2016 Samsung Galaxy A5 Smartphone Test (SM-A510F)

Im Jahr 2015 erwies sich die A-Serie von Samsung sowohl in Russland als auch auf der ganzen Welt als Bestseller. Verbraucher entschieden sich aus zwei Gründen für diese Geräte: Zum einen sahen sie aus wie die Flaggschiffe der Vorsaison, zum anderen konnten sie die gewünschte Bildschirmdiagonale und damit auch die Größe wählen. Für die A-Serie sprach auch, dass sie nicht so viel für ein dezentes Design verlangte wie bei den Flaggschiffen, viele sahen diese Geräte als vernünftigen Kompromiss an. 2016 beschloss Samsung, diese Richtung zu verstärken und bot mit der A-Serie ein Design an, das dem aktuellen Flaggschiff des Unternehmens, dem Samsung Galaxy S6, möglichst nahe kommt. Äußerlich sind dies die gleichen Materialien, intern ähnliche Lösungen, die massiv werden und dieses Gerät von der preiswerten J-Serie unterscheiden, die sicher als budgetärer angesehen werden kann, auch wenn die darin enthaltenen Geräte ab 10.000 Rubel kosten. Ich sehe die A-Serie als Mittelweg für den Durchschnittsmenschen, der bei virtuellen Aufgaben nicht der neuesten Technologie und Prozessorgeschwindigkeit hinterherjagt, aber nicht auf die Geschmeidigkeit der Benutzeroberfläche, die Möglichkeit langer Arbeit und den schnellen Akku verzichten möchte aufladen.

Wenn wir speziell über den A5 2016 sprechen, stellte sich heraus, dass die Lösung sehr ausgewogen und von hoher Qualität war, in gewissem Maße kann sie als russisches Flaggschiff bezeichnet werden, da die Leute solche Lösungen im Jahr 2016 mit der Aussicht auf Verwendung wählen werden sie für 2-3 Jahre. Im Gegensatz zum gleichen A3 wurde hier bereits ein Fingerabdruckscanner hinzugefügt, was das Gerät merklich interessanter macht und die Bildschirmgröße näher an den gängigsten auf dem Markt liegt. Eine Art goldene Mitte.

Da das Modell etwa 26.000 Rubel kostet, kann es nicht als Konkurrent des gleichen S6 angesehen werden, dessen Preis bei 40.000 Rubel beginnt. Gleichzeitig wird dieses Modell für viele zu einem Konkurrenten des alten iPhone 5s 16 GB, das in Russland ungefähr gleich viel kostet, aber in fast allen Aspekten schlechtere Eigenschaften aufweist. Der einzige Vorteil des iPhones ist, dass es ein iPhone ist, auch wenn es drei Jahre alt ist. Um die Kluft zwischen drei Gerätegenerationen zu verstehen, muss man kein Einstein sein, die Elektronik hat in dieser Zeit einen großen Schritt nach vorn gemacht, was ich etwas später am Beispiel dieser beiden Geräte zeigen werde.

Zwei separate Lautstärketasten befinden sich auf der linken Seite, der Ein-/Ausschalter befindet sich auf der rechten Seite. Es gibt auch einen Steckplatz für zwei SIM-Karten (Nano), statt einer davon können Sie eine Speicherkarte installieren.

Auf der Rückseite sehen Sie eine 13-Megapixel-Kamera, die über den Körper hinausragt, was das Leben nicht im Geringsten beeinträchtigt. Daneben befindet sich ein LED-Blitz. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse sowie eine Lautsprecheröffnung.

Sie sehen den Näherungs- und Lichtsensor über dem Bildschirm, aber darunter befindet sich eine physische Taste, an den Seiten befinden sich zwei Sensortasten. Dieser Schlüssel hat einen eingebauten Fingerabdrucksensor, er funktioniert schnell und gut, berühren Sie ihn einfach. Damit der Sensor zu arbeiten beginnt, muss das Telefon aufgeweckt werden, es ist sinnlos, einen Finger aus dem Ruhemodus zu bewegen, dies ist ein bewusster Schritt, um einen erhöhten Stromverbrauch oder eine Komplikation des Designs zu vermeiden.

Anzeigen

Die Bildschirmspezifikationen lauten wie folgt: 5,2 Zoll, 1080 x 1920 Pixel (424 ppi), SuperAMOLED, Corning Gorilla Glass 4, mit 2,5D-Effekt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass 2015 interessant wurde, da buchstäblich alle namhaften Spieler damit begannen, AMOLED-Matrizen in ihren Flaggschiffen zu installieren, seit Samsung damit begann, sie nebenbei zu verkaufen. Die Verzögerung hinter Samsungs eigenen Bildschirmen betrug mehrere Generationen, aber das hielt die Hersteller nicht auf, sie sahen darin mehr Vor- als Nachteile.

Der Bildschirm des A5 2016 ist kaum zu bemängeln, sehr hochwertig und macht in allen Anwendungsszenarien eine gute Figur, egal ob beim Lesen von Texten oder Arbeiten in hellem Sonnenlicht. Traditionell können Sie in den Einstellungen verschiedene Farbanzeigeoptionen festlegen (Adaptiver Bildschirm, AMOLED-Film, AMOLED-Foto, Hauptbildschirm). Wer gedeckte, natürliche Farben bevorzugt, kann sie bekommen, wer ein helleres Bild möchte, kann auch wählen. Dies ist eine Frage Ihrer Wahl und nicht der Beschränkungen des Herstellers.

Die automatische Helligkeit funktioniert korrekt, ich verwende sie ständig und habe keine Probleme. Von den Vorteilen der Verwendung stelle ich fest, dass der Bildschirm in diesem Modus auf der Straße lesbar wird, im manuellen Modus ist die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung auf niedrigere Werte begrenzt.

Vorwurf, und dann auch nur theoretisch, ist bei der Bildschirmauflösung möglich, FullHD eher nicht, zumal das Flaggschiff eine QHD-Auflösung hat. Auf der anderen Seite werden Sie diesen Unterschied einfach nicht bemerken, es sind keine Punkte auf dem Bildschirm sichtbar, selbst wenn Sie ihn nahe an Ihre Augen bringen. Manche Leute behaupten, dass sie so etwas sehen, aber das ist eher eine Überzeugung als eine objektive Realität. Eine andere Horrorgeschichte, mit der die Leute gerne Leute erschrecken, ist, dass AMOLED-Bildschirme durchbrennen. In Anbetracht dessen, wie ich Telefone verwende und der Tatsache, dass sie tagsüber 3-4 Stunden mit eingeschaltetem Bildschirm oder sogar länger funktionieren, hätte mir dies vor ein paar Jahren auf älteren und primitiveren Bildschirmen passieren sollen. Aber es ist nicht passiert. Ja, und in den Diensten mit einem solchen Problem in Einzelfällen aufgetreten. Bei Demos, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche laufen, tritt dies jedoch nach ein paar Wochen Arbeit auf.

Was auch immer man sagen mag, aber der Bildschirm in diesem Gerät ist einer der besten auf dem Markt, was einiges wert ist, da man lange damit arbeiten muss.

Batterie

Für mich ist die Zeit des Telefonierens entscheidend, ich denke, dass das Gleiche über jede Person gesagt werden kann. Arbeitszeit ist der Parameter, der für jeden von uns wichtig ist. Bei diesem Gerät beträgt die Akkukapazität 2900 mAh (Li-Pol), was vor dem Hintergrund chinesischer Geräte nicht nach etwas Besonderem aussieht, sie haben bereits 4000, 5000 und sogar 6000 mAh Akkus. Aber was die Chinesen von A-Marken, und in diesem Fall A5, unterscheidet, ist, dass sie mit einer großen Akkukapazität die Mängel von Chipsätzen ausgleichen, dass sie ihre Geräte aus öffentlichen Cubes zusammenbauen und nicht mit ihnen arbeiten, um den Stromverbrauch zu optimieren.

Im Test schauen wir immer, wie lange das Videogerät drehen kann (AVI, FullHD, MX Player, maximale Helligkeit). Und hier kommt der Moment der Wahrheit, die meisten Chinesen brechen bei diesem Test zusammen, sie zeigen ein Ergebnis von 5-7 Stunden mit einem Akku von etwa 3000 mAh. Derselbe A5 von 2016 funktioniert bis 14 Uhr.

Es ist klar, dass die Szenarien für die Nutzung des Telefons im wirklichen Leben sehr unterschiedlich sind, wir nutzen das Internet, soziale Netzwerke und andere Möglichkeiten. Meine Erfahrung mit dem A5 ist, dass er je nach Arbeitsbelastung zwei bis drei Tage Arbeit bietet. Wer zum Beispiel Anrufe und SMS nutzt, nicht lange im Internet surft, kommt auf etwa 3,5 Tage Arbeit mit einer Stunde Anrufen insgesamt und bis zu zwei Stunden Bildschirmbetrieb! Für mich ist das ein sehr, sehr gutes Ergebnis. Für aktivere Menschen werden ungefähr zwei Tage Telefonbetrieb, 3 Stunden Bildschirm und bis zu einer Stunde Sprechzeit herauskommen. Das Publikum, das solche Lösungen kauft, wird sehr zufrieden sein, wie lange das Telefon funktioniert.

Traditionell gibt es das Schnellladen, mit dem Sie den Akku in 105 Minuten zu hundert Prozent aufladen können. In einer halben Stunde können Sie etwas mehr als die Hälfte der Ladung erhalten, was schön ist.

Es gibt auch einen Energiesparmodus, wenn die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms die Frequenz des Prozessors begrenzt, in diesem Modus werden viele keine Probleme mit dem Betrieb des Geräts haben, aber die Betriebszeit wird um 20 erhöht Prozent zumindest. Im maximalen Energiesparmodus wird auf dem Bildschirm alles grau und das Gerät kann sogar mit einer kleinen Ladung stundenlang betrieben werden.

