Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Wir haben bereits zwei Materialien zum Thema neue Huawei-Geräte veröffentlicht, die Sie unten finden können:

Hier konzentrieren wir uns ausschließlich auf das jüngere Modell Huawei P40. Ich habe es bewusst nicht Semi-Flaggschiff, Unter-Flaggschiff, Junior-Version des Flaggschiffs und so weiter genannt. Denn das P40 hat fast keine Verbindung mit dem P40 Pro, dem wahren Flaggschiff von Huawei.

Warum denke ich das? Aber weil das P40-Gerät entzogen wurde:

  1. Gleiche Bildschirmgröße wie P40 Pro
  2. 90 Hz Bildwiederholfrequenz
  3. Randlos
  4. 128 GB zusätzlicher interner Speicher
  5. Schutzarten IP68
  6. Gleiche Akkukapazität wie P40 Pro
  7. Schärfentiefensensor
  8. 5x Teleobjektiv
  9. 40-MP-Kinoobjektiv
  10. Aufnahmeoptionen bei 7680 fps
  11. Aufnehmen von Videos mit einem Weitwinkelobjektiv in 4K 60 fps
  12. 40-W-Schnellladung
  13. Kabelloses Laden
  14. Umgekehrtes kabelloses Laden

Das heißt, wir erhalten ein bestimmtes Produkt, das nur den Prozessor und eine der Kameras vom P40 Pro geerbt hat. Sogar der Körper des P40 ist aus glänzendem Glas, während das P40 Pro ein satiniertes Glas hat, auf dem Spuren fast unsichtbar sind. „Hören Sie, es ist eine Schande, ich schwöre, es ist eine Schande, nun ja. '.

P40 kostet 50.000 Rubel und P40 Pro kostet 70.000 Rubel.

Ich habe das Huawei P40 schon lange in meinen Händen, deshalb werde ich Ihnen in diesem Artikel alle Details dieses Modells erzählen, von denen viele mir Rätsel aufgeben.

Aussehen

Ich werde Ihnen nichts Neues und Interessantes über das Design des Geräts erzählen: ein typisches 2020-Telefon mit einem großen "Buckel" auf der Rückseite. Fast die gesamte Smartphone-Linie von Samsung und Honor, einige Geräte anderer Marken sehen jetzt ähnlich aus. Das heißt, der Trend dieses Jahres sind Glas-Metall-Geräte mit einem rechteckigen Knopf zum Platzieren von Kameraobjektiven.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Das Gehäuse ist aus Glas, zwei Farben sind verfügbar - Silber und Schwarz. Stimmt, ich bin irgendwie blau geworden. Soweit ich weiß, hat das P40 keine matte Oberfläche, zumindest in meinem Exemplar ist es glänzend, aber nicht rutschig.

Und hier erwartet Sie ein unangenehmer Moment: Die Oberfläche wird sehr schnell mit Fingerabdrücken bedeckt und nach einer Weile bildet sich darauf eine getrocknete Schicht. Und das ist ein wenig seltsam für ein Produkt für 50.000 Rubel.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Eine weitere Nuance bezieht sich auf die Vibration des Geräts. Erstens gibt es hier nichts wie die Taptic Engine, das heißt, alles ist wie bei gewöhnlichen Smartphones. Zweitens, wenn das P40 mit dem Rücken nach unten liegt, dann scheppert es auf dem Tisch – Gott bewahre! Wenn es nachts funktioniert, weckt es die Schlafenden sogar im Nebenzimmer. Und das alles, weil der Körper des Telefons an zwei Stellen eine flache Oberfläche berührt: die Unterseite des Gehäuses und die Unterseite des Moduls mit Kameras. Wahrscheinlich wird diese Tatsache niemanden berühren, aber dieses Vibrationsverhalten, um es milde auszudrücken, ärgert mich.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Leider hat das Huawei P40 keinen IP68-Schutz wie sein großer Bruder Huawei P40 Pro erhalten. Das ist schlecht. Zum Beispiel hat das P30 Pro einen Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Es war notwendig, zumindest in etwas Kontinuität zu wahren.

An der Unterseite des Huawei P40 finden Sie einen Combo-Slot für SIM-Karten und eine NM-Speicherkarte. Im Moment habe ich solche Karten in großen Einzelhandelsketten nicht zum Verkauf gefunden. Neben dem Steckplatz befindet sich ein Mikrofon, USB-C, Freisprecheinrichtung.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Am oberen Ende befindet sich ein Mikrofon zur Rauschunterdrückung. Auf der linken Seite des Gehäuses befinden sich keine Elemente.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Rechts befinden sich der Einschaltknopf und die Lautstärkewippe. Nun, sehr eng. Nach dem Huawei P30/P30 Pro macht sich das bemerkbar.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Auf der Vorderseite platzierten die Designer eine Selfie-Kamera, IR-Beleuchtung, um den Bildschirm auch im Dunkeln zu entsperren. Dieses Bundle funktioniert nicht gut: Wenn es tagsüber in 8 von 10 Fällen funktioniert, dann bei schlechten Lichtverhältnissen - in 3-5 von 10 Fällen. Das heißt, hier liegt eindeutig ein Erkennungsproblem vor. Beim Mate 20 Pro habe ich das nicht beobachtet. Ich kann nicht sagen, wie es in P40 Pro funktioniert, da ich es nicht verwendet habe.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Sie können das Huawei P40 auch mit dem Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm entsperren. Die Erkennung ist korrekt, aber die Geschwindigkeit ist deprimierend - immer noch langsamer als die üblichen Fingerabdrucksensoren auf der Rückseite des Gehäuses oder im Einschaltknopf, wie beim Huawei nova 5T.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Der Sprechlautsprecher wurde irgendwo im oberen Frontalbereich unter dem Bildschirm platziert. Warum so eine seltsame Entscheidung? Ich weiß nicht, wahrscheinlich konnten sie nicht gleichzeitig die Kamera, das IR-Licht und den Lautsprecher montieren. Der Sound entspricht in etwa dem des Huawei P30 Pro. Einfach leiser. Die Statistik lautet wie folgt: Bei 8 von 10 Anrufen, die ich erhielt, war es schwer zu hören. Die Frage ist nicht in der Verständlichkeit, sondern in Lautstärke und Sprachwahrnehmung, denn der Lautsprecher befindet sich im Inneren und der Schall dringt durch das Gehäuse. Stellen Sie sich vor, Sie sprechen mit einer Person durch eine Glastür: Sie scheint lesbar zu sein, aber irgendetwas stimmt nicht.

Anzeigen

Sie können die vollständige Liste der Daten in der folgenden Tabelle sehen:

Display 6,1 Zoll, 2340 x 1080 Pixel, OLED, Auto Brightness, AlwaysOn Display, 60Hz Bildwiederholfrequenz

Das erste, was mich überrascht hat, war die fehlende Unterstützung für eine Bildschirmaktualisierungsrate von 90 Hz. Warum ist es auf dem P40 Pro und nicht auf dem P40?

Ich werde erklären, warum ich der Bildwiederholfrequenz so viel Bedeutung beimesse. Die Sache ist die, dass sich Telefone in der mittleren Preisklasse jetzt fast nicht mehr von Telefonen in der oberen unterscheiden. Einer der Hauptvorteile von Flaggschiffen ist 90 Hz oder 120 Hz. Mit diesen Werten nimmt die Glätte der Oberfläche vor unseren Augen zu. Daher muss das Gerät für 50.000 Rubel einfach ein 90-Hz-Display haben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Gibt es einen Unterschied zwischen 90 Hz und 120 Hz? Ich bemerke sie nicht. Aber 60 Hz und 90 Hz - Himmel und Erde.

Die Bildschirmhelligkeit des Huawei P40 beträgt etwa 650 cd/m2. Für ein angenehmes Ablesen von Informationen im Sonnenlicht reicht das völlig aus. An den Ecken verblasst die Matrix leicht in einen grünlichen Farbton.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Es gibt einen wichtigen Parameter in den Einstellungen - Flimmerreduzierung, dh teilweise Beseitigung von PWM.

Testdaten mit deaktiviertem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 80 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 13 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 10 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,5 %

Testdaten mit eingeschlossenem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 18 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 12 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 9,5 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,1 %

Es kann geschlussfolgert werden, dass die Eliminierung des KP erst dann zu funktionieren beginnt, wenn die Helligkeit der Matrix-Hintergrundbeleuchtung zwischen 0 und 20 % liegt. Das heißt, selbst bei ausgeschalteter Flimmerunterdrückungstechnologie liegt der Welligkeitskoeffizient bei einer Helligkeit von 20 % oder mehr im normalen Bereich. Nun, was soll ich sagen, Huawei ist in dieser Hinsicht großartig!

Das Modell unterstützt „Always on Display“ – dabei werden Benachrichtigungen und eine Uhr mit Datum auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Die neue Firmware-Version bietet die Möglichkeit, eine große Anzahl von Styles herunterzuladen (es gibt kostenpflichtige und kostenlose).

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Es gibt eine ähnliche Lösung in Xiaomi-Geräten. Dort ist diese Funktion durchdachter implementiert: Die Animation ist flüssig und ändert sich jedes Mal, wenn das Telefon gesperrt wird.

Total: ein normaler OLED-Bildschirm fast ohne PWM.

Öffnungszeiten

In diesem Smartphone-Modell haben die Entwickler einen 3800-mAh-Akku verbaut. Ehrlich gesagt, nach heutigen Maßstäben - nicht genug. Bei einer Gehäusedicke von 8,5 mm konnte ein Akku mit 4000 - 4300 mAh verbaut werden.

