Philips S396 Test

Philips (oder einfacher China Electronic Corporation) hat ein merkwürdiges Smartphone. Es ist interessant, weil an Bord eine hochwertige HD-IPS-Bildschirmmatrix, frische Android-Version 5.1, zwei SIM-Karten und die Möglichkeit zur Nutzung von LTE sind. Das Modell S396 wird auch diejenigen erfreuen, die gerne "Selfies" machen, da es über eine 8-MP-Frontkamera verfügt.

Das Gerät kostet, sagen wir, "an der Grenze zwischen Gut und Böse" - 12.000 Rubel. Wir werden herausfinden, ob es sinnvoll ist, für eine Marke zu viel zu bezahlen oder in chinesischen Online-Shops trotzdem etwas billigeres zu kaufen ...

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Philips S396-Smartphone sieht ungefähr genauso aus wie die vorherigen Geräte des Unternehmens. Das Aussehen ist im Allgemeinen unscheinbar, ein typischer rechteckiger Ziegel mit einer leicht geneigten Rückwand. Der vordere Teil ist schwarz, die Seiten und der Deckel sind in der gleichen Farbe gehalten. Einziges originelles Zierelement sind transparente Kunststoffeinsätze am oberen und unteren Ende, die in Form von hellen Kreuzen auf schwarzem Grund gestaltet sind.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396< /p>

Die Abmessungen für ein 5-Zoll-Smartphone scheinen mir etwas groß zu sein - 141,9 x 73 x 9,65 mm, und die Dicke ist angesichts des 2300-mAh-Akkus zu groß. Das Gadget wiegt auch viel - 151 Gramm. Anscheinend war es den Ingenieuren egal, wie sie die Komponenten auf der Platine anordnen sollten ...

Der Bildschirm schützt das Glas. Ob Corning oder ein anderes Unternehmen ihn produziert hat, gibt der Hersteller nicht an. Nach mehreren Wochen aktiver Nutzung ist kein einziger Kratzer oder Chip auf dem Display geblieben, oder vielleicht bin ich einfach nur ordentlich. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, sie ist von hoher Qualität. Gesondert hervorzuheben sind die Antireflexeigenschaften.

Ein dicker halbglänzender Rahmen verläuft entlang der Kante, die gleiche Art der Rückseite des Geräts, zusammen mit einem kleinen Deckel. Das Material wird leicht verschmutzt, Spuren überziehen schnell die Oberfläche.

Es liegt gut in der Hand, aber ich hätte mir das Gerät etwas kleiner und leichter gewünscht, wie das Nexus 5.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396< /p>

Auf der Vorderseite des Philips S396 befindet sich ein Sprechlautsprecher, der mit einem schwarzen Metallgitter bedeckt ist. Die Lautstärke ist hoch, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, der Gesprächspartner ist deutlich zu hören. Die Klangfarbe ist hochfrequent, aber vorzugsweise tiefer. Links vom Lautsprecher befindet sich eine „Selfie“-Kamera, rechts Sensoren und darüber eine Anzeige für verpasste Ereignisse. Schaltflächen auf dem Bildschirm.

Philips S396

Der microUSB-Anschluss befindet sich unten neben dem Mikrofon. Am oberen Ende befindet sich eine 3,5-mm-Audiobuchse für Kopfhörer oder ein Headset. Auf der linken Seite befindet sich die Lautstärkewippe und auf der rechten Seite der Ein-/Ausschalter. Sie sind konvex und haben eine perforierte Oberfläche. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit mattem Metallrand, ein Blitz und ein Lautsprecher.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/pic/foto-35.jpg" alt="Philips S396" width="560" height="277"/> Philips S396

Крышка снимается легко. Под ней – два microSIM-Slot und разъем для карты памяти microSD.

Philips S396 Philips S396

Сборка смартфона Philips S396 не вызывает вопросов.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Jünger werden nicht geboren

Philips S396

Philips S396 und Nexus 5

Philips S396

Philips S396 und Highscreen Boost 3

Anzeigen

Dieses Produkt verwendet einen 5-Zoll-Bildschirm. Die physische Größe beträgt 62 x 110 mm, der Rahmen misst oben 14,5 mm, unten 17 mm und rechts und links jeweils ca. 5,5 mm. Es gibt eine Antireflexbeschichtung, die sehr effektiv ist.

Die Auflösung des Philips S396-Displays ist HD, d. h. 720 x 1280 Pixel, das Seitenverhältnis beträgt 16:9, die Dichte beträgt 293 Pixel pro Zoll. IPS-Matrix ohne Luftspalt (Oncell Full Lamination). Die Touch-Schicht erfüllt bis zu 10 gleichzeitige Berührungen. Die Empfindlichkeit ist hoch.

Die maximale Helligkeit für Weiß beträgt 433 cd/m2, die maximale Helligkeit für Schwarz beträgt 0,6 cd/m2. Kontrast - 720:1.

Die weiße Linie ist das Ziel, das wir zu erreichen versuchen. Die gelbe Linie (Durchschnitt aus Rot, Grün und Blau) sind die tatsächlichen Bildschirmdaten. Sie sehen, dass wir uns direkt über der Zielkurve befinden, was bedeutet, dass das Bild bei jedem Wert zwischen 30 und 90 überbelichtet ist.

Philips S396

Der durchschnittliche Gammawert beträgt 1,9 und nimmt je nach Helligkeit von 2,13 auf 1,57 ab.

Philips S396

Der Pegelgrafik nach zu urteilen, gibt es einen deutlichen Blauüberschuss, und der Wert „springt“ je nach Helligkeit: Bei minimaler Helligkeit ist viel Blau vorhanden.

Philips S396

Die Temperaturen schwanken stark: von 8500 K bei minimaler Helligkeit bis 7400 K bei mittlerer Helligkeit und wieder ansteigend bei maximaler Helligkeit auf 8000 K.

Philips S396

Laut Diagramm entsprechen die empfangenen Daten nicht dem sRGB-Dreieck.

Philips S396

Alle Graupunkte befinden sich außerhalb des DeltaE=10-Radius, was darauf hinweist, dass andere Farbschattierungen in Grautönen vorhanden sind.

Die Betrachtungswinkel sind maximal, bei Winkeln ist das Bild sehr violett und gelb, sogar leicht seitenverkehrt.

Wenn Sie nicht ins Detail gehen, hat mir der Bildschirm nicht wirklich gefallen: Ich hätte mir tiefere Schwarztöne und etwas saftigere andere Farben gewünscht. Andererseits hohe Helligkeit und Kontrast, gutes Verhalten in der Sonne.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Philips S396

Einstellungen

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Batterie

Dieses Modell verwendet einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku mit 2300 mAh und 8,74 Wh, Modell AB2300AWML. Der Hersteller gibt folgende Daten an: Bis zu 30 Tage Standby-Zeit und bis zu 28 Stunden Sprechzeit.

