinkelt und in verschiedene Richtungen gerichtet – das erzeugt ein natürlicheres Stereo, das sich übrigens wirklich anfühlt.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Das Gehäusematerial ist gewöhnlicher und unauffälliger Kunststoff, es gibt keine „Soft-Touch“-Beschichtung. Allerdings sieht und fühlt sich die Säule nicht an wie chinesisches Billigzeug, in dieser Hinsicht ist alles schick und edel.

Die zentrale LED zeigt die Farbe an, in welchem ​​Modus der Lautsprecher eingeschaltet ist: weiß – Bluetooth, blau – Wi-Fi. Blinkt sie, wartet das Gerät auf eine Verbindung, leuchtet sie dauerhaft, ist die Verbindung aufgebaut. Etwas links davon befindet sich eine rote LED, die bei ausgeschaltetem Lautsprecher den aktuellen Ladezustand meldet, während des Ladevorgangs aufleuchtet und darauf hinweist, dass der Akku bald leer ist.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Fast alle Bedienelemente befinden sich in dieser Reihenfolge am oberen Rand: Ein/Aus (und Moduswechsel), Lieblings-Playlists/Internetsender, Wiedergabe/Pause, Lautstärkewippe (lang drücken, um Titel zu wechseln) und die Alexa-Anruftaste. Alexa wird übrigens nur per Knopfdruck gestartet, eine Sprachaktivierung des Assistenten gibt es nicht. Im Bluetooth-Modus ist diese Taste dafür verantwortlich, einen Anruf über den Lautsprecher anzunehmen und abzulehnen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Auf der Rückseite befindet sich ein Micro-USB-Anschluss zum Aufladen sowie eine Taste zum Aktivieren der Suche nach einem neuen Wi-Fi-Netzwerk oder zum Aufrufen des Kopplungsmodus mit einer Bluetooth-Quelle, je nach Modus.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Es gibt keinen AUX-Anschluss, für manche wird es ein Minus sein, aber ich habe ihn drei Jahre lang nie in meinem JBL Go verwendet. Lediglich auf der linken und rechten Seite ist eine glatte Oberfläche, und auf der Unterseite befindet sich eine Gummiauflage für Stabilität und mit einer Liste mit technischen Informationen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Möglichkeiten

Das Interessanteste an der GGMM E2-Säule ist ihre Funktionalität. Die Säule kann im üblichen Modus für diese Geräteklasse arbeiten und mit der Quelle über Bluetooth kommunizieren, aber ihre Hauptmerkmale liegen in der Arbeit über Wi-Fi.

Bluetooth-Modus. Die Verbindung im Bluetooth-Modus ist so einfach wie das Schälen von Birnen: Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie lange auf die Einschalttaste drücken, drücken Sie ihn kurz, um „Bluetooth-Modus“ auszuwählen (der Lautsprecher sagt die Farbe der LED und die Stimme auf Englisch, welcher Modus aktiviert ist). und verbinden Sie die Tonquelle über das Bluetooth-Menü damit. Wenn Sie sich für einen entscheiden, sollten Sie eines bedenken: Beim ersten Einschalten sagt der Lautsprecher „Bluetooth-Modus“ oder „Wi-Fi-Modus“ in maximaler (!) Lautstärke! Meine Frau, die neben mir stand, war ziemlich verängstigt, also denken Sie daran.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Aus den Nuancen beim Arbeiten über Bluetooth stelle ich auch fest, dass die Lautstärkeregelung nicht allgemein ist - auf meinem iPhone wird die Lautstärke separat eingestellt, aber am Lautsprecher separat. Was mich betrifft, ist dies nicht sehr bequem. Im selben JBL Go ist die Lautstärkeregelung dieselbe: Wenn Sie sie am Lautsprecher ändern, ändert sie sich im Smartphone und umgekehrt. Ansonsten ist alles wie alle anderen.

WLAN-Modus. Um den GGMM E2 mit Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk zu verbinden, müssen Sie die App „GGMM-E-Serie“ aus dem AppStore oder von Google Play installieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Das Prinzip ist einfach, aber etwas heikler als bei Bluetooth: Wählen Sie das Symbol zum Hinzufügen eines neuen Geräts in der Anwendung aus, geben Sie den Namen Ihres Zugangspunkts und das zugehörige Passwort ein (es werden nur 2,4-GHz-Netzwerke unterstützt). , klicken Sie auf Wi-Fi aktiviert - Die Fi-Spalte ist die einzige Schaltfläche auf der Rückseite. In diesem Moment fordert das Smartphone die Weichensäule mit Passwörtern auf und verbindet sich innerhalb von 10-20 Sekunden mit dem drahtlosen Netzwerk.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Es ist erwähnenswert, dass ein typischer Kaltstart des GGMM E2 im Wi-Fi-Modus etwa 40-60 Sekunden dauert (von dem Moment an, in dem Sie den Netzschalter drücken, bis zur Meldung „erfolgreich verbunden“), was ziemlich viel ist .

Nachdem der Lautsprecher über Wi-Fi verbunden wurde, können Sie ihn verwenden, um Musik über DLNA- und AirPlay-Protokolle abzuspielen, und ihn als Musikgerät zu Spotify oder anderen weniger relevanten Diensten für russische Benutzer hinzufügen. Siehe Screenshot unten für eine vollständige Liste der unterstützten Dienste.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Mir persönlich reichen AirPlay und der Internetradiodienst TuneIn, das Archiv der Radiosender ist direkt in die GGMM-Anwendung integriert. Bei Spotify und beispielsweise TuneIn können Sie Ihre Lieblings-Playlists und -Radiosender einem der 6 Favoriten-Slots zuweisen, um ohne Smartphone, sondern per Herz-Taste zwischen ihnen zu wechseln. Leider können Sie auf diese Weise keine Playlist oder kein Radio von Apple Music hinzufügen.

