LG G3s (D724) Test

Fast alle Hersteller versuchen, Mini-Kopien ihrer Flaggschiff-Geräte herauszubringen. Zum Beispiel gibt es Samsung Galaxy S4 und S4 mini, es gibt HTC M8 und M8 mini, LG G2 und G2 mini und so weiter. Jedes Mini-Gadget hatte stark reduzierte Parameter, aber das Aussehen war fast eine Kopie des älteren Modells. Vielleicht war Sony mit seinem Z1/Z3 Compact der einzige Hersteller, der nicht wesentlich an technischen Spezifikationen gespart hat.

Im Mai 2014 veröffentlicht LG das G3-Gerät, und etwas später erscheint das G3 mit dem Präfix „s“. Dieses Gerät soll in Europa verkauft werden, da die G3 Beat-Version für Asien bestimmt ist. Ehrlich gesagt ist nicht ganz klar, warum das Gadget nicht „Mini“ genannt wurde, eine Analogie zum iPhone 3G und 3GS fällt mir ein, aber im letzteren Fall erhielt das Smartphone interessantere Leistungsmerkmale. Zu beachten ist, dass es auch das G3 Stylus gibt, ein großes Smartphone mit Stylus.

Heute werden wir über G3s sprechen. Aus dem Interessanten: Es hat eine Laserfokussierkamera, die vom Flaggschiffmodell übernommen wurde, das gleiche schöne Aussehen, nur reduzierte Abmessungen. Leider verliert der Rest der G3s viel gegenüber dem G3. Wir werden darüber in der Rezension sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie bereits unser Material über das LG G3 gelesen haben, dann haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie dieses Gerät aussieht. Das G3s Gadget ist in diesem Sinne eine vollständige Kopie des G3: alles ist gleich, nur die Abmessungen sind etwas kleiner.

  • LG G3 – 146 x 74 x 8,9 mm, Gewicht – 149 Gramm
  • LG G3s – 137 x 69 x 10,3 mm, Gewicht – 134 Gramm

Lassen Sie mich anmerken, dass LG nicht versucht, das Gerät superdünn zu machen. Zum Beispiel hat das Samsung Galaxy S5 eine Dicke von 8,1 mm (vergessen Sie nicht, dass es IP67-Schutz hat), das Sony Z3 hat 7,3 mm und ich spreche überhaupt nicht von neuen iPhones.

Das LG G3s hat eine rechteckige Gehäuseform mit leicht konvexen Ober- und Unterkanten. Die Rückseite ist schräg, alle Ecken sind geglättet. Jetzt ist es in Mode, Kunststoffplatten für Metall herzustellen (obwohl Samsung im Gegenteil A3 / A5 hergestellt hat), sodass sie sowohl beim LG G3 als auch beim G3s genau so sind - so etwas wie querpoliertes Aluminium. Es sieht interessant aus, aber Sie fühlen immer noch gewöhnliches Plastik in Ihrer Hand.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das Smartphone passt perfekt in Ihre Handfläche, da die Abmessungen es Ihnen ermöglichen, das G3s von zwei Seiten zu greifen. Das Material ist rau, sodass das Gadget nicht danach strebt, aus Ihren Händen zu rutschen. Spuren und Kratzer sind unsichtbar.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Es ist derzeit in zwei Farben erhältlich: Weiß und Schwarz. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist ein Teil der Frontplatte schwarz. Die Einfassung und der Einsatz auf der Vorderseite sind dunkelgrau (oder weiß), die dünne Paspelierung ist dunkelsilber (oder silber), der Bezug ist dunkelgrau oder weiß.

LG G3s (D724)

Nach mehreren Tagen aktiver Nutzung des G3s erschien kein einziger Kratzer auf dem Bildschirm. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, aber nicht die beste Qualität: Fingerabdrücke bedecken die Oberfläche reichlich, sie werden nicht sehr einfach gelöscht. Blendschutzeigenschaften sind vorhanden.

Ein Sprachlautsprecher befindet sich oben auf der Vorderseite. Seine Lautstärke ist leicht überdurchschnittlich, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, aber das Timbre schien hauptsächlich mittelfrequent zu sein, dh es gibt keine tiefen oder hohen Frequenzen. Ich habe kein Klappern bei hohen Dezibelwerten beobachtet, ich habe keine anderen Nebengeräusche gehört.