In meinem Modus gab das Huawei P40-Smartphone bei automatischer Helligkeit 5,5 bis 6 Stunden Bildschirmleuchten aus. Ich habe diese Daten im Selbstisolationsmodus erhalten, dh unter idealen Bedingungen für ein Telefon, wenn das Smartphone fast die ganze Zeit im WLAN „hängt“ und die Netzwerksignalqualität fast immer perfekt ist. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Gadget beim Betreten der "Welt" 4,5 - 5 Stunden Bildschirm anzeigt.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test – alt wollte ein kompaktes Flaggschiff sein Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Im Allgemeinen hat mir diese Zeit gereicht, da ich immer ein 22,5-W-Netzteil zur Hand hatte, das den Akku in etwa 1,5 Stunden gespeist hat.

Und auch hier erwartet uns wieder eine unangenehme Nuance: Das Modell P40 Pro erhielt nicht nur ein stärkeres Netzteil (40 W), sondern auch kabelloses Laden mit Reverse.

Kommunikation

Zur besseren Übersichtlichkeit habe ich alle notwendigen Daten in einer Tabelle zusammengefasst:

Drahtlose Schnittstellen Wi-Fi a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO,
Bluetooth 5.1 (BLE , SBC, AAC, LDAC),
NFC
Netzwerk
Dual SIM, nanoSIM (Combo Slot) < br/ >5G: N79 und N38. Derzeit sind diese Bänder in der Russischen Föderation nicht für die breite Öffentlichkeit verfügbar.
4G FDD LTE: Bänder 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 12 / 17 / 18 / 19 / 20 / 26 / 28 / 32
3G WCDMA: Bänder 1 / 2 / 4 / 5 / 6 / 8 / 19
2G GSM: Bänder 2 / 3 / 5 / 8
Navigation GPS (L1 + L5 Dualband) / AGPS / GLONASS / BeiDou / Galileo (E1 + E5a Dualband) / QZSS (L1 + L5 Dualband )

Es gibt keine Beschwerden über die Qualität des Mobilfunksignalempfangs. NFC-Zahlung funktioniert jetzt mit der Wallet-App. Fahrkarten „Troika“ „füllen“ funktioniert problemlos.

Gesamt: Das P40 schießt sehr gut für Fotos, leicht überdurchschnittlich für Videos; Ich möchte alle Funktionen des Flaggschiffmodells haben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Beispielfotos

Speicher, Prozessor und Leistung

Unser unersetzliches Typenschild:

Speicher 8/128 GB NM-Speicherkarten bis zu 256 GB (Combo-Steckplatz)

Die RAM-Geschwindigkeit beträgt fast 30.000 Mb/s, was eine sehr hohe Zahl ist. Eingebaute Speichergeschwindigkeit - 826/243 MB / s. Es scheint nichts zu sein, aber die Aufnahmegeschwindigkeit ist zu gering.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Der Prozessor ist derjenige, der in Honor 30 Pro (Quelle honor.cn), Huawei MatePad Pro, Huawei Mate 30/30 Pro, Huawei P40 Pro - HiSilicon Kirin 990 installiert ist. Ich werde lange nicht darüber sprechen , ist es klar, dass dies der schnellste Prozessor in Huawei/Honor-Telefonen ist. Im Test erreicht Antutu rund 450.000 Punkte, im Throttling-Test zeigt es ein hervorragendes Ergebnis im Performance-Modus. Natürlich verdaut das Smartphone alle Spiele und Anwendungen.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Software

Huawei P40 ist das erste Gerät, auf dem ich überhaupt keine Google-Dienste installiert habe.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Alle Programme sind ausschließlich von AppGallery und APRPure. Während der 3-wöchigen Verwendung hatte ich fast keine Unannehmlichkeiten. Aber hier muss betont werden, dass ich nicht der größte Fan von Spielen bin (d. h. Daten von meinem Konto abrufen) und kein Fan von Google-Anwendungen bin.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Und Programme wie Instagram, FaceBook, WhatsApp und andere sind in demselben APKPure leicht verfügbar: Sie müssen nicht einmal durch die offenen Räume der w3bsit3-dns.com-Foren stöbern. Außerdem kommen Updates für APKPure schnell genug.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Kurz gesagt, dieses Mal litt ich nicht unter dem Mangel an GMS. Das einzige, was ich der Einfachheit halber getan habe, war die Übertragung von Kontakten vom alten Huawei-Gerät mit GMS auf das neue mit HMS mit Phone Clone.

Dieses Telefon hat auch kein Radio. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht einmal so richtig, warum es jetzt gebraucht wird: ein Meer von Streaming-Diensten, viele Online-Radio-Anwendungen, ordentliche Gigabyte-Pakete in jedem Tarifplan.

Impressionen

Das P40-Smartphone ist ein äußerst umstrittenes Produkt von Huawei, da seine Positionierung sehr unscharf ist: Es ist kein so kompaktes Gerät mehr wie das Huawei P30, aber schon gar nicht das Huawei P40 Pro und auch nicht das P30 Pro.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Fangen wir mit den Vorteilen an:

  • Flachbildschirm. Hersteller, hören Sie mich an: Hören Sie auf, Smartphones mit gebogenen Displays zu produzieren - sie sind unbequem zu bedienen! Beim Huawei P40 ist es flach – ein großes Plus
  • Fast kein PWM
  • Maximale Leistung an allen Fronten: Prozessor, Speicher.
  • Kameraqualität

Nun, jetzt die Nachteile:

  • Keine Google-Dienste
  • Keine Stereolautsprecher
  • Nein 3,5 mm
  • Kein IP68-Schutz
  • Kein kabelloses Laden
  • Kein Rückwärtsladen
  • Keine 4K-60fps-Unterstützung für Breitbildkamera
  • Keine 90 Hz-Bildschirmaktualisierungsrate
  • Keine aptX/aptX HD-Codecs
  • Unbequeme Aussparung für Frontkamera und IR-Strahler
  • Schlechte Leistung der Gesichtserkennung
  • Durchschnittliche Antwortgeschwindigkeit auf Fingerabdrücke unter dem Bildschirm
  • Leiser Lautsprecher
  • NM-Speicherkarten sind schwer zu finden

Was ist in diesem Fall zu tun? Wenn Sie ein kompaktes Smartphone benötigen, scheint mir das Laufen für Huawei P30 das coolste und bequemste Gerät zu sein. Ein Luxus-Studioapartment mit Service wert es etwa 30.000 Rubel. Als Option - Samsung Galaxy S10e. Es kostet rund 40.000 Rubel.

Wenn Sie etwas Besseres wollen - Huawei P30 Pro: Hier haben Sie einen schnellen Prozessor, hervorragende Bildschirmqualität und GMS. Sie können ab 40.000 Rubel kaufen. Minus - gebogenes Display.

Eine weitere gute Option ist Xiaomi Mi Note 10 Pro für 40.000 Rubel. Minus - ein gebogener Bildschirm.

Für App-Liebhaber

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Wir haben bereits zwei Materialien zum Thema neue Huawei-Geräte veröffentlicht, die Sie unten finden können:

Hier konzentrieren wir uns ausschließlich auf das jüngere Modell Huawei P40. Ich habe es bewusst nicht Semi-Flaggschiff, Unter-Flaggschiff, Junior-Version des Flaggschiffs und so weiter genannt. Denn das P40 hat fast keine Verbindung mit dem P40 Pro, dem wahren Flaggschiff von Huawei.

Warum denke ich das? Aber weil das P40-Gerät entzogen wurde:

  1. Gleiche Bildschirmgröße wie P40 Pro
  2. 90 Hz Bildwiederholfrequenz
  3. Randlos
  4. 128 GB zusätzlicher interner Speicher
  5. Schutzarten IP68
  6. Gleiche Akkukapazität wie P40 Pro
  7. Schärfentiefensensor
  8. 5x Teleobjektiv
  9. 40-MP-Kinoobjektiv
  10. Aufnahmeoptionen bei 7680 fps
  11. Aufnehmen von Videos mit einem Weitwinkelobjektiv in 4K 60 fps
  12. 40-W-Schnellladung
  13. Kabelloses Laden
  14. Umgekehrtes kabelloses Laden

Das heißt, wir erhalten ein bestimmtes Produkt, das nur den Prozessor und eine der Kameras vom P40 Pro geerbt hat. Sogar der Körper des P40 ist aus glänzendem Glas, während das P40 Pro ein satiniertes Glas hat, auf dem Spuren fast unsichtbar sind. „Hören Sie, es ist eine Schande, ich schwöre, es ist eine Schande, nun ja. '.

P40 kostet 50.000 Rubel und P40 Pro kostet 70.000 Rubel.

Ich habe das Huawei P40 schon lange in meinen Händen, deshalb werde ich Ihnen in diesem Artikel alle Details dieses Modells erzählen, von denen viele mir Rätsel aufgeben.

Aussehen

Ich werde Ihnen nichts Neues und Interessantes über das Design des Geräts erzählen: ein typisches 2020-Telefon mit einem großen "Buckel" auf der Rückseite. Fast die gesamte Smartphone-Linie von Samsung und Honor, einige Geräte anderer Marken sehen jetzt ähnlich aus. Das heißt, der Trend dieses Jahres sind Glas-Metall-Geräte mit einem rechteckigen Knopf zum Platzieren von Kameraobjektiven.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Das Gehäuse des P40 misst 148 x 71 x 8,5 mm. Theoretisch kann man es als kompakt bezeichnen, da es fast keine Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von weniger als 6 Zoll gibt. Und mit fast 148 mm Länge und 8,5 mm Dicke ist dies ein ziemlich großes Telefon.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Wenn Sie beispielsweise das P30 Pro vor dem P40 verwendet haben, wird Ihnen das erste recht praktisch erscheinen. Wenn Sie jedoch einen P30 hatten, wird Ihnen der P40 zu schwer, dick und lang erscheinen.