Ich bin froh, dass Technologien, die Flaggschiffen vorbehalten waren, in die Mittelklasse eingezogen sind und dieses Modell hervorstechen lassen. Die Arbeitszeit in verschiedenen Modi ist seine Stärke.

Speicher, RAM, Leistung

Samsung weigert sich konsequent, Qualcomm-Chipsätze zu verwenden, was auch Mittelklasse-Modelle betrifft. Vor einem Jahr war der Snapdragon 410 im A5-Modell, das zum mittleren Segment gehörte und in jeder Hinsicht nicht die herausragendsten Eigenschaften hatte. Der Umstieg auf den Exynos 7580 gab dem Unternehmen die Möglichkeit, die Leistung des A5 im Jahr 2016 drastisch zu steigern, wodurch das Modell unter diesem Gesichtspunkt interessant geworden ist. Es macht keinen Sinn, es mit seinem Vorgänger zu vergleichen, ich spreche eher davon, dass der A5 2016 vor dem Hintergrund anderer Geräte in dieser Preisnische begann, Ergebnisse nahe am Maximum zu zeigen. Und das ist nicht schlimm. Überrascht hat mich, dass trotz 28-nm-Prozess die Völlerei des Prozessors gering ist. Unter Last erwärmt es sich fast nicht, nur bei der Datenübertragung per LTE merkt man, dass es zu einer Erwärmung des Kamerabereichs kommt.

В синтетических тестах этот процессор показал себя неплохо.

Der eingebaute Speicher im Gerät beträgt 16 GB (10,7 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung), aber es gibt auch Unterstützung für Speicherkarten, mit denen sich kein anderes Flaggschiff von Samsung rühmen kann. Dieser Moment überrascht mich, da es sich um einen freiwillig aufgegebenen Wettbewerbsvorteil handelt. Beim A5 geht das aber in Ordnung, sodass man eine Speicherkarte bis 128 GB einbauen kann und keine Probleme kennt.

2 GB RAM, genug für alle Aufgaben. Obwohl die Flaggschiffe 3, 4 und einige sogar 6 GB Speicher bekommen, spielt dies für die meisten Aufgaben keine Rolle. Angesichts der Positionierung dieses Geräts sind 2 GB Speicher genug für die Augen, keiner der Benutzer wird Schwierigkeiten haben.

Ich möchte noch einmal betonen, dass sich die Lösung aus Sicht des Chipsatzes als ausgewogen erwiesen hat, ein leistungsstarker Prozessor mit guter Leistung, während er nicht wie ein Ofen funktioniert und die Batterie nicht auffrisst.

Kommunikation

Alles ganz typisch, USB Version 2, es gibt Unterstützung für NFC, Ant+, 802.11 a/b/g/n 2,4+5,0 GHz, HT40, BT 4.1, das eingebaute LTE-Modem unterstützt LTE Advanced Cat.6 .

Kamera

Die Frontkamera hat keinen Autofokus, löst aber mit 5 Megapixel auf, was nicht schlecht ist, sie ist lichtempfindlich (f/1.9).

Die Hauptkamera hat 13 Megapixel, sie hat ähnliche Eigenschaften wie die Kameras der Flaggschiffe des letzten Jahres, sie erzeugt eine gute Bildqualität, wie Sie selbst sehen können. Die Hauptverbesserung im Vergleich zur vorherigen Saison besteht darin, dass die Bilder auch im Dunkeln ziemlich gut sind. Es gibt eine Reihe von Modi, die bei den Flaggschiffen fehlen, einen HDR-Modus für volle Auflösung (nur für 8 Megapixel) gibt es nicht. Aber im Allgemeinen ist die Kamera im Vergleich zur vorherigen Generation um Kopf und Schultern gewachsen und wird selbst den anspruchsvollsten Benutzer zufrieden stellen.

Software

Das Modell wurde mit Android 5.1.1 in den Handel gebracht, erhält aber Ende des Frühlings ein Update auf Android 6. Im Inneren sehen wir eine Light-Version von TouchWiz, das gleiche war auf dem Samsung S6, der größte Teil des Menüs < a href="https://jiji .co.tz/ilala/hair-beauty/mafuta-ya-nywele-ya-olive-na-nazi-3nwBfSVzX1bL4ZP6anDps9Jh.html">Mafuta Ya Nywele Ya Olive Na Nazi und Einstellungen sind gleich. Sie können sich ein ausführliches Video ansehen, das alle Nuancen dieser Schale beschreibt.

Diejenigen, die gerne lesen, können sich den TouchWiz-Funktionslink im Galaxy S6-Test ansehen.

Im Gegensatz zu den Topmodellen hat es ein eingebautes UKW-Radio, was wie ein netter Bonus aussieht.

Apps wie S Health, Kids Mode und andere können aus dem Samsung App Store auf dieses Gerät heruntergeladen werden, auch wenn sie nicht vorinstalliert sind.

Wenn Sie KNOX verwenden, können Sie jedes Programm doppelt installieren, zum Beispiel zwei WhatsApp-Messenger auf einem Gerät installieren und sie für jede SIM-Karte verwenden (zwei Nummern, zwei Messenger). Sie können sogar mit sich selbst chatten. Genau der gleiche Trick kann mit jeder Software durchgeführt werden, kein Telefon ermöglicht es Ihnen, gleichzeitig mit zwei Instant Messengern auf demselben Gerät mit unterschiedlichen Nummern zu arbeiten, dies ist eine einzigartige Funktion von Samsung.

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist ausgezeichnet, die Klingellautstärke ist überdurchschnittlich, man hört es von der Kleidung oder einer Tasche. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark. Das Rauschunterdrückungssystem funktioniert gut, es gibt auch keine Beschwerden darüber.

Was hat mir an diesem Gerät gefallen? Dies sind Gehäusematerialien, Glas und Metall, und aus Erfahrung mit solchen Telefonen kann ich sagen, dass sie sehr widerstandsfähig und schwer zu brechen sind, im Gegensatz zum gleichen iPhone, das verdammt nicht gerne auf harte Oberflächen fällt. Verschiedene Farblösungen sind ein Plus für die Möglichkeit, ein Gerät für sich selbst auszuwählen.

Von den herausragenden Eigenschaften möchte ich die Betriebszeit erwähnen, sie verdient Lob. Zwei Tage selbstbewusstes Arbeiten sind sehr gut mit der Last, die das Telefon hält. Niemand kann sich bei einer solchen Diagonale des Bildschirms, seiner Helligkeit und einem Akku mit vergleichbarer Kapazität mit 14 Stunden Videowiedergabe rühmen. Samsung erwies sich als sehr ausgewogenes Gerät, das Vorhandensein eines Fingerabdrucksensors macht es bequem zu bedienen. Ehrlich gesagt mag ich die meisten der neuesten Modelle von Samsung, sie haben hochwertige Materialien, hervorragende Bildschirme und einen guten Klang. Dieses Gerät zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass es auch einen guten Preis bietet, sein Preis beträgt 26.000 Rubel. Zum Vergleich: Ein drei Jahre altes iPhone 5s mit 16 GB wird für 25.000 Rubel angeboten (und kostete nach einem starken Preisnachlass kürzlich mehr als 30.000 Rubel).

Auf dem iPhone steht nichts als der Name, der Bildschirm ist kleiner und seine Auflösung ist schlechter, die Betriebszeit ist in keinem der Modi kürzer, es gibt keine Möglichkeit, den Speicher zu vergrößern, die Kameras haben eine niedrigere Auflösung und deutlich einfacher. Ich stottere nicht einmal über schnelles Laden oder spezielle Energiesparmodi. Dies ist ein Modell, das vor drei Jahren herauskam und einst das Flaggschiff war. Im A5 2016 hingegen wurden die meisten Lösungen des Flaggschiffs von vor einem Jahr verwendet, also spüren Sie den Unterschied. Auf der anderen Seite, wenn Ihnen das Design des iPhone gefällt, das Telefon nur für Anrufe geeignet ist und Sie bereit sind, es ständig aufzuladen, warum dann nicht? Jemand kauft neue Lösungen, jemand kauft alte.

Es gibt viele Angebote auf dem Markt im Segment von etwa 25-27 Tausend Rubel, das ist das ehemalige mittlere Segment, das für viele in Russland zu den "neuen Flaggschiffen" geworden ist. Hier werden die Chinesen gewählt, aber ihre Fähigkeiten sind oft nur auf dem Papier vergleichbar, die Qualität der Bildschirme, die Betriebszeit und andere „Kleinigkeiten“ unterscheiden sich. Es wird nicht schwierig sein, ein Dutzend Konkurrenten des A5 2016 zu gewinnen, aber es sind Spieler aus verschiedenen Welten.

2016 Samsung Galaxy A5 Smartphone Test (SM-A510F)

Im Jahr 2015 erwies sich die A-Serie von Samsung sowohl in Russland als auch auf der ganzen Welt als Bestseller. Verbraucher entschieden sich aus zwei Gründen für diese Geräte: Zum einen sahen sie aus wie die Flaggschiffe der Vorsaison, zum anderen konnten sie die gewünschte Bildschirmdiagonale und damit auch die Größe wählen. Für die A-Serie sprach auch, dass sie nicht so viel für ein dezentes Design verlangte wie bei den Flaggschiffen, viele sahen diese Geräte als vernünftigen Kompromiss an. 2016 beschloss Samsung, diese Richtung zu verstärken und bot mit der A-Serie ein Design an, das dem aktuellen Flaggschiff des Unternehmens, dem Samsung Galaxy S6, möglichst nahe kommt. Äußerlich sind dies die gleichen Materialien, intern ähnliche Lösungen, die massiv werden und dieses Gerät von der preiswerten J-Serie unterscheiden, die sicher als budgetärer angesehen werden kann, auch wenn die darin enthaltenen Geräte ab 10.000 Rubel kosten. Ich sehe die A-Serie als Mittelweg für den Durchschnittsmenschen, der bei virtuellen Aufgaben nicht der neuesten Technologie und Prozessorgeschwindigkeit hinterherjagt, aber nicht auf die Geschmeidigkeit der Benutzeroberfläche, die Möglichkeit langer Arbeit und den schnellen Akku verzichten möchte aufladen.