Ein weiterer Nachteil von Apple und AirPlay ist die fehlende Unterstützung für das aktualisierte AirPlay 2-Protokoll, mit dem Sie Multiroom implementieren können, d. h. einen Track auf mehreren Lautsprechern innerhalb desselben lokalen Netzwerks oder auf verschiedenen Tracks laufen lassen können verschiedene Lautsprecher, aber von einer einzigen Quelle gesteuert. Laut Hersteller plant GGMM, AirPlay 2 in einem der zukünftigen Firmware-Updates hinzuzufügen, aber erst, nachdem Apple die technische Dokumentation des Protokolls mit ihm geteilt hat. Da GGMM-Geräte nicht MFI-zertifiziert sind, wird dies möglicherweise nicht so schnell passieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Die Situation wird durch die regulären Fähigkeiten der GGMM-Anwendung gerettet. Darin können Sie bis zu 16 Lautsprecher, auch verschiedener Modelle (Hauptsache, sie sind von der gleichen Linie, z. B. Ex to Ex oder Mx to Mx), in einer Multiroom-Zelle zusammenfassen, dann wird es möglich sein Spielen Sie einen Audiostream auf mehreren Lautsprechern mit separater Lautstärkeregelung ab. Im Allgemeinen das Gleiche, aber nicht mit regulären iOS-Funktionen, sondern mit Hilfe einer proprietären Anwendung. Darüber hinaus können Sie zwei Lautsprecher zusammenführen und die Stereokanäle trennen - ein Lautsprecher spielt nur den Ton des linken Kanals und der zweite - der rechte.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go GMM E2 Wireless Speaker Review: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Ein lustiger Moment: Wenn Sie Desktop-iTunes verwenden, funktioniert Multiroom mit seinen Standardwerkzeugen. Ich habe es geschafft, zwei GGMM-Lautsprecher zu kombinieren und einen Laptop-Lautsprecher (oder externe kabelgebundene Lautsprecher) mit dem dritten hinzuzufügen - ein Titel, der von drei Geräten gleichzeitig abgespielt wird. Über das iPhone leitet das Standardmenü den Stream entweder zum einen oder zum anderen weiter.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Der Hauptnachteil, wenn der Lautsprecher über AirPlay funktioniert, ist eine starke Tonverzögerung von etwa 1,5-2 Sekunden. Wenn Sie dies beim Musikhören nicht bemerken, ist es absolut unmöglich, das Video anzusehen, Sie müssen gegebenenfalls eine Verzögerung im Videoplayer einstellen. Noch eine Anmerkung: bei einem Heimrouter (D-Link DIR-825AC/G1A) kommt es bei mir zeitweise zu Ruckeln bei der Wiedergabe bis hin zu einem kompletten Verbindungsverlust, aber ich sündige am Router, da mit dem einfachen Office-TP- LINK TL-WR841N , es gab keine Unterbrechung.

GGMM E2 kann als Wi-Fi-Repeater fungieren, d. h. Sie können sich mit dem Lautsprecher als Zugangspunkt verbinden, er verstärkt und leitet das Signal um. Sie müssen die Funktion zusätzlich in den Einstellungen der gebrandeten Anwendung aktivieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Übrigens bot die GGMM-Anwendung an, die Lautsprecher-Firmware sofort nach dem ersten Eintrag des Lautsprechers in das Netzwerk zu aktualisieren. Ohne zu zögern aktualisiert, die neueste Firmware ist öfter ein Segen als umgekehrt.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber normalerweise erwarte ich nichts von Säulen dieser Größe. Nicht in dem Sinne, dass ich sofort niedrige Erwartungen habe, es ist nur so, dass solche Geräte den Klang lauter und interessanter wiedergeben sollten als die eingebauten Lautsprecher eines durchschnittlichen Laptops, mehr nicht. Und GGMM E2 meistert diese Aufgabe gut.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Die Säule in meinem Fall wird verwendet, um Musik vom iPhone, Internetradiosender auf herkömmlichem Weg über TuneIn abzuspielen und auch Podcasts zu hören. In der Regel, wenn das Musik ist, dann ist es die, die parallel zu einigen meiner Affären im Hintergrund läuft.

Wenn Sie den Sound mit JBL Go der 1. Generation vergleichen, dann ist er definitiv interessanter, und das aus gutem Grund. Erstens gibt es zwei multidirektionale Stereolautsprecher, nicht einen Mono, und zweitens haben sie jeweils 5 W, während JBL einen einzelnen 3-W-Lautsprecher hat. All dies ergibt einen interessanteren Klang, Mitten und Höhen sind gut zu spüren, mehr Details sind zu hören. Aber bei Lautstärken nahe dem Maximum wird der Klang flacher und verwandelt sich schließlich in Brei.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Als Ergebnis des Klangs können wir Folgendes sagen: Mit solchen Lautsprechern, egal ob JBL Go, GGMM E2 oder ihren Pendants in der Größe, kann man keine Musik hören und bewusst genießen. Aber GGMM E2 sieht in dieser Hinsicht vorteilhaft aus, wenn man den Formfaktor einschränkt.

Autonomie

Der eingebaute Akku hat eine Kapazität von 2200 mAh, was eine Autonomie nahe der deklarierten bietet (der Hersteller verspricht 5 Stunden über Wi-Fi und 14 Stunden über Bluetooth). Bei Nutzung von WLAN und AirPlay bei einer Lautstärke von 30-50% spielt mein Lautsprecher ca. 5 Stunden, im Bluetooth-Modus genau über 10 Stunden, länger habe ich nicht zugehört. Die vollständige Ladezeit beträgt ca. 3 Stunden.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

In dieser Einstellung übertrifft das GGMM E2 beide Generationen von JBL Go mit ihren fünf Bluetooth-Uhren und 600- und 730-mAh-Akkus. Fairerweise stelle ich fest, dass selbst 5 Stunden recht angenehm sind, ich habe mich nie über Go-Autonomie beschwert.