Philips S396

Mir scheint, dass der Hersteller zu weit gegangen ist. In meinem Fall funktioniert das Gadget natürlich lange, aber nicht so sehr. Also: um 10 Uhr vom Netzwerkadapter trennen und gegen 22 Uhr verbinden. Verwendung: ständige Arbeit von "Watsap", Mail, "Messenger" von FaceBook, Skype. Ich muss sagen, dass eine solche Betriebszeit auf den XPower-Energiesparmodus zurückzuführen ist, der die Funktionen des Geräts nicht beeinträchtigt, aber möglicherweise einige Spielzeuge manchmal verlangsamt. Ohne diesen Modus lebt der Philips S396 20–30 % weniger.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-28.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/>

Es dauert 2,5 bis 3 Stunden, um den Akku mit einem Standard-Netzteil aufzuladen.

Kommunikation

Das Gerät funktioniert nicht nur in 2G/3G-Netzen (GSM 850/900/1800/1900 MHz, WCDMA 900/2100 MHz), sondern auch in 4G Cat 4 800/1800/2100/2600. Funkmodul eins.

Es gibt keinen NFC-Chip, der Rest ist Standard für jedes Android-Smartphone: Wi-Fi b/g/n, Bluetooth 4.0 (EDR + HSP), USB 2.0. Meine OTG-Probe hat nicht funktioniert!

Mit GPS ist alles in Ordnung, Satelliten werden langsam bestimmt ("Kaltstart" ca. 10 Minuten), aber die Positionierung ist genau.

Speicher und Speicherkarte

Dies verwendet 1 GB RAM. Ehrlich gesagt würde ich gerne 2 GB RAM im Gerät für 12.000 Rubel sehen.

Philips S396 Philips S396

Der eingebaute Flash-Speicher ist ebenfalls klein - 8 GB, etwa 5,5 GB sind für die Installation von Anwendungen und das Speichern von Daten reserviert. Natürlich gibt es einen Steckplatz für eine Speicherkarte (maximal 64 GB).

Kameras

Interessant ist, dass beim Philips S396 sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera mit 8-MP-Modulen ausgestattet sind. Einer mit Autofokus, der andere ohne. Die Optik beider Kameras ist F2.0.

Tagsüber macht die Hauptkamera gute Aufnahmen, allerdings stimmt der Weißabgleich nicht immer, häufiger wird zu warmen Farbtönen verschoben. Die Detailgenauigkeit ist durchschnittlich, die Hintergrundunschärfe angenehm. Dass der linke Bildrand ständig „seifig“ war, hat mir nicht gefallen: Entweder verhalten sich die Linsen so, oder das Kameraauge wird schnell schmutzig.

Frontkamera. Tatsächlich könnte Philips das S396 als „Selfie“-Smartphone bezeichnen, da die Kamera wirklich gut aufnimmt: Weitwinkel, genaue Farben, gute Schärfe, Gesichtsglättungsfunktionen und so weiter.

Das Gadget kann Videos in HD-Auflösung mit 30 fps aufnehmen. Warum nur in HD, ist nicht ganz klar, höchstwahrscheinlich ein Firmware-Bug (der Chipsatz erlaubt es, 1080p-Videos zu machen).

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-37.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/> Philips S396

Beispielfotos

Leistung

Das Philips S396-Smartphone verwendet einen MediaTek MT6735P-Chipsatz (der "P"-Index bedeutet meines Erachtens eine Modifikation des 6735-Chips mit einer niedrigeren Kernfrequenz auf 1 GHz anstelle von 1,5 GHz). Im Inneren, 4 ARM Cortex-A53-Kerne 64-Bit bei 1 GHz, 28-nm-Fertigungsprozess, fungiert der Mali-T720 mit Unterstützung für OpenGL ES 3.1 als Grafikbeschleuniger.

Die Benutzeroberfläche wird nicht langsamer, sie funktioniert reibungslos.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-19.jpg" alt="Philips S396" width="498" height="280"/> Philips S396

Alle Spielzeuge laufen, aber coole nur bei mittleren Einstellungen.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396

Softwareplattform

Auf dem Gerät wird Google Android Version 5.1.1 ausgeführt. Es gibt eine proprietäre Shell. Symbole sind farbige Rechtecke, die auf Desktops platziert werden. Alles andere ist unverändert. Vor Android 6.0 wird das Gadget wahrscheinlich nicht aktualisiert, und all dies ist nicht erforderlich, in dieser Version des Betriebssystems ist nichts Interessantes erschienen.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-41.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/> Philips S396

Wenn ich der Hersteller wäre, würde ich das reißerische UI ablehnen, pures Android 5.0 ist schon cool.

Multimedia

Der Musikplayer ist Standard. Die Lautstärke des Lautsprechers ist hoch (bei manchen Klingeltönen brüllt es nur), die Qualität ist gut. Es scheint, dass das Gerät eine automatische Lautstärkeregelung verwendet: Bei lauten Tönen wird der Ton etwas leiser, sodass der Lautsprecher nicht keucht.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Die Kopfhörerlautstärke ist leicht überdurchschnittlich. Die Qualität ist für solche Geräte normal. Wir müssen zuhören. Es hat mir gefallen. Radio vorhanden.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Verbindung wirft keine Fragen auf, das Vibrationssignal ist schwach, es ist in den Taschen einer warmen Jacke überhaupt nicht zu spüren.

Ich wiederhole, dass der Philips S396 jetzt 12.000 Rubel kostet. Für dieses Geld bekommt man eine HD-IPS-Bildschirmmatrix, zwei SIM-Karten und LTE, eine coole Frontkamera und gute Akkulaufzeiten. Als solches hat das Gerät keine Minuspunkte, es gibt nur Wünsche an den Hersteller: Passen Sie die Kosten leicht auf ein Minus an (rund 10.000 Rubel), setzen Sie eine bessere Hauptkamera ein. Außerdem hätte ich gerne 2 GB RAM und mindestens 16 GB internen Speicher.

Mitbewerber

ASUS Zenfone 2 Laser. Es kostet ungefähr 12.000 Rubel. Vorteile - 2400 mAh Akku, 13 MP Kamera, 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher.

Meizu M2 mini. Es kostet ungefähr 13.000 Rubel (in jedem "AliExpress" finden Sie ab 8.000 Rubel). Vorteile - ein cooler IPS-Bildschirm, eine hervorragende 13-MP-Kamera und eine gute 5-MP-Frontkamera, ein 2500-mAh-Akku.

ZTE Blade S6. Es kostet 13.000 Rubel (in "China Stores" finden Sie ab 8.000 Rubel). Exzellentes Aussehen, schlankes Gehäuse, gute 13-MP-Kamera und 2400-mAh-Akku.

DEXP Ixion M350 Rock. Es kostet ungefähr 10.000 Rubel. Alles ist wie bei Philips, nur ein 3140-mAh-Akku.