Wenn wir speziell über den A5 2016 sprechen, stellte sich heraus, dass die Lösung sehr ausgewogen und von hoher Qualität war, in gewissem Maße kann sie als russisches Flaggschiff bezeichnet werden, da die Leute solche Lösungen im Jahr 2016 mit der Aussicht auf Verwendung wählen werden sie für 2-3 Jahre. Im Gegensatz zum gleichen A3 wurde hier bereits ein Fingerabdruckscanner hinzugefügt, was das Gerät merklich interessanter macht und die Bildschirmgröße näher an den gängigsten auf dem Markt liegt. Eine Art goldene Mitte.

Da das Modell etwa 26.000 Rubel kostet, kann es nicht als Konkurrent des gleichen S6 angesehen werden, dessen Preis bei 40.000 Rubel beginnt. Gleichzeitig wird dieses Modell für viele zu einem Konkurrenten des alten iPhone 5s 16 GB, das in Russland ungefähr gleich viel kostet, aber in fast allen Aspekten schlechtere Eigenschaften aufweist. Der einzige Vorteil des iPhones ist, dass es ein iPhone ist, auch wenn es drei Jahre alt ist. Um die Kluft zwischen drei Gerätegenerationen zu verstehen, muss man nicht Einstein sein, die Elektronik hat in dieser Zeit einen großen Schritt nach vorn gemacht, was ich etwas später am Beispiel dieser beiden Geräte zeigen werde.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wie bereits erwähnt, ist das Design dieser Lösung direkt vom Flaggschiff des Unternehmens - dem Galaxy S6 - entlehnt. Ein Metallgehäuse, bei dem nicht nur der Bildschirm, sondern auch die Rückseite mit Glas bedeckt ist. Das Glas hat eine leichte Krümmung, es ist im letzten Jahr 2.5D angesagt, das Glas selbst ist Corning Gorilla Glass 4.

Da das Gerät auf ein möglichst breites Publikum ausgerichtet ist, erscheint es in vier Farben gleichzeitig - Gold, Schwarz, Weiß, Roségold.

Jede Farbe hat einen metallischen Glanz, spielt gut in der Sonne. Handabdrücke bleiben auf der Rückseite, in Innenräumen sind sie gut sichtbar, wer sich davon ekelt, wird mit dem Handy nicht glücklich. Kleine Fasen der Panels liegen angenehm in der Hand, aber auf einem Tisch oder einer schrägen Fläche erzeugen sie keinen Gleiteffekt, das Gerät liegt gut auf.

Die Abmessungen des Telefons betragen 144,8 x 71 x 7,3 mm, das Gewicht beträgt 155 Gramm. Mir gefallen sowohl die Materialien als auch die Qualität des Gerätes, hier gibt es keine Beanstandungen und kann es nicht geben. Liegt gut in der Hand, gut montiert, es gibt einfach keine Ecken und Kanten. Oben und unten befindet sich ein Mikrofon, es gibt ein Rauschunterdrückungssystem, das in lauten Umgebungen gut funktioniert.

Zwei separate Lautstärketasten befinden sich auf der linken Seite, der Ein-/Ausschalter befindet sich auf der rechten Seite. Es gibt auch einen Steckplatz für zwei SIM-Karten (Nano), statt einer davon können Sie eine Speicherkarte installieren.

Auf der Rückseite sehen Sie eine 13-Megapixel-Kamera, die über den Körper hinausragt, was das Leben nicht im Geringsten beeinträchtigt. Daneben befindet sich ein LED-Blitz. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse sowie eine Lautsprecheröffnung.

Sie sehen den Näherungs- und Lichtsensor über dem Bildschirm, aber darunter befindet sich eine physische Taste, an den Seiten befinden sich zwei Sensortasten. Dieser Schlüssel hat einen eingebauten Fingerabdrucksensor, er funktioniert schnell und gut, berühren Sie ihn einfach. Damit der Sensor zu arbeiten beginnt, muss das Telefon aufgeweckt werden, es ist sinnlos, einen Finger aus dem Ruhemodus zu bewegen, dies ist ein bewusster Schritt, um einen erhöhten Stromverbrauch oder eine Komplikation des Designs zu vermeiden.

Anzeigen

Die Bildschirmspezifikationen lauten wie folgt: 5,2 Zoll, 1080 x 1920 Pixel (424 ppi), SuperAMOLED, Corning Gorilla Glass 4, mit 2,5D-Effekt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass 2015 interessant wurde, da buchstäblich alle namhaften Spieler damit begannen, AMOLED-Matrizen in ihren Flaggschiffen zu installieren, seit Samsung damit begann, sie nebenbei zu verkaufen. Die Verzögerung hinter Samsungs eigenen Bildschirmen betrug mehrere Generationen, aber das hielt die Hersteller nicht auf, sie sahen darin mehr Vor- als Nachteile.

Der Bildschirm des A5 2016 ist kaum zu bemängeln, sehr hochwertig und macht in allen Anwendungsszenarien eine gute Figur, egal ob beim Lesen von Texten oder Arbeiten in hellem Sonnenlicht. Traditionell können Sie in den Einstellungen verschiedene Farbanzeigeoptionen festlegen (Adaptiver Bildschirm, AMOLED-Film, AMOLED-Foto, Hauptbildschirm). Wer gedeckte, natürliche Farben bevorzugt, kann sie bekommen, wer ein helleres Bild möchte, kann auch wählen. Dies ist eine Frage Ihrer Wahl und nicht der Beschränkungen des Herstellers.

Die automatische Helligkeit funktioniert korrekt, ich verwende sie ständig und habe keine Probleme. Von den Vorteilen der Verwendung stelle ich fest, dass der Bildschirm in diesem Modus auf der Straße lesbar wird, im manuellen Modus ist die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung auf niedrigere Werte begrenzt.

Vorwurf, und dann auch nur theoretisch, ist bei der Bildschirmauflösung möglich, FullHD eher nicht, zumal das Flaggschiff eine QHD-Auflösung hat. Auf der anderen Seite werden Sie diesen Unterschied einfach nicht bemerken, es sind keine Punkte auf dem Bildschirm sichtbar, selbst wenn Sie ihn nahe an Ihre Augen bringen. Manche Leute behaupten, dass sie so etwas sehen, aber das ist eher eine Überzeugung als eine objektive Realität. Eine andere Horrorgeschichte, mit der die Leute gerne Leute erschrecken, ist, dass AMOLED-Bildschirme durchbrennen. In Anbetracht dessen, wie ich Telefone verwende und der Tatsache, dass sie tagsüber 3-4 Stunden mit eingeschaltetem Bildschirm oder sogar länger funktionieren, hätte mir dies vor ein paar Jahren auf älteren und primitiveren Bildschirmen passieren sollen. Aber es ist nicht passiert. Ja, und in den Diensten mit einem solchen Problem in Einzelfällen aufgetreten. Bei Demos, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche laufen, tritt dies jedoch nach ein paar Wochen Arbeit auf.

Was auch immer man sagen mag, aber der Bildschirm in diesem Gerät ist einer der besten auf dem Markt, was einiges wert ist, da man lange damit arbeiten muss.

Batterie

Für mich ist die Zeit des Telefonierens entscheidend, ich denke, dass das Gleiche über jede Person gesagt werden kann. Arbeitszeit ist der Parameter, der für jeden von uns wichtig ist. Bei diesem Gerät beträgt die Akkukapazität 2900 mAh (Li-Pol), was vor dem Hintergrund chinesischer Geräte nicht nach etwas Besonderem aussieht, sie haben bereits 4000, 5000 und sogar 6000 mAh Akkus. Aber was die Chinesen von A-Marken, und in diesem Fall A5, unterscheidet, ist, dass sie mit einer großen Akkukapazität die Mängel von Chipsätzen ausgleichen, dass sie ihre Geräte aus öffentlichen Cubes zusammenbauen und nicht mit ihnen arbeiten, um den Stromverbrauch zu optimieren.

Im Test schauen wir immer, wie lange das Videogerät drehen kann (AVI, FullHD, MX Player, maximale Helligkeit). Und hier kommt der Moment der Wahrheit, die meisten Chinesen brechen bei diesem Test zusammen, sie zeigen ein Ergebnis von 5-7 Stunden mit einem Akku von etwa 3000 mAh. Derselbe A5 von 2016 funktioniert bis 14 Uhr.

Es ist klar, dass die Szenarien für die Nutzung des Telefons im wirklichen Leben sehr unterschiedlich sind, wir nutzen das Internet, soziale Netzwerke und andere Möglichkeiten. Meine Erfahrung mit dem A5 ist, dass er je nach Arbeitsbelastung zwei bis drei Tage Arbeit bietet. Wer zum Beispiel Anrufe und SMS nutzt, kurzzeitig im Internet surft, kommt auf etwa 3,5 Tage Arbeit bei einer Stunde Telefonieren insgesamt und bis zu zwei Stunden Bildschirmbetrieb! Für mich ist das ein sehr, sehr gutes Ergebnis. Für aktivere Menschen werden ungefähr zwei Tage Telefonbetrieb, 3 Stunden Bildschirm und bis zu einer Stunde Sprechzeit herauskommen. Das Publikum, das solche Lösungen kauft, wird sehr zufrieden sein, wie lange das Telefon funktioniert.

Traditionell gibt es das Schnellladen, mit dem Sie den Akku in 105 Minuten zu hundert Prozent aufladen können. In einer halben Stunde können Sie etwas mehr als die Hälfte der Ladung erhalten, was schön ist.

Es gibt auch einen Energiesparmodus, wenn die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms die Frequenz des Prozessors begrenzt, in diesem Modus werden viele keine Probleme mit dem Betrieb des Geräts haben, aber die Betriebszeit wird um 20 erhöht Prozent zumindest. Im maximalen Energiesparmodus wird auf dem Bildschirm alles grau und das Gerät kann sogar mit einer kleinen Ladung stundenlang betrieben werden.