Zusammenfassung

GGMM E2 ist ein interessanter tragbarer ultrakompakter Lautsprecher, der eigentlich keine Alternativen hat. Ich konnte keinen einzigen Konkurrenten unter 50 US-Dollar finden, der Wi-Fi und Unterstützung für das AirPlay-Protokoll hätte. Natürlich macht der Kauf eines solchen Lautsprechers Sinn, wenn Sie im Apple-Ökosystem leben oder Spotify aktiv nutzen und Ihre Lieblings-Playlists und -Sammlungen ohne Smartphone oder Computer starten möchten. Für die meisten Besitzer von Android-Geräten wird es zumindest bis zur offiziellen Ankunft von Spotify in Russland noch nicht so interessant sein.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Zusammenfassung der Vor- und Nachteile:

+ Unterstützung für Wi-Fi und AirPlay
+ Unschlagbar günstiger Preis für einen AirPlay-Lautsprecher
+ Guter Klang in seiner Klasse
+ Gute Autonomie
+ Multiroom durch a Markenanwendung
- Kein AUX
- Getrennte Lautstärke an Lautsprecher und Quelle im Bluetooth-Modus
- Langer Start im Wi-Fi-Modus
- Starke Tonverzögerung im Wi-Fi-Modus
- Sehr laute integrierte Stimme beim ersten Einschalten
− Keine AirPlay 2-Unterstützung
− Kein 5-GHz-WLAN

Das wird sich in meinem Haushalt als nützlich erweisen, es tut mir nicht leid, 2.500 Rubel ausgegeben zu haben, aber Sie können auch auf ein solches Gerät verzichten, da es in der Tat nichts Übernatürliches in der Wi-Fi-Unterstützung gibt. Abgesehen davon, dass es ungewöhnlich, technologisch fortschrittlich und in teureren Audiogeräten enthalten ist.

Überprüfung des kabellosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Kürzlich erzählte mir ein in den USA ansässiger Kollege von der Marke GGMM, die interessante kabellose Lautsprecher nicht nur mit traditioneller Bluetooth-Konnektivität, sondern auch mit Wi-Fi-Fähigkeiten herstellt. In den USA wird GGMM aktiv auf Amazon verkauft und beworben, da es erschwingliche Gadgets mit Alexa-Sprachassistent anbietet.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Nachdem ich das Sortiment im Detail studiert hatte, war ich sehr überrascht, dass die gesamte Produktlinie des Herstellers einen eher bescheidenen Preis auf dem Niveau von JBL-Geräten hat, trotz der erklärten Unterstützung für Wi-Fi, Streaming-Dienste, die in das Gerät integriert sind Level sowie Kompatibilität mit dem „Apple“ AirPlay-Protokoll . Während der Korrespondenzstudie konnte der Haken nicht gefunden werden, also wurde beschlossen, sich mit dem ersten Modell GGMM E2 vertraut zu machen - in Bezug auf Abmessungen und Fähigkeiten ein Konkurrent von JBL Go.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Ich hatte bereits damit begonnen, die aktuellen Preislisten von Zwischenhändlern für Bestellungen bei Amazon zu studieren, entschied mich aber zu prüfen, ob die Kolumnen dieses Herstellers auf der guten alten chinesischen Seite präsentiert wurden. Es stellte sich heraus - sie werden präsentiert: Es gibt sogar ein offizielles Herstellergeschäft und Lieferung aus einem russischen Lager. Und das erweckte erneut meine Überraschung: Erstens, warum hatte ich vorher nichts von GGMM gehört, und zweitens, warum gibt es im russischen Segment des Netzwerks so wenige Rezensionen und Erwähnungen von GGMM?

All dies hat mein Interesse noch mehr geweckt, also habe ich ohne zu zögern das GGMM E2 für etwa 2.500 Rubel gekauft (jetzt kostet es 500 Rubel mehr, anscheinend habe ich eine Art Aktion oder Verkauf gemacht) und jetzt bin ich es bereit, meine Eindrücke mit Ihnen zu teilen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Lieferumfang

  • Spalte GGMM E2
  • MicroUSB-Ladekabel
  • Anleitung
  • Garantiekarte

Spezifikationen

  • Systemformat: 2.0
  • Leistung: 5V / 1

Design, Konstruktion

Beim Kauf von Accessoires folge ich einer einfachen Regel – je heller, desto besser, und ich rege mich immer sehr auf, wenn die Palette keine leuchtenden Farben enthält. Bei GGMM E2 besteht die Palette aus vier Farben: Schwarz, Weiß, Blau und Pink. Schade, dass es kein Orange gibt, JBL Go ist halt so, also musste ich bei Blau aufhören.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go GMM E2 Wireless Speaker Review: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Im Gegensatz zum JBL Go hat der GGMM E2 eine ovale statt einer quadratischen Form, und die gesamte Vorderseite ist mit einem Mesh besetzt, unter dem sich zwei Lautsprecher und zwei LEDs verbergen. Die 5-Watt-Lautsprecher sind leicht angewinkelt und in verschiedene Richtungen gerichtet – das erzeugt ein natürlicheres Stereo, das sich übrigens wirklich anfühlt.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Das Gehäusematerial ist gewöhnlicher und unauffälliger Kunststoff, es gibt keine „Soft-Touch“-Beschichtung. Allerdings sieht und fühlt sich die Säule nicht an wie chinesisches Billigzeug, in dieser Hinsicht ist alles schick und edel.