Xiaomi Mi4i. Es kostet ungefähr 14.000 Rubel. In allem besser als die oben genannten Konkurrenten: Akku, Prozessor, Kameras, Bildschirm. Es gibt jedoch keine offizielle Garantie.

Philips S396 Test

Philips (oder einfacher China Electronic Corporation) hat ein merkwürdiges Smartphone. Es ist interessant, weil an Bord eine hochwertige HD-IPS-Bildschirmmatrix, frische Android-Version 5.1, zwei SIM-Karten und die Möglichkeit zur Nutzung von LTE sind. Das S396 wird auch diejenigen erfreuen, die gerne "Selfies" machen, da es über eine 8-MP-Frontkamera verfügt.

Das Gerät kostet, sagen wir, "an der Grenze zwischen Gut und Böse" - 12.000 Rubel. Wir werden herausfinden, ob es sinnvoll ist, für eine Marke zu viel zu bezahlen oder in chinesischen Online-Shops trotzdem etwas billigeres zu kaufen ...

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Philips S396-Smartphone sieht ungefähr genauso aus wie die vorherigen Geräte des Unternehmens. Das Aussehen ist im Allgemeinen unscheinbar, ein typischer rechteckiger Ziegel mit einer leicht geneigten Rückwand. Der vordere Teil ist schwarz, die Seiten und der Deckel sind in der gleichen Farbe gehalten. Einziges originelles Zierelement sind transparente Kunststoffeinsätze am oberen und unteren Ende, die in Form von hellen Kreuzen auf schwarzem Grund gestaltet sind.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396< /p>

Die Abmessungen für ein 5-Zoll-Smartphone scheinen mir etwas groß zu sein - 141,9 x 73 x 9,65 mm, und die Dicke ist angesichts des 2300-mAh-Akkus zu groß. Das Gadget wiegt auch viel - 151 Gramm. Anscheinend war es den Ingenieuren egal, wie sie die Komponenten auf der Platine anordnen sollten ...

Der Bildschirm schützt das Glas. Ob Corning oder ein anderes Unternehmen ihn produziert hat, gibt der Hersteller nicht an. Nach mehreren Wochen aktiver Nutzung ist kein einziger Kratzer oder Chip auf dem Display geblieben, oder vielleicht bin ich einfach nur ordentlich. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, sie ist von hoher Qualität. Gesondert hervorzuheben sind die Antireflexeigenschaften.

Ein dicker halbglänzender Rahmen verläuft entlang der Kante, die gleiche Art der Rückseite des Geräts, zusammen mit einem kleinen Deckel. Das Material wird leicht verschmutzt, Spuren überziehen schnell die Oberfläche.

Es liegt gut in der Hand, aber ich hätte mir das Gerät etwas kleiner und leichter gewünscht, wie das Nexus 5.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396< /p>

Auf der Vorderseite des Philips S396 befindet sich ein Sprechlautsprecher, der mit einem schwarzen Metallgitter bedeckt ist. Die Lautstärke ist hoch, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, der Gesprächspartner ist deutlich zu hören. Die Klangfarbe ist hochfrequent, aber vorzugsweise tiefer. Links vom Lautsprecher befindet sich eine „Selfie“-Kamera, rechts Sensoren und darüber eine Anzeige für verpasste Ereignisse. Schaltflächen auf dem Bildschirm.

Philips S396

Der microUSB-Anschluss befindet sich unten neben dem Mikrofon. Am oberen Ende befindet sich eine 3,5-mm-Audiobuchse für Kopfhörer oder ein Headset. Auf der linken Seite befindet sich die Lautstärkewippe und auf der rechten Seite der Ein-/Ausschalter. Sie sind konvex und haben eine perforierte Oberfläche. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit mattem Metallrand, ein Blitz und ein Lautsprecher.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/pic/foto-35.jpg" alt="Philips S396" width="560" height="277"/> Philips S396

Der Deckel lässt sich leicht abnehmen. Darunter befinden sich zwei microSIM-Slots und ein Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte.

Philips S396 Philips S396

Сборка смартфона Philips S396 не вызывает вопросов.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Jünger werden nicht geboren

Philips S396

Philips S396 und Nexus 5

Philips S396

Philips S396 und Highscreen Boost 3

Дисплей

В этом устройстве используется экран, диагональ которого составляет 5 дюймов. Физический размер – 62х110 MM, рамка сверху – 14,5 MM, снизу – 17 MM, справа и слева - примерно по 5,5 MM. Присутствует антибликовое покрытие, достаточно эффективное.

Philips S396 von Philips – HD, mit 720 x 1280 Pixeln, Auflösung – 16:9, Auflösung – 293 Pixel. IPS без воздушной прослойки (Oncell Full Lamination). Сенсорный слой отрабатывает до 10 одновременных касаний. Чувствительность высокая.

Die maximale Helligkeit für Weiß beträgt 433 cd/m2, die maximale Helligkeit für Schwarz beträgt 0,6 cd/m2. Kontrast - 720:1.

Die weiße Linie ist das Ziel, das wir zu erreichen versuchen. Die gelbe Linie (Durchschnitt aus Rot, Grün und Blau) sind die tatsächlichen Bildschirmdaten. Sie sehen, dass wir uns direkt über der Zielkurve befinden, was bedeutet, dass das Bild bei jedem Wert zwischen 30 und 90 überbelichtet ist.

Philips S396

Der durchschnittliche Gammawert beträgt 1,9 und nimmt je nach Helligkeit von 2,13 auf 1,57 ab.

Philips S396

Der Pegelgrafik nach zu urteilen, gibt es einen deutlichen Blauüberschuss, und der Wert „springt“ je nach Helligkeit: Bei minimaler Helligkeit ist viel Blau vorhanden.

Philips S396

Die Temperaturen schwanken stark: von 8500 K bei minimaler Helligkeit bis 7400 K bei mittlerer Helligkeit und wieder ansteigend bei maximaler Helligkeit auf 8000 K.

Philips S396

Laut Diagramm entsprechen die empfangenen Daten nicht dem sRGB-Dreieck.

Philips S396

Alle Graupunkte befinden sich außerhalb des DeltaE=10-Radius, was darauf hinweist, dass andere Farbschattierungen in Grautönen vorhanden sind.

Die Betrachtungswinkel sind maximal, bei Winkeln ist das Bild sehr violett und gelb, sogar leicht seitenverkehrt.

Wenn Sie nicht ins Detail gehen, hat mir der Bildschirm nicht wirklich gefallen: Ich hätte mir tiefere Schwarztöne und etwas saftigere andere Farben gewünscht. Andererseits hohe Helligkeit und Kontrast, gutes Verhalten in der Sonne.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Philips S396

Einstellungen

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Batterie

Dieses Modell verwendet einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku mit 2300 mAh und 8,74 Wh, Modell AB2300AWML. Der Hersteller gibt folgende Daten an: Bis zu 30 Tage Standby-Zeit und bis zu 28 Stunden Sprechzeit.