Ich bin froh, dass Technologien, die Flaggschiffen vorbehalten waren, in die Mittelklasse eingezogen sind und dieses Modell hervorstechen lassen. Die Arbeitszeit in verschiedenen Modi ist seine Stärke.

Speicher, RAM, Leistung

Samsung weigert sich konsequent, Qualcomm-Chipsätze zu verwenden, was auch Mittelklasse-Modelle betrifft. Vor einem Jahr war der Snapdragon 410 im A5-Modell, das zum mittleren Segment gehörte und in jeder Hinsicht nicht die herausragendsten Eigenschaften hatte. Der Umstieg auf den Exynos 7580 gab dem Unternehmen 2016 die Möglichkeit, die Leistung des A5 drastisch zu steigern, was das Modell auch unter diesem Gesichtspunkt interessant macht. Es macht keinen Sinn, es mit seinem Vorgänger zu vergleichen, ich würde eher sagen, dass das A5 2016 vor dem Hintergrund anderer Geräte in dieser Preisnische begann, Ergebnisse nahe am Maximum zu zeigen. Und das ist nicht schlimm. Ich war überrascht, dass die Völlerei des Prozessors trotz des 28-nm-Prozesses gering ist. Unter Last erwärmt es sich fast nicht, nur bei der Datenübertragung per LTE merkt man, dass es zu einer Erwärmung des Kamerabereichs kommt.

В синтетических тестах этот процессор показал себя неплохо.

Der eingebaute Speicher im Gerät beträgt 16 GB (10,7 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung), aber es gibt auch Unterstützung für Speicherkarten, mit denen sich kein anderes Flaggschiff von Samsung rühmen kann. Dieser Moment überrascht mich, da es sich um einen freiwillig aufgegebenen Wettbewerbsvorteil handelt. Beim A5 geht das aber in Ordnung, sodass man eine Speicherkarte bis 128 GB einbauen kann und keine Probleme kennt.

2 GB RAM, genug für alle Aufgaben. Obwohl die Flaggschiffe 3, 4 und einige sogar 6 GB Speicher bekommen, spielt dies für die meisten Aufgaben keine Rolle. Angesichts der Positionierung dieses Geräts sind 2 GB Speicher genug für die Augen, keiner der Benutzer wird Schwierigkeiten haben.

Ich möchte noch einmal betonen, dass sich die Lösung aus Sicht des Chipsatzes als ausgewogen erwiesen hat, ein leistungsstarker Prozessor mit guter Leistung, während er nicht wie ein Ofen funktioniert und die Batterie nicht auffrisst.

Kommunikation

Alles ganz typisch, USB Version 2, es gibt Unterstützung für NFC, Ant+, 802.11 a/b/g/n 2,4+5,0 GHz, HT40, BT 4.1, das eingebaute LTE-Modem unterstützt LTE Advanced Cat.6 .

Kamera

Die Frontkamera hat keinen Autofokus, löst aber mit 5 Megapixel auf, was nicht schlecht ist, sie ist lichtempfindlich (f/1.9).

Die Hauptkamera hat 13 Megapixel, sie hat ähnliche Eigenschaften wie die Kameras der Flaggschiffe des letzten Jahres, sie liefert eine gute Bildqualität, wie Sie selbst sehen können. Die Hauptverbesserung im Vergleich zur vorherigen Saison besteht darin, dass die Bilder auch im Dunkeln ziemlich gut sind. Es fehlen etliche Modi, die es bei den Flaggschiffen gibt, einen HDR-Modus für volle Auflösung (nur für 8 Megapixel) gibt es nicht. Aber im Allgemeinen ist die Kamera im Vergleich zur vorherigen Generation um Kopf und Schultern gewachsen und wird selbst den anspruchsvollsten Benutzer zufrieden stellen.

Software

Das Modell wurde mit Android 5.1.1 in den Handel gebracht, erhält aber Ende des Frühlings ein Update auf Android 6. Im Inneren sehen wir eine Light-Version von TouchWiz, das gleiche war auf dem Samsung S6, der größte Teil des Menüs < a href="https://jiji .co.tz/ilala/hair-beauty/mafuta-ya-nywele-ya-olive-na-nazi-3nwBfSVzX1bL4ZP6anDps9Jh.html">Mafuta Ya Nywele Ya Olive Na Nazi und Einstellungen sind gleich. Sie können sich ein ausführliches Video ansehen, das alle Nuancen dieser Schale beschreibt.

Diejenigen, die gerne lesen, können sich den TouchWiz-Funktionslink im Galaxy S6-Test ansehen.

Im Gegensatz zu den Topmodellen hat es ein eingebautes UKW-Radio, was wie ein netter Bonus aussieht.

Apps wie S Health, Kids Mode und andere können aus dem Samsung App Store auf dieses Gerät heruntergeladen werden, auch wenn sie nicht vorinstalliert sind.

Wenn Sie KNOX verwenden, können Sie jedes Programm doppelt installieren, zum Beispiel zwei WhatsApp-Messenger auf einem Gerät installieren und sie für jede SIM-Karte verwenden (zwei Nummern, zwei Messenger). Sie können sogar mit sich selbst chatten. Genau der gleiche Trick kann mit jeder Software durchgeführt werden, kein Telefon ermöglicht es Ihnen, gleichzeitig mit zwei Instant Messengern auf demselben Gerät mit unterschiedlichen Nummern zu arbeiten, dies ist eine einzigartige Funktion von Samsung.

< img src="https://mobile-review.com/review/image/ samsung/a5-2016/scr/13.jpg"/>

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist ausgezeichnet, die Klingellautstärke ist überdurchschnittlich, man hört es von der Kleidung oder einer Tasche. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark. Das Rauschunterdrückungssystem funktioniert gut, es gibt auch keine Beschwerden darüber.

Was hat mir an diesem Gerät gefallen? Dies sind Gehäusematerialien, Glas und Metall, und aus Erfahrung mit solchen Telefonen kann ich sagen, dass sie sehr widerstandsfähig und schwer zu brechen sind, im Gegensatz zum gleichen iPhone, das verdammt nicht gerne auf harte Oberflächen fällt. Verschiedene Farblösungen sind ein Plus für die Möglichkeit, ein Gerät für sich selbst auszuwählen.

Von den herausragenden Eigenschaften möchte ich die Betriebszeit erwähnen, sie verdient Lob. Zwei Tage selbstbewusstes Arbeiten sind sehr gut mit der Last, die das Telefon hält. Niemand kann sich bei einer solchen Diagonale des Bildschirms, seiner Helligkeit und einem Akku mit vergleichbarer Kapazität mit 14 Stunden Videowiedergabe rühmen. Samsung erwies sich als sehr ausgewogenes Gerät, das Vorhandensein eines Fingerabdrucksensors macht es bequem zu bedienen. Ehrlich gesagt mag ich die meisten der neuesten Modelle von Samsung, sie haben hochwertige Materialien, hervorragende Bildschirme und einen guten Klang. Dieses Gerät zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass es auch einen guten Preis bietet, sein Preis beträgt 26.000 Rubel. Zum Vergleich: Ein drei Jahre altes iPhone 5s mit 16 GB wird für 25.000 Rubel angeboten (und kostete nach einem starken Preisnachlass kürzlich mehr als 30.000 Rubel).

Auf dem iPhone steht nichts als der Name, der Bildschirm ist kleiner und seine Auflösung ist schlechter, die Betriebszeit ist in keinem der Modi kürzer, es gibt keine Möglichkeit, den Speicher zu vergrößern, die Kameras haben eine niedrigere Auflösung und deutlich einfacher. Ich stottere nicht einmal über schnelles Laden oder spezielle Energiesparmodi. Dies ist ein Modell, das vor drei Jahren herauskam und einst das Flaggschiff war. Im A5 2016 hingegen wurden die meisten Lösungen des Flaggschiffs von vor einem Jahr verwendet, also spüren Sie den Unterschied. Auf der anderen Seite, wenn Ihnen das Design des iPhone gefällt, das Telefon nur für Anrufe geeignet ist und Sie bereit sind, es ständig aufzuladen, warum dann nicht? Jemand kauft neue Lösungen, jemand kauft alte.

Es gibt viele Angebote auf dem Markt im Segment von etwa 25-27 Tausend Rubel, das ist das ehemalige mittlere Segment, das für viele in Russland zu den "neuen Flaggschiffen" geworden ist. Hier werden die Chinesen gewählt, aber ihre Fähigkeiten sind oft nur auf dem Papier vergleichbar, die Qualität der Bildschirme, die Betriebszeit und andere „Kleinigkeiten“ unterscheiden sich. Es wird nicht schwierig sein, ein Dutzend Konkurrenten des A5 2016 zu gewinnen, aber es sind Spieler aus verschiedenen Welten.

2016 Samsung Galaxy A5 Smartphone Test (SM-A510F)

Im Jahr 2015 erwies sich die A-Serie von Samsung sowohl in Russland als auch auf der ganzen Welt als Bestseller. Verbraucher entschieden sich aus zwei Gründen für diese Geräte: Zum einen sahen sie aus wie die Flaggschiffe der Vorsaison, zum anderen konnten sie die gewünschte Bildschirmdiagonale und damit auch die Größe wählen. Für die A-Serie sprach auch, dass sie nicht so viel für ein dezentes Design verlangte wie bei den Flaggschiffen, viele sahen diese Geräte als vernünftigen Kompromiss an. 2016 beschloss Samsung, diese Richtung zu verstärken und bot mit der A-Serie ein Design an, das dem aktuellen Flaggschiff des Unternehmens, dem Samsung Galaxy S6, möglichst nahe kommt. Äußerlich sind dies die gleichen Materialien, intern ähnliche Lösungen, die massiv werden und dieses Gerät von der preiswerten J-Serie unterscheiden, die sicher als budgetärer angesehen werden kann, auch wenn die darin enthaltenen Geräte ab 10.000 Rubel kosten. Ich sehe die A-Serie als Mittelweg für den Durchschnittsmenschen, der bei virtuellen Aufgaben nicht der neuesten Technologie und Prozessorgeschwindigkeit hinterherjagt, aber nicht auf die Geschmeidigkeit der Benutzeroberfläche, die Möglichkeit langer Arbeit und den schnellen Akku verzichten möchte aufladen.