Ich habe sowohl mit dem P30 als auch mit dem P30 Pro Erfahrungen gesammelt. Ich habe noch nie etwas Besseres als das P30 gesehen: wirklich kompakt, leicht, mit hervorragenden Kameras, Display, Geschwindigkeit, GMS. Aber das ist eine etwas andere Geschichte.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Der P40 ist an allen Seiten glatt, mit schrägen Ecken. Wenn Sie sich entschieden haben, mit Gesten zu arbeiten, können Sie diese bequem verwenden, da die Ränder des Bildschirms nahtlos in die Ränder übergehen.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Das Gehäuse ist aus Glas, zwei Farben sind verfügbar - Silber und Schwarz. Allerdings bin ich irgendwie blau geworden. Soweit ich weiß, hat das P40 keine matte Oberfläche, zumindest in meinem Exemplar ist es glänzend, aber nicht rutschig.

Und hier erwartet Sie ein unangenehmer Moment: Die Oberfläche wird sehr schnell mit Fingerabdrücken bedeckt und nach einer Weile bildet sich darauf eine getrocknete Schicht. Und das ist ein wenig seltsam für ein Produkt für 50.000 Rubel.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Eine weitere Nuance bezieht sich auf die Vibration des Geräts. Erstens gibt es hier nichts wie die Taptic Engine, das heißt, alles ist wie bei gewöhnlichen Smartphones. Zweitens, wenn das P40 mit dem Rücken nach unten liegt, dann scheppert es auf dem Tisch – Gott bewahre! Wenn es nachts funktioniert, weckt es die Schlafenden sogar im Nebenzimmer. Und das alles, weil der Körper des Telefons an zwei Stellen eine flache Oberfläche berührt: die Unterseite des Gehäuses und die Unterseite des Moduls mit Kameras. Wahrscheinlich wird diese Tatsache niemanden berühren, aber dieses Vibrationsverhalten, um es milde auszudrücken, ärgert mich.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Leider hat das Huawei P40 keinen IP68-Schutz wie sein großer Bruder Huawei P40 Pro erhalten. Das ist schlecht. Zum Beispiel hat das P30 Pro einen Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Es war notwendig, zumindest in etwas Kontinuität zu wahren.

An der Unterseite des Huawei P40 finden Sie einen Combo-Slot für SIM-Karten und eine NM-Speicherkarte. Im Moment habe ich solche Karten in großen Einzelhandelsketten nicht zum Verkauf gefunden. Neben dem Steckplatz befindet sich ein Mikrofon, USB-C, Freisprecheinrichtung.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Am oberen Ende befindet sich ein Mikrofon zur Rauschunterdrückung. Auf der linken Seite des Gehäuses befinden sich keine Elemente.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Rechts befinden sich der Einschaltknopf und die Lautstärkewippe. Nun, sehr eng. Nach dem Huawei P30/P30 Pro macht sich das bemerkbar.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Auf der Vorderseite platzierten die Designer eine Selfie-Kamera, IR-Beleuchtung, um den Bildschirm auch im Dunkeln zu entsperren. Dieses Bundle funktioniert nicht gut: Wenn es tagsüber in 8 von 10 Fällen funktioniert, dann bei schlechten Lichtverhältnissen - in 3-5 von 10 Fällen. Das heißt, hier liegt eindeutig ein Erkennungsproblem vor. Beim Mate 20 Pro habe ich das nicht beobachtet. Ich kann nicht sagen, wie es in P40 Pro funktioniert, da ich es nicht verwendet habe.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Sie können das Huawei P40 auch mit dem Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm entsperren. Die Erkennung ist korrekt, aber die Geschwindigkeit ist deprimierend - immer noch langsamer als die üblichen Fingerabdrucksensoren auf der Rückseite des Gehäuses oder im Einschaltknopf, wie beim Huawei nova 5T.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Der Sprechlautsprecher wurde irgendwo im oberen Frontalbereich unter dem Bildschirm platziert. Warum so eine seltsame Entscheidung? Ich weiß nicht, wahrscheinlich konnten sie nicht gleichzeitig die Kamera, das IR-Licht und den Lautsprecher montieren. Der Sound entspricht in etwa dem des Huawei P30 Pro. Einfach leiser. Die Statistik lautet wie folgt: Bei 8 von 10 Anrufen, die ich erhielt, war es schwer zu hören. Die Frage ist nicht in der Verständlichkeit, sondern in Lautstärke und Sprachwahrnehmung, denn der Lautsprecher befindet sich im Inneren und der Schall dringt durch das Gehäuse. Stellen Sie sich vor, Sie sprechen mit einer Person durch eine Glastür: Sie scheint lesbar zu sein, aber irgendetwas stimmt nicht.

Anzeigen

Sie können die vollständige Liste der Daten in der folgenden Tabelle sehen:

Display 6,1 Zoll, 2340 x 1080 Pixel, OLED, automatische Helligkeitssteuerung, AlwaysOn Display, 60Hz Bildwiederholfrequenz

Das erste, was mich überrascht hat, war die fehlende Unterstützung für Bildschirmaktualisierungsraten von 90 Hz. Warum ist es auf dem P40 Pro und nicht auf dem P40?

Ich werde erklären, warum ich der Bildwiederholfrequenz so viel Bedeutung beimesse. Die Sache ist die, dass sich Telefone in der mittleren Preisklasse jetzt fast nicht mehr von Telefonen in der oberen unterscheiden. Einer der Hauptvorteile von Flaggschiffen ist 90 Hz oder 120 Hz. Mit diesen Werten nimmt die Glätte der Oberfläche vor unseren Augen zu. Daher muss das Gerät für 50.000 Rubel einfach ein 90-Hz-Display haben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Gibt es einen Unterschied zwischen 90 Hz und 120 Hz? Ich bemerke sie nicht. Aber 60 Hz und 90 Hz - Himmel und Erde.

Die Bildschirmhelligkeit des Huawei P40 beträgt etwa 650 cd/m2. Für ein angenehmes Ablesen von Informationen im Sonnenlicht reicht das völlig aus. An den Ecken verblasst die Matrix leicht in einen grünlichen Farbton.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Es gibt einen wichtigen Parameter in den Einstellungen - Flimmerreduzierung, dh teilweise Beseitigung von PWM.

Testdaten mit deaktiviertem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 80 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 13 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 10 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,5 %

Testdaten mit eingeschlossenem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 18 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 12 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 9,5 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,1 %

Es kann geschlussfolgert werden, dass die Eliminierung des KP erst dann zu funktionieren beginnt, wenn die Helligkeit der Matrix-Hintergrundbeleuchtung zwischen 0 und 20 % liegt. Das heißt, selbst bei ausgeschalteter Flimmerunterdrückungstechnologie liegt der Welligkeitskoeffizient bei einer Helligkeit von 20 % oder mehr im normalen Bereich. Nun, was soll ich sagen, Huawei ist in dieser Hinsicht großartig!

Das Modell unterstützt „Always on Display“ – dabei werden Benachrichtigungen und eine Uhr mit Datum auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Die neue Firmware-Version bietet die Möglichkeit, eine große Anzahl von Styles herunterzuladen (es gibt kostenpflichtige und kostenlose).

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Es gibt eine ähnliche Lösung in Xiaomi-Geräten. Dort ist diese Funktion durchdachter implementiert: Die Animation ist flüssig und ändert sich jedes Mal, wenn das Telefon gesperrt wird.

Total: ein normaler OLED-Bildschirm fast ohne PWM.

Öffnungszeiten

In diesem Smartphone-Modell haben die Entwickler einen 3800-mAh-Akku verbaut. Ehrlich gesagt, nach heutigen Maßstäben - nicht genug. Bei einer Gehäusedicke von 8,5 mm konnte ein Akku mit 4000 - 4300 mAh verbaut werden.

In meinem Modus gab das Huawei P40-Smartphone bei automatischer Helligkeit 5,5 bis 6 Stunden Bildschirmleuchten aus. Ich habe diese Daten im Selbstisolationsmodus erhalten, dh unter idealen Bedingungen für ein Telefon, wenn das Smartphone fast die ganze Zeit im WLAN „hängt“ und die Netzwerksignalqualität fast immer perfekt ist. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Gadget beim Betreten der "Welt" 4,5 - 5 Stunden Bildschirm anzeigt.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test – alt wollte ein kompaktes Flaggschiff sein Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Hinweis: aptX/aptX HD-Audio-Codecs fehlen.

Kameras

Wieder effiziente Datentabellen:

< td>Frontkamera
Hauptkamera Hauptkamera mit drei Modulen
- 50MP SuperSensing 1/1.28", RYYB, PDAF, f/ 1.9, 27mm
- 16 MP Ultraweitwinkel, 17 mm, f/2.2, 2,5 cm Makro
- 8 MP Tele, f/2.4, 80 mm (3x Zoom), OIS
32 MP (f/2.0), 26mm Winkel, Bokeh-Effekt, diverse Zusatzeffekte, IR-Beleuchtung
Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Für diejenigen, die die P40- und P40 Pro-Kameras verstehen möchten.

  • Das P40 Pro verfügt über ein 12-MP-Teleobjektiv mit 5-fachem Zoom, während das P40 über ein 8-MP-Teleobjektiv mit 3-fachem Zoom verfügt;
  • das P40 Pro hat ein 40-MP-Cine-Objektiv, während das P40 stattdessen ein normales 16-MP-Modul hat;
  • Das P40 Pro hat einen Tiefenschärfesensor, das P40 nicht.