Philips S396

Mir scheint, dass der Hersteller etwas zu weit gegangen ist. In meinem Fall funktioniert das Gadget natürlich lange, aber nicht so sehr. Also: um 10 Uhr vom Netzwerkadapter trennen und gegen 22 Uhr verbinden. Verwendung: ständige Arbeit von "Watsap", Mail, "Messenger" von FaceBook, Skype. Ich muss sagen, dass eine solche Betriebszeit dank des XPower-Energiesparmodus erreicht wird, der die Funktionen des Geräts nicht beeinträchtigt, aber vielleicht manchmal einige Spielzeuge verlangsamt. Ohne diesen Modus lebt der Philips S396 20-30 % weniger.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-28.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/>

Es dauert 2,5 bis 3 Stunden, um den Akku mit einem Standard-Netzteil aufzuladen.

Kommunikation

Das Gerät funktioniert nicht nur in 2G/3G-Netzen (GSM 850/900/1800/1900 MHz, WCDMA 900/2100 MHz), sondern auch in 4G Cat 4 800/1800/2100/2600. Funkmodul eins.

Es gibt keinen NFC-Chip, der Rest ist Standard für jedes Android-Smartphone: Wi-Fi b/g/n, Bluetooth 4.0 (EDR + HSP), USB 2.0. Meine OTG-Probe hat nicht funktioniert!

Mit GPS ist alles in Ordnung, Satelliten werden langsam bestimmt ("Kaltstart" ca. 10 Minuten), aber die Positionierung ist genau.

Speicher und Speicherkarte

Dies verwendet 1 GB RAM. Ehrlich gesagt würde ich gerne 2 GB RAM im Gerät für 12.000 Rubel sehen.

Philips S396 Philips S396

Der eingebaute Flash-Speicher ist ebenfalls klein - 8 GB, etwa 5,5 GB sind für die Installation von Anwendungen und das Speichern von Daten reserviert. Natürlich gibt es einen Steckplatz für eine Speicherkarte (maximal 64 GB).

Kameras

Interessant ist, dass beim Philips S396 sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera mit 8-MP-Modulen ausgestattet sind. Einer mit Autofokus, der andere ohne. Die Optik beider Kameras ist F2.0.

Tagsüber schießt die Hauptkamera gut, allerdings stimmt der Weißabgleich nicht immer, häufiger wird zu warmen Farbtönen verschoben. Die Detailgenauigkeit ist durchschnittlich, die Hintergrundunschärfe angenehm. Dass der linke Bildrand ständig „seifig“ war, hat mir nicht gefallen: Entweder verhalten sich die Linsen so, oder das Kameraauge wird schnell schmutzig.

"Frontkamera". Tatsächlich könnte Philips das S396 als „Selfie“-Smartphone bezeichnen, da die Kamera wirklich gut aufnimmt: Weitwinkel, genaue Farben, gute Schärfe, Gesichtsglättungsfunktionen und so weiter.

Das Gadget kann Videos in HD-Auflösung mit 30 fps aufnehmen. Warum nur in HD, ist nicht ganz klar, höchstwahrscheinlich ein Firmware-Bug (der Chipsatz erlaubt es, 1080p-Videos zu machen).

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-37.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/> Philips S396

Beispielfotos

Leistung

Das Philips S396-Smartphone verwendet einen MediaTek MT6735P-Chipsatz (der "P"-Index bedeutet meines Erachtens eine Modifikation des 6735-Chips mit einer niedrigeren Kernfrequenz auf 1 GHz anstelle von 1,5 GHz). Im Inneren, 4 ARM Cortex-A53-Kerne 64-Bit bei 1 GHz, 28-nm-Fertigungsprozess, fungiert der Mali-T720 mit Unterstützung für OpenGL ES 3.1 als Grafikbeschleuniger.

Die Benutzeroberfläche wird nicht langsamer, sie funktioniert reibungslos.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-19.jpg" alt="Philips S396" width="498" height="280"/> Philips S396

Alle Spielzeuge laufen, aber coole nur bei mittleren Einstellungen.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396

Softwareplattform

Auf dem Gerät läuft Google Android Version 5.1.1. Es gibt eine proprietäre Shell. Symbole sind farbige Rechtecke, die auf Desktops platziert werden. Alles andere ist unverändert. Vor Android 6.0 wird das Gadget wahrscheinlich nicht aktualisiert, und all dies ist nicht erforderlich, in dieser Version des Betriebssystems ist nichts Interessantes erschienen.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-41.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/> Philips S396

Wenn ich der Hersteller wäre, würde ich das reißerische UI ablehnen, reines Android 5.0 ist schon cool.

Multimedia

Der Musikplayer ist Standard. Die Lautstärke des Lautsprechers ist hoch (bei manchen Klingeltönen brüllt es nur), die Qualität ist gut. Es scheint, dass das Gerät eine automatische Lautstärkeregelung verwendet: Bei lauten Tönen wird der Ton etwas leiser, sodass der Lautsprecher nicht keucht.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Die Kopfhörerlautstärke ist leicht überdurchschnittlich. Die Qualität ist für solche Geräte normal. Wir müssen zuhören. Es hat mir gefallen. Radio vorhanden.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Verbindung wirft keine Fragen auf, das Vibrationssignal ist schwach, es ist in den Taschen einer warmen Jacke überhaupt nicht zu spüren.

Ich wiederhole, dass der Philips S396 jetzt 12.000 Rubel kostet. Für dieses Geld bekommt man eine HD-IPS-Bildschirmmatrix, zwei SIM-Karten und LTE, eine coole Frontkamera und gute Akkulaufzeiten. Als solches hat das Gerät keine Minuspunkte, es gibt nur Wünsche an den Hersteller: Passen Sie die Kosten leicht auf ein Minus an (rund 10.000 Rubel), setzen Sie eine bessere Hauptkamera ein. Außerdem hätte ich gerne 2 GB RAM und mindestens 16 GB internen Speicher.

Mitbewerber

ASUS Zenfone 2 Laser. Es kostet ungefähr 12.000 Rubel. Vorteile - 2400 mAh Akku, 13 MP Kamera, 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher.

Meizu M2 mini. Es kostet ungefähr 13.000 Rubel (in jedem "AliExpress" finden Sie ab 8.000 Rubel). Vorteile - ein cooler IPS-Bildschirm, eine hervorragende 13-MP-Kamera und eine gute 5-MP-Frontkamera, ein 2500-mAh-Akku.

ZTE Blade S6. Es kostet 13.000 Rubel (in "China Stores" finden Sie ab 8.000 Rubel). Exzellentes Aussehen, schlankes Gehäuse, gute 13-MP-Kamera und 2400-mAh-Akku.

DEXP Ixion M350 Rock. Es kostet ungefähr 10.000 Rubel. Alles ist wie bei Philips, nur ein 3140-mAh-Akku.

Xiaomi Mi4i. Es kostet ungefähr 14.000 Rubel. In allem besser als die oben genannten Konkurrenten: Akku, Prozessor, Kameras, Bildschirm. Es gibt jedoch keine offizielle Garantie.