Wenn wir speziell über den A5 2016 sprechen, stellte sich heraus, dass die Lösung sehr ausgewogen und von hoher Qualität war, in gewissem Maße kann sie als russisches Flaggschiff bezeichnet werden, da die Leute solche Lösungen im Jahr 2016 mit der Aussicht auf Verwendung wählen werden sie für 2-3 Jahre. Im Gegensatz zum gleichen A3 wurde hier bereits ein Fingerabdruckscanner hinzugefügt, was das Gerät merklich interessanter macht und die Bildschirmgröße näher an den gängigsten auf dem Markt liegt. Eine Art goldene Mitte.

Da das Modell etwa 26.000 Rubel kostet, kann es nicht als Konkurrent des gleichen S6 angesehen werden, dessen Preis bei 40.000 Rubel beginnt. Gleichzeitig wird dieses Modell für viele zu einem Konkurrenten des alten iPhone 5s 16 GB, das in Russland ungefähr gleich viel kostet, aber in fast allen Aspekten schlechtere Eigenschaften aufweist. Der einzige Vorteil des iPhones ist, dass es ein iPhone ist, auch wenn es drei Jahre alt ist. Um die Kluft zwischen drei Gerätegenerationen zu verstehen, muss man kein Einstein sein, die Elektronik hat in dieser Zeit einen großen Schritt nach vorn gemacht, was ich etwas später am Beispiel dieser beiden Geräte zeigen werde.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wie bereits erwähnt, ist das Design dieser Lösung direkt vom Flaggschiff des Unternehmens - dem Galaxy S6 - entlehnt. Ein Metallgehäuse, bei dem nicht nur der Bildschirm, sondern auch die Rückseite mit Glas bedeckt ist. Das Glas hat eine leichte Krümmung, es ist im letzten Jahr 2.5D angesagt, das Glas selbst ist Corning Gorilla Glass 4.

Da das Gerät auf ein möglichst breites Publikum ausgerichtet ist, erscheint es in vier Farben gleichzeitig - Gold, Schwarz, Weiß, Roségold.

Jede Farbe hat einen metallischen Glanz, spielt gut in der Sonne. Handabdrücke bleiben auf der Rückseite, in Innenräumen sind sie gut sichtbar, wer sich davon ekelt, wird mit dem Handy nicht glücklich. Kleine Fasen der Panels liegen angenehm in der Hand, aber auf einem Tisch oder einer schrägen Fläche erzeugen sie keinen Gleiteffekt, das Gerät liegt gut auf.

Die Abmessungen des Telefons betragen 144,8 x 71 x 7,3 mm, das Gewicht beträgt 155 Gramm. Mir gefallen sowohl die Materialien als auch die Qualität des Gerätes, hier gibt es keine Beanstandungen und kann es nicht geben. Liegt gut in der Hand, gut montiert, es gibt einfach keine Ecken und Kanten. Oben und unten befindet sich ein Mikrofon, es gibt ein Rauschunterdrückungssystem, das in lauten Umgebungen gut funktioniert.

Zwei separate Lautstärketasten befinden sich auf der linken Seite, der Ein-/Ausschalter befindet sich auf der rechten Seite. Es gibt auch einen Steckplatz für zwei SIM-Karten (Nano), statt einer davon können Sie eine Speicherkarte installieren.

Auf der Rückseite sehen Sie eine 13-Megapixel-Kamera, die über den Körper hinausragt, was das Leben nicht im Geringsten beeinträchtigt. Daneben befindet sich ein LED-Blitz. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse sowie eine Lautsprecheröffnung.

Sie sehen den Näherungs- und Lichtsensor über dem Bildschirm, aber darunter befindet sich eine physische Taste, an den Seiten befinden sich zwei Sensortasten. Dieser Schlüssel hat einen eingebauten Fingerabdrucksensor, er funktioniert schnell und gut, berühren Sie ihn einfach. Damit der Sensor zu arbeiten beginnt, muss das Telefon aufgeweckt werden, es ist sinnlos, einen Finger aus dem Ruhemodus zu bewegen, dies ist ein bewusster Schritt, um einen erhöhten Stromverbrauch oder eine Komplikation des Designs zu vermeiden.

Anzeigen

Die Bildschirmspezifikationen lauten wie folgt: 5,2 Zoll, 1080 x 1920 Pixel (424 ppi), SuperAMOLED, Corning Gorilla Glass 4, mit 2,5D-Effekt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass 2015 interessant wurde, da buchstäblich alle namhaften Spieler damit begannen, AMOLED-Matrizen in ihren Flaggschiffen zu installieren, seit Samsung damit begann, sie nebenbei zu verkaufen. Die Verzögerung hinter Samsungs eigenen Bildschirmen betrug mehrere Generationen, aber das hielt die Hersteller nicht auf, sie sahen darin mehr Vor- als Nachteile.

Der Bildschirm des A5 2016 ist kaum zu bemängeln, sehr hochwertig und macht in allen Anwendungsszenarien eine gute Figur, egal ob beim Lesen von Texten oder Arbeiten in hellem Sonnenlicht. Traditionell können Sie in den Einstellungen verschiedene Farbanzeigeoptionen festlegen (Adaptiver Bildschirm, AMOLED-Film, AMOLED-Foto, Hauptbildschirm). Wer gedeckte, natürliche Farben bevorzugt, kann sie bekommen, wer ein helleres Bild möchte, kann auch wählen. Dies ist eine Frage Ihrer Wahl und nicht der Beschränkungen des Herstellers.

Die automatische Helligkeit funktioniert korrekt, ich verwende sie ständig und habe keine Probleme. Von den Vorteilen der Verwendung stelle ich fest, dass der Bildschirm in diesem Modus auf der Straße lesbar wird, im manuellen Modus ist die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung auf niedrigere Werte begrenzt.

Vorwurf, und dann auch nur theoretisch, ist bei der Bildschirmauflösung möglich, FullHD eher nicht, zumal das Flaggschiff eine QHD-Auflösung hat. Auf der anderen Seite werden Sie diesen Unterschied einfach nicht bemerken, es sind keine Punkte auf dem Bildschirm sichtbar, selbst wenn Sie ihn nahe an Ihre Augen bringen. Manche Leute behaupten, dass sie so etwas sehen, aber das ist eher eine Überzeugung als eine objektive Realität. Eine andere Horrorgeschichte, mit der die Leute gerne Leute erschrecken, ist, dass AMOLED-Bildschirme durchbrennen. In Anbetracht dessen, wie ich Telefone verwende und der Tatsache, dass sie tagsüber 3-4 Stunden mit eingeschaltetem Bildschirm oder sogar länger funktionieren, hätte mir dies vor ein paar Jahren auf älteren und primitiveren Bildschirmen passieren sollen. Aber es ist nicht passiert. Ja, und in den Diensten mit einem solchen Problem in Einzelfällen aufgetreten. Bei Demos, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche laufen, tritt dies jedoch nach ein paar Wochen Arbeit auf.

Was auch immer man sagen mag, aber der Bildschirm in diesem Gerät ist einer der besten auf dem Markt, was einiges wert ist, da man lange damit arbeiten muss.

Batterie

Für mich ist die Zeit des Telefonierens entscheidend, ich denke, dass das Gleiche über jede Person gesagt werden kann. Arbeitszeit ist der Parameter, der für jeden von uns wichtig ist. Bei diesem Gerät beträgt die Akkukapazität 2900 mAh (Li-Pol), was vor dem Hintergrund chinesischer Geräte nicht nach etwas Besonderem aussieht, sie haben bereits 4000, 5000 und sogar 6000 mAh Akkus. Aber was die Chinesen von A-Marken, und in diesem Fall A5, unterscheidet, ist, dass sie mit einer großen Akkukapazität die Mängel von Chipsätzen ausgleichen, dass sie ihre Geräte aus öffentlichen Cubes zusammenbauen und nicht mit ihnen arbeiten, um den Stromverbrauch zu optimieren.

Im Test schauen wir immer, wie lange das Videogerät drehen kann (AVI, FullHD, MX Player, maximale Helligkeit). Und hier kommt der Moment der Wahrheit, die meisten Chinesen brechen bei diesem Test zusammen, sie zeigen ein Ergebnis von 5-7 Stunden mit einem Akku von etwa 3000 mAh. Derselbe A5 von 2016 funktioniert bis 14 Uhr.

Es ist klar, dass die Szenarien für die Nutzung des Telefons im wirklichen Leben sehr unterschiedlich sind, wir nutzen das Internet, soziale Netzwerke und andere Möglichkeiten. Meine Erfahrung mit dem A5 ist, dass er je nach Arbeitsbelastung zwei bis drei Tage Arbeit bietet. Wer zum Beispiel Anrufe und SMS nutzt, nicht lange im Internet surft, kommt auf etwa 3,5 Tage Arbeit mit einer Stunde Anrufen insgesamt und bis zu zwei Stunden Bildschirmbetrieb! Für mich ist das ein sehr, sehr gutes Ergebnis. Für aktivere Menschen werden ungefähr zwei Tage Telefonbetrieb, 3 Stunden Bildschirm und bis zu einer Stunde Sprechzeit herauskommen. Das Publikum, das solche Lösungen kauft, wird sehr zufrieden sein, wie lange das Telefon funktioniert.

Traditionell gibt es das Schnellladen, mit dem Sie den Akku in 105 Minuten zu hundert Prozent aufladen können. In einer halben Stunde können Sie etwas mehr als die Hälfte der Ladung erhalten, was schön ist.