LG G3s (D724)

Links vom Lautsprecher befindet sich eine Frontkamera, ein Näherungssensor, eine Anzeige für verpasste Ereignisse - eine sehr praktische Sache. Im unteren Teil befindet sich ein Kunststoffeinsatz (unter Glas) mit dekorativ geprägten „Wellen“ – es sieht aus wie eine ähnliche Umsetzung in Smartphones von Asus.

Am unteren Ende befindet sich Micro-USB, das Hauptmikrofon und eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Kopfhörern oder einem Headset. Oben ist ein zweites Mikrofon und ein IR-Sender. Es gibt keine Elemente rechts und links, wie immer bei "elgischen" Geräten.

LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Auf der Rückseite des Geräts befinden sich ein runder Power-Button, eine Lautstärkewippe, ein Laser zum Fokussieren der Kamera, ein Kameraauge, ein einteiliger Blitz und ein mit einem Metallgitter überzogener Lautsprecher.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das Gefühl der Lautstärketaste ist genau das gleiche wie beim LG G3. Ich werde noch einmal meine Meinung zur Installation dieser Elemente auf der Rückseite äußern: Ich habe versucht, mich daran zu gewöhnen, beim LG G2, dann beim LG G3, konnte aber die Schönheit eines solchen „Feng Shui“ nicht verstehen.< /p>

Um die Abdeckung zu entfernen, muss sie aus der Kerbe an der unteren rechten Rippe herausgehebelt werden. Oben links - Steckplatz für SIM1, rechts - unter SIM2, darüber - microSD-Steckplatz.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das LG G3s Smartphone ist perfekt zusammengebaut, nirgendwo knarrt oder ruckelt es, das Panel biegt sich nicht zum Akku, das Gerät knirscht nicht in der Hand, wenn die Hülle zusammengedrückt wird.

LG G3s (D724) Test

Fast alle Hersteller versuchen, Mini-Kopien ihrer Flaggschiff-Geräte herauszubringen. Zum Beispiel gibt es Samsung Galaxy S4 und S4 mini, HTC M8 und M8 mini, LG G2 und G2 mini und so weiter. Jedes Mini-Gadget hatte stark reduzierte Parameter, aber das Aussehen war fast eine Kopie des älteren Modells. Vielleicht war Sony mit seinem Z1/Z3 Compact der einzige Hersteller, der nicht wesentlich an technischen Spezifikationen gespart hat.

Im Mai 2014 veröffentlicht LG das G3-Gerät, und etwas später erscheint das G3 mit dem Präfix „s“. Dieses Gerät soll in Europa verkauft werden, da die G3 Beat-Version für Asien bestimmt ist. Ehrlich gesagt ist nicht ganz klar, warum das Gadget nicht „Mini“ genannt wurde, eine Analogie zum iPhone 3G und 3GS fällt mir ein, aber im letzteren Fall erhielt das Smartphone interessantere Leistungsmerkmale. Zu beachten ist, dass es auch das G3 Stylus gibt, ein großes Smartphone mit Stylus.

Heute werden wir über G3s sprechen. Aus dem Interessanten: Es hat eine Laserfokussierkamera, die vom Flaggschiffmodell übernommen wurde, das gleiche schöne Aussehen, nur reduzierte Abmessungen. Leider verliert der Rest der G3s viel gegenüber dem G3. Wir werden darüber in der Rezension sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie bereits unser Material über das LG G3 gelesen haben, dann haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie dieses Gerät aussieht. Das G3s Gadget ist in diesem Sinne eine vollständige Kopie des G3: alles ist gleich, nur die Abmessungen sind etwas kleiner.

  • LG G3 – 146 x 74 x 8,9 mm, Gewicht – 149 Gramm
  • LG G3s – 137 x 69 x 10,3 mm, Gewicht – 134 Gramm

Lassen Sie mich anmerken, dass LG nicht versucht, das Gerät superdünn zu machen. Zum Beispiel hat das Samsung Galaxy S5 eine Dicke von 8,1 mm (vergessen Sie nicht, dass es IP67-Schutz hat), das Sony Z3 hat 7,3 mm und ich spreche überhaupt nicht von neuen iPhones.