Die zentrale LED zeigt die Farbe an, in welchem ​​Modus der Lautsprecher eingeschaltet ist: weiß – Bluetooth, blau – Wi-Fi. Blinkt sie, wartet das Gerät auf eine Verbindung, leuchtet sie dauerhaft, ist die Verbindung aufgebaut. Etwas links davon befindet sich eine rote LED, die bei ausgeschaltetem Lautsprecher den aktuellen Ladezustand meldet, während des Ladevorgangs aufleuchtet und darauf hinweist, dass der Akku bald leer ist.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Fast alle Bedienelemente befinden sich in dieser Reihenfolge am oberen Rand: Ein/Aus (und Moduswechsel), Lieblings-Playlists/Internetsender, Wiedergabe/Pause, Lautstärkewippe (lang drücken, um Titel zu wechseln) und die Alexa-Anruftaste. Alexa wird übrigens nur per Knopfdruck gestartet, eine Sprachaktivierung des Assistenten gibt es nicht. Im Bluetooth-Modus ist diese Taste dafür verantwortlich, einen Anruf über den Lautsprecher anzunehmen und abzulehnen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Auf der Rückseite befindet sich ein Micro-USB-Anschluss zum Aufladen sowie eine Taste zum Aktivieren der Suche nach einem neuen Wi-Fi-Netzwerk oder zum Aufrufen des Kopplungsmodus mit einer Bluetooth-Quelle, je nach Modus.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Es gibt keinen AUX-Anschluss, für manche wird es ein Minus sein, aber ich habe ihn drei Jahre lang nie in meinem JBL Go verwendet. Lediglich auf der linken und rechten Seite ist eine glatte Oberfläche, und auf der Unterseite befindet sich eine Gummiauflage für Stabilität und mit einer Liste mit technischen Informationen.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Möglichkeiten

Das Interessanteste an der GGMM E2-Säule ist ihre Funktionalität. Die Säule kann im üblichen Modus für diese Geräteklasse arbeiten und mit der Quelle über Bluetooth kommunizieren, aber ihre Hauptmerkmale liegen in der Arbeit über Wi-Fi.

Bluetooth-Modus. Die Verbindung im Bluetooth-Modus ist so einfach wie das Schälen von Birnen: Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie lange auf die Einschalttaste drücken, drücken Sie ihn kurz, um „Bluetooth-Modus“ auszuwählen (der Lautsprecher sagt die Farbe der LED und die Stimme auf Englisch, welcher Modus aktiviert ist). und verbinden Sie die Tonquelle über das Bluetooth-Menü damit. Wenn Sie sich für einen entscheiden, sollten Sie eines bedenken: Beim ersten Einschalten sagt der Lautsprecher „Bluetooth-Modus“ oder „Wi-Fi-Modus“ in maximaler (!) Lautstärke! Meine Frau, die neben mir stand, war ziemlich verängstigt, also denken Sie daran.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Aus den Nuancen beim Arbeiten über Bluetooth stelle ich auch fest, dass die Lautstärkeregelung nicht allgemein ist - auf meinem iPhone wird die Lautstärke separat eingestellt, aber am Lautsprecher separat. Was mich betrifft, ist dies nicht sehr bequem. Im selben JBL Go ist die Lautstärkeregelung dieselbe: Wenn Sie sie am Lautsprecher ändern, ändert sie sich im Smartphone und umgekehrt. Ansonsten ist alles wie alle anderen.

WLAN-Modus. Um den GGMM E2 mit Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk zu verbinden, müssen Sie die App „GGMM-E-Serie“ aus dem AppStore oder von Google Play installieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Das Prinzip ist einfach, aber etwas heikler als bei Bluetooth: Wählen Sie das Symbol zum Hinzufügen eines neuen Geräts in der Anwendung aus, geben Sie den Namen Ihres Zugangspunkts und das zugehörige Passwort ein (es werden nur 2,4-GHz-Netzwerke unterstützt). , klicken Sie auf Wi-Fi aktiviert - Die Fi-Spalte ist die einzige Schaltfläche auf der Rückseite. In diesem Moment fordert das Smartphone die Weichensäule mit Passwörtern auf und verbindet sich innerhalb von 10-20 Sekunden mit dem drahtlosen Netzwerk.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Es ist erwähnenswert, dass ein typischer Kaltstart des GGMM E2 im Wi-Fi-Modus etwa 40-60 Sekunden dauert (von dem Moment an, in dem Sie den Netzschalter drücken, bis zur Meldung „erfolgreich verbunden“), was ziemlich viel ist .

Nachdem der Lautsprecher über Wi-Fi verbunden wurde, können Sie ihn verwenden, um Musik über DLNA- und AirPlay-Protokolle abzuspielen, und ihn als Musikgerät zu Spotify oder anderen weniger relevanten Diensten für russische Benutzer hinzufügen. Siehe Screenshot unten für eine vollständige Liste der unterstützten Dienste.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Mir persönlich reichen AirPlay und der Internetradiodienst TuneIn, das Archiv der Radiosender ist direkt in die GGMM-Anwendung integriert. Bei Spotify und beispielsweise TuneIn können Sie Ihre Lieblings-Playlists und -Radiosender einem der 6 Favoriten-Slots zuweisen, um ohne Smartphone, sondern per Herz-Taste zwischen ihnen zu wechseln. Leider können Sie auf diese Weise keine Playlist oder kein Radio von Apple Music hinzufügen.