Es gibt auch einen Energiesparmodus, wenn die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms die Frequenz des Prozessors begrenzt, in diesem Modus werden viele keine Probleme mit dem Betrieb des Geräts haben, aber die Betriebszeit wird um 20 erhöht Prozent zumindest. Im maximalen Energiesparmodus wird auf dem Bildschirm alles grau und das Gerät kann sogar mit einer kleinen Ladung stundenlang betrieben werden.

Ich bin froh, dass Technologien, die Flaggschiffen vorbehalten waren, in die Mittelklasse eingezogen sind und dieses Modell hervorstechen lassen. Die Arbeitszeit in verschiedenen Modi ist seine Stärke.

Speicher, RAM, Leistung

Samsung weigert sich konsequent, Qualcomm-Chipsätze zu verwenden, was auch Mittelklasse-Modelle betrifft. Vor einem Jahr war der Snapdragon 410 im A5-Modell, das zum mittleren Segment gehörte und in jeder Hinsicht nicht die herausragendsten Eigenschaften hatte. Der Umstieg auf den Exynos 7580 gab dem Unternehmen die Möglichkeit, die Leistung des A5 im Jahr 2016 drastisch zu steigern, wodurch das Modell unter diesem Gesichtspunkt interessant geworden ist. Es macht keinen Sinn, es mit seinem Vorgänger zu vergleichen, ich spreche eher davon, dass der A5 2016 vor dem Hintergrund anderer Geräte in dieser Preisnische begann, Ergebnisse nahe am Maximum zu zeigen. Und das ist nicht schlimm. Überrascht hat mich, dass trotz 28-nm-Prozess die Völlerei des Prozessors gering ist. Unter Last erwärmt es sich fast nicht, nur bei der Datenübertragung per LTE merkt man, dass es zu einer Erwärmung des Kamerabereichs kommt.

В синтетических тестах этот процессор показал себя неплохо.

Der eingebaute Speicher im Gerät beträgt 16 GB (10,7 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung), aber es gibt auch Unterstützung für Speicherkarten, mit denen sich kein anderes Flaggschiff von Samsung rühmen kann. Dieser Moment überrascht mich, da es sich um einen freiwillig aufgegebenen Wettbewerbsvorteil handelt. Beim A5 geht das aber in Ordnung, sodass man eine Speicherkarte bis 128 GB einbauen kann und keine Probleme kennt.

2 GB RAM, genug für alle Aufgaben. Obwohl die Flaggschiffe 3, 4 und einige sogar 6 GB Speicher bekommen, spielt dies für die meisten Aufgaben keine Rolle. Angesichts der Positionierung dieses Geräts sind 2 GB Speicher genug für die Augen, keiner der Benutzer wird Schwierigkeiten haben.

Ich möchte noch einmal betonen, dass sich die Lösung aus Sicht des Chipsatzes als ausgewogen erwiesen hat, ein leistungsstarker Prozessor mit guter Leistung, während er nicht wie ein Ofen funktioniert und die Batterie nicht auffrisst.

Kommunikation

Alles ganz typisch, USB Version 2, es gibt Unterstützung für NFC, Ant+, 802.11 a/b/g/n 2,4+5,0 GHz, HT40, BT 4.1, das eingebaute LTE-Modem unterstützt LTE Advanced Cat.6 .

Kamera

Die Frontkamera hat keinen Autofokus, löst aber mit 5 Megapixel auf, was nicht schlecht ist, sie ist lichtempfindlich (f/1.9).

Die Hauptkamera hat 13 Megapixel, sie hat ähnliche Eigenschaften wie die Kameras der Flaggschiffe des letzten Jahres, sie liefert eine gute Bildqualität, wie Sie selbst sehen können. Die Hauptverbesserung im Vergleich zur vorherigen Saison besteht darin, dass die Bilder auch im Dunkeln ziemlich gut sind. Es fehlen etliche Modi, die es bei den Flaggschiffen gibt, einen HDR-Modus für volle Auflösung (nur für 8 Megapixel) gibt es nicht. Aber im Allgemeinen ist die Kamera im Vergleich zur vorherigen Generation um Kopf und Schultern gewachsen und wird selbst den anspruchsvollsten Benutzer zufrieden stellen.

Software

Das Modell wurde mit Android 5.1.1 in den Handel gebracht, erhält aber Ende des Frühlings ein Update auf Android 6. Im Inneren sehen wir eine Light-Version von TouchWiz, das gleiche war auf dem Samsung S6, der größte Teil des Menüs < a href="https://jiji .co.tz/ilala/hair-beauty/mafuta-ya-nywele-ya-olive-na-nazi-3nwBfSVzX1bL4ZP6anDps9Jh.html">Mafuta Ya Nywele Ya Olive Na Nazi und Einstellungen sind gleich. Sie können sich ein ausführliches Video ansehen, das alle Nuancen dieser Schale beschreibt.

Diejenigen, die gerne lesen, können sich den TouchWiz-Funktionslink im Galaxy S6-Test ansehen.

Im Gegensatz zu den Topmodellen hat es ein eingebautes UKW-Radio, was wie ein netter Bonus aussieht.

Apps wie S Health, Kids Mode und andere können aus dem Samsung App Store auf dieses Gerät heruntergeladen werden, auch wenn sie nicht vorinstalliert sind.

Wenn Sie KNOX verwenden, können Sie jedes Programm doppelt installieren, zum Beispiel zwei WhatsApp-Messenger auf einem Gerät installieren und sie für jede SIM-Karte verwenden (zwei Nummern, zwei Messenger). Sie können sogar mit sich selbst chatten. Genau der gleiche Trick kann mit jeder Software durchgeführt werden, kein Telefon ermöglicht es Ihnen, gleichzeitig mit zwei Instant Messengern auf demselben Gerät mit unterschiedlichen Nummern zu arbeiten, dies ist eine einzigartige Funktion von Samsung.

< img src="https://mobile-review.com/review/image/ samsung/a5-2016/scr/13.jpg"/>

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist ausgezeichnet, die Klingellautstärke ist überdurchschnittlich, man hört es von der Kleidung oder einer Tasche. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark. Das Rauschunterdrückungssystem funktioniert gut, es gibt auch keine Beschwerden darüber.

Was hat mir an diesem Gerät gefallen? Dies sind Gehäusematerialien, Glas und Metall, und aus Erfahrung mit solchen Telefonen kann ich sagen, dass sie sehr widerstandsfähig und schwer zu brechen sind, im Gegensatz zum gleichen iPhone, das verdammt nicht gerne auf harte Oberflächen fällt. Verschiedene Farblösungen sind ein Plus für die Möglichkeit, ein Gerät für sich selbst auszuwählen.

Von den herausragenden Eigenschaften möchte ich die Betriebszeit erwähnen, sie verdient Lob. Zwei Tage selbstbewusstes Arbeiten sind sehr gut mit der Last, die das Telefon hält. Niemand kann sich bei einer solchen Diagonale des Bildschirms, seiner Helligkeit und einem Akku mit vergleichbarer Kapazität mit 14 Stunden Videowiedergabe rühmen. Samsung erwies sich als sehr ausgewogenes Gerät, das Vorhandensein eines Fingerabdrucksensors macht es bequem zu bedienen. Ehrlich gesagt mag ich die meisten der neuesten Modelle von Samsung, sie haben hochwertige Materialien, hervorragende Bildschirme und einen guten Klang. Dieses Gerät zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass es auch einen guten Preis bietet, sein Preis beträgt 26.000 Rubel. Zum Vergleich: Ein drei Jahre altes iPhone 5s mit 16 GB wird für 25.000 Rubel angeboten (und kostete nach einem starken Preisnachlass kürzlich mehr als 30.000 Rubel).

Auf dem iPhone steht nichts als der Name, der Bildschirm ist kleiner und seine Auflösung ist schlechter, die Betriebszeit ist in keinem der Modi kürzer, es gibt keine Möglichkeit, den Speicher zu vergrößern, die Kameras haben eine niedrigere Auflösung und deutlich einfacher. Ich stottere nicht einmal über schnelles Laden oder spezielle Energiesparmodi. Dies ist ein Modell, das vor drei Jahren herauskam und einst das Flaggschiff war. Im A5 2016 hingegen wurden die meisten Lösungen des Flaggschiffs von vor einem Jahr verwendet, also spüren Sie den Unterschied. Auf der anderen Seite, wenn Ihnen das Design des iPhone gefällt, das Telefon nur für Anrufe geeignet ist und Sie bereit sind, es ständig aufzuladen, warum dann nicht? Jemand kauft neue Lösungen, jemand kauft alte.

Es gibt viele Angebote auf dem Markt im Segment von etwa 25-27 Tausend Rubel, das ist das ehemalige mittlere Segment, das für viele in Russland zu den "neuen Flaggschiffen" geworden ist. Hier werden die Chinesen gewählt, aber ihre Fähigkeiten sind oft nur auf dem Papier vergleichbar, die Qualität der Bildschirme, die Betriebszeit und andere „Kleinigkeiten“ unterscheiden sich. Es wird nicht schwierig sein, ein Dutzend Konkurrenten des A5 2016 zu gewinnen, aber es sind Spieler aus verschiedenen Welten.