Das ist einfach, aber es gibt andere Kleinigkeiten: P40 Pro kann beispielsweise 4K mit 60 fps breit schreiben und P40 - 4K nur mit 30 fps. Was P40 Pro und P40 gemeinsam haben, ist ein 50-MP-Hauptmodul.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

In der Selbstisolation, in der ich seit 4 Wochen mit meiner ganzen Familie bin, kann man die Kameras leider nicht wirklich testen. Allerdings kann ich getrost sagen, dass die Qualität der Bilder sehr gut ist: Sie liegt auf dem Niveau eines Mate 30 Pro oder P30 Pro.

Jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, an dem die Grenze zwischen der Qualität von Kameras auf verschiedenen Smartphones langsam verschwimmt. Das heißt, ein Gerät für bedingte 30.000 Rubel schießt ungefähr so ​​​​gut wie ein Gerät für 70.000 Rubel. Der Unterschied ist nur zu sehen, wenn man zwei Frames mit einer 1000-fachen Vergrößerung jeder der Aufnahmen vergleicht. Und dann läuft alles auf unterschiedliche Algorithmen zur Rauschunterdrückung, Erkennung des Weißabgleichs usw. hinaus.

Bemerkenswert: Das Weitwinkelobjektiv kann Makrofotos in einem Abstand von etwa 25 mm aufnehmen. Und ungefähr das gleiche Ergebnis ergibt ein 3-facher Zoom! Und Sie können das Objekt auch in RAW 50 MP fotografieren und zu 100 % zuschneiden. Die Qualität aller drei Aufnahmen ist plus oder minus gleich.

Es ist auch erwähnenswert, dass die optische Stabilisierung nur beim Teleobjektiv vorhanden ist. Der Rest der Linsen gleicht das Wackeln digital aus.

Das Huawei P40 nimmt Videos ganz gut auf, aber nur tagsüber. Wenn die Lichtstärke abnimmt, wird das Bild seifig und in Bewegung unscharf.

Ich habe das bereits gesagt, aber ich wiederhole, dass das P40 Zeitlupenvideos mit 960 fps aufzeichnet, während das Mate 30 Pro und das P40 Pro 7680 fps in ihrem Arsenal haben.

Die Frontkamera des Huawei P40 hat keinen Autofokus, das P40 Pro aber schon. Ein weiterer Nachteil der jüngeren Version des Flaggschiffs.

Der Hersteller sagt übrigens, dass neben der Frontkamera ein Tiefenschärfesensor verbaut ist. Wenn Sie es jedoch schließen, verschwindet die Hintergrundunschärfe nicht: Es funktioniert genauso wie bei einem offenen Loch. Zu welchem ​​Zweck ist es dann dort installiert?

Gesamt: Das P40 schießt sehr gut für Fotos, leicht überdurchschnittlich für Videos; Ich möchte alle Funktionen des Flaggschiffmodells haben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Beispielfotos

Speicher, Prozessor und Leistung

Unser unersetzliches Typenschild:

Speicher 8/128 GB, NM-Speicherkarten bis 256 GB (Combo-Slot)

Die RAM-Geschwindigkeit beträgt fast 30.000 Mb / s, das ist eine sehr hohe Zahl. Eingebaute Speichergeschwindigkeit - 826/243 MB / s. Es scheint nichts zu sein, aber die Aufnahmegeschwindigkeit ist zu gering.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Der Prozessor ist derjenige, der in Honor 30 Pro (Quelle honor.cn), Huawei MatePad Pro, Huawei Mate 30/30 Pro, Huawei P40 Pro - HiSilicon Kirin 990 installiert ist. Ich werde lange nicht darüber sprechen , ist es klar, dass dies der schnellste Prozessor in Huawei/Honor-Telefonen ist. Im Test erreicht Antutu rund 450.000 Punkte, im Throttling-Test zeigt es ein hervorragendes Ergebnis im Performance-Modus. Natürlich verdaut das Smartphone alle Spiele und Anwendungen.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Software

Huawei P40 ist das erste Gerät, auf dem ich überhaupt keine Google-Dienste installiert habe.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Alle Programme sind ausschließlich von AppGallery und APRPure. Während der 3-wöchigen Verwendung hatte ich fast keine Unannehmlichkeiten. Aber hier muss betont werden, dass ich nicht der größte Fan von Spielen bin (d. h. Daten von meinem Konto abrufen) und kein Fan von Google-Anwendungen bin.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Und Programme wie Instagram, FaceBook, WhatsApp und andere sind in demselben APKPure leicht verfügbar: Sie müssen nicht einmal durch die offenen Räume der w3bsit3-dns.com-Foren stöbern. Außerdem kommen Updates für APKPure schnell genug.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Kurz gesagt, dieses Mal litt ich nicht unter dem Mangel an GMS. Das einzige, was ich der Einfachheit halber getan habe, war die Übertragung von Kontakten vom alten Huawei-Gerät mit GMS auf das neue mit HMS mit Phone Clone.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Musikalische Features

Leider gibt es bei der Audioausgabe über die Freisprecheinrichtung keinen Stereoton, da sich ein Lautsprecher unten und der andere unter dem Bildschirm befindet. Der Hauptlautsprecher ist laut, er klingt klar, laut und kraftvoll.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Da ich in den letzten Jahren ausschließlich TWS-Kopfhörer verwendet habe, ist mir nicht einmal aufgefallen, dass dem Huawei P40 3,5 mm fehlen. Wenn ich früher aktiv für die „Mini-Buchse“ „ertrunken“ bin, sehe ich jetzt wirklich nicht viel Sinn darin. Moderne TWS-Kopfhörer funktionieren 5-10 Stunden, es gibt keine Verzögerung, aktive Geräuschunterdrückung funktioniert (Honor Magic Earbuds sind im Allgemeinen eine verrückte Sache). Als letzten Ausweg können Sie einen Adapter von USB-C auf 3,5 mm erwerben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Dieses Telefon hat auch kein Radio. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht einmal so richtig, warum es jetzt gebraucht wird: ein Meer von Streaming-Diensten, viele Online-Radio-Anwendungen, ordentliche Gigabyte-Pakete in jedem Tarifplan.

Impressionen

Das P40-Smartphone ist ein äußerst umstrittenes Produkt von Huawei, da seine Positionierung sehr unscharf ist: Es ist kein so kompaktes Gerät mehr wie das Huawei P30, aber schon gar nicht das Huawei P40 Pro und auch nicht das P30 Pro.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Fangen wir mit den Vorteilen an:

  • Flachbildschirm. Hersteller, hören Sie mich an: Hören Sie auf, Smartphones mit gekrümmten Displays zu produzieren - sie sind unbequem zu bedienen! Beim Huawei P40 ist es flach – ein großes Plus
  • Fast kein PWM
  • Maximale Leistung an allen Fronten: Prozessor, Speicher.
  • Kameraqualität

Nun, jetzt die Nachteile:

  • Keine Google-Dienste
  • Keine Stereolautsprecher
  • Nein 3,5 mm
  • Kein IP68-Schutz
  • Kein kabelloses Laden
  • Kein Rückwärtsladen
  • Keine 4K-60fps-Unterstützung für Breitbildkamera
  • Keine 90 Hz-Bildschirmaktualisierungsrate
  • Keine aptX/aptX HD-Codecs
  • Unbequeme Aussparung für Frontkamera und IR-Strahler
  • Schlechte Leistung der Gesichtserkennung
  • Durchschnittliche Antwortgeschwindigkeit auf Fingerabdrücke unter dem Bildschirm
  • Leiser Lautsprecher
  • NM-Speicherkarten sind schwer zu finden

Was ist in diesem Fall zu tun? Wenn Sie ein kompaktes Smartphone benötigen, scheint mir das Laufen für Huawei P30 das coolste und bequemste Gerät zu sein. Ein Luxus-Studioapartment mit Service wert es etwa 30.000 Rubel. Als Option - Samsung Galaxy S10e. Es kostet rund 40.000 Rubel.

Wenn Sie etwas Besseres wollen - Huawei P30 Pro: Hier haben Sie einen schnellen Prozessor, hervorragende Bildschirmqualität und GMS. Sie können ab 40.000 Rubel kaufen. Minus - gebogenes Display.

Eine weitere gute Option ist Xiaomi Mi Note 10 Pro für 40.000 Rubel. Minus - ein gebogener Bildschirm.

Für App-Liebhaber

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Wir haben bereits zwei Materialien zum Thema neue Huawei-Geräte veröffentlicht, die Sie unten finden können:

Hier konzentrieren wir uns ausschließlich auf das jüngere Modell Huawei P40. Ich habe es bewusst nicht Semi-Flaggschiff, Unter-Flaggschiff, Junior-Version des Flaggschiffs und so weiter genannt. Denn das P40 hat fast keine Verbindung mit dem P40 Pro, dem wahren Flaggschiff von Huawei.

Warum denke ich das? Aber weil das P40-Gerät entzogen wurde:

  1. Gleiche Bildschirmgröße wie P40 Pro
  2. 90 Hz Bildwiederholfrequenz
  3. Randlos
  4. 128 GB zusätzlicher interner Speicher
  5. Schutzarten IP68
  6. Gleiche Akkukapazität wie P40 Pro
  7. Schärfentiefensensor
  8. 5x Teleobjektiv
  9. 40-MP-Kinoobjektiv
  10. Aufnahmeoptionen bei 7680 fps
  11. Aufnehmen von Videos mit einem Weitwinkelobjektiv in 4K 60 fps
  12. 40-W-Schnellladung
  13. Kabelloses Laden
  14. Umgekehrtes kabelloses Laden

Das heißt, wir erhalten ein bestimmtes Produkt, das nur den Prozessor und eine der Kameras vom P40 Pro geerbt hat. Sogar der Körper des P40 ist aus glänzendem Glas, während das P40 Pro ein satiniertes Glas hat, auf dem Spuren fast unsichtbar sind. „Hören Sie, es ist eine Schande, ich schwöre, es ist eine Schande, nun ja. '.