Ein weiterer Nachteil von Apple und AirPlay ist die fehlende Unterstützung für das aktualisierte AirPlay 2-Protokoll, mit dem Sie Multiroom implementieren können, d. h. einen Track auf mehreren Lautsprechern innerhalb desselben lokalen Netzwerks oder auf verschiedenen Tracks laufen lassen können verschiedene Lautsprecher, aber von einer einzigen Quelle gesteuert. Laut Hersteller plant GGMM, AirPlay 2 in einem der zukünftigen Firmware-Updates hinzuzufügen, aber erst, nachdem Apple die technische Dokumentation des Protokolls mit ihm geteilt hat. Da GGMM-Geräte nicht MFI-zertifiziert sind, wird dies möglicherweise nicht so schnell passieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Die Situation wird durch die regulären Fähigkeiten der GGMM-Anwendung gerettet. Darin können Sie bis zu 16 Lautsprecher, auch verschiedener Modelle (Hauptsache, sie sind von der gleichen Linie, z. B. Ex to Ex oder Mx to Mx), in einer Multiroom-Zelle zusammenfassen, dann wird es möglich sein Spielen Sie einen Audiostream auf mehreren Lautsprechern mit separater Lautstärkeregelung ab. Im Allgemeinen das Gleiche, aber nicht mit regulären iOS-Funktionen, sondern mit Hilfe einer proprietären Anwendung. Darüber hinaus können Sie zwei Lautsprecher zusammenführen und die Stereokanäle trennen - ein Lautsprecher spielt nur den Ton des linken Kanals und der zweite - der rechte.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go GMM E2 Wireless Speaker Review: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Ein lustiger Moment: Wenn Sie Desktop-iTunes verwenden, funktioniert Multiroom mit seinen Standardwerkzeugen. Ich habe es geschafft, zwei GGMM-Lautsprecher zu kombinieren und einen Laptop-Lautsprecher (oder externe kabelgebundene Lautsprecher) mit dem dritten hinzuzufügen - ein Titel, der von drei Geräten gleichzeitig abgespielt wird. Über das iPhone leitet das Standardmenü den Stream entweder zum einen oder zum anderen weiter.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Der Hauptnachteil, wenn der Lautsprecher über AirPlay funktioniert, ist eine starke Tonverzögerung von etwa 1,5-2 Sekunden. Wenn Sie dies beim Musikhören nicht bemerken, ist es absolut unmöglich, das Video anzusehen, Sie müssen gegebenenfalls eine Verzögerung im Videoplayer einstellen. Noch eine Anmerkung: bei einem Heimrouter (D-Link DIR-825AC/G1A) kommt es bei mir zeitweise zu Ruckeln bei der Wiedergabe bis hin zu einem kompletten Verbindungsverlust, aber ich sündige am Router, da mit dem einfachen Office-TP- LINK TL-WR841N , es gab keine Unterbrechung.

GGMM E2 kann als Wi-Fi-Repeater fungieren, d. h. Sie können sich mit dem Lautsprecher als Zugangspunkt verbinden, er verstärkt und leitet das Signal um. Sie müssen die Funktion zusätzlich in den Einstellungen der gebrandeten Anwendung aktivieren.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Übrigens bot die GGMM-Anwendung an, die Lautsprecher-Firmware sofort nach dem ersten Eintrag des Lautsprechers in das Netzwerk zu aktualisieren. Ohne zu zögern aktualisiert, die neueste Firmware ist öfter ein Segen als umgekehrt.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber normalerweise erwarte ich nichts von Säulen dieser Größe. Nicht in dem Sinne, dass ich sofort niedrige Erwartungen habe, es ist nur so, dass solche Geräte den Klang lauter und interessanter wiedergeben sollten als die eingebauten Lautsprecher eines durchschnittlichen Laptops, mehr nicht. Und GGMM E2 meistert diese Aufgabe gut.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Die Säule in meinem Fall wird verwendet, um Musik vom iPhone, Internetradiosender auf herkömmlichem Weg über TuneIn abzuspielen und auch Podcasts zu hören. In der Regel, wenn das Musik ist, dann ist es die, die parallel zu einigen meiner Affären im Hintergrund läuft.

Wenn Sie den Sound mit JBL Go der 1. Generation vergleichen, dann ist er definitiv interessanter, und das aus gutem Grund. Erstens gibt es zwei multidirektionale Stereolautsprecher, nicht einen Mono, und zweitens haben sie jeweils 5 W, während JBL einen einzelnen 3-W-Lautsprecher hat. All dies ergibt einen interessanteren Klang, Mitten und Höhen sind gut zu spüren, mehr Details sind zu hören. Aber bei Lautstärken nahe dem Maximum wird der Klang flacher und verwandelt sich schließlich in Brei.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Als Ergebnis des Klangs können wir Folgendes sagen: Mit solchen Lautsprechern, egal ob JBL Go, GGMM E2 oder ihren Pendants in der Größe, kann man keine Musik hören und bewusst genießen. Aber GGMM E2 sieht in dieser Hinsicht vorteilhaft aus, mit Vorbehalt des Formfaktors.

Autonomie

Der eingebaute Akku hat eine Kapazität von 2200 mAh, was eine Autonomie nahe der deklarierten bietet (der Hersteller verspricht 5 Stunden über Wi-Fi und 14 Stunden über Bluetooth). Bei Nutzung von WLAN und AirPlay bei einer Lautstärke von 30-50% spielt mein Lautsprecher ca. 5 Stunden, im Bluetooth-Modus genau über 10 Stunden, länger habe ich nicht zugehört. Die vollständige Ladezeit beträgt ca. 3 Stunden.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

In dieser Einstellung übertrifft das GGMM E2 beide Generationen von JBL Go mit ihren fünf Bluetooth-Uhren und 600- und 730-mAh-Akkus. Fairerweise stelle ich fest, dass 5 Stunden ziemlich angenehm sind, ich habe mich nie über die Autonomie von Go beschwert.

Zusammenfassung

GGMM E2 ist ein interessanter tragbarer ultrakompakter Lautsprecher, der eigentlich keine Alternativen hat. Ich konnte keinen einzigen Konkurrenten unter 50 US-Dollar finden, der Wi-Fi und Unterstützung für das AirPlay-Protokoll hätte. Natürlich macht der Kauf eines solchen Lautsprechers Sinn, wenn Sie im Apple-Ökosystem leben oder Spotify aktiv nutzen und Ihre Lieblings-Playlists und -Sammlungen ohne Smartphone oder Computer starten möchten. Für die meisten Besitzer von Android-Geräten wird es zumindest bis zur offiziellen Ankunft von Spotify in Russland noch nicht so interessant sein.