2016 Samsung Galaxy A5 Smartphone Test (SM-A510F)

Im Jahr 2015 erwies sich die A-Serie von Samsung sowohl in Russland als auch auf der ganzen Welt als Bestseller. Verbraucher entschieden sich aus zwei Gründen für diese Geräte: Zum einen sahen sie aus wie die Flaggschiffe der Vorsaison, zum anderen konnten sie die gewünschte Bildschirmdiagonale und damit auch die Größe wählen. Für die A-Serie sprach auch, dass sie nicht so viel für ein dezentes Design verlangte wie bei den Flaggschiffen, viele sahen diese Geräte als vernünftigen Kompromiss an. 2016 beschloss Samsung, diese Richtung zu verstärken und bot mit der A-Serie ein Design an, das dem aktuellen Flaggschiff des Unternehmens, dem Samsung Galaxy S6, möglichst nahe kommt. Äußerlich sind dies die gleichen Materialien, intern ähnliche Lösungen, die massiv werden und dieses Gerät von der preiswerten J-Serie unterscheiden, die sicher als budgetärer angesehen werden kann, auch wenn die darin enthaltenen Geräte ab 10.000 Rubel kosten. Ich sehe die A-Serie als Mittelweg für den Durchschnittsmenschen, der bei virtuellen Aufgaben nicht der neuesten Technologie und Prozessorgeschwindigkeit hinterherjagt, aber nicht auf die Geschmeidigkeit der Benutzeroberfläche, die Möglichkeit langer Arbeit und den schnellen Akku verzichten möchte aufladen.

Wenn wir speziell über den A5 2016 sprechen, stellte sich heraus, dass die Lösung sehr ausgewogen und von hoher Qualität war, in gewissem Maße kann sie als russisches Flaggschiff bezeichnet werden, da die Leute solche Lösungen im Jahr 2016 mit der Aussicht auf Verwendung wählen werden sie für 2-3 Jahre. Im Gegensatz zum gleichen A3 wurde hier bereits ein Fingerabdruckscanner hinzugefügt, was das Gerät merklich interessanter macht und die Bildschirmgröße näher an den gängigsten auf dem Markt liegt. Eine Art goldene Mitte.

Da das Modell etwa 26.000 Rubel kostet, kann es nicht als Konkurrent des gleichen S6 angesehen werden, dessen Preis bei 40.000 Rubel beginnt. Gleichzeitig wird dieses Modell für viele zu einem Konkurrenten des alten iPhone 5s 16 GB, das in Russland ungefähr gleich viel kostet, aber in fast allen Aspekten schlechtere Eigenschaften aufweist. Der einzige Vorteil des iPhones ist, dass es ein iPhone ist, auch wenn es drei Jahre alt ist. Um die Kluft zwischen drei Gerätegenerationen zu verstehen, muss man nicht Einstein sein, die Elektronik hat in dieser Zeit einen großen Schritt nach vorn gemacht, was ich etwas später am Beispiel dieser beiden Geräte zeigen werde.

Design, Abmessungen, Steuerung

Wie bereits erwähnt, ist das Design dieser Lösung direkt vom Flaggschiff des Unternehmens - dem Galaxy S6 - entlehnt. Ein Metallgehäuse, bei dem nicht nur der Bildschirm, sondern auch die Rückseite mit Glas bedeckt ist. Das Glas hat eine leichte Krümmung, es ist im letzten Jahr 2.5D angesagt, das Glas selbst ist Corning Gorilla Glass 4.

Da das Gerät auf ein möglichst breites Publikum ausgerichtet ist, erscheint es in vier Farben gleichzeitig - Gold, Schwarz, Weiß, Roségold.

Jede Farbe hat einen metallischen Glanz, spielt gut in der Sonne. Handabdrücke bleiben auf der Rückseite, in Innenräumen sind sie gut sichtbar, wer sich davon ekelt, wird mit dem Handy nicht glücklich. Kleine Fasen der Panels liegen angenehm in der Hand, aber auf einem Tisch oder einer schrägen Fläche erzeugen sie keinen Gleiteffekt, das Gerät liegt gut auf.

Die Abmessungen des Telefons betragen 144,8 x 71 x 7,3 mm, das Gewicht beträgt 155 Gramm. Mir gefallen sowohl die Materialien als auch die Qualität des Gerätes, hier gibt es keine Beanstandungen und kann es nicht geben. Liegt gut in der Hand, gut montiert, es gibt einfach keine Ecken und Kanten. Oben und unten befindet sich ein Mikrofon, es gibt ein Rauschunterdrückungssystem, das in lauten Umgebungen gut funktioniert.

Zwei separate Lautstärketasten befinden sich auf der linken Seite, der Ein-/Ausschalter befindet sich auf der rechten Seite. Es gibt auch einen Steckplatz für zwei SIM-Karten (Nano), statt einer davon können Sie eine Speicherkarte installieren.

Auf der Rückseite sehen Sie eine 13-Megapixel-Kamera, die über den Körper hinausragt, was das Leben nicht im Geringsten beeinträchtigt. Daneben befindet sich ein LED-Blitz. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse sowie eine Lautsprecheröffnung.

Sie sehen den Näherungs- und Lichtsensor über dem Bildschirm, aber darunter befindet sich eine physische Taste, an den Seiten befinden sich zwei Sensortasten. Dieser Schlüssel hat einen eingebauten Fingerabdrucksensor, er funktioniert schnell und gut, berühren Sie ihn einfach. Damit der Sensor zu arbeiten beginnt, muss das Telefon aufgeweckt werden, es ist sinnlos, einen Finger aus dem Ruhemodus zu bewegen, dies ist ein bewusster Schritt, um einen erhöhten Stromverbrauch oder eine Komplikation des Designs zu vermeiden.

Anzeigen

Die Bildschirmspezifikationen lauten wie folgt: 5,2 Zoll, 1080 x 1920 Pixel (424 ppi), SuperAMOLED, Corning Gorilla Glass 4, mit 2,5D-Effekt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass 2015 interessant wurde, da buchstäblich alle namhaften Spieler damit begannen, AMOLED-Matrizen in ihren Flaggschiffen zu installieren, seit Samsung damit begann, sie nebenbei zu verkaufen. Die Verzögerung hinter Samsungs eigenen Bildschirmen betrug mehrere Generationen, aber das hielt die Hersteller nicht auf, sie sahen darin mehr Vor- als Nachteile.

Der Bildschirm des A5 2016 ist kaum zu bemängeln, sehr hochwertig und macht in allen Anwendungsszenarien eine gute Figur, egal ob beim Lesen von Texten oder Arbeiten in hellem Sonnenlicht. Traditionell können Sie in den Einstellungen verschiedene Farbanzeigeoptionen festlegen (Adaptiver Bildschirm, AMOLED-Film, AMOLED-Foto, Hauptbildschirm). Wer gedeckte, natürliche Farben bevorzugt, kann sie bekommen, wer ein helleres Bild möchte, kann auch wählen. Dies ist eine Frage Ihrer Wahl und nicht der Beschränkungen des Herstellers.

Die automatische Helligkeit funktioniert korrekt, ich verwende sie ständig und habe keine Probleme. Von den Vorteilen der Verwendung stelle ich fest, dass der Bildschirm in diesem Modus auf der Straße lesbar wird, im manuellen Modus ist die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung auf niedrigere Werte begrenzt.

Vorwurf, und dann auch nur theoretisch, ist bei der Bildschirmauflösung möglich, FullHD eher nicht, zumal das Flaggschiff eine QHD-Auflösung hat. Auf der anderen Seite werden Sie diesen Unterschied einfach nicht bemerken, es sind keine Punkte auf dem Bildschirm sichtbar, selbst wenn Sie ihn nahe an Ihre Augen bringen. Manche Leute behaupten, dass sie so etwas sehen, aber das ist eher eine Überzeugung als eine objektive Realität. Eine andere Horrorgeschichte, mit der die Leute gerne Leute erschrecken, ist, dass AMOLED-Bildschirme durchbrennen. In Anbetracht dessen, wie ich Telefone verwende und der Tatsache, dass sie tagsüber 3-4 Stunden mit eingeschaltetem Bildschirm oder sogar länger funktionieren, hätte mir dies vor ein paar Jahren auf älteren und primitiveren Bildschirmen passieren sollen. Aber es ist nicht passiert. Ja, und in den Diensten mit einem solchen Problem in Einzelfällen aufgetreten. Bei Demos, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche laufen, tritt dies jedoch nach ein paar Wochen Arbeit auf.

Was auch immer man sagen mag, aber der Bildschirm in diesem Gerät ist einer der besten auf dem Markt, was einiges wert ist, da man lange damit arbeiten muss.

Batterie

Für mich ist die Zeit des Telefonierens entscheidend, ich denke, dass das Gleiche über jede Person gesagt werden kann. Arbeitszeit ist der Parameter, der für jeden von uns wichtig ist. Bei diesem Gerät beträgt die Akkukapazität 2900 mAh (Li-Pol), was vor dem Hintergrund chinesischer Geräte nicht nach etwas Besonderem aussieht, sie haben bereits 4000, 5000 und sogar 6000 mAh Akkus. Aber was die Chinesen von A-Marken, und in diesem Fall A5, unterscheidet, ist, dass sie mit einer großen Akkukapazität die Mängel von Chipsätzen ausgleichen, dass sie ihre Geräte aus öffentlichen Cubes zusammenbauen und nicht mit ihnen arbeiten, um den Stromverbrauch zu optimieren.

Im Test schauen wir immer, wie lange das Videogerät drehen kann (AVI, FullHD, MX Player, maximale Helligkeit). Und hier kommt der Moment der Wahrheit, die meisten Chinesen brechen bei diesem Test zusammen, sie zeigen ein Ergebnis von 5-7 Stunden mit einem Akku von etwa 3000 mAh. Derselbe A5 von 2016 funktioniert bis 14 Uhr.

Es ist klar, dass die Szenarien für die Nutzung des Telefons im wirklichen Leben sehr unterschiedlich sind, wir nutzen das Internet, soziale Netzwerke und andere Möglichkeiten. Meine Erfahrung mit dem A5 ist, dass er je nach Arbeitsbelastung zwei bis drei Tage Arbeit bietet. Wer zum Beispiel Anrufe und SMS nutzt, nicht lange im Internet surft, kommt auf etwa 3,5 Tage Arbeit mit einer Stunde Anrufen insgesamt und bis zu zwei Stunden Bildschirmbetrieb! Für mich ist das ein sehr, sehr gutes Ergebnis. Für aktivere Menschen werden ungefähr zwei Tage Telefonbetrieb, 3 Stunden Bildschirm und bis zu einer Stunde Sprechzeit herauskommen. Das Publikum, das solche Lösungen kauft, wird sehr zufrieden sein, wie lange das Telefon funktioniert.