P40 kostet 50.000 Rubel und P40 Pro kostet 70.000 Rubel.

Ich habe das Huawei P40 schon lange in meinen Händen, deshalb werde ich Ihnen in diesem Artikel alle Details dieses Modells erzählen, von denen viele mir Rätsel aufgeben.

Aussehen

Ich werde Ihnen nichts Neues und Interessantes über das Design des Geräts erzählen: ein typisches 2020-Telefon mit einem großen "Buckel" auf der Rückseite. Fast die gesamte Smartphone-Linie von Samsung und Honor, einige Geräte anderer Marken sehen jetzt ähnlich aus. Das heißt, der Trend dieses Jahres sind Glas-Metall-Geräte mit einem rechteckigen Knopf zum Platzieren von Kameraobjektiven.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Das Gehäuse des P40 misst 148 x 71 x 8,5 mm. Theoretisch kann man es als kompakt bezeichnen, da es fast keine Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von weniger als 6 Zoll gibt. Und mit fast 148 mm Länge und 8,5 mm Dicke ist dies ein ziemlich großes Telefon.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Wenn Sie beispielsweise das P30 Pro vor dem P40 verwendet haben, wird Ihnen das erste recht praktisch erscheinen. Wenn Sie jedoch einen P30 hatten, wird Ihnen der P40 zu schwer, dick und lang erscheinen.

Ich habe sowohl mit dem P30 als auch mit dem P30 Pro Erfahrungen gesammelt. Ich habe noch nie etwas Besseres als das P30 gesehen: wirklich kompakt, leicht, mit hervorragenden Kameras, Display, Geschwindigkeit, GMS. Aber das ist eine etwas andere Geschichte.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Der P40 ist an allen Seiten glatt, mit schrägen Ecken. Wenn Sie sich entschieden haben, mit Gesten zu arbeiten, können Sie diese bequem verwenden, da die Ränder des Bildschirms nahtlos in die Ränder übergehen.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Das Gehäuse ist aus Glas, zwei Farben sind verfügbar - Silber und Schwarz. Allerdings bin ich irgendwie blau geworden. Soweit ich weiß, hat das P40 keine matte Oberfläche, zumindest in meinem Exemplar ist es glänzend, aber nicht rutschig.

Und hier erwartet Sie ein unangenehmer Moment: Die Oberfläche wird sehr schnell mit Fingerabdrücken bedeckt und nach einer Weile bildet sich darauf eine getrocknete Schicht. Und das ist ein wenig seltsam für ein Produkt für 50.000 Rubel.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Eine weitere Nuance bezieht sich auf die Vibration des Geräts. Erstens gibt es hier nichts wie die Taptic Engine, das heißt, alles ist wie bei gewöhnlichen Smartphones. Zweitens, wenn das P40 mit dem Rücken nach unten liegt, dann scheppert es auf dem Tisch - Gott bewahre! Wenn es nachts funktioniert, weckt es die Schlafenden sogar im Nebenzimmer. Und das alles, weil der Körper des Telefons an zwei Stellen eine flache Oberfläche berührt: die Unterseite des Gehäuses und die Unterseite des Moduls mit Kameras. Wahrscheinlich wird diese Tatsache niemanden berühren, aber dieses Vibrationsverhalten, um es milde auszudrücken, ärgert mich.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Leider hat das Huawei P40 keinen IP68-Schutz wie sein großer Bruder Huawei P40 Pro erhalten. Das ist schlecht. Zum Beispiel hat das P30 Pro einen Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Es war notwendig, zumindest in etwas Kontinuität zu wahren.

An der Unterseite des Huawei P40 finden Sie einen Combo-Slot für SIM-Karten und eine NM-Speicherkarte. Im Moment habe ich solche Karten in großen Einzelhandelsketten nicht zum Verkauf gefunden. Neben dem Steckplatz befindet sich ein Mikrofon, USB-C, Freisprecheinrichtung.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Am oberen Ende befindet sich ein Mikrofon zur Rauschunterdrückung. Auf der linken Seite des Gehäuses befinden sich keine Elemente.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Rechts befinden sich der Einschaltknopf und die Lautstärkewippe. Nun, sehr eng. Nach dem Huawei P30/P30 Pro macht sich das bemerkbar.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Auf der Vorderseite platzierten die Designer eine Selfie-Kamera, IR-Beleuchtung, um den Bildschirm auch im Dunkeln zu entsperren. Dieses Bundle funktioniert nicht gut: Wenn es tagsüber in 8 von 10 Fällen funktioniert, dann bei schlechten Lichtverhältnissen - in 3-5 von 10 Fällen. Das heißt, hier liegt eindeutig ein Erkennungsproblem vor. Beim Mate 20 Pro habe ich das nicht beobachtet. Ich kann nicht sagen, wie es in P40 Pro funktioniert, da ich es nicht verwendet habe.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Sie können das Huawei P40 auch mit dem Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm entsperren. Die Erkennung ist korrekt, aber die Geschwindigkeit ist deprimierend - immer noch langsamer als die üblichen Fingerabdrucksensoren auf der Rückseite des Gehäuses oder im Einschaltknopf, wie beim Huawei nova 5T.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Der Sprechlautsprecher wurde irgendwo im oberen Frontalbereich unter dem Bildschirm platziert. Warum so eine seltsame Entscheidung? Ich weiß nicht, wahrscheinlich konnten sie nicht gleichzeitig die Kamera, das IR-Licht und den Lautsprecher montieren. Der Sound entspricht in etwa dem des Huawei P30 Pro. Einfach leiser. Die Statistik lautet wie folgt: Bei 8 von 10 Anrufen, die ich erhielt, war es schwer zu hören. Die Frage ist nicht in der Verständlichkeit, sondern in Lautstärke und Sprachwahrnehmung, denn der Lautsprecher befindet sich im Inneren und der Schall dringt durch das Gehäuse. Stellen Sie sich vor, Sie sprechen mit einer Person durch eine Glastür: Sie scheint lesbar zu sein, aber irgendetwas stimmt nicht.

Anzeigen

Sie können die vollständige Liste der Daten in der folgenden Tabelle sehen:

Display 6,1 Zoll, 2340 x 1080 Pixel, OLED, automatische Helligkeitssteuerung, AlwaysOn Display, 60Hz Bildwiederholfrequenz

Das erste, was mich überrascht hat, war die fehlende Unterstützung für Bildschirmaktualisierungsraten von 90 Hz. Warum ist es auf dem P40 Pro und nicht auf dem P40?

Ich werde erklären, warum ich der Bildwiederholfrequenz so viel Bedeutung beimesse. Die Sache ist die, dass sich Telefone in der mittleren Preisklasse jetzt fast nicht mehr von Telefonen in der oberen unterscheiden. Einer der Hauptvorteile von Flaggschiffen ist 90 Hz oder 120 Hz. Mit diesen Werten nimmt die Glätte der Oberfläche vor unseren Augen zu. Daher muss das Gerät für 50.000 Rubel einfach ein 90-Hz-Display haben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Gibt es einen Unterschied zwischen 90 Hz und 120 Hz? Ich bemerke sie nicht. Aber 60 Hz und 90 Hz - Himmel und Erde.

Die Bildschirmhelligkeit des Huawei P40 beträgt etwa 650 cd/m2. Für ein angenehmes Ablesen von Informationen im Sonnenlicht reicht das völlig aus. An den Ecken verblasst die Matrix leicht in einen grünlichen Farbton.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Es gibt einen wichtigen Parameter in den Einstellungen - Flimmerreduzierung, dh teilweise Beseitigung von PWM.

Testdaten mit deaktiviertem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 80 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 13 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 10 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,5 %

Testdaten mit eingeschlossenem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 18 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 12 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 9,5 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,1 %

Es kann geschlussfolgert werden, dass die Eliminierung des KP erst dann zu funktionieren beginnt, wenn die Helligkeit der Matrix-Hintergrundbeleuchtung zwischen 0 und 20 % liegt. Das heißt, selbst bei ausgeschalteter Flimmerunterdrückungstechnologie liegt der Welligkeitskoeffizient bei einer Helligkeit von 20 % oder mehr im normalen Bereich. Nun, was soll ich sagen, Huawei ist in dieser Hinsicht großartig!

Das Modell unterstützt „Always on Display“ – dabei werden Benachrichtigungen und eine Uhr mit Datum auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Die neue Firmware-Version bietet die Möglichkeit, eine große Anzahl von Styles herunterzuladen (es gibt kostenpflichtige und kostenlose).

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Es gibt eine ähnliche Lösung in Xiaomi-Geräten. Dort ist diese Funktion durchdachter implementiert: Die Animation ist flüssig und ändert sich jedes Mal, wenn das Telefon gesperrt wird.

Total: ein normaler OLED-Bildschirm fast ohne PWM.

Öffnungszeiten

In diesem Smartphone-Modell haben die Entwickler einen 3800-mAh-Akku verbaut. Ehrlich gesagt, nach heutigen Maßstäben - nicht genug. Bei einer Gehäusedicke von 8,5 mm konnte ein Akku mit 4000 - 4300 mAh verbaut werden.