Das LG G3s hat eine rechteckige Gehäuseform mit leicht konvexen Ober- und Unterkanten. Die Rückseite ist schräg, alle Ecken sind geglättet. Jetzt ist es in Mode, Kunststoffplatten für Metall herzustellen (obwohl Samsung im Gegenteil A3 / A5 hergestellt hat), sodass sie sowohl beim LG G3 als auch beim G3s genau so sind - so etwas wie querpoliertes Aluminium. Es sieht interessant aus, aber Sie fühlen immer noch gewöhnliches Plastik in Ihrer Hand.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das Smartphone passt perfekt in Ihre Handfläche, da die Abmessungen es Ihnen ermöglichen, das G3s von zwei Seiten zu greifen. Das Material ist rau, sodass das Gadget nicht danach strebt, aus Ihren Händen zu rutschen. Spuren und Kratzer sind unsichtbar.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Es ist derzeit in zwei Farben erhältlich: Weiß und Schwarz. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist ein Teil der Frontplatte schwarz. Die Einfassung und der Einsatz auf der Vorderseite sind dunkelgrau (oder weiß), die dünne Paspelierung ist dunkelsilber (oder silber), der Bezug ist dunkelgrau oder weiß.

LG G3s (D724)

Nach mehreren Tagen aktiver Nutzung des G3s erschien kein einziger Kratzer auf dem Bildschirm. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, aber nicht die beste Qualität: Fingerabdrücke bedecken die Oberfläche reichlich, sie werden nicht sehr einfach gelöscht. Blendschutzeigenschaften sind vorhanden.

Ein Sprachlautsprecher befindet sich oben auf der Vorderseite. Seine Lautstärke ist leicht überdurchschnittlich, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, aber das Timbre schien hauptsächlich mittelfrequent zu sein, dh es gibt keine tiefen oder hohen Frequenzen. Ich habe kein Klappern bei hohen Dezibelwerten beobachtet, ich habe keine anderen Nebengeräusche gehört.

LG G3s (D724)

Links vom Lautsprecher befindet sich eine Frontkamera, ein Näherungssensor, eine Anzeige für verpasste Ereignisse - eine sehr praktische Sache. Im unteren Teil befindet sich ein Kunststoffeinsatz (unter Glas) mit dekorativ geprägten „Wellen“ – es sieht aus wie eine ähnliche Umsetzung in Smartphones von Asus.

Am unteren Ende befindet sich Micro-USB, das Hauptmikrofon und eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Kopfhörern oder einem Headset. Oben ist ein zweites Mikrofon und ein IR-Sender. Es gibt keine Elemente rechts und links, wie immer bei "elgischen" Geräten.

LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Auf der Rückseite des Geräts befinden sich ein runder Power-Button, eine Lautstärkewippe, ein Laser zum Fokussieren der Kamera, ein Kameraauge, ein einteiliger Blitz und ein mit einem Metallgitter überzogener Lautsprecher.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das Gefühl der Lautstärketaste ist genau das gleiche wie beim LG G3. Ich werde noch einmal meine Meinung zur Installation dieser Elemente auf der Rückseite äußern: Ich habe versucht, mich mit dem LG G2 und dann mit dem LG G3 daran zu gewöhnen, aber ich konnte die Schönheit eines solchen „Feng Shui“ nicht verstehen.

Um die Abdeckung zu entfernen, muss sie aus der Kerbe an der unteren rechten Rippe herausgehebelt werden. Oben links ist ein Steckplatz für SIM1, rechts ist unter SIM2, darüber ist ein microSD-Steckplatz.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das LG G3s Smartphone ist perfekt zusammengebaut, nirgendwo knarrt oder ruckelt es, das Panel biegt sich nicht zum Akku, das Gerät knirscht nicht in der Hand, wenn das Case zusammengedrückt wird.