Philips S396 Test

Philips (oder einfacher China Electronic Corporation) hat ein merkwürdiges Smartphone. Es ist interessant, weil an Bord eine hochwertige HD-IPS-Bildschirmmatrix, frische Android-Version 5.1, zwei SIM-Karten und die Möglichkeit zur Nutzung von LTE sind. Das Modell S396 wird auch diejenigen erfreuen, die gerne "Selfies" machen, da es über eine 8-MP-Frontkamera verfügt.

Das Gerät kostet, sagen wir, "an der Grenze zwischen Gut und Böse" - 12.000 Rubel. Wir werden herausfinden, ob es sinnvoll ist, für eine Marke zu viel zu bezahlen oder in chinesischen Online-Shops trotzdem etwas billigeres zu kaufen ...

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Philips S396-Smartphone sieht ungefähr genauso aus wie die vorherigen Geräte des Unternehmens. Das Aussehen ist im Allgemeinen unscheinbar, ein typischer rechteckiger Ziegel mit einer leicht geneigten Rückwand. Der vordere Teil ist schwarz, die Seiten und der Deckel sind in der gleichen Farbe gehalten. Einziges originelles Zierelement sind transparente Kunststoffeinsätze am oberen und unteren Ende, die in Form von hellen Kreuzen auf schwarzem Grund gestaltet sind.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396< /p>

Die Abmessungen für ein 5-Zoll-Smartphone scheinen mir etwas groß zu sein - 141,9 x 73 x 9,65 mm, und die Dicke ist angesichts des 2300-mAh-Akkus zu groß. Das Gadget wiegt auch viel - 151 Gramm. Anscheinend war es den Ingenieuren egal, wie sie die Komponenten auf der Platine anordnen sollten ...

Der Bildschirm schützt das Glas. Ob Corning oder ein anderes Unternehmen ihn produziert hat, gibt der Hersteller nicht an. Nach mehreren Wochen aktiver Nutzung ist kein einziger Kratzer oder Chip auf dem Display geblieben, oder vielleicht bin ich einfach nur ordentlich. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, sie ist von hoher Qualität. Gesondert hervorzuheben sind die Antireflexeigenschaften.

Ein dicker halbglänzender Rahmen verläuft entlang der Kante, die gleiche Art der Rückseite des Geräts, zusammen mit einem kleinen Deckel. Das Material wird leicht verschmutzt, Spuren überziehen schnell die Oberfläche.

Es liegt gut in der Hand, aber ich hätte mir das Gerät etwas kleiner und leichter gewünscht, wie das Nexus 5.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396< /p>

Auf der Vorderseite des Philips S396 befindet sich ein Sprechlautsprecher, der mit einem schwarzen Metallgitter bedeckt ist. Die Lautstärke ist hoch, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, der Gesprächspartner ist deutlich zu hören. Die Klangfarbe ist hochfrequent, aber vorzugsweise tiefer. Links vom Lautsprecher befindet sich eine „Selfie“-Kamera, rechts Sensoren und darüber eine Anzeige für verpasste Ereignisse. Schaltflächen auf dem Bildschirm.

Philips S396

Der microUSB-Anschluss befindet sich unten neben dem Mikrofon. Am oberen Ende befindet sich eine 3,5-mm-Audiobuchse für Kopfhörer oder ein Headset. Auf der linken Seite befindet sich die Lautstärkewippe und auf der rechten Seite der Ein-/Ausschalter. Sie sind konvex und haben eine perforierte Oberfläche. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit mattem Metallrand, ein Blitz und ein Lautsprecher.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/pic/foto-35.jpg" alt="Philips S396" width="560" height="277"/> Philips S396

Der Deckel lässt sich leicht abnehmen. Darunter befinden sich zwei microSIM-Slots und ein Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte.

Philips S396 Philips S396

Сборка смартфона Philips S396 не вызывает вопросов.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Jünger werden nicht geboren

Philips S396

Philips S396 und Nexus 5

Philips S396

Philips S396 und Highscreen Boost 3

Дисплей

В этом устройстве используется экран, диагональ которого составляет 5 дюймов. Физический размер – 62х110 MM, рамка сверху – 14,5 MM, снизу – 17 MM, справа и слева - примерно по 5,5 MM. Присутствует антибликовое покрытие, достаточно эффективное.

Philips S396 von Philips – HD, mit 720 x 1280 Pixeln, Auflösung – 16:9, Auflösung – 293 Pixel. IPS без воздушной прослойки (Oncell Full Lamination). Сенсорный слой отрабатывает до 10 одновременных касаний. Чувствительность высокая.

Die maximale Helligkeit für Weiß beträgt 433 cd/m2, die maximale Helligkeit für Schwarz beträgt 0,6 cd/m2. Kontrast - 720:1.

Die weiße Linie ist das Ziel, das wir zu erreichen versuchen. Die gelbe Linie (Durchschnitt aus Rot, Grün und Blau) sind die tatsächlichen Bildschirmdaten. Sie sehen, dass wir uns direkt über der Zielkurve befinden, was bedeutet, dass das Bild bei jedem Wert zwischen 30 und 90 überbelichtet ist.

Philips S396

Der durchschnittliche Gammawert beträgt 1,9 und nimmt je nach Helligkeit von 2,13 auf 1,57 ab.

Philips S396

Der Pegelgrafik nach zu urteilen, gibt es einen deutlichen Blauüberschuss, und der Wert „springt“ je nach Helligkeit: Bei minimaler Helligkeit ist viel Blau vorhanden.

Philips S396

Die Temperaturen schwanken stark: von 8500 K bei minimaler Helligkeit bis 7400 K bei mittlerer Helligkeit und wieder ansteigend bei maximaler Helligkeit auf 8000 K.

Philips S396

Laut Diagramm entsprechen die empfangenen Daten nicht dem sRGB-Dreieck.

Philips S396

Alle Graupunkte befinden sich außerhalb des DeltaE=10-Radius, was darauf hinweist, dass andere Farbschattierungen in Grautönen vorhanden sind.

Die Betrachtungswinkel sind maximal, bei Winkeln ist das Bild sehr violett und gelb, sogar leicht invertiert.

Wenn Sie nicht ins Detail gehen, hat mir der Bildschirm nicht wirklich gefallen: Ich hätte mir tiefere Schwarztöne und etwas saftigere andere Farben gewünscht. Andererseits hohe Helligkeit und Kontrast, gutes Verhalten in der Sonne.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Philips S396

Einstellungen

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Batterie

Dieses Modell verwendet einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku mit 2300 mAh und 8,74 Wh, Modell AB2300AWML. Der Hersteller gibt folgende Daten an: Bis zu 30 Tage Standby-Zeit und bis zu 28 Stunden Sprechzeit.