In meinem Modus gab das Huawei P40-Smartphone bei automatischer Helligkeit 5,5 bis 6 Stunden Bildschirmleuchten aus. Ich habe diese Daten im Selbstisolationsmodus erhalten, dh unter idealen Bedingungen für ein Telefon, wenn das Smartphone fast die ganze Zeit im WLAN „hängt“ und die Netzwerksignalqualität fast immer perfekt ist. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Gadget beim Betreten der "Welt" 4,5 - 5 Stunden Bildschirm anzeigt.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test – alt wollte ein kompaktes Flaggschiff sein Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Hinweis: aptX/aptX HD-Audio-Codecs fehlen.

Kameras

Wieder effiziente Datentabellen:

< td>Frontkamera
Hauptkamera Hauptkamera mit drei Modulen
- 50MP SuperSensing 1/1.28", RYYB, PDAF, f/ 1.9, 27mm
- 16 MP Ultraweitwinkel, 17 mm, f/2.2, 2,5 cm Makro
- 8 MP Tele, f/2.4, 80 mm (3x Zoom), OIS
32 MP (f/2.0), 26mm Winkel, Bokeh-Effekt, diverse Zusatzeffekte, IR-Beleuchtung
Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Für diejenigen, die die P40- und P40 Pro-Kameras verstehen möchten.

  • Das P40 Pro verfügt über ein 12-MP-Teleobjektiv mit 5-fachem Zoom, während das P40 über ein 8-MP-Teleobjektiv mit 3-fachem Zoom verfügt;
  • das P40 Pro hat ein 40-MP-Cine-Objektiv, während das P40 stattdessen ein normales 16-MP-Modul hat;
  • Das P40 Pro hat einen Tiefenschärfesensor, das P40 nicht.

Das ist einfach, aber es gibt andere Kleinigkeiten: P40 Pro kann beispielsweise 4K mit 60 fps breit schreiben und P40 - 4K nur mit 30 fps. Was P40 Pro und P40 gemeinsam haben, ist ein 50-MP-Hauptmodul.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

In der Selbstisolation, in der ich seit 4 Wochen mit meiner ganzen Familie bin, kann man die Kameras leider nicht wirklich testen. Allerdings kann ich getrost sagen, dass die Qualität der Bilder sehr gut ist: Sie liegt auf dem Niveau eines Mate 30 Pro oder P30 Pro.

Jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, an dem die Grenze zwischen der Qualität von Kameras auf verschiedenen Smartphones langsam verschwimmt. Das heißt, ein Gerät für bedingte 30.000 Rubel schießt ungefähr so ​​​​gut wie ein Gerät für 70.000 Rubel. Der Unterschied ist nur zu sehen, wenn man zwei Frames mit einer 1000-fachen Vergrößerung jeder der Aufnahmen vergleicht. Und dann läuft alles auf unterschiedliche Algorithmen zur Rauschunterdrückung, Erkennung des Weißabgleichs usw. hinaus.

Bemerkenswert: Das Weitwinkelobjektiv kann Makrofotos in einem Abstand von etwa 25 mm aufnehmen. Und ungefähr das gleiche Ergebnis ergibt einen 3-fachen Zoom! Und Sie können das Objekt auch in RAW 50 MP fotografieren und zu 100 % zuschneiden. Die Qualität aller drei Aufnahmen ist plus oder minus gleich.

Es ist auch erwähnenswert, dass die optische Stabilisierung nur für das Teleobjektiv verfügbar ist. Der Rest der Linsen gleicht das Wackeln digital aus.

Das Huawei P40 nimmt Videos gut auf, aber nur tagsüber. Wenn die Beleuchtungsstärke abnimmt, wird das Bild seifig und in Bewegung unscharf.

Ich habe das bereits gesagt, aber ich wiederhole, dass das P40 Zeitlupenvideos mit 960 fps aufzeichnet, während das Mate 30 Pro und das P40 Pro 7680 fps in ihrem Arsenal haben.

Die Frontkamera des Huawei P40 hat keinen Autofokus, das P40 Pro aber schon. Ein weiteres Minus der jüngeren Version des Flaggschiffs.

Der Hersteller sagt übrigens, dass neben der Frontkamera ein Tiefenschärfesensor verbaut ist. Wenn Sie es jedoch schließen, verschwindet die Hintergrundunschärfe nicht: Es funktioniert genauso wie bei einem offenen Loch. Zu welchem ​​Zweck ist es dann dort installiert?

Gesamt: Das P40 schießt sehr gut für Fotos, leicht überdurchschnittlich für Videos; Ich möchte alle Funktionen des Flaggschiffmodells haben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Beispielfotos

Speicher, Prozessor und Leistung

Unser unersetzliches Typenschild:

Speicher 8/128 GB NM-Speicherkarten bis zu 256 GB (Combo-Steckplatz)

Die RAM-Geschwindigkeit beträgt fast 30.000 Mb/s, was eine sehr hohe Zahl ist. Eingebaute Speichergeschwindigkeit - 826/243 MB / s. Es scheint nichts zu sein, aber die Aufnahmegeschwindigkeit ist zu gering.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Der Prozessor ist derjenige, der in Honor 30 Pro (Quelle honor.cn), Huawei MatePad Pro, Huawei Mate 30/30 Pro, Huawei P40 Pro - HiSilicon Kirin 990 installiert ist. Ich werde lange nicht darüber sprechen , ist es klar, dass dies der schnellste Prozessor in Huawei/Honor-Telefonen ist. Im Test erreicht Antutu rund 450.000 Punkte, im Throttling-Test zeigt es ein hervorragendes Ergebnis im Performance-Modus. Natürlich verdaut das Smartphone alle Spiele und Anwendungen.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Software

Huawei P40 ist das erste Gerät, auf dem ich überhaupt keine Google-Dienste installiert habe.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Alle Programme sind ausschließlich von AppGallery und APRPure. Während der 3-wöchigen Verwendung hatte ich fast keine Unannehmlichkeiten. Aber hier muss betont werden, dass ich nicht der größte Fan von Spielen bin (d. h. Daten von meinem Konto abrufen) und kein Fan von Google-Anwendungen bin.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Und Programme wie Instagram, FaceBook, WhatsApp und andere sind in demselben APKPure leicht verfügbar: Sie müssen nicht einmal durch die offenen Räume der w3bsit3-dns.com-Foren stöbern. Außerdem kommen Updates für APKPure schnell genug.

Huawei P40 Smartphone im Test – Versuch, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Kurz gesagt, dieses Mal litt ich nicht unter dem Mangel an GMS. Das einzige, was ich der Einfachheit halber getan habe, war die Übertragung von Kontakten vom alten Huawei-Gerät mit GMS auf das neue mit HMS mit Phone Clone.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein

Musikalische Features

Leider gibt es bei der Audioausgabe über die Freisprecheinrichtung keinen Stereoton, da sich ein Lautsprecher unten und der andere unter dem Bildschirm befindet. Der Hauptlautsprecher ist laut, er klingt klar, laut und kraftvoll.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Da ich in den letzten Jahren ausschließlich TWS-Kopfhörer verwendet habe, ist mir nicht einmal aufgefallen, dass dem Huawei P40 3,5 mm fehlen. Wenn ich früher aktiv für die „Mini-Buchse“ „ertrunken“ bin, sehe ich jetzt wirklich nicht viel Sinn darin. Moderne TWS-Kopfhörer funktionieren 5-10 Stunden, es gibt keine Verzögerung, aktive Geräuschunterdrückung funktioniert (Honor Magic Earbuds sind im Allgemeinen eine verrückte Sache). Als letzten Ausweg können Sie einen Adapter von USB-C auf 3,5 mm erwerben.

Huawei P40 Smartphone im Test – versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Huawei P40 Smartphone Test - versucht, ein kompaktes Flaggschiff zu sein Test Smartphone Huawei P40 - versuchte sich als kompaktes Flaggschiff Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Dieses Telefon hat auch kein Radio. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht einmal so richtig, warum es jetzt gebraucht wird: ein Meer von Streaming-Diensten, viele Online-Radio-Anwendungen, ordentliche Gigabyte-Pakete in jedem Tarifplan.

Impressionen

Das P40-Smartphone ist ein äußerst umstrittenes Produkt von Huawei, da seine Positionierung sehr unscharf ist: Es ist kein so kompaktes Gerät mehr wie das Huawei P30, aber schon gar nicht das Huawei P40 Pro und auch nicht das P30 Pro.

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Fangen wir mit den Vorteilen an:

  • Flachbildschirm. Hersteller, hören Sie mich an: Hören Sie auf, Smartphones mit gebogenen Displays zu produzieren - sie sind unbequem zu bedienen! Beim Huawei P40 ist es flach – ein großes Plus
  • Fast kein PWM
  • Maximale Leistung an allen Fronten: Prozessor, Speicher.
  • Kameraqualität

Nun, jetzt die Nachteile:

  • Keine Google-Dienste
  • Keine Stereolautsprecher
  • Nein 3,5 mm
  • Kein IP68-Schutz
  • Kein kabelloses Laden
  • Kein Rückwärtsladen
  • Keine 4K-60fps-Unterstützung für Breitbildkamera
  • Keine 90 Hz-Bildschirmaktualisierungsrate
  • Keine aptX/aptX HD-Codecs
  • Unbequeme Aussparung für Frontkamera und IR-Strahler
  • Schlechte Leistung der Gesichtserkennung
  • Durchschnittliche Antwortgeschwindigkeit auf Fingerabdrücke unter dem Bildschirm
  • Leiser Lautsprecher
  • NM-Speicherkarten sind schwer zu finden

Was ist in diesem Fall zu tun? Wenn Sie ein kompaktes Smartphone benötigen, scheint mir das Laufen für Huawei P30 das coolste und bequemste Gerät zu sein. Ein Luxus-Studioapartment mit Service wert es etwa 30.000 Rubel. Als Option - Samsung Galaxy S10e. Es kostet rund 40.000 Rubel.