LG G3s (D724) Test

Fast alle Hersteller versuchen, Mini-Kopien ihrer Flaggschiff-Geräte herauszubringen. Zum Beispiel gibt es Samsung Galaxy S4 und S4 mini, es gibt HTC M8 und M8 mini, LG G2 und G2 mini und so weiter. Jedes Mini-Gadget hatte stark reduzierte Parameter, aber das Aussehen war fast eine Kopie des älteren Modells. Vielleicht war Sony mit seinem Z1/Z3 Compact der einzige Hersteller, der nicht wesentlich an technischen Spezifikationen gespart hat.

Im Mai 2014 veröffentlicht LG das G3-Gerät, und etwas später erscheint das G3 mit dem Präfix „s“. Dieses Gerät soll in Europa verkauft werden, da die G3 Beat-Version für Asien bestimmt ist. Ehrlich gesagt ist nicht ganz klar, warum das Gadget nicht „Mini“ genannt wurde, eine Analogie zum iPhone 3G und 3GS fällt mir ein, aber im letzteren Fall erhielt das Smartphone interessantere Leistungsmerkmale. Zu beachten ist, dass es auch das G3 Stylus gibt, ein großes Smartphone mit Stylus.

Heute werden wir über G3s sprechen. Aus dem Interessanten: Es hat eine Laserfokussierkamera, die vom Flaggschiffmodell übernommen wurde, das gleiche schöne Aussehen, nur reduzierte Abmessungen. Leider verliert der Rest der G3s viel gegenüber dem G3. Wir werden darüber in der Rezension sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie bereits unser Material über das LG G3 gelesen haben, dann haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie dieses Gerät aussieht. Das G3s Gadget ist in diesem Sinne eine vollständige Kopie des G3: alles ist gleich, nur die Abmessungen sind etwas kleiner.

  • LG G3 – 146 x 74 x 8,9 mm, Gewicht – 149 Gramm
  • LG G3s – 137 x 69 x 10,3 mm, Gewicht – 134 Gramm

Lassen Sie mich anmerken, dass LG nicht versucht, das Gerät superdünn zu machen. Zum Beispiel hat das Samsung Galaxy S5 eine Dicke von 8,1 mm (vergessen Sie nicht, dass es IP67-Schutz hat), das Sony Z3 hat 7,3 mm und ich spreche überhaupt nicht von neuen iPhones.

Das LG G3s hat eine rechteckige Gehäuseform mit leicht konvexen Ober- und Unterkanten. Die Rückseite ist schräg, alle Ecken sind geglättet. Jetzt ist es in Mode, Kunststoffplatten für Metall herzustellen (obwohl Samsung im Gegenteil A3 / A5 hergestellt hat), sodass sie sowohl beim LG G3 als auch beim G3s genau so sind - so etwas wie querpoliertes Aluminium. Es sieht interessant aus, aber Sie fühlen immer noch gewöhnliches Plastik in Ihrer Hand.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das Smartphone passt perfekt in Ihre Handfläche, da die Abmessungen es Ihnen ermöglichen, das G3s von zwei Seiten zu greifen. Das Material ist rau, sodass das Gadget nicht danach strebt, aus Ihren Händen zu rutschen. Spuren und Kratzer sind unsichtbar.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Es ist derzeit in zwei Farben erhältlich: Weiß und Schwarz. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist ein Teil der Frontplatte schwarz. Die Einfassung und der Einsatz auf der Vorderseite sind dunkelgrau (oder weiß), die dünne Paspelierung ist dunkelsilber (oder silber), der Bezug ist dunkelgrau oder weiß.

LG G3s (D724)

Nach mehreren Tagen aktiver Nutzung des G3s erschien kein einziger Kratzer auf dem Bildschirm. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, aber nicht die beste Qualität: Fingerabdrücke bedecken die Oberfläche reichlich, löschen nicht sehr einfach. Blendschutzeigenschaften sind vorhanden.

Ein Sprachlautsprecher befindet sich oben auf der Vorderseite. Seine Lautstärke ist leicht überdurchschnittlich, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, aber das Timbre schien hauptsächlich mittelfrequent zu sein, dh es gibt keine tiefen oder hohen Frequenzen. Ich habe kein Klappern bei hohen Dezibelwerten beobachtet, ich habe keine anderen Nebengeräusche gehört.