Philips S396

Mir scheint, dass der Hersteller zu weit gegangen ist. In meinem Fall funktioniert das Gadget natürlich lange, aber nicht so sehr. Also: um 10 Uhr vom Netzwerkadapter trennen und gegen 22 Uhr verbinden. Verwendung: ständige Arbeit von "Watsap", Mail, "Messenger" von FaceBook, Skype. Ich muss sagen, dass eine solche Betriebszeit auf den XPower-Energiesparmodus zurückzuführen ist, der die Funktionen des Geräts nicht beeinträchtigt, aber möglicherweise einige Spielzeuge manchmal verlangsamt. Ohne diesen Modus lebt der Philips S396 20-30 % weniger.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-28.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/>

Es dauert 2,5 bis 3 Stunden, um den Akku mit einem Standard-Netzteil aufzuladen.

Kommunikation

Das Gerät funktioniert nicht nur in 2G/3G-Netzen (GSM 850/900/1800/1900 MHz, WCDMA 900/2100 MHz), sondern auch in 4G Cat 4 800/1800/2100/2600. Funkmodul eins.

Es gibt keinen NFC-Chip, der Rest ist Standard für jedes Android-Smartphone: Wi-Fi b/g/n, Bluetooth 4.0 (EDR + HSP), USB 2.0. Meine OTG-Probe hat nicht funktioniert!

Mit GPS ist alles in Ordnung, Satelliten werden langsam bestimmt ("Kaltstart" ca. 10 Minuten), aber die Positionierung ist genau.

Speicher und Speicherkarte

Dies verwendet 1 GB RAM. Ehrlich gesagt würde ich gerne 2 GB RAM im Gerät für 12.000 Rubel sehen.

Philips S396 Philips S396

Der eingebaute Flash-Speicher ist ebenfalls klein - 8 GB, etwa 5,5 GB sind für die Installation von Anwendungen und das Speichern von Daten reserviert. Natürlich gibt es einen Steckplatz für eine Speicherkarte (maximal 64 GB).

Kameras

Interessant ist, dass beim Philips S396 sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera mit 8-MP-Modulen ausgestattet sind. Einer mit Autofokus, der andere ohne. Die Optik beider Kameras ist F2.0.

Tagsüber schießt die Hauptkamera gut, allerdings stimmt der Weißabgleich nicht immer, häufiger wird zu warmen Farbtönen verschoben. Die Detailgenauigkeit ist durchschnittlich, die Hintergrundunschärfe angenehm. Dass der linke Bildrand ständig „seifig“ war, hat mir nicht gefallen: Entweder verhalten sich die Linsen so, oder das Kameraauge wird schnell schmutzig.

"Frontkamera". Tatsächlich könnte Philips das S396 als „Selfie“-Smartphone bezeichnen, da die Kamera wirklich gut aufnimmt: Weitwinkel, genaue Farben, gute Schärfe, Gesichtsglättungsfunktionen und so weiter.

Das Gadget kann Videos in HD-Auflösung mit 30 fps aufnehmen. Warum nur in HD, ist nicht ganz klar, höchstwahrscheinlich ein Firmware-Bug (der Chipsatz erlaubt es, 1080p-Videos zu machen).

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-37.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/> Philips S396

Beispielfotos

Leistung

Das Philips S396-Smartphone verwendet einen MediaTek MT6735P-Chipsatz (der "P"-Index bedeutet meines Erachtens eine Modifikation des 6735-Chips mit einer niedrigeren Kernfrequenz auf 1 GHz anstelle von 1,5 GHz). Im Inneren, 4 ARM Cortex-A53-Kerne 64-Bit bei 1 GHz, 28-nm-Fertigungsprozess, fungiert der Mali-T720 mit Unterstützung für OpenGL ES 3.1 als Grafikbeschleuniger.

Die Benutzeroberfläche wird nicht langsamer, sie funktioniert reibungslos.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-19.jpg" alt="Philips S396" width="498" height="280"/> Philips S396

Alle Spielzeuge laufen, aber coole nur bei mittleren Einstellungen.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396

Softwareplattform

Auf dem Gerät läuft Google Android Version 5.1.1. Es gibt eine proprietäre Shell. Symbole sind farbige Rechtecke, die auf Desktops platziert werden. Alles andere ist unverändert. Vor Android 6.0 wird das Gadget wahrscheinlich nicht aktualisiert, und all dies ist nicht erforderlich, in dieser Version des Betriebssystems ist nichts Interessantes erschienen.

Philips S396 Philips S396 Philips S396 Philips S396 < img src="https://mobile-review.com/review/image/philips/s396/scr/screens-41.jpg" alt="Philips S396" width="280" height="498"/> Philips S396

Wenn ich der Hersteller wäre, würde ich das reißerische UI ablehnen, pures Android 5.0 ist schon cool.

Multimedia

Der Musikplayer ist Standard. Die Lautstärke des Lautsprechers ist hoch (bei manchen Klingeltönen brüllt es nur), die Qualität ist gut. Es scheint, dass das Gerät eine automatische Lautstärkeregelung verwendet: Bei lauten Tönen wird der Ton etwas leiser, sodass der Lautsprecher nicht keucht.

Philips S396 Philips S396 Philips S396

Die Kopfhörerlautstärke ist leicht überdurchschnittlich. Die Qualität ist für solche Geräte normal. Wir müssen zuhören. Es hat mir gefallen. Radio vorhanden.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Verbindung wirft keine Fragen auf, das Vibrationssignal ist schwach, es ist in den Taschen einer warmen Jacke überhaupt nicht zu spüren.

Ich wiederhole, dass der Philips S396 jetzt 12.000 Rubel kostet. Für dieses Geld bekommt man eine HD-IPS-Bildschirmmatrix, zwei SIM-Karten und LTE, eine coole Frontkamera und gute Akkulaufzeiten. Als solches hat das Gerät keine Minuspunkte, es gibt nur Wünsche an den Hersteller: Passen Sie die Kosten leicht auf ein Minus an (rund 10.000 Rubel), setzen Sie eine bessere Hauptkamera ein. Außerdem hätte ich gerne 2 GB RAM und mindestens 16 GB internen Speicher.

Mitbewerber

ASUS Zenfone 2 Laser. Es kostet ungefähr 12.000 Rubel. Vorteile - 2400 mAh Akku, 13 MP Kamera, 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher.

Meizu M2 mini. Es kostet ungefähr 13.000 Rubel (in jedem "AliExpress" finden Sie ab 8.000 Rubel). Vorteile - ein cooler IPS-Bildschirm, eine hervorragende 13-MP-Kamera und eine gute 5-MP-Frontkamera, ein 2500-mAh-Akku.

ZTE Blade S6. Es kostet 13.000 Rubel (in "China Stores" finden Sie ab 8.000 Rubel). Exzellentes Aussehen, schlankes Gehäuse, gute 13-MP-Kamera und 2400-mAh-Akku.

DEXP Ixion M350 Rock. Es kostet ungefähr 10.000 Rubel. Alles ist wie bei Philips, nur ein 3140-mAh-Akku.