Traditionell gibt es das Schnellladen, mit dem Sie den Akku in 105 Minuten zu hundert Prozent aufladen können. In einer halben Stunde können Sie etwas mehr als die Hälfte der Ladung erhalten, was schön ist.

Es gibt auch einen Energiesparmodus, wenn die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms die Frequenz des Prozessors begrenzt, in diesem Modus werden viele keine Probleme mit dem Betrieb des Geräts haben, aber die Betriebszeit wird um 20 erhöht Prozent zumindest. Im maximalen Energiesparmodus wird auf dem Bildschirm alles grau und das Gerät kann sogar mit einer kleinen Ladung stundenlang betrieben werden.

Ich bin froh, dass Technologien, die Flaggschiffen vorbehalten waren, in die Mittelklasse eingezogen sind und dieses Modell hervorstechen lassen. Die Arbeitszeit in verschiedenen Modi ist seine Stärke.

Speicher, RAM, Leistung

Samsung weigert sich konsequent, Qualcomm-Chipsätze zu verwenden, was auch Mittelklasse-Modelle betrifft. Vor einem Jahr war der Snapdragon 410 im A5-Modell, das zum mittleren Segment gehörte und in jeder Hinsicht nicht die herausragendsten Eigenschaften hatte. Der Umstieg auf den Exynos 7580 gab dem Unternehmen die Möglichkeit, die Leistung des A5 im Jahr 2016 drastisch zu steigern, wodurch das Modell unter diesem Gesichtspunkt interessant geworden ist. Es macht keinen Sinn, es mit seinem Vorgänger zu vergleichen, ich spreche eher davon, dass der A5 2016 vor dem Hintergrund anderer Geräte in dieser Preisnische begann, Ergebnisse nahe am Maximum zu zeigen. Und das ist nicht schlimm. Überrascht hat mich, dass trotz 28-nm-Prozess die Völlerei des Prozessors gering ist. Unter Last erwärmt es sich fast nicht, nur bei der Datenübertragung per LTE merkt man, dass es zu einer Erwärmung des Kamerabereichs kommt.

In synthetischen Tests hat dieser Prozessor gut abgeschnitten.

Der eingebaute Speicher im Gerät beträgt 16 GB (10,7 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung), aber es gibt auch Unterstützung für Speicherkarten, mit denen sich kein anderes Flaggschiff von Samsung rühmen kann. Dieser Moment überrascht mich, da es sich um einen freiwillig aufgegebenen Wettbewerbsvorteil handelt. Beim A5 geht das aber in Ordnung, sodass man eine Speicherkarte bis 128 GB einbauen kann und keine Probleme kennt.

2 GB RAM, genug für alle Aufgaben. Obwohl die Flaggschiffe 3, 4 und einige sogar 6 GB Speicher bekommen, spielt dies für die meisten Aufgaben keine Rolle. Angesichts der Positionierung dieses Geräts sind 2 GB Speicher genug für die Augen, keiner der Benutzer wird Schwierigkeiten haben.

Ich möchte noch einmal betonen, dass sich die Lösung aus Sicht des Chipsatzes als ausgewogen erwiesen hat, ein leistungsstarker Prozessor mit guter Leistung, während er nicht wie ein Ofen funktioniert und die Batterie nicht auffrisst.

Kommunikation

Alles ganz typisch, USB Version 2, es gibt Unterstützung für NFC, Ant+, 802.11 a/b/g/n 2,4+5,0 GHz, HT40, BT 4.1, das eingebaute LTE-Modem unterstützt LTE Advanced Cat.6 .

Kamera

Die Frontkamera hat keinen Autofokus, löst aber mit 5 Megapixel auf, was nicht schlecht ist, sie ist lichtempfindlich (f/1.9).

Die Hauptkamera hat 13 Megapixel, sie hat ähnliche Eigenschaften wie die Kameras der Flaggschiffe des letzten Jahres, sie liefert eine gute Bildqualität, wie Sie selbst sehen können. Die Hauptverbesserung im Vergleich zur vorherigen Saison besteht darin, dass die Bilder auch im Dunkeln ziemlich gut sind. Es fehlen etliche Modi, die es bei den Flaggschiffen gibt, einen HDR-Modus für volle Auflösung (nur für 8 Megapixel) gibt es nicht. Aber im Allgemeinen ist die Kamera im Vergleich zur vorherigen Generation um Kopf und Schultern gewachsen und wird selbst den anspruchsvollsten Benutzer zufrieden stellen.

Software

Das Modell wurde auf Android 5.1.1 verkauft, aber am Ende des Frühlings wird es ein Update auf Android 6 erhalten. Im Inneren sehen wir eine Light-Version von TouchWiz, das gleiche war auf dem Samsung S6, den meisten Mafuta Menü und Einstellungen von Ya Nywele Ya Olive Na Nazi sind die gleichen. Sie können sich ein ausführliches Video ansehen, das alle Nuancen dieser Schale beschreibt.

Das Modell wurde mit Android 5.1.1 in den Handel gebracht, aber Ende des Frühlings wird es ein Update auf Android 6 erhalten. Im Inneren sehen wir eine Light-Version von TouchWiz, das gleiche war auf dem Samsung S6, der größte Teil des Menüs Mafuta Ya Nywele Ya Olive Na Nazi Mafuta Ya Nywele Ya Olive Na Nazi und Einstellungen stimmen überein. Sie können sich ein ausführliches Video ansehen, das alle Nuancen dieser Schale beschreibt.

Diejenigen, die gerne lesen, können sich den TouchWiz-Funktionslink im Galaxy S6-Test ansehen.

Im Gegensatz zu den Topmodellen hat es ein eingebautes UKW-Radio, was wie ein netter Bonus aussieht.

Apps wie S Health, Kids Mode und andere können aus dem Samsung App Store auf dieses Gerät heruntergeladen werden, auch wenn sie nicht vorinstalliert sind.

Wenn Sie KNOX verwenden, können Sie jedes Programm doppelt installieren, zum Beispiel zwei WhatsApp-Messenger auf einem Gerät installieren und sie für jede SIM-Karte verwenden (zwei Nummern, zwei Messenger). Sie können sogar mit sich selbst chatten. Genau der gleiche Trick kann mit jeder Software durchgeführt werden, kein Telefon ermöglicht es Ihnen, gleichzeitig mit zwei Instant Messengern auf demselben Gerät mit unterschiedlichen Nummern zu arbeiten, dies ist eine einzigartige Funktion von Samsung.

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist ausgezeichnet, die Klingellautstärke ist überdurchschnittlich, man hört es von der Kleidung oder einer Tasche. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark. Das Rauschunterdrückungssystem funktioniert gut, es gibt auch keine Beschwerden darüber.

Was hat mir an diesem Gerät gefallen? Dies sind Gehäusematerialien, Glas und Metall, und aus Erfahrung mit ähnlichen Telefonen kann ich sagen, dass sie sehr widerstandsfähig und schwer zu brechen sind, im Gegensatz zum gleichen iPhone, das verdammt nicht gerne auf harte Oberflächen fällt. Verschiedene Farblösungen sind ein Plus für die Möglichkeit, ein Gerät für sich selbst auszuwählen.

Von den herausragenden Eigenschaften möchte ich die Betriebszeit erwähnen, sie verdient Lob. Zwei Tage selbstbewusstes Arbeiten sind sehr gut mit der Last, die das Telefon hält. Niemand kann sich bei einer solchen Diagonale des Bildschirms, seiner Helligkeit und einem Akku mit vergleichbarer Kapazität mit 14 Stunden Videowiedergabe rühmen. Samsung erwies sich als sehr ausgewogenes Gerät, das Vorhandensein eines Fingerabdrucksensors macht es bequem zu bedienen. Ehrlich gesagt mag ich die meisten der neuesten Modelle von Samsung, sie haben hochwertige Materialien, hervorragende Bildschirme und einen guten Klang. Dieses Gerät zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass es auch einen guten Preis bietet, sein Preis beträgt 26.000 Rubel. Zum Vergleich: Ein drei Jahre altes iPhone 5s mit 16 GB wird für 25.000 Rubel angeboten (und kostete nach einem starken Preisnachlass kürzlich mehr als 30.000 Rubel).

Auf dem iPhone steht nichts als der Name, der Bildschirm ist kleiner und seine Auflösung ist schlechter, die Betriebszeit ist in keinem der Modi kürzer, es gibt keine Möglichkeit, den Speicher zu vergrößern, die Kameras haben eine niedrigere Auflösung und deutlich einfacher. Ich stottere nicht einmal über schnelles Laden oder spezielle Energiesparmodi. Dies ist ein Modell, das vor drei Jahren herauskam und einst das Flaggschiff war. Im A5 2016 hingegen wurden die meisten Lösungen des Flaggschiffs von vor einem Jahr verwendet, also spüren Sie den Unterschied. Auf der anderen Seite, wenn Ihnen das Design des iPhone gefällt, das Telefon nur für Anrufe geeignet ist und Sie bereit sind, es ständig aufzuladen, warum dann nicht? Jemand kauft neue Lösungen, jemand kauft alte.

Es gibt viele Angebote auf dem Markt im Segment von etwa 25-27 Tausend Rubel, das ist das ehemalige mittlere Segment, das für viele in Russland zu den "neuen Flaggschiffen" geworden ist. Hier werden die Chinesen gewählt, aber ihre Fähigkeiten sind oft nur auf dem Papier vergleichbar, die Qualität der Bildschirme, die Betriebszeit und andere „Kleinigkeiten“ unterscheiden sich. Es wird nicht schwierig sein, ein Dutzend Konkurrenten des A5 2016 zu gewinnen, aber es sind Spieler aus verschiedenen Welten.