Überprüfung des drahtlosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi , Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Zusammenfassung der Vor- und Nachteile:

+ Unterstützung für Wi-Fi und AirPlay
+ Unschlagbar günstiger Preis für einen AirPlay-Lautsprecher
+ Guter Klang in seiner Klasse
+ Gute Autonomie
+ Multiroom durch a Markenanwendung
- Kein AUX
- Getrennte Lautstärke an Lautsprecher und Quelle im Bluetooth-Modus
- Langer Start im Wi-Fi-Modus
- Starke Tonverzögerung im Wi-Fi-Modus
- Sehr laute integrierte Stimme beim ersten Einschalten
− Keine AirPlay 2-Unterstützung
− Kein 5-GHz-WLAN

Das wird sich in meinem Haushalt als nützlich erweisen, es tut mir nicht leid, 2.500 Rubel ausgegeben zu haben, aber Sie können auch auf ein solches Gerät verzichten, da es in der Tat nichts Übernatürliches in der Wi-Fi-Unterstützung gibt. Abgesehen davon, dass es ungewöhnlich, technologisch fortschrittlich und in teureren Audiogeräten enthalten ist.

Überprüfung des kabellosen Lautsprechers GGMM E2: Wi-Fi, Bluetooth und AirPlay zum Preis von JBL Go

Kürzlich erzählte mir ein in den USA ansässiger Kollege von der Marke GGMM, die interessante kabellose Lautsprecher nicht nur mit traditioneller Bluetooth-Konnektivität, sondern auch mit Wi-Fi-Fähigkeiten herstellt. In den USA wird GGMM aktiv auf Amazon verkauft und beworben, da es erschwingliche Gadgets mit Alexa-Sprachassistent anbietet.

Nachdem ich das Sortiment im Detail studiert hatte, war ich sehr überrascht, dass die gesamte Produktlinie des Herstellers einen eher bescheidenen Preis auf dem Niveau von JBL-Geräten hat, trotz der erklärten Unterstützung für Wi-Fi, Streaming-Dienste, die in das Gerät integriert sind Level sowie Kompatibilität mit dem „Apple“ AirPlay-Protokoll . Während der Korrespondenzstudie konnte der Haken nicht gefunden werden, also wurde beschlossen, sich mit dem ersten Modell GGMM E2 vertraut zu machen - in Bezug auf Abmessungen und Fähigkeiten ein Konkurrent von JBL Go.

Ich hatte bereits damit begonnen, die aktuellen Preislisten von Zwischenhändlern für Bestellungen bei Amazon zu studieren, entschied mich aber zu prüfen, ob die Kolumnen dieses Herstellers auf der guten alten chinesischen Seite präsentiert wurden. Es stellte sich heraus - sie werden präsentiert: Es gibt sogar ein offizielles Herstellergeschäft und Lieferung aus einem russischen Lager. Und das erweckte erneut meine Überraschung: Erstens, warum hatte ich vorher nichts von GGMM gehört, und zweitens, warum gibt es im russischen Segment des Netzwerks so wenige Rezensionen und Erwähnungen von GGMM?

All dies hat mein Interesse noch mehr geweckt, also habe ich ohne zu zögern das GGMM E2 für etwa 2.500 Rubel gekauft (jetzt kostet es 500 Rubel mehr, anscheinend habe ich eine Art Aktion oder Verkauf gemacht) und jetzt bin ich es bereit, meine Eindrücke mit Ihnen zu teilen.

Lieferumfang

  • Spalte GGMM E2
  • MicroUSB-Ladekabel
  • Anleitung
  • Garantiekarte

Spezifikationen

  • Systemformat: 2.0
  • Leistung: 5V / 1

Design, Konstruktion

Beim Kauf von Accessoires folge ich einer einfachen Regel – je heller, desto besser, und ich rege mich immer sehr auf, wenn die Palette keine leuchtenden Farben enthält. Bei GGMM E2 besteht die Palette aus vier Farben: Schwarz, Weiß, Blau und Pink. Schade, dass es kein Orange gibt, JBL Go ist für mich genau das gleiche, also musste ich bei Blau aufhören.

Im Gegensatz zum JBL Go hat der GGMM E2 eine ovale statt einer quadratischen Form, und die gesamte Vorderseite ist mit einem Mesh besetzt, unter dem sich zwei Lautsprecher und zwei LEDs verbergen. Die 5-Watt-Lautsprecher sind leicht angewinkelt und in verschiedene Richtungen gerichtet – das erzeugt ein natürlicheres Stereo, das sich übrigens wirklich anfühlt.

Das Gehäusematerial ist gewöhnlicher und unauffälliger Kunststoff, es gibt keine „Soft-Touch“-Beschichtung. Allerdings sieht und fühlt sich die Säule nicht an wie chinesisches Billigzeug, in dieser Hinsicht ist alles schick und edel.

Die zentrale LED zeigt die Farbe an, in welchem ​​Modus der Lautsprecher eingeschaltet ist: weiß – Bluetooth, blau – Wi-Fi. Blinkt sie, wartet das Gerät auf eine Verbindung, leuchtet sie dauerhaft, ist die Verbindung aufgebaut. Etwas links davon befindet sich eine rote LED, die bei ausgeschaltetem Lautsprecher den aktuellen Ladezustand meldet, während des Ladevorgangs aufleuchtet und darauf hinweist, dass der Akku bald leer ist.

Fast alle Bedienelemente befinden sich in dieser Reihenfolge am oberen Rand: Ein/Aus (und Moduswechsel), Lieblings-Playlists/Internetsender, Wiedergabe/Pause, Lautstärkewippe (lang drücken, um Titel zu wechseln) und die Alexa-Anruftaste. Alexa wird übrigens nur per Knopfdruck gestartet, eine Sprachaktivierung des Assistenten gibt es nicht. Im Bluetooth-Modus ist diese Taste dafür verantwortlich, einen Anruf über den Lautsprecher anzunehmen und abzulehnen.

Auf der Rückseite befindet sich ein Micro-USB-Anschluss zum Aufladen sowie eine Taste zum Aktivieren der Suche nach einem neuen Wi-Fi-Netzwerk oder zum Aufrufen des Kopplungsmodus mit einer Bluetooth-Quelle, je nach Modus.