Xiaomi Mi4i. Es kostet ungefähr 14.000 Rubel. In allem besser als die oben genannten Konkurrenten: Akku, Prozessor, Kameras, Bildschirm. Es gibt jedoch keine offizielle Garantie.

Philips S396 Test

Philips (oder einfacher China Electronic Corporation) hat ein merkwürdiges Smartphone. Es ist interessant, weil an Bord eine hochwertige HD-IPS-Bildschirmmatrix, frische Android-Version 5.1, zwei SIM-Karten und die Möglichkeit zur Nutzung von LTE sind. Das Modell S396 wird auch diejenigen erfreuen, die gerne "Selfies" machen, da es über eine 8-MP-Frontkamera verfügt.

Das Gerät kostet, sagen wir, "an der Grenze zwischen Gut und Böse" - 12.000 Rubel. Wir werden herausfinden, ob es sinnvoll ist, für eine Marke zu viel zu bezahlen oder in chinesischen Online-Shops trotzdem etwas billigeres zu kaufen ...

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Philips S396-Smartphone sieht ungefähr genauso aus wie die vorherigen Geräte des Unternehmens. Das Aussehen ist im Allgemeinen unscheinbar, ein typischer rechteckiger Ziegel mit einer leicht geneigten Rückwand. Der vordere Teil ist schwarz, die Seiten und der Deckel sind in der gleichen Farbe gehalten. Einziges originelles Zierelement sind transparente Kunststoffeinsätze am oberen und unteren Ende, die in Form von hellen Kreuzen auf schwarzem Grund gestaltet sind.

Die Abmessungen für ein 5-Zoll-Smartphone scheinen mir etwas groß zu sein - 141,9 x 73 x 9,65 mm, und die Dicke ist angesichts des 2300-mAh-Akkus zu groß. Das Gadget wiegt auch viel - 151 Gramm. Anscheinend war es den Ingenieuren egal, wie sie die Komponenten auf der Platine anordnen sollten ...

Der Bildschirm schützt das Glas. Ob Corning oder ein anderes Unternehmen ihn produziert hat, gibt der Hersteller nicht an. Nach mehreren Wochen aktiver Nutzung ist kein einziger Kratzer oder Chip auf dem Display geblieben, oder vielleicht bin ich einfach nur ordentlich. Es gibt eine oleophobe Beschichtung, sie ist von hoher Qualität. Gesondert hervorzuheben sind die Antireflexeigenschaften.

Ein dicker halbglänzender Rahmen verläuft entlang der Kante, die gleiche Art der Rückseite des Geräts, zusammen mit einem kleinen Deckel. Das Material wird leicht verschmutzt, Spuren überziehen schnell die Oberfläche.

Es liegt gut in der Hand, aber ich hätte mir das Gerät etwas kleiner und leichter gewünscht, wie das Nexus 5.

Auf der Vorderseite des Philips S396 befindet sich ein Sprechlautsprecher, der mit einem schwarzen Metallgitter bedeckt ist. Die Lautstärke ist hoch, die Verständlichkeit ist ausgezeichnet, der Gesprächspartner ist deutlich zu hören. Die Klangfarbe ist hochfrequent, aber vorzugsweise tiefer. Links vom Lautsprecher befindet sich eine „Selfie“-Kamera, rechts Sensoren und darüber eine Anzeige für verpasste Ereignisse. Schaltflächen auf dem Bildschirm.

Der microUSB-Anschluss befindet sich unten neben dem Mikrofon. Am oberen Ende befindet sich eine 3,5-mm-Audiobuchse für Kopfhörer oder ein Headset. Auf der linken Seite befindet sich die Lautstärkewippe und auf der rechten Seite der Ein-/Ausschalter. Sie sind konvex und haben eine perforierte Oberfläche. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit mattem Metallrand, ein Blitz und ein Lautsprecher.

Der Deckel lässt sich leicht abnehmen. Darunter befinden sich zwei microSIM-Slots und ein Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte.

Die Montage des Philips S396 Smartphones ist kein Problem.

Jünger werden nicht geboren Jünger werden gemacht, nicht geboren

Philips S396 und Nexus 5

Philips S396 und Highscreen Boost 3

Anzeigen

Dieses Produkt verwendet einen 5-Zoll-Bildschirm. Die physische Größe beträgt 62 x 110 mm, der Rahmen misst oben 14,5 mm, unten 17 mm und rechts und links jeweils ca. 5,5 mm. Es gibt eine Antireflexbeschichtung, die sehr effektiv ist.

Die Auflösung des Philips S396-Displays ist HD, d. h. 720 x 1280 Pixel, das Seitenverhältnis beträgt 16:9, die Dichte beträgt 293 Pixel pro Zoll. IPS-Matrix ohne Luftspalt (Oncell Full Lamination). Die Touch-Schicht erfüllt bis zu 10 gleichzeitige Berührungen. Die Empfindlichkeit ist hoch.

Die maximale Helligkeit für Weiß beträgt 433 cd/m2, die maximale Helligkeit für Schwarz beträgt 0,6 cd/m2. Kontrast - 720:1.

Die weiße Linie ist das Ziel, das wir zu erreichen versuchen. Die gelbe Linie (Durchschnitt aus Rot, Grün und Blau) sind die tatsächlichen Bildschirmdaten. Sie sehen, dass wir uns direkt über der Zielkurve befinden, was bedeutet, dass das Bild bei jedem Wert zwischen 30 und 90 überbelichtet ist.

Der durchschnittliche Gammawert beträgt 1,9 und nimmt je nach Helligkeit von 2,13 auf 1,57 ab.

Der Pegelgrafik nach zu urteilen, gibt es einen deutlichen Blauüberschuss, und der Wert „springt“ je nach Helligkeit: Bei minimaler Helligkeit ist viel Blau vorhanden.

Die Temperaturen schwanken stark: von 8500 K bei minimaler Helligkeit bis 7400 K bei mittlerer Helligkeit und wieder ansteigend bei maximaler Helligkeit auf 8000 K.

Laut Diagramm entsprechen die empfangenen Daten nicht dem sRGB-Dreieck.

Alle Graupunkte befinden sich außerhalb des DeltaE=10-Radius, was darauf hinweist, dass andere Farbschattierungen in Grautönen vorhanden sind.

Die Betrachtungswinkel sind maximal, bei Winkeln ist das Bild sehr violett und gelb, sogar leicht invertiert.

Wenn Sie nicht ins Detail gehen, hat mir der Bildschirm nicht wirklich gefallen: Ich hätte mir tiefere Schwarztöne und etwas saftigere andere Farben gewünscht. Andererseits hohe Helligkeit und Kontrast, gutes Verhalten in der Sonne.

Einstellungen

Batterie

Dieses Modell verwendet einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku mit 2300 mAh und 8,74 Wh, Modell AB2300AWML. Der Hersteller gibt folgende Daten an: Bis zu 30 Tage Standby-Zeit und bis zu 28 Stunden Sprechzeit.