Wenn Sie etwas Besseres wollen - Huawei P30 Pro: Hier haben Sie einen schnellen Prozessor, hervorragende Bildschirmqualität und GMS. Sie können ab 40.000 Rubel kaufen. Minus - gebogenes Display.

Eine weitere gute Option ist Xiaomi Mi Note 10 Pro für 40.000 Rubel. Minus - ein gebogener Bildschirm.

Für App-Liebhaber

Huawei P40 Smartphone im Test – versuchte sich als kompaktes Flaggschiff

Wir haben bereits zwei Materialien zum Thema neue Huawei-Geräte veröffentlicht, die Sie unten finden können:

Hier konzentrieren wir uns ausschließlich auf das jüngere Modell Huawei P40. Ich habe es bewusst nicht Semi-Flaggschiff, Unter-Flaggschiff, Junior-Version des Flaggschiffs und so weiter genannt. Denn das P40 hat fast keine Verbindung mit dem P40 Pro, dem wahren Flaggschiff von Huawei.

Warum denke ich das? Aber weil das P40-Gerät entzogen wurde:

  1. Gleiche Bildschirmgröße wie P40 Pro
  2. 90 Hz Bildwiederholfrequenz
  3. Randlos
  4. 128 GB zusätzlicher interner Speicher
  5. Schutzarten IP68
  6. Gleiche Akkukapazität wie P40 Pro
  7. Schärfentiefensensor
  8. 5x Teleobjektiv
  9. 40-MP-Kinoobjektiv
  10. Aufnahmeoptionen bei 7680 fps
  11. Aufnehmen von Videos mit einem Weitwinkelobjektiv in 4K 60 fps
  12. 40-W-Schnellladung
  13. Kabelloses Laden
  14. Umgekehrtes kabelloses Laden

Das heißt, wir erhalten ein bestimmtes Produkt, das nur den Prozessor und eine der Kameras vom P40 Pro geerbt hat. Sogar der Körper des P40 ist aus glänzendem Glas, während das P40 Pro ein satiniertes Glas hat, auf dem Spuren fast unsichtbar sind. „Hören Sie, es ist eine Schande, ich schwöre, es ist eine Schande, nun ja. '.

P40 kostet 50.000 Rubel und P40 Pro kostet 70.000 Rubel.

Ich habe das Huawei P40 schon lange in meinen Händen, deshalb werde ich Ihnen in diesem Artikel alle Details dieses Modells erzählen, von denen viele mir Rätsel aufgeben.

Aussehen

Ich werde Ihnen nichts Neues und Interessantes über das Design des Geräts erzählen: ein typisches 2020-Telefon mit einem großen "Buckel" auf der Rückseite. Fast die gesamte Smartphone-Linie von Samsung und Honor, einige Geräte anderer Marken sehen jetzt ähnlich aus. Das heißt, der Trend dieses Jahres sind Glas-Metall-Geräte mit einem rechteckigen Knopf zum Platzieren von Kameraobjektiven.

Das Gehäuse des P40 misst 148 x 71 x 8,5 mm. Theoretisch kann man es als kompakt bezeichnen, da es fast keine Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von weniger als 6 Zoll gibt. Und mit fast 148 mm Länge und 8,5 mm Dicke ist dies ein ziemlich großes Telefon.

Wenn Sie beispielsweise das P30 Pro vor dem P40 verwendet haben, wird Ihnen das erste recht praktisch erscheinen. Wenn Sie jedoch einen P30 hatten, wird Ihnen der P40 zu schwer, dick und lang erscheinen.

Ich habe sowohl mit dem P30 als auch mit dem P30 Pro Erfahrungen gesammelt. Ich habe noch nie etwas Besseres als das P30 gesehen: wirklich kompakt, leicht, mit hervorragenden Kameras, Display, Geschwindigkeit, GMS. Aber das ist eine etwas andere Geschichte.

Der P40 ist an allen Seiten glatt, mit schrägen Ecken. Wenn Sie sich entschieden haben, mit Gesten zu arbeiten, können Sie diese bequem verwenden, da die Ränder des Bildschirms nahtlos in die Ränder übergehen.

Das Gehäuse ist aus Glas, zwei Farben sind verfügbar - Silber und Schwarz. Allerdings bin ich irgendwie blau geworden. Soweit ich weiß, hat das P40 keine matte Oberfläche, zumindest in meinem Exemplar ist es glänzend, aber nicht rutschig.

Und hier erwartet Sie ein unangenehmer Moment: Die Oberfläche wird sehr schnell mit Fingerabdrücken bedeckt und nach einer Weile bildet sich darauf eine getrocknete Schicht. Und das ist ein wenig seltsam für ein Produkt für 50.000 Rubel.

Eine weitere Nuance bezieht sich auf die Vibration des Geräts. Erstens gibt es hier nichts wie die Taptic Engine, das heißt, alles ist wie bei gewöhnlichen Smartphones. Zweitens, wenn das P40 mit dem Rücken nach unten liegt, dann scheppert es auf dem Tisch - Gott bewahre! Wenn es nachts funktioniert, weckt es die Schlafenden sogar im Nebenzimmer. Und das alles, weil der Körper des Telefons an zwei Stellen eine flache Oberfläche berührt: die Unterseite des Gehäuses und die Unterseite des Moduls mit Kameras. Wahrscheinlich wird diese Tatsache niemanden berühren, aber dieses Vibrationsverhalten, um es milde auszudrücken, ärgert mich.

Leider hat das Huawei P40 keinen IP68-Schutz wie sein großer Bruder Huawei P40 Pro erhalten. Das ist schlecht. Zum Beispiel hat das P30 Pro einen Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Es war notwendig, zumindest in etwas Kontinuität zu wahren.

An der Unterseite des Huawei P40 finden Sie einen Combo-Slot für SIM-Karten und eine NM-Speicherkarte. Im Moment habe ich solche Karten in großen Einzelhandelsketten nicht zum Verkauf gefunden. Neben dem Steckplatz befindet sich ein Mikrofon, USB-C, Freisprecheinrichtung.

Am oberen Ende befindet sich ein Mikrofon zur Rauschunterdrückung. Auf der linken Seite des Gehäuses befinden sich keine Elemente.

Rechts befinden sich der Einschaltknopf und die Lautstärkewippe. Nun, sehr eng. Nach dem Huawei P30/P30 Pro macht sich das bemerkbar.

Auf der Vorderseite platzierten die Designer eine Selfie-Kamera, IR-Beleuchtung, um den Bildschirm auch im Dunkeln zu entsperren. Dieses Bundle funktioniert nicht gut: Wenn es tagsüber in 8 von 10 Fällen funktioniert, dann bei schlechten Lichtverhältnissen - in 3-5 von 10 Fällen. Das heißt, hier liegt eindeutig ein Erkennungsproblem vor. Beim Mate 20 Pro habe ich das nicht beobachtet. Ich kann nicht sagen, wie es in P40 Pro funktioniert, da ich es nicht verwendet habe.

Sie können das Huawei P40 auch mit dem Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm entsperren. Die Erkennung ist korrekt, aber die Geschwindigkeit ist deprimierend - immer noch langsamer als die üblichen Fingerabdrucksensoren auf der Rückseite des Gehäuses oder im Einschaltknopf, wie beim Huawei nova 5T.

Der Sprechlautsprecher wurde irgendwo im oberen Frontalbereich unter dem Bildschirm platziert. Warum so eine seltsame Entscheidung? Ich weiß nicht, wahrscheinlich konnten sie nicht gleichzeitig die Kamera, das IR-Licht und den Lautsprecher montieren. Der Sound entspricht in etwa dem des Huawei P30 Pro. Einfach leiser. Die Statistik lautet wie folgt: Bei 8 von 10 Anrufen, die ich erhielt, war es schwer zu hören. Die Frage ist nicht in der Verständlichkeit, sondern in Lautstärke und Sprachwahrnehmung, denn der Lautsprecher befindet sich im Inneren und der Schall dringt durch das Gehäuse. Stellen Sie sich vor, Sie sprechen mit einer Person durch eine Glastür: Sie scheint lesbar zu sein, aber irgendetwas stimmt nicht.

Anzeigen

Sie können die vollständige Liste der Daten in der folgenden Tabelle sehen:

6,1-Zoll-Display, 2340 x 1080 Pixel, OLED, automatische Helligkeit, AlwaysOn-Display, 60-Hz-Aktualisierung

Das erste, was mich überrascht hat, war die fehlende Unterstützung für eine Bildschirmaktualisierungsrate von 90 Hz. Warum ist es auf dem P40 Pro und nicht auf dem P40?

Ich werde erklären, warum ich der Bildwiederholfrequenz so viel Bedeutung beimesse. Die Sache ist die, dass sich Telefone in der mittleren Preisklasse jetzt fast nicht mehr von Telefonen in der oberen unterscheiden. Einer der Hauptvorteile von Flaggschiffen ist 90 Hz oder 120 Hz. Mit diesen Werten nimmt die Glätte der Oberfläche vor unseren Augen zu. Daher muss das Gerät für 50.000 Rubel einfach ein 90-Hz-Display haben.

Gibt es einen Unterschied zwischen 90 Hz und 120 Hz? Ich bemerke sie nicht. Aber 60 Hz und 90 Hz - Himmel und Erde.