Es gibt keinen AUX-Anschluss, für manche wird es ein Minus sein, aber ich habe ihn drei Jahre lang nie in meinem JBL Go verwendet. Lediglich auf der linken und rechten Seite ist eine glatte Oberfläche, auf der Unterseite befindet sich eine Gummiauflage für Stabilität und mit einer Liste mit technischen Informationen.

Möglichkeiten

Das Interessanteste an der GGMM E2-Säule ist ihre Funktionalität. Die Säule kann im üblichen Modus für diese Geräteklasse arbeiten und mit der Quelle über Bluetooth kommunizieren, aber ihre Hauptmerkmale liegen in der Arbeit über Wi-Fi.

Bluetooth-Modus. Die Verbindung im Bluetooth-Modus ist so einfach wie das Schälen von Birnen: Schalten Sie den Lautsprecher ein, indem Sie lange auf die Einschalttaste drücken, drücken Sie ihn kurz, um „Bluetooth-Modus“ auszuwählen (der Lautsprecher sagt die Farbe der LED und die Stimme auf Englisch, welcher Modus aktiviert ist). und verbinden Sie die Tonquelle über das Bluetooth-Menü damit. Denken Sie an eines, wenn Sie sich für denselben entscheiden: Wenn Sie den Lautsprecher zum ersten Mal einschalten, sagt er „Bluetooth-Modus“ oder „Wi-Fi-Modus“ mit maximaler (!) Lautstärke! Meine Frau, die neben mir stand, war ziemlich verängstigt, also denken Sie daran.

Aus den Nuancen beim Arbeiten über Bluetooth stelle ich auch fest, dass die Lautstärkeregelung nicht allgemein ist - auf meinem iPhone wird die Lautstärke separat eingestellt, aber am Lautsprecher separat. Was mich betrifft, ist dies nicht sehr bequem. Im selben JBL Go ist die Lautstärkeregelung dieselbe: Wenn Sie sie am Lautsprecher ändern, ändert sie sich im Smartphone und umgekehrt. Ansonsten ist alles wie alle anderen.

Wi-Fi-Modus. Um den GGMM E2 mit Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk zu verbinden, müssen Sie die App „GGMM-E-Serie“ aus dem AppStore oder von Google Play installieren.

Das Prinzip ist einfach, aber etwas heikler als bei Bluetooth: Wählen Sie das Symbol zum Hinzufügen eines neuen Geräts in der Anwendung aus, geben Sie den Namen Ihres Zugangspunkts und das zugehörige Passwort ein (es werden nur 2,4-GHz-Netzwerke unterstützt). , klicken Sie auf Wi-Fi aktiviert - Die Fi-Spalte ist die einzige Schaltfläche auf der Rückseite. In diesem Moment fordert das Smartphone die Weichensäule mit Passwörtern auf und verbindet sich innerhalb von 10-20 Sekunden mit dem drahtlosen Netzwerk.

Es ist erwähnenswert, dass ein typischer Kaltstart des GGMM E2 im Wi-Fi-Modus etwa 40-60 Sekunden dauert (von dem Moment an, in dem Sie den Netzschalter drücken, bis zur Meldung „erfolgreich verbunden“), was ziemlich viel ist .

Nachdem der Lautsprecher über Wi-Fi verbunden wurde, können Sie ihn verwenden, um Musik über DLNA- und AirPlay-Protokolle abzuspielen, und ihn als Musikgerät zu Spotify oder anderen weniger relevanten Diensten für russische Benutzer hinzufügen. Siehe Screenshot unten für eine vollständige Liste der unterstützten Dienste.

Mir persönlich reichen AirPlay und der Internetradiodienst TuneIn, dessen Radiosenderarchiv direkt in die GGMM-Anwendung integriert ist. Bei Spotify und beispielsweise TuneIn können Sie Ihre Lieblings-Playlists und -Radiosender einem der 6 Favoriten-Slots zuweisen, um ohne Smartphone, sondern per Herz-Taste zwischen ihnen zu wechseln. Leider können Sie auf diese Weise keine Playlist oder kein Radio von Apple Music hinzufügen.

Ein weiterer Nachteil von Apple und AirPlay ist die fehlende Unterstützung für das aktualisierte AirPlay 2-Protokoll, mit dem Sie Multiroom implementieren können, d. h. einen Track auf mehreren Lautsprechern innerhalb desselben lokalen Netzwerks oder auf verschiedenen Tracks laufen lassen können verschiedene Lautsprecher, aber von einer einzigen Quelle gesteuert. Laut Hersteller plant GGMM, AirPlay 2 in einem der zukünftigen Firmware-Updates hinzuzufügen, aber erst, nachdem Apple die technische Dokumentation des Protokolls mit ihm geteilt hat. Da GGMM-Geräte nicht MFI-zertifiziert sind, wird dies möglicherweise nicht so schnell passieren.

Die Situation wird durch die regulären Fähigkeiten der GGMM-Anwendung gerettet. Darin können Sie bis zu 16 Lautsprecher, auch verschiedener Modelle (Hauptsache, sie sind von der gleichen Linie, z. B. Ex to Ex oder Mx to Mx), in einer Multiroom-Zelle zusammenfassen, dann wird es möglich sein Spielen Sie einen Audiostream auf mehreren Lautsprechern mit separater Lautstärkeregelung ab. Im Allgemeinen das Gleiche, aber nicht mit regulären iOS-Funktionen, sondern mit Hilfe einer proprietären Anwendung. Darüber hinaus können Sie zwei Lautsprecher zusammenführen und die Stereokanäle trennen - ein Lautsprecher spielt nur den Ton des linken Kanals und der zweite - der rechte.