Mir scheint, dass der Hersteller zu weit gegangen ist. In meinem Fall funktioniert das Gadget natürlich lange, aber nicht so sehr. Also: um 10 Uhr vom Netzwerkadapter trennen und gegen 22 Uhr verbinden. Verwendung: ständige Arbeit von "Watsap", Mail, "Messenger" von FaceBook, Skype. Ich muss sagen, dass eine solche Betriebszeit auf den XPower-Energiesparmodus zurückzuführen ist, der die Funktionen des Geräts nicht beeinträchtigt, aber möglicherweise einige Spielzeuge manchmal verlangsamt. Ohne diesen Modus lebt der Philips S396 20–30 % weniger.

Es dauert 2,5 bis 3 Stunden, um den Akku mit einem Standard-Netzteil aufzuladen.

Kommunikation

Das Gerät funktioniert nicht nur in 2G/3G-Netzen (GSM 850/900/1800/1900 MHz, WCDMA 900/2100 MHz), sondern auch in 4G Cat 4 800/1800/2100/2600. Funkmodul eins.

Es gibt keinen NFC-Chip, der Rest ist Standard für jedes Android-Smartphone: Wi-Fi b/g/n, Bluetooth 4.0 (EDR + HSP), USB 2.0. Meine OTG-Probe hat nicht funktioniert!

Mit GPS ist alles in Ordnung, die Satelliten werden langsam bestimmt ("Kaltstart" ca. 10 Minuten), aber die Positionierung ist genau.

Speicher und Speicherkarte

Dies verwendet 1 GB RAM. Ehrlich gesagt würde ich gerne 2 GB RAM im Gerät für 12.000 Rubel sehen.

Der eingebaute Flash-Speicher ist ebenfalls klein - 8 GB, etwa 5,5 GB sind für die Installation von Anwendungen und das Speichern von Daten reserviert. Natürlich gibt es einen Steckplatz für eine Speicherkarte (maximal 64 GB).

Kameras

Interessant ist, dass beim Philips S396 sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera mit 8-MP-Modulen ausgestattet sind. Einer mit Autofokus, der andere ohne. Die Optik beider Kameras ist F2.0.

Tagsüber schießt die Hauptkamera gut, allerdings stimmt der Weißabgleich nicht immer, häufiger wird zu warmen Farbtönen verschoben. Die Detailgenauigkeit ist durchschnittlich, die Hintergrundunschärfe angenehm. Dass der linke Bildrand ständig „seifig“ war, hat mir nicht gefallen: Entweder verhalten sich die Linsen so, oder das Kameraauge wird schnell schmutzig.

Frontkamera. Tatsächlich könnte Philips das S396 als „Selfie“-Smartphone bezeichnen, da die Kamera wirklich gut aufnimmt: Weitwinkel, genaue Farben, gute Schärfe, Gesichtsglättungsfunktionen und so weiter.

Das Gadget kann Videos in HD-Auflösung mit 30 fps aufnehmen. Warum nur in HD, ist nicht ganz klar, höchstwahrscheinlich ein Firmware-Bug (der Chipsatz erlaubt es, 1080p-Videos zu machen).

Beispielfotos

Leistung

Das Philips S396-Smartphone verwendet einen MediaTek MT6735P-Chipsatz (der "P"-Index bedeutet meines Erachtens eine Modifikation des 6735-Chips mit einer niedrigeren Kernfrequenz auf 1 GHz anstelle von 1,5 GHz). Im Inneren, 4 ARM Cortex-A53-Kerne 64-Bit bei 1 GHz, 28-nm-Fertigungsprozess, fungiert der Mali-T720 mit Unterstützung für OpenGL ES 3.1 als Grafikbeschleuniger.

Die Benutzeroberfläche wird nicht langsamer, sie funktioniert reibungslos.

Alle Spielzeuge laufen, aber coole nur bei mittleren Einstellungen.

Softwareplattform

Auf dem Gerät wird Google Android Version 5.1.1 ausgeführt. Es gibt eine proprietäre Shell. Symbole sind farbige Rechtecke, die auf Desktops platziert werden. Alles andere ist unverändert. Vor Android 6.0 wird das Gadget wahrscheinlich nicht aktualisiert, und all dies ist nicht erforderlich, in dieser Version des Betriebssystems ist nichts Interessantes erschienen.

Wenn ich der Hersteller wäre, würde ich das reißerische UI ablehnen, reines Android 5.0 ist schon cool.

Multimedia

Der Musikplayer ist Standard. Die Lautstärke des Lautsprechers ist hoch (bei manchen Klingeltönen brüllt es nur), die Qualität ist gut. Es scheint, dass das Gerät eine automatische Lautstärkeregelung verwendet: Bei lauten Tönen wird der Ton etwas leiser, sodass der Lautsprecher nicht keucht.

Die Kopfhörerlautstärke ist leicht überdurchschnittlich. Die Qualität ist für solche Geräte normal. Wir müssen zuhören. Es hat mir gefallen. Radio vorhanden.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Verbindung wirft keine Fragen auf, das Vibrationssignal ist schwach, es ist in den Taschen einer warmen Jacke überhaupt nicht zu spüren.

Ich wiederhole, dass der Philips S396 jetzt 12.000 Rubel kostet. Für dieses Geld bekommt man eine HD-IPS-Bildschirmmatrix, zwei SIM-Karten und LTE, eine coole Frontkamera und gute Akkulaufzeiten. Als solches hat das Gerät keine Minuspunkte, es gibt nur Wünsche an den Hersteller: Passen Sie die Kosten leicht auf ein Minus an (rund 10.000 Rubel), setzen Sie eine bessere Hauptkamera ein. Außerdem hätte ich gerne 2 GB RAM und mindestens 16 GB internen Speicher.

Mitbewerber

ASUS Zenfone 2 Laser. Es kostet ungefähr 12.000 Rubel. Vorteile - 2400 mAh Akku, 13 MP Kamera, 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher.

Meizu M2 mini. Es kostet ungefähr 13.000 Rubel (in jedem "AliExpress" finden Sie ab 8.000 Rubel). Vorteile - ein cooler IPS-Bildschirm, eine hervorragende 13-MP-Kamera und eine gute 5-MP-Frontkamera, ein 2500-mAh-Akku.

ZTE Blade S6. Es kostet 13.000 Rubel (in "China Stores" finden Sie ab 8.000 Rubel). Exzellentes Aussehen, schlankes Gehäuse, gute 13-MP-Kamera und 2400-mAh-Akku.

DEXP Ixion M350 Rock. Es kostet ungefähr 10.000 Rubel. Alles ist wie bei Philips, nur ein 3140-mAh-Akku.

Xiaomi Mi4i. Es kostet ungefähr 14.000 Rubel. In allem besser als die oben genannten Konkurrenten: Akku, Prozessor, Kameras, Bildschirm. Es gibt jedoch keine offizielle Garantie.