LG G3s (D724)

Links vom Lautsprecher befindet sich eine Frontkamera, ein Näherungssensor, eine Anzeige für verpasste Ereignisse - eine sehr praktische Sache. Im unteren Teil befindet sich ein Kunststoffeinsatz (unter Glas) mit dekorativ geprägten „Wellen“ – es sieht aus wie eine ähnliche Umsetzung in Smartphones von Asus.

Am unteren Ende befindet sich Micro-USB, das Hauptmikrofon und eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Kopfhörern oder einem Headset. Oben ist ein zweites Mikrofon und ein IR-Sender. Es gibt keine Elemente rechts und links, wie immer bei "elgischen" Geräten.

LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Auf der Rückseite des Geräts befinden sich ein runder Power-Button, eine Lautstärkewippe, ein Laser zum Fokussieren der Kamera, ein Kameraauge, ein einteiliger Blitz und ein mit einem Metallgitter überzogener Lautsprecher.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das Gefühl der Lautstärketaste ist genau das gleiche wie beim LG G3. Ich werde noch einmal meine Meinung zur Installation dieser Elemente auf der Rückseite äußern: Ich habe versucht, mich mit dem LG G2 und dann mit dem LG G3 daran zu gewöhnen, aber ich konnte die Schönheit eines solchen „Feng Shui“ nicht verstehen.

Um die Abdeckung zu entfernen, muss sie aus der Kerbe an der unteren rechten Rippe herausgehebelt werden. Oben links ist ein Steckplatz für SIM1, rechts ist unter SIM2, darüber ist ein microSD-Steckplatz.

LG G3s (D724) LG G3s (D724) LG G3s (D724)

Das LG G3s Smartphone ist perfekt zusammengebaut, nirgendwo knarrt oder ruckelt es, das Panel biegt sich nicht zum Akku, das Gerät knirscht nicht in der Hand, wenn die Hülle zusammengedrückt wird.

LG G3s (D724) Test

Fast alle Hersteller versuchen, Mini-Kopien ihrer Flaggschiff-Geräte herauszubringen. Zum Beispiel gibt es Samsung Galaxy S4 und S4 mini, HTC M8 und M8 mini, LG G2 und G2 mini und so weiter. Jedes Mini-Gadget hatte stark reduzierte Parameter, aber das Aussehen war fast eine Kopie des älteren Modells. Vielleicht war Sony mit seinem Z1/Z3 Compact der einzige Hersteller, der nicht wesentlich an technischen Spezifikationen gespart hat.

Im Mai 2014 veröffentlicht LG das G3-Gerät, und etwas später erscheint das G3 mit dem Präfix „s“. Dieses Gerät soll in Europa verkauft werden, da die G3 Beat-Version für Asien bestimmt ist. Ehrlich gesagt ist nicht ganz klar, warum das Gadget nicht „Mini“ genannt wurde, eine Analogie zum iPhone 3G und 3GS fällt mir ein, aber im letzteren Fall erhielt das Smartphone interessantere Leistungsmerkmale. Zu beachten ist, dass es auch das G3 Stylus gibt, ein großes Smartphone mit Stylus.

Heute werden wir über G3s sprechen. Aus dem Interessanten: Es hat eine Laserfokussierkamera, die vom Flaggschiffmodell übernommen wurde, das gleiche schöne Aussehen, nur reduzierte Abmessungen. Leider verliert der Rest der G3s viel gegenüber dem G3. Wir werden darüber in der Rezension sprechen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wenn Sie bereits unser Material über das LG G3 gelesen haben, dann haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie dieses Gerät aussieht. Das G3s Gadget ist in diesem Sinne eine vollständige Kopie des G3: alles ist gleich, nur die Abmessungen sind etwas kleiner.

  • LG G3 – 146 x 74 x 8,9 mm, Gewicht – 149 Gramm
  • LG G3s – 137 x 69 x 10,3 mm, Gewicht – 134 Gramm

Lassen Sie mich anmerken, dass LG nicht versucht, das Gerät superdünn zu machen. Zum Beispiel hat das Samsung Galaxy S5 eine Dicke von 8,1 mm (vergessen Sie nicht, dass es IP67-Schutz hat), das Sony Z3 hat 7,3 mm und ich spreche überhaupt nicht von neuen iPhones.