Ein lustiger Moment: Wenn Sie Desktop-iTunes verwenden, funktioniert Multiroom mit seinen Standardwerkzeugen. Ich habe es geschafft, zwei GGMM-Lautsprecher zu kombinieren und einen Laptop-Lautsprecher (oder externe kabelgebundene Lautsprecher) mit dem dritten hinzuzufügen - ein Titel, der von drei Geräten gleichzeitig abgespielt wird. Über das iPhone leitet das Standardmenü den Stream entweder zum einen oder zum anderen weiter.

Der Hauptnachteil, wenn der Lautsprecher über AirPlay funktioniert, ist eine starke Tonverzögerung von etwa 1,5-2 Sekunden. Wenn Sie dies beim Musikhören nicht bemerken, ist es absolut unmöglich, das Video anzusehen, Sie müssen gegebenenfalls eine Verzögerung im Videoplayer einstellen. Noch eine Anmerkung: bei einem Heimrouter (D-Link DIR-825AC/G1A) kommt es bei mir zeitweise zu Ruckeln bei der Wiedergabe bis hin zu einem kompletten Verbindungsverlust, aber ich sündige am Router, da mit dem einfachen Office-TP- LINK TL-WR841N , es gab keine Unterbrechung.

GGMM E2 kann als Wi-Fi-Repeater fungieren, d. h. Sie können sich mit dem Lautsprecher als Zugangspunkt verbinden, er verstärkt und leitet das Signal um. Sie müssen die Funktion zusätzlich in den Einstellungen der gebrandeten Anwendung aktivieren.

Übrigens bot die GGMM-Anwendung an, die Säulen-Firmware sofort zu aktualisieren, nachdem die Säule zum ersten Mal in das Netzwerk eingetreten war. Ohne zu zögern aktualisiert, die neueste Firmware ist öfter ein Segen als umgekehrt.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber normalerweise erwarte ich nichts von Säulen dieser Größe. Nicht in dem Sinne, dass ich sofort niedrige Erwartungen habe, es ist nur so, dass solche Geräte den Klang lauter und interessanter wiedergeben sollten als die eingebauten Lautsprecher eines durchschnittlichen Laptops, mehr nicht. Und GGMM E2 meistert diese Aufgabe gut.

Die Säule in meinem Fall wird verwendet, um Musik vom iPhone, Internetradiosender auf herkömmlichem Weg über TuneIn abzuspielen und auch Podcasts zu hören. In der Regel, wenn das Musik ist, dann ist es die, die parallel zu einigen meiner Angelegenheiten im Hintergrund läuft.

Wenn Sie den Sound mit JBL Go der 1. Generation vergleichen, dann ist er definitiv interessanter, und das aus gutem Grund. Erstens gibt es zwei multidirektionale Stereolautsprecher, nicht einen Mono, und zweitens haben sie jeweils 5 W, während JBL einen einzelnen 3-W-Lautsprecher hat. All dies ergibt einen interessanteren Klang, Mitten und Höhen sind gut zu spüren, mehr Details sind zu hören. Aber bei Lautstärken nahe dem Maximum wird der Klang flacher und verwandelt sich schließlich in Brei.

Als Ergebnis des Klangs können wir Folgendes sagen: Mit solchen Lautsprechern, egal ob JBL Go, GGMM E2 oder ihren Pendants in der Größe, kann man keine Musik hören und bewusst genießen. Aber GGMM E2 sieht in dieser Hinsicht vorteilhaft aus, wenn man den Formfaktor einschränkt.

Autonomie

Der eingebaute Akku hat eine Kapazität von 2200 mAh, was eine Autonomie nahe der deklarierten bietet (der Hersteller verspricht 5 Stunden über Wi-Fi und 14 Stunden über Bluetooth). Bei Nutzung von WLAN und AirPlay bei einer Lautstärke von 30-50% spielt mein Lautsprecher ca. 5 Stunden, im Bluetooth-Modus genau über 10 Stunden, länger habe ich nicht zugehört. Die vollständige Ladezeit beträgt ca. 3 Stunden.

In dieser Einstellung übertrifft das GGMM E2 beide Generationen von JBL Go mit ihren fünf Bluetooth-Uhren und 600- und 730-mAh-Akkus. Fairerweise stelle ich fest, dass selbst 5 Stunden recht angenehm sind, ich habe mich nie über Go-Autonomie beschwert.

Zusammenfassung

GGMM E2 ist ein interessanter tragbarer ultrakompakter Lautsprecher, der eigentlich keine Alternativen hat. Ich konnte keinen einzigen Konkurrenten unter 50 US-Dollar finden, der Wi-Fi und Unterstützung für das AirPlay-Protokoll hätte. Natürlich macht der Kauf eines solchen Lautsprechers Sinn, wenn Sie im Apple-Ökosystem leben oder Spotify aktiv nutzen und Ihre Lieblings-Playlists und -Sammlungen ohne Smartphone oder Computer starten möchten. Für die meisten Besitzer von Android-Geräten wird es zumindest bis zur offiziellen Ankunft von Spotify in Russland noch nicht so interessant sein.

Zusammenfassung der Vor- und Nachteile:

+ Unterstützung für Wi-Fi und AirPlay + Unschlagbar niedriger Preis für einen AirPlay-Lautsprecher + Guter Klang in seiner Klasse + Gute Autonomie + Multiroom durch eine proprietäre Anwendung − Kein AUX − Getrennte Lautstärke an Lautsprecher und Quelle im Bluetooth-Modus − Langer Start im Wi-Fi-Modus − Starke Tonverzögerung im Wi-Fi-Modus − Sehr laute integrierte Stimme bei der ersten Verwendung − Keine AirPlay 2-Unterstützung − Kein 5-GHz-WLAN

Es wird mir im Haushalt nützlich sein, es ist nicht schade, 2.500 Rubel auszugeben, aber Sie können auch auf ein solches Gerät verzichten, da die Wi-Fi-Unterstützung tatsächlich nichts Übernatürliches ist. Abgesehen davon, dass es ungewöhnlich, technologisch fortschrittlich und teureren Audiogeräten eigen ist.