Die Bildschirmhelligkeit des Huawei P40 beträgt etwa 650 cd/m2. Für ein angenehmes Ablesen von Informationen im Sonnenlicht reicht das völlig aus. An den Ecken verblasst die Matrix leicht in einen grünlichen Farbton.

Es gibt einen wichtigen Parameter in den Einstellungen - Flimmerreduzierung, dh teilweise Beseitigung von PWM.

Testdaten mit deaktiviertem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 80 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 13 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 10 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,5 %

Testdaten mit eingeschlossenem Wert:

  • bei 20 % Helligkeit beträgt der Welligkeitsfaktor 18 %
  • bei 30 % Helligkeit beträgt CP 12 %
  • bei 50 % Helligkeit beträgt CP 9,5 %
  • bei 100 % Helligkeit beträgt CP 8,1 %

Es kann geschlussfolgert werden, dass die Eliminierung des KP erst dann zu funktionieren beginnt, wenn die Helligkeit der Matrix-Hintergrundbeleuchtung zwischen 0 und 20 % liegt. Das heißt, selbst bei ausgeschalteter Flimmerunterdrückungstechnologie liegt der Welligkeitskoeffizient bei einer Helligkeit von 20 % oder mehr im normalen Bereich. Nun, was soll ich sagen, Huawei ist in dieser Hinsicht großartig!

Das Modell unterstützt „Always on Display“ – dabei werden Benachrichtigungen und eine Uhr mit Datum auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Die neue Firmware-Version bietet die Möglichkeit, eine große Anzahl von Styles herunterzuladen (es gibt kostenpflichtige und kostenlose).

Es gibt eine ähnliche Lösung in Xiaomi-Geräten. Dort ist diese Funktion durchdachter implementiert: Die Animation ist flüssig und ändert sich jedes Mal, wenn das Telefon gesperrt wird.

Total: ein normaler OLED-Bildschirm fast ohne PWM.

Öffnungszeiten

In diesem Smartphone-Modell haben die Entwickler einen 3800-mAh-Akku verbaut. Ehrlich gesagt, nach heutigen Maßstäben - nicht genug. Bei einer Gehäusedicke von 8,5 mm konnte ein Akku mit 4000 - 4300 mAh verbaut werden.

In meinem Modus gab das Huawei P40-Smartphone bei automatischer Helligkeit 5,5 bis 6 Stunden Bildschirmleuchten aus. Ich habe diese Daten im Selbstisolationsmodus erhalten, dh unter idealen Bedingungen für ein Telefon, wenn das Smartphone fast die ganze Zeit im WLAN „hängt“ und die Netzwerksignalqualität fast immer perfekt ist. Es kann davon ausgegangen werden, dass das Gadget beim Betreten der "Welt" 4,5 - 5 Stunden Bildschirm anzeigt.

Im Allgemeinen hat mir diese Zeit gereicht, da ich immer ein 22,5-W-Netzteil zur Hand hatte, das den Akku in etwa 1,5 Stunden gespeist hat.

Und auch hier erwartet uns wieder eine unangenehme Nuance: Das Modell P40 Pro erhielt nicht nur ein stärkeres Netzteil (40 W), sondern auch kabelloses Laden mit Reverse.

Kommunikation

Zur besseren Übersichtlichkeit habe ich alle notwendigen Daten in einer Tabelle zusammengefasst:

Drahtlose Schnittstellen Wi-Fi a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO, Bluetooth 5.1 (BLE, SBC, AAC, LDAC), NFC Network Dual SIM, nanoSIM (combo slot) 5G: N79 und N38 . Derzeit sind diese Bänder in der Russischen Föderation nicht für die breite Öffentlichkeit zur Nutzung von 4G FDD LTE verfügbar: Bänder 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 12 / 17 / 18 / 19 / 20 / 26 / 28 / 32 3G WCDMA: Bänder 1 / 2 / 4 / 5 / 6 / 8 / 19 2G GSM: Bänder 2 / 3 / 5 / 8 Navigation GPS (L1 + L5 Dualband) / AGPS / GLONASS / BeiDou / Galileo (E1 + E5a zwei Bereiche) / QZSS (L1 + L5 zwei Bereiche)

Das Huawei P40 nimmt Videos ganz gut auf, aber nur tagsüber. Wenn die Lichtstärke abnimmt, wird das Bild seifig und in Bewegung unscharf.

Ich habe das bereits gesagt, aber ich wiederhole, dass das P40 Zeitlupenvideos mit 960 fps aufzeichnet, während das Mate 30 Pro und das P40 Pro 7680 fps in ihrem Arsenal haben.

Die Frontkamera des Huawei P40 hat keinen Autofokus, das P40 Pro aber schon. Ein weiterer Nachteil der jüngeren Version des Flaggschiffs.

Der Hersteller sagt übrigens, dass neben der Frontkamera ein Tiefenschärfesensor verbaut ist. Wenn Sie es jedoch schließen, verschwindet die Hintergrundunschärfe nicht: Es funktioniert genauso wie bei einem offenen Loch. Zu welchem ​​Zweck ist es dann dort installiert?

Gesamt: Das P40 schießt sehr gut für Fotos, leicht überdurchschnittlich für Videos; Ich möchte alle Funktionen des Flaggschiffmodells haben.

Beispielfotos

Speicher, Prozessor und Leistung

Unser unersetzliches Typenschild:

Speicher 8/128 GB, NM-Speicherkarten bis 256 GB (Combo-Steckplatz)

Die RAM-Geschwindigkeit beträgt fast 30.000 Mb / s, das ist eine sehr hohe Zahl. Eingebaute Speichergeschwindigkeit - 826/243 MB / s. Es scheint nichts zu sein, aber die Aufnahmegeschwindigkeit ist zu gering.

Der Prozessor ist derjenige, der in Honor 30 Pro (Quelle honor.cn), Huawei MatePad Pro, Huawei Mate 30/30 Pro, Huawei P40 Pro - HiSilicon Kirin 990 installiert ist. Ich werde lange nicht darüber sprechen , ist es klar, dass dies der schnellste Prozessor in Huawei/Honor-Telefonen ist. Im Test erreicht Antutu rund 450.000 Punkte, im Throttling-Test zeigt es ein hervorragendes Ergebnis im Performance-Modus. Natürlich verdaut das Smartphone alle Spiele und Anwendungen.

Software

Huawei P40 ist das erste Gerät, auf dem ich überhaupt keine Google-Dienste installiert habe.

Alle Programme sind ausschließlich von AppGallery und APRPure. Während der 3-wöchigen Verwendung hatte ich fast keine Unannehmlichkeiten. Aber hier muss betont werden, dass ich nicht der größte Fan von Spielen bin (d. h. Daten von meinem Konto abrufen) und kein Fan von Google-Anwendungen bin.

Und Programme wie Instagram, FaceBook, WhatsApp und andere sind in demselben APKPure leicht verfügbar: Sie müssen nicht einmal durch die offenen Räume der w3bsit3-dns.com-Foren stöbern. Außerdem kommen Updates für APKPure schnell genug.

Kurz gesagt, dieses Mal litt ich nicht unter dem Mangel an GMS. Das einzige, was ich der Einfachheit halber getan habe, war die Übertragung von Kontakten vom alten Huawei-Gerät mit GMS auf das neue mit HMS mit Phone Clone.

Musikalische Features

Leider gibt es bei der Audioausgabe über die Freisprecheinrichtung keinen Stereoton, da sich ein Lautsprecher unten und der andere unter dem Bildschirm befindet. Der Hauptlautsprecher ist laut, er klingt klar, laut und kraftvoll.

Da ich in den letzten Jahren ausschließlich TWS-Kopfhörer verwendet habe, ist mir nicht einmal aufgefallen, dass dem Huawei P40 3,5 mm fehlen. Wenn ich früher aktiv für die „Mini-Buchse“ „ertrunken“ bin, sehe ich jetzt wirklich nicht viel Sinn darin. Moderne TWS-Kopfhörer funktionieren 5-10 Stunden, es gibt keine Verzögerung, aktive Geräuschunterdrückung funktioniert (Honor Magic Earbuds sind im Allgemeinen eine verrückte Sache). Als letzten Ausweg können Sie einen Adapter von USB-C auf 3,5 mm erwerben.

Dieses Telefon hat auch kein Radio. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht einmal so richtig, warum es jetzt gebraucht wird: ein Meer von Streaming-Diensten, viele Online-Radio-Anwendungen, ordentliche Gigabyte-Pakete in jedem Tarifplan.

Impressionen

Das P40-Smartphone ist ein äußerst umstrittenes Produkt von Huawei, da seine Positionierung sehr unscharf ist: Es ist kein so kompaktes Gerät mehr wie das Huawei P30, aber schon gar nicht das Huawei P40 Pro und auch nicht das P30 Pro.

Was ist in diesem Fall zu tun? Wenn Sie ein kompaktes Smartphone benötigen, scheint mir das Laufen für Huawei P30 das coolste und bequemste Gerät zu sein. Ein Luxus-Studio-Apartment mit Service Ein Luxus-Studio-Apartment mit Service Es kostet ungefähr 30.000 Rubel. Als Option - Samsung Galaxy S10e. Es kostet rund 40.000 Rubel.

Wenn Sie etwas Besseres wollen - Huawei P30 Pro: Hier haben Sie einen schnellen Prozessor, hervorragende Bildschirmqualität und GMS. Sie können ab 40.000 Rubel kaufen. Minus - gebogenes Display.

Eine weitere gute Option ist Xiaomi Mi Note 10 Pro für 40.000 Rubel. Minus - ein gebogener Bildschirm.

Für App-Liebhaber