Das LG G3s hat eine rechteckige Gehäuseform mit leicht konvexen Ober- und Unterkanten. Die Rückseite ist schräg, alle Ecken sind geglättet. Jetzt ist es in Mode, Kunststoffplatten für Metall herzustellen (obwohl Samsung im Gegenteil A3 / A5 hergestellt hat), sodass sie sowohl beim LG G3 als auch beim G3s genau so sind - so etwas wie querpoliertes Aluminium. Es sieht interessant aus, aber Sie fühlen immer noch gewöhnliches Plastik in Ihrer Hand.

Das Smartphone passt perfekt in Ihre Handfläche, da die Abmessungen es Ihnen ermöglichen, das G3s von zwei Seiten zu greifen. Das Material ist rau, sodass das Gerät nicht danach strebt, aus den Händen zu rutschen. Spuren und Kratzer sind unsichtbar.

Es ist derzeit in zwei Farben erhältlich: Weiß und Schwarz. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist ein Teil der Frontplatte schwarz. Die Umrandung und der Einsatz auf der Vorderseite sind dunkelgrau (oder weiß), die dünne Umrandung ist dunkelsilber (oder silber), der Deckel ist dunkelgrau oder weiß.

Nach mehreren Tagen aktiver Nutzung des G3s erschien kein einziger Kratzer auf dem Bildschirm. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, aber nicht von der besten Qualität: Fingerabdrücke bedecken die Oberfläche reichlich und sind nicht sehr leicht zu löschen. Blendschutzeigenschaften sind vorhanden.

Während mehrerer Tage aktiver Nutzung des G3s erschien kein einziger Kratzer auf dem Bildschirm. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, aber nicht die beste Eigenschaften: Fingerabdrücke bedecken reichlich die Oberfläche, werden nicht sehr leicht gelöscht. Antireflexeigenschaften sind vorhanden.

Ein Sprachlautsprecher befindet sich oben auf der Vorderseite. Seine Lautstärke ist leicht überdurchschnittlich, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, aber das Timbre schien hauptsächlich mittelfrequent zu sein, dh es gibt keine tiefen oder hohen Frequenzen. Ich habe kein Klappern bei hohen Dezibelwerten beobachtet, ich habe keine anderen Nebengeräusche gehört.

Links vom Lautsprecher befindet sich eine Frontkamera, ein Näherungssensor, eine Anzeige für verpasste Ereignisse - eine sehr praktische Sache. Im unteren Teil befindet sich ein Kunststoffeinsatz (unter Glas) mit dekorativ geprägten „Wellen“ – es sieht aus wie eine ähnliche Umsetzung in Smartphones von Asus.

Am unteren Ende befindet sich Micro-USB, das Hauptmikrofon und eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Kopfhörern oder einem Headset. Oben ist ein zweites Mikrofon und ein IR-Sender. Es gibt keine Elemente rechts und links, wie immer bei "elgischen" Geräten.

Auf der Rückseite des Geräts befinden sich ein runder Power-Button, eine Lautstärkewippe, ein Laser zum Fokussieren der Kamera, ein Kameraauge, ein einteiliger Blitz und ein mit einem Metallgitter überzogener Lautsprecher.

Das Gefühl der Lautstärketaste ist genau das gleiche wie beim LG G3. Ich werde noch einmal meine Meinung zur Installation dieser Elemente auf der Rückseite äußern: Ich habe versucht, mich mit dem LG G2 und dann mit dem LG G3 daran zu gewöhnen, aber ich konnte die Schönheit eines solchen „Feng Shui“ nicht verstehen.

Um die Abdeckung zu entfernen, muss sie aus der Kerbe an der unteren rechten Rippe herausgehebelt werden. Oben links ist ein Steckplatz für SIM1, rechts ist unter SIM2, darüber ist ein microSD-Steckplatz.

Das LG G3s Smartphone ist perfekt zusammengebaut, nirgendwo knarrt oder ruckelt es, das Panel biegt sich nicht zum Akku, das Gerät knirscht nicht in der Hand, wenn die Hülle zusammengedrückt wird.